Anleitung zum Ändern des "Branding" bei FritzBox - (auch) für DAUs

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,219
Punkte für Reaktionen
349
Punkte
83
Dachte das käme aus einer EU-Regulierung und wäre somit in allen Ländern umzusetzen und dann auch irgendwann EU-weit gültig.
Nein.

Möchte dir keinesfalls widersprechen, aber als im Sommer die internat. 7.01 rauskam dauerte es noch 7 (!!!) Monate bis es auch für verfügbar war und die Providerauskunft lautete: Da die Firmware erst bezügl. Betreiberanpassungen getestet werden muß.
Das mag zwar sein, dass der Provider diese neue Version von AVM erst (mehr oder weniger umfangreich) testen wollte, ändert aber dennoch nichts an der Tatsache, dass dir höchstwahrscheinlich nach 7 Monaten dennoch "nur" das bereits seit 7 Monaten verfügbare und unveränderte Firmware-Image per Fernwartung auf diese Fritzbox aufgespielt wurde.
Da es sich eben nicht um eine angepasste Firmware für ein spezielles Provider-Branding handelt, hättest du auch gleich das entsprechende Firmware-Update aufspielen können. Wenn das Provider-Additive die entsprechende manuelle Update-Funktion im Webinterface ausblendet, so hättest man dieses bspw. auch über den Bootloader installieren können und hätte eben diese 7 Monate nicht warten müssen.

Würde es sich dagegen um ein spezielles Provider-Branding handeln, hätte man tatsächlich erst auf eine entsprechend angepasste Firmware-Version warten müssen. Oder man müsste alternativ das De-Branding zwangsweise durchführen um das Update vor der "Freigabe" des entsprechenden Provider durchzuführen. Beim Provider-Additive ist das aber eben nicht notwendig.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
danke, heißt ich soll sie lassen wie sie ist und Branding hat sie eh keines.
Der Unterschied meiner beiden liegt wahrscheinlich darin begründet, daß die erste noch eine ganz frühe "Beta"-Testversion war.

Wie installiert man die FW über den Bootloader?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,056
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Welche der beiden soll eine ganz frühe "Beta"-Testversion sein? Die mit "provider a1_12072017_pdc"? Wie lauten die Artikel-Nummern der beiden Boxen?
Wie @NDiIPP schrieb, muss man die Firmware nur über den Bootloader installieren, wenn es nicht über das Webinterface geht.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Welche der beiden soll eine ganz frühe "Beta"-Testversion sein? Die mit "provider a1_12072017_pdc"?
Wie @NDiIPP schrieb, muss man die Firmware nur über den Bootloader installieren, wenn es nicht über das Webinterface geht.
Geht ja wohl aus dem Datum 12072017 hervor, daß es eine ganz frühe Box ist.

Die Frage war ja auch WIE man über den Bootloader eine Firmware installiert, daß ich das so tun kann/soll schrieb NdiIPP ja schon, hilft mir Unwissendem halt leider gar nicht.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,056
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Und meine Frage war: WIE lauten die Artikel-Nummern der beiden Boxen?
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
stellst du die Seriennummern deiner Geräte online, und vor allem wozu?
Hat doch keinen Einfluß darauf wie man über den Bootloader eine Firmware installiert.

Aha, grad den Unterschied entdeckt und erkannt: 2000 2809
 
Zuletzt bearbeitet:

mcgregor

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Allo zussamen,
I do not speak German :(
But I found this blog very interesting, thanks to translator tools too.

I have a FB 7590, firmware 07.10 branded by 1 & 1 and I would like to change the language, but this option is not available.Then I would like to install the international firmware version.

I have read many post how to unbrand, but I can not reach the boot loader.

Could you please help me with this?
Much appreciated.
Thanks,
Code:
 C: \ WINDOWS \ system32> ftp 192.168.178.1
Connected to 192.168.178.1.
220 FRITZ! Box7590 (UI) FTP server ready.
530 Please login with USER and PASS.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,060
Punkte für Reaktionen
366
Punkte
83
U are not connected to the bootloader - u are connected to the FTP-Server

It's not possible to unbrand a 7590 via Bootloader.
 
  • Like
Reaktionen: mcgregor

mcgregor

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Thanks for your answer,
Is there any other way to undrand a 7590?

Regards
 
Zuletzt bearbeitet:

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Is there any other way to undrand a 7590?
It's not branding but DE(German)-only firmware sold in Germany or from German providers as yours.
You would need any (even branded) international version from outside Germany (like from Austria). They are a bit more expensive and firmware updates will arrive later.
Branding only adds DSL-preconfigurations or limits access to some pages (not relevant which languages are available).
Look at the article number, yours is 2000 2784 and you would need 2000 2814.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: mcgregor

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,056
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: mcgregor

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
das ist das was mir auf meine Anfrage bezügl. 7582 hier im Forum erklärt wurde, Branding fügt "nur" zusätzl. Providerprofile hinzu, eventuell auch irgendwelche Logos und kann Funktionen deaktivieren (etwa Updates). Wenn man Provider "anderer" auswählt ist wieder alles vorhanden.
Die Sprachen sind entweder vorhanden bei der internat. avme oder eben nicht bei der deutschen avm.
Entbranden soll jedoch auch gemäß deinem Link sogut wie nichts bringen ...
https://www.ip-phone-forum.de/threads/anleitung-zum-Ändern-des-branding-bei-fritzbox-auch-für-daus.203652/page-81#post-2281952
https://www.ip-phone-forum.de/threads/anleitung-zum-Ändern-des-branding-bei-fritzbox-auch-für-daus.203652/page-80#post-2278169
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,060
Punkte für Reaktionen
366
Punkte
83
Danke @NDiIPP und Deinen #1607

Hab meine 7520 "entfesselt"
Übersicht ohne UI.PNG

Hab mir Freetz-devel auf ein frisches Raspbian (BananaPiM2U mit 2GB-RAM) installiert und alles aus diesem Repo heraus erledigt
Code:
##### Freetzvorbereitungen auf Raspbian ###############

https://freetz.github.io/wiki/help/howtos/common/install#NotwendigePakete

sudo apt-get -y install git mktemp patchutils graphicsmagick subversion gcc g++ binutils autoconf automake automake1.9 libtool make bzip2 libncurses5-dev libreadline-dev zlib1g-dev flex bison patch texinfo tofrodos gettext pkg-config ecj fastjar realpath perl libstring-crc32-perl ruby gawk python libusb-dev unzip intltool libacl1-dev libcap-dev libtool-bin imagemagick

git clone https://github.com/Freetz/freetz.git freetz-devel

############# FW entpacken, modifizieren, packen, flashen #############
## Ich gehe davon aus, dass wir uns in/unter ~/freetz-devel/ befinden ##

make menuconfig (korrekte Box auswählen und EXIT - muss bei jedem Modell erneut eingestellt werden, sonst kein (Ent-)packen möglich)
make tools (einmalig - hol Dir nen Kaffee oder so, das dauert)
mkdir fwmod-xxx

./fwmod -u -d fwmod-xxx/ FRITZ.Box_7590.154.07.10.image

nano fwmod-xxx/original/filesystem/etc/init.d/rc.conf

• strg+w = Suche > ## OEM Ermitteln (siehe nano1.png + nano2.png)

export OEM ändern > export OEM="avm"  ## also ="avm" direkt hinter das ...OEM - siehe restliche Config ##

• strg+x > j/y > ENTER

./fwmod -p -d fwmod-xxxx/ FRITZ.Box_7xxx.1xx.07.xx.image

cd tools/yf/eva_tools
./image2ram < ~/freetz-devel/fwmod-7520/7520_07.10.de_20190519-203231.image > 7520_1u1_zu_avm.image.in-memory
./eva_to_memory 7520_1u1_zu_avm.image.in-memory 192.168.178.1 0
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Insti und Micha0815

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,494
Punkte für Reaktionen
173
Punkte
63
Danke @stoney für den genialen Spickzettel, der mir einiges an Nachlesen erspart hat. -Die zähen Megathreads sind nicht immer erbaulich für den schnellen Erfolg, wenn man nicht die Zeit hat, sein Wissen aufzufrischen bzw. zu Ergänzen-.
Ich habe hier seit gestern eine brandneue 1&1-7590 zu treuen Händen erhalten mit Auslieferungsfirmware 7.01 (SN: L153). Mittels Freetz-Mod (fwmod) habe ich ein hoffentlich funktionsfähiges 7.01.image für unbranding via *.cfg auf "avm" und ein *.in-memory erstellt. Da auf linux_fs_1 noch kein Update liegt ... kann ich dorhin wohl nicht umschalten um auf linux_fs_start 1 ein dann aktuell gebootetes *in.memory zu schreiben?
Wie hast Du das bei der 7520 gemacht? Erst ein ein Update auf *.7.xx und dann die Modifikation auf linux_start_ 1 geschrieben.
Eigentlich wäre mir ein älteres image lieber z.B.154.06.92 aus 11/2017. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob solche Downgrades auch funktionieren?
Durch modfs bin ich halt doch recht verwöhnt, da Minimalveränderungen wie Telnet-Console und das Bootmenue für linux_fs_start eigentlich mir vollauf genügten neben der VPN-Übersicht in älteren Versionen. Da ich nicht immer physischen Zugriff via LAN+Bootloader habe, war modfs schon eine stets feine Sache auf einer 7490, um das System zu switchen auch via Fernzugriff oder WLAN.
LG+TX
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,060
Punkte für Reaktionen
366
Punkte
83
Da auf linux_fs_1 noch kein Update liegt ... kann ich dorhin wohl nicht umschalten um auf linux_fs_start 1 ein dann aktuell gebootetes *in.memory zu schreiben?
Doch, genau so sollte man es IMHO machen, Du bootest ja nicht... (und wenn, geht davon ja nichts kaputt, die Box meldet sich dann mit der roten Info-LED)
Stellst also erst auf linux_fs_start 1, trennst die FTP-Verbindung (da wenn ich es richtig verstanden habe, nur ein User eingeloggt sein kann) und startest den Upload via eva_....
Wie hast Du das bei der 7520 gemacht? Erst ein ein Update auf *.7.xx und dann die Modifikation auf linux_start_ 1 geschrieben.
Die 7520 kam mit der 7.03 (diese liegt mit UI noch in "0")
Habe direkt in die "leere 1" installiert.
Eigentlich wäre mir ein älteres image lieber z.B.154.06.92 aus 11/2017.
Ob sich da etwas Zwecks Bootloader getan hat (erinnere mich da an ein paar Posts wg. der 7490), weiß ich nicht (denke nicht, da alle 7590 ja mit dem "geschlossenen" Bootloader daher kamen?!).
Durch modfs bin ich halt doch recht verwöhnt, da Minimalveränderungen [...] das Bootmenue für linux_fs_start eigentlich mir vollauf genügten
Das sollte sich ja zur Not (ebenfalls mit Peters Tools) in Freetz, über Bootselect einbauen lassen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,494
Punkte für Reaktionen
173
Punkte
63
Doch, genau so sollte man es IMHO machen, Du bootest ja nicht... (und wenn, geht davon ja nichts kaputt, die Box meldet sich dann mit der roten Info-LED)
Stellst also erst auf linux_fs_start 1, trennst die FTP-Verbindung (da wenn ich es richtig verstanden habe, nur ein User eingeloggt sein kann) und startest den Upload via eva_
Dunkel habe ich Erinnerung, dass bei den 7580/7590 erst nach einem "Stromlos-Reboot" umgeschaltet wird via linux_fs_start?
In Deinem Spickzettel lese ich
./eva_to_memory 7520_1u1_zu_avm.image.in-memory 192.168.178.1 0
Steht die Null am Ende nicht für linux_fs_start 0 ?

Btw hat bei jmd. das reine Ändern
export OEM ändern > export OEM="avm" ## also ="avm" direkt hinter das ...OEM - siehe restliche Config ##
beim Wiederzusammenpacken auch angemeckert, dass "nichts geändert wurde" als Warnmeldung?
Ich kämpfe gerade seit Stunden mit den Pfaden von eva_to_memory was partout weder file noch directory finden mag.
Da in der Überschrift "DAU" erwähnt wird, mag dies als steter LINUX-Beginner hier erlaubt sein, da ausser Verlinktem für neuere Bootloader/FB-Modelle nix Brauchbares als Anleitung (so verstehe ich den Titel!) zu finden ist.

LG+Danke im Voraus von den "üblichen Experten" für die potentielle Häme, die sie sich u.U. mal verkneifen ;)


 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,219
Punkte für Reaktionen
349
Punkte
83
  • Like
Reaktionen: Micha0815

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,060
Punkte für Reaktionen
366
Punkte
83
Btw hat bei jmd. das reine Ändern
export OEM ändern > export OEM="avm" ## also ="avm" direkt hinter das ...OEM - siehe restliche Config ##
beim Wiederzusammenpacken auch angemeckert, dass "nichts geändert wurde" als Warnmeldung?
Ja, das ist in so weit normal, weil die Freetztoolchain selbst, ansich nichts am Image geändert hat. Also kann ignoriert werden.
Ich kämpfe gerade seit Stunden mit den Pfaden von eva_to_memory was partout weder file noch directory finden mag.
Wo liegt den der Freetz-Ordner? Im Homeverzeichnis (~/) des Users mit welchem Du arbeitest? (Sollte zumindest so sein, wenn Du dem Code-Block oben 1 zu 1 gefolgt bist)

Zeig uns doch Deinen Terminal(log) zu dem/den Problem/en bzw. einen vollständigen, bei welchem Du genau wie oben vorgegangen bist, um zu sehen, wo du wie etwas hast schreiben/erstellen lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,494
Punkte für Reaktionen
173
Punkte
63
Nein. Dann würden ja stinknormale Firmwareupdates nicht mehr funktionieren...
Stimmt ;) und TX für die Erläuterung des Parameters 0. Imho muss er gesetzt sein für die F7590.

Ja, das ist in so weit normal, weil die Freetztoolchain selbst, ansich nichts am Image geändert hat. Also kann ignoriert werden
Tx dann sollte das Erstellte passen. Mein Problem scheint -wie oftmals nicht abwegig- die Zeitdauer der LAN-Verbindung in der Oracle-VM (freetz-linux x64) das eigentliche Problem bei meinem älteren Netbook (Aspire_One C50) zu sein.
Auf einer E-Machine mit AtomN450 hatte ich schonmal unter Open-Suse Tumbleweed x64 mit den Eva-tools hantiert bei einer FB7412. Auch dort scheint die neue FB7590 etwas zu schnell zu sein im Boot Prozess und der schnöde Login für adam2 scheitert.
Code:
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ./eva_discover INTERFACE=enp1s0 FROM=192.168.178.57  TO=192.168.178.1 HOLD=1
^CEVA_FOUND=0
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ifconfig
enp1s0: flags=4099<UP,BROADCAST,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.178.57  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.178.255
        ether 88:ae:1d:xx:xx:xx  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 2678  bytes 1135404 (1.0 MiB)
        RX errors 0  dropped 906  overruns 0  frame 0
        TX packets 3027  bytes 229129 (223.7 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 162  collisions 0

lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING>  mtu 65536
        inet 127.0.0.1  netmask 255.0.0.0
        loop  txqueuelen 1000  (Lokale Schleife)
        RX packets 4147  bytes 362193 (353.7 KiB)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 4147  bytes 362193 (353.7 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

wlp2s0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.177.17  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.177.255
        ether a0:88:b4:yy:yy:yy  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 90137  bytes 13041699 (12.4 MiB)
        RX errors 0  dropped 16243  overruns 0  frame 0
        TX packets 4167  bytes 564235 (551.0 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ./eva_discover INTERFACE=enp1s0 FROM=192.168.178.57  TO=192.168.178.1 HOLD=1

EVA_FOUND=1
EVA_IP=192.168.178.1
boot sequence interrupted
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools>
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ./eva_discover INTERFACE=enp1s0 FROM=192.168.178.57  TO=192.168.178.1 HOLD=1
EVA_FOUND=1
EVA_IP=192.168.178.1
boot sequence interrupted
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> nc 192.168.178.1 21
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ftp 192.168.178.1
ftp: Can't connect to `192.168.178.1:21': Verbindungsaufbau abgelehnt
ftp: Can't connect to `192.168.178.1:ftp'
ftp>
ftp> exit
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ls
7412_auth.image                      7590ver1.image.in-memory  EVA_FTP.cs                       eva_to_memory.log    profile.ps1
7412-v1.image                        build_in-memory_image     eva_get_environment              FTPClient.cs         README.md
7412-v1.image.in-memory              Discovery.cs              eva_get_environment_session.log  FTPtoEVA.ps1         yf_helpers
7412-v2.image                        eva_discover              eva_store_tffs                   functions
7590_07.10.de_20190521-161044.image  EVA-Discover.ps1          eva_switch_system                image2ram
7590-v1.in-memory                    EVA-FTP-Client.ps1        eva_to_memory                    prepare_jffs2_image
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> eva_get_environment EVA_IP=192.168.178.1
If 'eva_get_environment' is not a typo you can use command-not-found to lookup the package that contains it, like this:
    cnf eva_get_environment
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ./eva_get_environment EVA_IP=192.168.178.1
^C 
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ls
7412_auth.image                      7590ver1.image.in-memory  EVA_FTP.cs                       eva_to_memory.log    profile.ps1
7412-v1.image                        build_in-memory_image     eva_get_environment              FTPClient.cs         README.md
7412-v1.image.in-memory              Discovery.cs              eva_get_environment_session.log  FTPtoEVA.ps1         yf_helpers
7412-v2.image                        eva_discover              eva_store_tffs                   functions
7590_07.10.de_20190521-161044.image  EVA-Discover.ps1          eva_switch_system                image2ram
7590-v1.in-memory                    EVA-FTP-Client.ps1        eva_to_memory                    prepare_jffs2_image
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> ./eva_discover INTERFACE=enp1s0 FROM=192.168.178.57  TO=192.168.178.1 HOLD=1
EVA_FOUND=1
EVA_IP=192.168.178.1
boot sequence interrupted
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> nc 192.168.178.1 21
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools> nc
usage: nc [-46CDdFhklNnrStUuvZz] [-I length] [-i interval] [-M ttl]
          [-m minttl] [-O length] [-P proxy_username] [-p source_port]
          [-q seconds] [-s source] [-T keyword] [-V rtable] [-W recvlimit] [-w timeout]
          [-X proxy_protocol] [-x proxy_address[:port]]           [destination] [port]
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools>
Anfänger-Session-Log
LG
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,382
Beiträge
2,033,490
Mitglieder
351,978
Neuestes Mitglied
Altsack64