Dellmont sperrt den Zugriff auf alle VoIP Anbieter nach Beschwerde!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ich habe mich hier mal registriert, weil ich mich von Dellmont abgezockt fühle!

Hier mal meine Beschwerde Mail an Paypal über diesen Verein!

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Firma www.dellmont.com betreibt offenbar mehre Webseiten für die VoIP Telefonie.

So zahlte ich vor kurzem zur Einrichtung und Nutzung eines Accounts auf MegaVoip.com über Paypal an [email protected]. Ich beschwerte mich daraufhin, dass für die Gesprächsminute in die Ukraine mehr abkassiert worden war als auf der Homepage ausgepreist war. Auf meine Beschwerde erhielt ich einen Textbaustein, dass alles korrekt abgerechnet wurden ist, was jedoch nicht wahr war und die Nachweise auch erbracht wurden. Zudem als Print vorliegen. Danach schaltete ich den Paypal Käuferschutz ein und meine Paypal Zahlung wurde ohne Kommentar des Geldempfängers [email protected] erstattet.

Nun suchte ich mir einen vermeintlich anderen Anbieter (freevoipdeal.com) für die VoIP Telefonie. Ich merkte erst später, dass auch hier die Zahlung mal wieder an [email protected] erfolgte. Hier konnte ich jedoch von Anfang an die VoIP Telefonie überhaupt nicht nutzen, obwohl mein Guthaben abzüglich einer Gebühr in dem neu erstellten Account ausgewiesen worden war und die uneingeschränkte Nutzung letztlich auch noch suggeriert wurde. Es viel auch auf, dass ich meinen Account nicht mit meiner normalen Handynummer, wie ich sie bereits schon bei MegaVoip.com zwecks Verifizierung des Accounts nutzte, funktionierte. Mit der Handynummer meiner Frau erhielt ich dann zwecks Anmeldung bei freevoipdeal.com völlig problemlos den Code per SMS zwecks der Verifizierung zugesandt.

Da mein über Paypal gezahltes Guthaben nunmehr auch komplett und ohne überhaupt auch nur den Versuch einer Konfliktlösung nachzukommen und zudem auch ohne überhaupt ein Gespräch über freevoipdeal.com (dellmont.com ) geführt zu haben, wurde mein mein Guthaben dennoch einfach auf www.freevoipdeal.com. gelöscht ohne das mir der Empfänger (www.dellmont.com) des Geldes mein Guthaben bisher erstattet hat.

Ich bitte Sie, den Anbieter der Webseite von www.dellmont.com anzuschreiben und um Stellungnahme zwecks der aus meiner Sicht ********ischen Aktivitäten zu bitten

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Syd

Mitglied
Mitglied seit
11 Sep 2010
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was wurde dann abkassiert und was ist ausgepreist?
 

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Destination EUR/min Inc. VAT
MegaVoip - Ukraine (Landline) € 0.035 € 0.040

Abgerechnet - Ukraine (Landline)

27-Mar-2012 08:31:01 +380442XXXXX 00:00:12 € 0.069
26-Mar-2012 18:44:44 +380442XXXXX 00:00:34 € 0.069
26-Mar-2012 13:33:01 +380442XXXXX 00:00:58 € 0.069
26-Mar-2012 13:01:33 +380442XXXXX 00:00:06 € 0.069
26-Mar-2012 13:00:44 +380442XXXXX 00:00:08 € 0.069
23-Mar-2012 18:38:31 +380324XXXXX 00:00:05 € 0.069

Wurde trotz Beschwerde nicht korrigiert - Der falsche Preis steht trotz Beschwerde an den Anbieter und über Paypal heute noch so falsch da! Klick.. Beweis

811af923d8.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Syd

Mitglied
Mitglied seit
11 Sep 2010
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, da sind 29 Cent Connectionfee dabei, denke alles korrekt so.

Und hier mein Beweis, du bist im Unrecht: "All MegaVoip calls are subject to a 0.039 US Dollar connection fee. "
 
Zuletzt bearbeitet:

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Abgesehen einer etwaigen ****cke durch die Hintertür erklärt sich aber noch nicht, warum man mir mein Guthaben auf www.freevoipdeal.com einfach löscht ohne das ich jemals ein Gespräch führen konnte? Wenn man es schon aufgrund fragwürdiger Geschäftspraktiken seitens www.dellmont.com löscht, so sollte die umgehende Erstattung auf mein Paypal-Konto selbstverständlich sein. So gesehen ist es bis dato Diebstahl! Auch wäre es hilfreich, wenn diese Bude mal etwas Kundenservice walten lassen würde, statt automatisch nur Textbausteine Sekunden nach der Frage automatisch durch einen Server zustellen zu lassen.

Wie kann ich nun einen neuen Account erstellen, ohne dass ein Mitarbeiter aus nideren Beweggründen wieder einfach mein Guthaben auf einen dieser Dellmont Ableger löscht oder mein Guthaben defakto unnutzbar macht?
 

Syd

Mitglied
Mitglied seit
11 Sep 2010
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mäßige deinen Ton, wir gehen hier vernünftig miteinander um.
 

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was für eine Antwort auf meine Frage!! icon13.png Kopfschütteln! Gibts hier auch noch User die konstruktiv helfen können, statt mir vorschreiben zu wollen, wie ich zu denken und zu schreiben habe? Wobei ich mich auch Frage, warum du etwas dagegen hast, wenn andere das schreiben, was doch letztlich wahr ist? Arbeitest du selbst bei der *****? Muss ja so sein!

Hier auch noch gern ein weiteres Beispiel dafür wie abgebrüht diese ***** ist! Die haben mir einfach in meinem Account auf megavoip rumgespielt und mir ein Minus in Höhe von 3,06 € eingetragen, obwohl man nur auf Guthabenbasis bei diesen Dellmont Ablegern telefonieren kann und mithin überhaupt nicht ins Minus kommen kann!

8f68c50065.jpg

Komisch alles erst nach Beschwerde! Übrigens war diese auch sachlich und nett!
 

Syd

Mitglied
Mitglied seit
11 Sep 2010
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hör mal, du hast über die telefoniert, hast das Geld dann via Paypal zurück buchen lassen. Was erwartest du denn. Du bist der Firma Geld schuldig, da gibt es nicht zu rütteln.
Auf der Website steht bei den Preisen ganz klar geschrieben dass pro Verbindung eine Verbindungsgebühr zu berappen ist. Die Schuld liegt bei dir ganz alleine.

Mäßige deinen Ton, Firmen Bashing ist nicht gerne gesehen, deshalb Achtung, du bist hier nicht in der Kneipe am Stammtisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du solltest besser vollumfänglich lesen, was ich schreibe! Ich habe auch über freevoipdeal.com € 12,63 an Dellmont gezahlt ohne dass ich jemals einen Cent zum telefonieren nutzen konnte! Dann habe ich mich erneut beschwert und schon wieder fummelte die Bande in meinen Account rum und löschte mein Guthaben von € 10 auf 0,- €! Mein Geld haben die hier aber nicht gleichzeitig und bisher erstattet!

Klar aber warum solltest du das Wichtige im Detail hier auch lesen, wenn Du befangen bist! Und telefoniert bei MegaVoip ist gut, wenn doch die Verbindungen nicht recht zustande gekommen sind! Oder meinst du ernsthaft ich telefoniere stets unterhalb einer Minute im Sekundenbereich? Abgesehen davon macht man einen *, wenn ein Preisangebot etwaige Zusatzgebühren beinhaltet!

Und wer hier seinen Ton mäßigen sollte und vor allem auch Objektivität gegenüber einen abgezockten User walten lassen sollte, sollte mittlerweile auch jedem mit einem gewöhnlichen Empfängerhorizont klar geworden sein! Es ist schon extrem auffällig, wie sehr du dich hier positionierst!
 
Zuletzt bearbeitet:

Syd

Mitglied
Mitglied seit
11 Sep 2010
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du bist doch noch Geld schuldig, deshalb haben sie das Geld welches du auf deinen 2. Account eingezahlt hast eingefroren. Natürlich werden die nicht wegen den paar Euro vor Gericht gehen, aber Recht hast du nicht, und kein Richter in Deutschland wird dir Recht geben. Du hast Leistung in Anspruch genommen, den Anschein erweckt du würdest diese auch bezahlen, hast das Geld zurückgerufen. Somit hast du eine Leistung erschlichen, so sieht es juristisch aus.

Nun kann es doch nicht im Sinn des Anbieters sein dir einen neuen Account zu eröffnen und du ziehst das gleiche noch mal ab.
Ich nutze keine Dellmont Ableger, warum darfst du raten, aber ich bashe nicht hier herrum und beschwere mich auch nicht. Dass du die Preisliste nicht oder nicht richtig lesen konntest, das kannst du Dellmont wirklich nicht in die Schuhe schieben.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Abgesehen einer etwaigen Abzocke durch die Hintertür
die connectionfee stehen eindeutig auf der von dir zitierten Page.
daher gibt es diesbzgl. keine Abzocke, sondern du hast vielmehr ungerechtfertigt den paypal Käuferschutz in Anspruch genommen.
 

Syd

Mitglied
Mitglied seit
11 Sep 2010
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, endlich ein User der mir hilft, danke.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Der Ton ist völlig unmöglich. Die Verbindungsgebühr steht nicht als Sternchentext irgendwo versteckt, sondern über der Liste mit den Verbindungspreisen gut lesbar in normaler Schriftgröße.
Begleiche deine Schulden bei megavoip, bitte um Rückerstattung des Guthabens bei freevoipdail - oder lass es miteinander verrechnen und bitte um Auszahlung des Restes.

Wer direkt mit Wörtern wie "*****" und mehrfach "*****" um sich wirft, sollte sich allerdings nicht wundern, wenn die ganze Diskussion schwierig ist. Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus.
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
ich habe den Thread den Moderatoren gemeldet. Sollen die doch eingreifen, wenn sich goldesel1 nicht an die Forenregeln hält! Goldesel1, mässige Dich. Hier ist ein technisches Forum mit entsprechenden Gebräuchen, kein Stammtisch mit Unterstellungen gegenüber Firmen und Forenmitgliedern.
 

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja ich habe das nicht mit diesen extra Verbindungsgebühren auf Megavoip gelesen (bin sicher nicht der Erste, weil es bei klick des Links auch nicht ersichtlich war Klick..), doch wäre es auch kein Problem gewesen, mir eine vernünftige Antwort zu geben als ich mich an "MegaVoip" gewendet hatte! Zudem als ich in der Sache MegaVoip den Käuferschutz in Anspruch nahm, bat ich auch nur um die Erstattung meines restlichen Guthabens in Höhe von 6 EUR und nicht alles. Demolt überweis mir dann aber dennoch den kompletten Betrag, den ich über Paypal zahlte, zurück!

Sodann zahlte ich für einen neuen Account für freevoipdeal.com € 12,63 und konnte den Betrag nicht nutzen. Wenn ich also Schulden gehabt hätte, dann ja wohl keine € 12,63 und erst recht nicht bei freevoipdeal.com!

Es kann immer mal zu Missverständnissen kommen aber wenn dann der """"Service"""" nicht mal auf die Fragen seiner Kunden eingeht und sodann den Kunden stets nur in Unklaren über sein Handeln aufgrund seiner billigen Textbausteine lässt, dann wird er auch den Zorn dessen auf sich ziehen. Ich war seit bestehen von Betamax VoIP Kunde und voll zufrieden aber was hier abgelaufen ist, kann man nur noch mit Unverständnis begegnen. Und wie gesagt, ich habe keine Schulden, sondern die Firma Dellmont hat bei mir Schulden.

Und es ist schön, dass man wenigstens hier mal mit einem Dellmont Mitarbeiter reden kann, denn davon gehe ich mal aus. Sehe gerade, dass komischerweise mein Minus Betrag von MegaVoib auf 0,00 € gesetzt worden ist und die Zahlmethode Paypal aus meinen Account entfernt wurde!

112b482bb6.jpg

Auch auf freevoipdeal.com hat man in meinem Account die Möglichkeit einer Paypalzahlung entfernt. Meine € 12,63 die ich für freevoipdeal.com zahlte sind aber bis jetzt nicht erstattet worden oder als Guthaben auf meinem freevoipdeal.com Account wieder gutgeschrieben worden. Könnte man bitte mein Guthaben auch funktional wieder bei freevoipdeal.com gutschreiben? So dann könnte ich den Fall auf Paypal auch schließen!

Danke, endlich ein User der mir hilft, danke.
Schade und keiner der mir hilft, mein Geld zurück zu bekommen! Schade keine wirklichen Lösungsvorschläge! Den Anbieter zu kontaktieren bringt ja leider nichts, was man eigentlich dem zuvor geposteten ja leicht entnehmen könnte. Gut dass hier einer mal den Mod kontaktiert hat. Vielleicht hat dieser ja eine Lösung außer einem zusätzlichen Rumhacken auf meine Person und am Thema vorbeiführenden sippanhaften Erzählungen darüber, dass ich angeblich wie am Stammtisch rede / schreibe! Ich bin stinke sauer und dass auch zu recht! Klar euer Geld ist es ja nicht!

Du bist doch noch Geld schuldig, deshalb haben sie das Geld welches du auf deinen 2. Account eingezahlt hast eingefroren. Natürlich werden die nicht wegen den paar Euro vor Gericht gehen, aber Recht hast du nicht, und kein Richter in Deutschland wird dir Recht geben. Du hast Leistung in Anspruch genommen, den Anschein erweckt du würdest diese auch bezahlen, hast das Geld zurückgerufen. Somit hast du eine Leistung erschlichen, so sieht es juristisch aus.
Das ist ja wohl nicht dein ernst! Ich habe den Anbieter normal kontaktiert und dieser hielt es nicht für nötig mir korrekt zu antworten. Ich sah mich aufgrund der "Antwort" um mein Geld daruafhin betr**** und wollte lediglich mein Restgutahben zurück. Zudem zahlte ich noch einmal über € 12 Eur bei letzlich einem ganz anderen Anbieter laut Webadresse ohne das Geld irgendwie nutzen zu können. Im Gegenteil mein komplettes Guthaben wurde dort völlig willkürlich ohne nähere Erläuterungen gelöscht ohne auch nur einen Cent meines Geldes zu erstatten. Es müsste schon ein komischer Richter sein, der hier meinen Anspruch nicht zu erkennen vermag! Vielleicht muss ich in russisch schreiben, damit man ließt, was ich schreibe. Du beharst hier einfach auf eine Meinung ohne überhaupt meine Ergäzungen zum Sachverhalt beachten zu wollen!
 
Zuletzt bearbeitet:

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,305
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
Nur zur Info: Die Meldungen der Beiträge sind angekommen.

(bin sicher nicht der Erste, weil es bei klick des Links auch nicht ersichtlich war Klick..
Direkt oben auf der Seite sind die relevanten Infos erwähnt. Wer nicht lesen kann, ist klar im Nachteil. ;-)

Alles andere (inklusive Mäßgung des Tons) wurde bereits gesagt...
 

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jeder Link zu dem Preis muss einen Hinweis auf den tatsächlichen Gesamtpreis ermöglichen! Der Link hier gibt jedoch keinerlei Hinweis auf etwaige Zusatzkosten! Klick..

Deshalb muss dann der Preis auch zumindest mit einem * makiert werden, sodass man immer erkennen kann, dass der Preis nicht der Tatsächliche ist bzw hieran Bedingungen geknüpft sind.

Komisch das man hier auch anhand des * erkennen kann, dass der Gratispreis an Bedingungen geknüpft ist!

9d9a0a65ff.jpg

Nun dann, wenn Dellmont mein bisher gestohlenes Geld zu meinem freevoipdeal- Account nicht erstattet bzw. zum Nutzen wieder gutschreibt, dann werde ich wohl meine Rechtschutzversicherung zwecks Anwaltes bemühen müssen und Strafanzeige gegen den Anbieter stellen. Die Firma sitz ja in Luxemburg und ist damit auch strafrechtlich greifbar! Ich werde den Anbieter noch einmal kontaktieren und ihn bitten meinem Konto das Geld auch wieder gut zu schreiben! Kommt dann wieder ein völlig unbefriedigender Textbaustein als ""Antwort"" ziehe ich dann eben die Konsequenzen.

Hat mal bitte jemand eine richtige Mail von DELLMONT Sarl? Für mich ist es schwierig, mich in diesen unentlichen Weiten des Kontaktformulars in meinem Account zurecht zu finden. Leider hatte ich kein Englisch in der Schule und das makieren auf Deutsche Sprache bringt ja leider auch nichts!
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
das ganze kann doch nur ein April-Scherz sein.

liebes @Mod-Team macht dem ganzen hier doch bitte ein Ende.
 

goldesel1

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So ich habe mich mal durch das Kontaktwirwar auf FreeVoipDeal durchgehangelt und dort an Dellmont Sar folgende Nachricht in deutsch als auch mit dem Google Translator ins englische übersetzt zugesandt! Ich bin gespannt, ob Sie mit einer gütlichen Einigung einverstanden sind, oder ich wieder einmal nur einen nichts sagenden Textbaustein erhalte? Was denkt Ihr?

Hier meine Mail an freevoipdeal alias DELLMONT Sarl !

Sehr geehrte Damen und Herrn,

ich hatte am 31.03.2012 über Paypal an Sie € 12,36 für meinen freevoipdeal.com Account überweisen. Danach hatte ich kurz 10 € als Gesprächsguthaben auf meinem freevoipdeal.com Konto. Kurz danach haben Sie aber wieder die € 10 ohne Nennung eines Grundes gelöscht. Das Geld wurde hier durch Sie nicht zurück erstattet.

Ich nehme an, dass dies auf ein Problem mit MegaVoip geschehen ist! Hier hatte ich der abgerechneten Gesprächsgebühr in die Ukraine widersprochen. Leider erhielt ich keine weitere Erklärung, warum die Gesprächsminute teurer war als sie bei MegaVoip geschrieben stand?

Es wurde lediglich ganz kurz mitgeteilt, dass alles in Ordnung wäre. Ich war mit der Antwort sehr unzufrieden und bad daher über Paypal mir mein Restguthaben von 6 € zu erstatten. Sie erstatteten dann aber die gesamten € 12,36, die ich für meinen MegaVoip Account bezahlte!

Nunmehr konnte ich feststellen, dass sie bei MegaVoip korrekt abgerechnet hatten, da über der Preisliste geschrieben stand, dass Sie ein Verbindungsentgelt verlangen. Dies war mir jedoch mangels meiner Englischkenntnisse vorher so nicht bewusst. Zumal mir das auch nicht in meiner Beschwerde über meinen MegaVoip Account durch sie zwecks Aufklärung mitgeteilt worden war

Ich bitte Sie daher, mir abzüglich etwaiger noch offener Schulden aus meinem MegaVoip Account (ueXXX) mein verbleibendes Guthaben auf meinem freevoipdeal.com Konto (ueXXX) wieder zu aktivieren. Ich werde dann den Käuferschutz-Antrag zur Zahlung meines freevoipdeal.com Kontos wieder bei Paypal zurückziehen. Weiterhin bitte ich Sie, meine Möglichkeiten zwecks Bezahlung wieder im vollen Umfang herzustellen. Immerhin bin ich schon jahrelanger Kunde von DELLMONT Sarl bzw. zuvor Betamax!

Danke!

Für die Missverständnisse und Umstände entschuldige ich mich hiermit!

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Sodann zahlte ich für einen neuen Account für freevoipdeal.com € 12,63 und konnte den Betrag nicht nutzen. Wenn ich also Schulden gehabt hätte, dann ja wohl keine € 12,63 und erst recht nicht bei freevoipdeal.com!
Da gebe ich dir recht. Eine solche Vorgehensweise ist nicht erlaubt. Bei allen anderen hast du dir leider nicht das Kleingedruckte durchgelesen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.