Extremer Hall bei Anruf mit Sinus 501 am 7270-DECT

Joe82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das andere Problem ist, dass Balloni sagt er hat es bei der 7270v2 auch. Wenn das der Fall ist, klingt das schwer nach einem Softwarefehler. Vorher dachte ich es wäre nur an der 7270v3. Dann hätte ich es eher einem Hardwarefehler zugeordnet. Also muss ich wohl das doch nochmal austesten ;-)
 

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die neueren Siemenstelefone wie Gigaset AS28H und ähnliche Baureihen zeigen dieses Echo zum Teil auch wenn sie an einem normalen Telefonanschluss betrieben werden (ohne DSL).
Mit einem alten Gigaset 2000S, das ich mal direkt an der DECT-Basis der FB7270v2 angemeldet habe, gibt es kein Echo. Allerdings ist für dieses MT auch die HD-Telefonie an der FB nicht verfügbar (unter "Merkmale des Telefoniegeräts".

Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang mit dieser HD-Funktionalität die ja bei der FB7170 nicht vorhanden ist.

mfG
h1watcher
 

Clap

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2010
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

für mich hört sich die Antwort, die Jürgen von AVM bekommen hat, plausibel an. Das mit der Echounterdrückung könnte in meinem Fall passen. Ich habe teilweise dieses Echo meiner eigenen Stimme, das dann langsam verschwindet oder teilweise gar nicht da ist. Dann wieder bei kompletten Gesprächen vorhanden ist.
 

Joe82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich habe eben die Nachricht bekommen, dass AVM die Box tauschen wird um sicher zu gehen, dass es daran nicht liegt.
 

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es scheint tatsächlich ein Zusammenhang mit der HD-Telefonie zu geben.
Ich habe mal für die Siemens Gigaset AS28H unter DECT/Schnurlostelefone/Bearbeiten/Merkmale des Telefoniegeräts bei HD-Telefonie die Einstellung "HD deaktiviert" ausgewählt.
Mehrere Testtelefonate erbrachten dass Echo und Hall fast verschwunden waren. Meist war am Anfang des Gesprächs noch ein geringes Echo (wesentlich geringer als vorher) zu hören und das verschwand nach ca. 10s fast völlig.

Vielleicht kann jemand das bei sich ausprobieren ob es bei ihm auch was bringt und darüber berichten.

mfG
h1watcher
 

Joe82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das war bei mir das Erste, was ich ausprobiert habe. Das hat nichts verändert.
 

Clap

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2010
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir hat AVM sich bis jetzt noch nicht gemeldet.
Das mit HD hatte ich auch schon ausprobiert. Hat nix gebracht.
Wie gesagt, einige Gespräche sind bei mir völlig ohne Hall und dann wieder extrem.
Schöne Sche.......e

PS. Hab gerade gesehen das es eine neue Labor gibt. Werde ich direkt testen.
 

Joe82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Sooooooooooo....

Ich bin nun wieder vor Ort an dem analogen Anschluss. Die neue Box von AVM ist noch nicht da. Allergings geht es Problemlos.

Ich habe wie bereits im vorigen Post beschrieben eine 7170 vor die 7270v3 gehängt und die 7270v3 über ISDN mit der 7170 verbunden. Das DSL bezieht die 7270v3 über LAN1 ebenfalls von der 7170.

Dies ist so sicherlich nicht der Sinn der Sache aber so geht das Telefonieren wenigstens. Auch meine bessere Hälfte ist zufrieden mit dem Telefon. Trotzdem werde ich AVM weiterhin auf den S*** gehen, bis dieses Problem gelöst ist. Sind immerhin die doppelten Stromkosten....

Übrigens ist es wichtig, sollte man Internettelefonie nutzen die richtige Internetgeschwindigkeit in der 7270v3 einzustellen und in dieser die Internettelefonie zu konfigurieren. Denn sollte man das in der 7170 machen, bleibt man auf 2 Gespräche beschränkt...

Liebe Grüße
Joe82
 

Clap

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2010
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hab die neue Labor aufgespielt, aber nach 1 Tag wieder zurück auf die vorige. War extrem, auch meine Frau hat so langsam die Faxen dick.
Vor allem da vor meinem Wechsel auf die FB alles normal war.

Nach meiner letzten Nachricht an Avm und meiner Antwort darauf, habe ich von der Beschwerdestelle im Grunde die gleiche Antwort bekommen. Liegt an meinem Telefonanschluss.
Allerdings hat sich der Support von der Labor gemeldet und möchte von mir ein Analyse File nach einem Gespräch mit Hall.
Komisch ist, das ich das beste Ergebnis mit der Labor 74.04.85-17761 habe.
Da sind doch einige Gespräche ohne den Eigenhall.
Ein Austausch hat man mir nicht angeboten, obwohl ich die 7270 erst 2 Mon. habe.
Ich werde auch weiter auf eine Lösung bestehen.
 

Damu99

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2008
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo

Habe auch genau das selbe Problem mit dem Eigenhall.
Ich habe zwei 7270v2 am Analogen Anschluss.
Eine läuft mit WLAN und DECT auf aus und angeschlossen ist ein Siemens Gigaset SX353 über ISDN an der 7270.
Die zweite 7270 ist WLAN und DECT an und telefoniert wird über DECT mit einem Fritz-fon oder Gigaset SL2prof.
Der Eigenhall ist manchmal stärker mal weniger oder manchmal gar nicht.
 

Clap

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2010
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

hier die letzte Antwort von AVM.
Kurz, knapp aber deutlich.

Ich kann sehr gut verstehen, daß Sie sich eine Lösung wünschen, um die FRITZ!Box wie von Ihnen geplant nutzen zu können. Wenn aber trotz Einsatz der aktuellen Firmware bei Festnetzgesprächen ein Echo zu hören ist, liegt das an Ihrem Telefonanschluss. Auf Seiten der FRITZ!Box gibt es keine Möglichkeit, dieses Echo zu verringern. Eine Lösung können wir Ihnen daher leider weder anbieten, noch in Aussicht stellen.

Wenn das Problem so gravierend ist, daß Ihnen die Nutzung der FRITZ!Box nicht möglich ist, kann ich Ihnen hier nur empfehlen, das Gerät bei Ihrem Vertragspartner zu reklamieren und auf eine andere Lösung auszuweichen.

Ich bedauere Ihnen keine andere Antwort geben zu können.
und hier vom AVM Support

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zum Labor "Vorschau auf die nächste Firmware" für die FRITZ!Box 7270. Gerne würden wir das von Ihnen beschreibene Echo-Problem näher untersuchen. Lassen Sie mir dazu bitte die folgenden Informationen zukommen:

X Tritt das Problem nur bei einer bestimmten Art von Telefonaten auf?
(z.B. Internettelefonate)

X Wenn ja, um was für einen Telefonanschluß nutzen Sie? (z.B. ISDN)

X Die Supportdaten von einem Zeitpunkt nach so einem gestörten Anruf.
Dazu rufen Sie im Internetbrowser die Seite http://fritz.box/html/support.html auf. Klicken Sie auf "Support-Daten erstellen" und beantworten Sie die Frage "Möchten Sie diese Datei öffnen oder speichern?" mit "Speichern". (In den Support-Daten sind sämtliche Einstellungen der FRITZ!Box enthalten, jedoch KEINE Benutzernamen und Kennwörter (z.B. für den Internetzugang)). Diese Daten werden nach der Problemanalyse, spätestens aber mit Abschluss Ihrer Supportanfrage gelöscht . Senden Sie sie bitte wenn möglich gepackt.
muss ich jetzt nicht verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

derworatlosist

Neuer User
Mitglied seit
12 Apr 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Clap,

sei froh, Du bekommst wenigstens ein feedback. Ich habe das AVM schon mehrmals gemeldet und kriege kein feedback:-(

Ich habe es an anderer Stelle schonmal geschrieben(auch an AVM): Ganz offensichtlich gibt es in der Konstellation F-Boxen (diverse Modelle) und analogen Anschlüssen diese Problematik (ich kann ein Lied davon singen). Eine Lösung gibt es nicht, da AVM ein anderes Erdungskonzept umsetzen müsste. Offensichtlich ist das Netzteil und von da ausgehend die FB nicht in der Lage mit Potentialschwankungen umzugehen (siehe auch Problematik USB oder LAN an FB und die Folgen (z.B. kein Clib)). Ich bin mittlerweile komplett ratlos, habe Hall, Echo, kein Clib bei angeschlossenem USB usw. Habe anfangs darauf vertraut, dass AVM das hinbekommt. Nachdem ich die FB und das MT-F jetzt seit ca. 3 Monaten mehr schlecht als recht nutze kann ich es wohl auch nicht mehr an Sipgate zurück geben. ggf. hast Du noch die Möglichkeit...

Der Frust sitzt tief und die FB hat mich schon Nächte und Nerven gekostet.

Grüße
der wo ratlos ist
 

Clap

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2010
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ist doch echt ein Witz.
Telekom prüft die Leitung und sagt liegt an der Fritzbox, AVM sagt liegt am Telefonanschluss.
Fakt ist, ein Telefon direkt an der Dose hat kein Hall.
Das ganze wird wohl darauf hinaus laufen, die Box nur als Router zu benutzen.
Zum Umtausch ist es wohl auch zu spät, das MT-F könnte ich noch umtauschen, oder als Fernbedienung für die FB benutzen.
Vernünftig telefonieren ist ja nicht, was aber nicht am MT-F liegt.
Da kann man sich wirklich besser die 3270 holen, dann kommt man gar nicht auf dumme Gedanken. Ätzend.
 

Damu99

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2008
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo

AVM wird das schon hin bekommen.
Früher war da eine Firmware 04.54.67 diese lief super kein Hall sehr wenig Rauschen usw.
Aber das nur mit den Gigast Mobiltelefone, über DECT.
Das MT-C ist bei dieser Firmware eine Katastrofe.
Da kommt immer mehr und mehr. Mehr DECT Telefone usw.
Das ist sichelich nicht einfach das es da irgendwo zu Problemen führen kann ist auch irgendwie logisch.
Leider scheint der Analoge Telefon Teil der Box irgendwie anfällig zu sein.
Ich habe es auch schon mit einem besseren Netzteil versucht.
Damit hatte ich tatsächlich viel weniger Rauschen und Hall.
Aber mit der nächsten Firmware war wieder alles anders.
 

recounter

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bin Benutzer einer 7390 und habe auch Hall am analogen Anschluss.
Ich nutze das MT-D und ein Siemens Mobilteil mit der Box als DECT-Basis.
Das Problem bezieht sich also nicht nur auf die 7270.
Von Problemen mit Hall bei ISDN Anschlüssen habe ich noch nichts gehört...

Eins ist ja eigentlich vollkommen klar:

Da der Hall bei Verwendung einer anderen DECT Basis als der Fritzbox nicht da ist, liegt das Problem ja an der Fritzbox...
Das hat der Support nicht von sich zu weisen...:mad:
Zu sagen das das am Telefonanschluss liegt ist da einfach nur lächerlich.

Sollte der Hall wirklich durch Störungen des Netzteils (wie auch immer das aussieht) der Fritzbox kommen, wird es wahrscheinlich keine Besserung durch Firmware geben können.
Trotzdem sollten wir alle die Hoffnung nicht aufgeben...

Ich gehöre bald hoffentlich zu den Glücklichen die die mit ISDN keine Probleme haben... =)
 

burningcable

Neuer User
Mitglied seit
19 Jul 2010
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mahlzeit!
Bin Benutzer einer FRITZ!Box Fon 5140 (UI) mit FW 43.04.67 und dachte mir anfangs meine Box ist einafach zu alt :mad:
Meine Dect Telefone sind zwei Gigaset C590 - nagelneu- Die Hallprobleme halten sich in Grenzen,aber nur in Grenzen, sind also nicht weg, wenn man nur telefoniert, also kein WLAN, vor allem kein Streaming von Musik, Videos oder Downloads!
An meiner FB hängen noch drei Sonos-Clients und streamen Musik von Napster in drei Zonen im Haus - Bei einem Telefonat muss man vorher Musik ausmachen....sonst ist kein anständiges Telefonat möglich!
Da ja neuere Boxen die gleichen Probleme haben, bin ich gerade ratlos, da ich die Box in eine neuere tauschen wollte........:noidea:

Auf jeden Fall lass ich es AVM mal wissen - mach mir aber keine große Hoffnung!

Was mir auffällt, dass viele Gigaset-Besitzer diese Probleme haben....:confused:
Gibt es den Hall auch mit anderen DECT-Geräten??
 

recounter

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das das Echo bzw. der Hall sich verändert je nach dem wie stark der Prozessor ausgelastet ist oder WLAN Verbindungen hergestellt sind oder irgendwas gestreamt wird, konnte ich bei mir bis jetzt nicht feststellen...
Ich telefoniere aber auch relativ selten und bin kein Poweruser was WLAN angeht...
Also der Hall ist denke ich mit fast allen DECT-Telefonen vorhanden...
Auch MT-D und MT-F von AVM sind ja betroffen...
 

derworatlosist

Neuer User
Mitglied seit
12 Apr 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich kann den Zusammenhang zwischen Last auf der FB und Hall/Echo nicht besätigen. Auch bei ungenutzter FB (kein LAN/WLAN, kein Speicher gibt es die Probleme). Ich vermute Potentialprobleme und schlechte Potentialtrennung durch das Netzteil der FB bzw. interne "Unsauberkeiten" baulicher Art.
Sobald wir die Labor FW Phase hinter uns haben werde ich mal einen Thread aufmachen zum Thema Probleme bei analogen Anschlüssen und FB. Das wird sehr interessant...

Gruß
Tom
 

Clap

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2010
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

der Labor Support hat sich wieder bei mir gemeldet, und möchte noch weitere Daten.
Ich finde jeder der betroffen ist, sollte da ein Ticket aufmachen.
Ansonsten sehe ich keine Chance.
Vernünftig telefonieren kann ich so nicht. Und da es auch die eigenen AVM Telefone betrifft, ist mir das Verhalten schleierhaft.
Die aktuelle Labor verschlimmert das ganze bei mir sogar noch. Bin wieder eine zurück gegangen.
 

derworatlosist

Neuer User
Mitglied seit
12 Apr 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
ich mache gleich nen heulthread auf zum Thema analog auf....

Gruß
Tom
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,923
Beiträge
2,067,916
Mitglieder
356,975
Neuestes Mitglied
Squirrel02