FRITZ!Box 6490 07.19 Labor Serie

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
332
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
ich vermute: falsche Fimware, bzw Branding passt nicht. evtl. Flaschvorgang war unterbrochen.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,438
Punkte für Reaktionen
622
Punkte
113
evtl. Flaschvorgang war unterbrochen.
Dann hätte (beim Update über das Webinterface) das Partitionset beim Update-Prozess nicht gewechselt werden dürfen und die Box wäre mit der alten, bereits funktionierenden, Firmware wieder gestartet. Das wird dabei erst nach erfolgreichem Abschluss des Flash-Vorgang gemacht.
Und bei unpassendem Branding hätte (bei unmodifizierter Firmware) das Update über den Bootloader gemacht werden müssen. Da würde ich mich schon eher fragen, weshalb das nicht erwähnt wurde.

Kurzum, meine Glaskugel bleibt da völlig dunkel...
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
332
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
nun, @wama hat doch noch nicht den Update über die Benutzeroberfläche ausgeführt, oder bestätigt. Daher meine Vermutungen. Es gibt viele Möglichkeiten dazu.
 

wama

Neuer User
Mitglied seit
17 Jan 2007
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Update war stets über die Weboberfläche, In den erweiterten Supportdaten steht nach Start von der alten Installation folgende Zeile drin:
crash [0]e3505cbe,5e91bf0e,1[1]d13af109,5e91bf0e,1[2]2c4b6b2,598d01bc,3[3]0,0,0
Ich werd es jetzt noch mal mit ner Minimalkonfiguration ohne DECT und Telefoneinstellungen versuchen und ggfs. die LED-Anzeige und Sekunden beim Start(versuch) mitprotokollieren. Also nur Dyn-DNS und VPN konfiguriert vor dem Update
 

wama

Neuer User
Mitglied seit
17 Jan 2007
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich präsentiere euch den Übeltäter:

T: Bus=02 Lev=01 Prnt=01 Port=00 Cnt=01 Dev#= 2 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 1.10 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs= 1
P: Vendor=03f0 ProdID=0c17 Rev= 1.00
S: Manufacturer=Hewlett-Packard
S: Product=hp LaserJet 1010
S: SerialNumber=00CNFD670815
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=c0 MxPwr= 2mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 3 Cls=07(print) Sub=01 Prot=03 Driver=usblp
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=81(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=03(Int.) MxPS= 8 Ivl=255ms
I:* If#= 0 Alt= 1 #EPs= 2 Cls=07(print) Sub=01 Prot=02 Driver=usblp
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=81(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
I: If#= 0 Alt= 2 #EPs= 1 Cls=07(print) Sub=01 Prot=01 Driver=usblp
E: Ad=01(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms

abgesteckt -> Reboot ok
angesteckt -> funktionert, bei Neustart Bootschleife, ca 10 blinken, ca 15s Dauerlicht, ca 1 min blinken, schnelles blinken, dauerlicht, aus (alles Power/Cable), glimmen rot der Info - Led, alle blinken auf und es geht von vorne los.

ich bleib jetzt erstmal bei der 7.12
 

James_VF

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2020
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Mit der 07.19-77169 ist der Crash unter Diagnose -> Sicherheit nicht mehr vorhanden.
Das habe ich gestern auch bemerkt. Gibt es da schon Abhilfe?
Bei mir versucht sich seit dem Einspielen dieser Version irgend jemand in meine FB einzuwählen
Ich habe weder ein Benutzer admin noch kdg eingerichtet.
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt]
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Bei mir versucht sich seit dem Einspielen dieser Version irgend jemand in meine FB einzuwählen
Wobei das dann schon ziemlich gezielt und mit dem Wissen, daß es eine FRITZ!Box ist, erfolgt - das ist also nicht einfach ein "normaler" Versuch, wie man ihn auf jedem Webserver sieht. Denn das "Anmeldeverfahren" einer FRITZ!Box ist an dieser Stelle schon einigermaßen speziell (auch wenn es ein bekanntes Challenge-Response-Verfahren nachbildet) und da braucht es schon ein Skript/Programm zum "Angriff", was damit auch umgehen kann.

Einfach mal den HTTPS-Port auf der WAN-Seite verbiegen und schauen, ob der Angreifer mitwandert ... dann wäre das einer von den "Hartnäckigen", der tatsächlich die Ports einer potentiellen FRITZ!Box auch voller Geduld der Reihe nach abgrast, bis er das GUI gefunden hat.

Das ist dann bei einer Labor-Version u.U. auch mal gefährlich, weil die tatsächlich irgendwelche Lücken haben könnte(n) - ich will es nicht beschwören (zumindest nicht, ohne es noch einmal genau getestet zu haben), aber irgendwo am Beginn der 07.19-Reihe hatte ich mal eine Version für die 7490 in der Hand, bei der die Benutzung der URL aus einer "Kennwort zurücksetzen"-Mail der Box von jeder beliebigen IP-Adresse und auch auf der WAN-Seite möglich war ... was natürlich ein "no-go" ist/wäre und dann auch irgendwann wieder weg war (jedenfalls funktionierte es mit einer späteren Version dann nicht länger - alles immer unter dem Vorbehalt, daß ich das immer noch einmal genau testen und dokumentieren wollte und das hier nur aus dem Gedächtnis ist und ich mich auch "vertestet" haben könnte, da ich dafür nur Boxen im "LAN1-Routermodus" verwendet habe, die nicht wirklich "am Internet" hingen).

PS: Ich habe eben gerade mal nachgesehen, wann ich das getestet hatte ... es war am 24.02.2020 und die installierte Version auf der 7490 war eine 113.07.19-73513 - ob Labor oder Inhouse, weiß ich nicht mehr (und will ich jetzt auch nicht suchen).
 

Typograf_Reaload

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2017
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Bei mir sind Zugriffe 193.56.28.23 den ganzen Vormittag
Screenshot_20200416-215939.png

Bild gemäß Boardregeln geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

James_VF

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2020
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Das ist ja genau die gleiche IP-Adresse wie bei mir !!!
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

James_VF

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2020
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
bin jetzt wieder zur "7.19 - 76010 Beta" gewechselt, um wenigstens wieder Zugriff auf die Rubrik "Sicherheit" zu haben
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Whoopie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
858
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Das habe ich gestern auch bemerkt. Gibt es da schon Abhilfe?
Bei mir versucht sich seit dem Einspielen dieser Version irgend jemand in meine FB einzuwählen
Ich habe weder ein Benutzer admin noch kdg eingerichtet.
Aber ich hab doch geschrieben, dass es NICHT mehr vorhanden ist. Hast du mich da ggf. missverstanden?
 

James_VF

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2020
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
nee habe dich nicht missverstanden, sie ist/war ja auch bei mir NICHT da gewesen
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

megakeule

Mitglied
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Neue Version verfügbar im Vodafone/UnityMedia Feldtest: 07.19-77170
 

James_VF

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2020
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
nee, ich denke eher England --> klick
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

James_VF

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2020
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Update: seitdem ich wieder zurück zur "07.19-76010 BETA" bin, habe ich weder Angriffe noch Einträge der o.g. IP-Adressen.
Auf einer anderen 6490 ist die neue Beta noch installiert und dort sind noch nach wie vor täglich Eintragungen der o.g. IP-Adressen.

Also liegt es eindeutig an der neuen Beta-Version.

AVM hatte ich bereits schon umgehend darüber informiert, aber bis heute noch keine Rückmeldung erhalten.
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

James_VF

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2020
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Warum werden neuerdings Labor(beta)-Versionen von AVM automatisch installiert, obwohl vorher eine Finalversion installiert war?
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kuddelkuddel

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich präsentiere euch den Übeltäter:
...
abgesteckt -> Reboot ok
angesteckt -> funktionert, bei Neustart Bootschleife, ca 10 blinken, ca 15s Dauerlicht, ca 1 min blinken, schnelles blinken, dauerlicht, aus (alles Power/Cable), glimmen rot der Info - Led, alle blinken auf und es geht von vorne los.
Aber nicht nur ein USB-angeschlossener Drucker. Auch ein USB-HUB mit einem angeschlossenen USB-Stick verursacht eine derartige Boot-Loop. Danke - du hast mich aber auf den richtigen Weg gebracht. Wollte schon beim Provider meckern.

kuddel
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,017
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Auch ein USB-HUB mit einem angeschlossenen USB-Stick verursacht eine derartige Boot-Loop.
Falls der Stick mit Linux-Partitionen bestückt, könnte ein x(Execute-Flag) für reboots bzw. rote LED sorgen?
LG