FRITZ!Box 6660 07.19 Labor Serie

Starshina

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2018
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
BTW:
Die 1.000Mb/s brutto einer 1GBase-T Ethernet-Verbindung erlaubt durchaus etwas mehr als 940Mb/s netto (mit TCP/IPv4), bei ca. 962Mb/s sollte erst Schluss sein (wenn ich mich gerade nicht verrechnet habe).
Leider nein, denn sogar die Spezialisten von Heise.de sprechen von 940 MBit/s als praktisches Maximum: zum Beispiel hier !

Ich habe übrigens mit Entzücken festgestellt, dass ein Upgrade der WLAN-Karte für mein knappe 3 Jahre altes Notebook auf eine WLAN-Karte mit dem Intel 200ax-Chip gerade mal ca. 20,-- € kostet. Daher habe ich die Karte bestellt, werde sie nach Erhalt in mein "Schleppi" einbauen und dann erneut messen! Ich bin schon mal gespannt, was dabei raus kommt!

Und dass mein nächster Rechner eine Netzwerkkarte hat, die (mindestens) 2,5 GBit/s kann, sollte auch klar sein ... ;) !
 

papp56

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich habe ein neues Notebook von Acer AN517-52 mit einer 1 Gbit/s Killer2600 Netzwerkkarte und eine Intel AX201 Wi-Fi 6 WLAN-Karte.
2,5 Gbit/s Netzwerk Notebooks gibit es zur Zeit nur im HighEnd Gaming Bereich, wie z.B. Pretador von Acer.
Das war mir aber schlicht weg zu teuer.
Ab 3000.- € aufwärts.
 

feelfree

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,258
Punkte für Reaktionen
569
Punkte
113
Leider nein, denn sogar die Spezialisten von Heise.de sprechen von 940 MBit/s als praktisches Maximum: zum Beispiel hier !
Ok, ein klein wenig hatte ich mich verrechnet (hatte die Ethernet-Packetgröße nicht berücksichtigt und war von 1.518 Bytes Framegröße ausgegangen). Aber dennoch ist bei 940Mb/s noch nicht in jedem Fall Schluss, da haben die Experten von heise.de bei der Angabe wohl etwas abgerundet (in der verlinkten Tabelle werden auch die verwendeten Protokolle nicht näher erwähnt, weshalb diese Tabelle wohl nur zur groben Orientierung dienen soll/kann).

Klar, ein Problem beim Netto-Durchsatz ist, dass neben dem verwendeten Protokoll auch die Paketgröße einen primären Einfluss hat und man bei der Berechnung des maximalen Netto-Durchsatzes der Einfachheit halber von maximal großen Paketen ausgeht (ohne Jumbo-Frames, womit der Netto-Durchsatz ggf. noch höher liegen kann), also man von 1.518 Byte großen Ethernet-Frames (1.500 Bytes für IPv4-Paket) ausgeht. Auch die jeweils verwendeten Protokolle ab Schicht 5 beeinflussen noch weiter den Netto-Durchsatz.

Also (1GBase-T, IPv4 + TCP ohne optionale IP-Felder und ohne VLAN-Tagging):
1.000Mb/s brutto * ( (1.518 Bytes EthernetFrame - 18 Byte EhernetOverhead) - 20 Bytes IPv4 Header - 20 Bytes TCP Header) / 1.538 Ethernet Paketgröße = 949,28 Mb/s netto

Das gleiche für IPv6 + TCP:
1.000Mb/s brutto * ( (1.518 Bytes EthernetFrame - 18 Byte EhernetOverhead) - 40 Bytes IPv6 Header - 20 Bytes TCP Header) / 1.538 Ethernet Paketgröße = 936,28 Mb/s netto

Das entspricht bei (lokalen) Tests/Messungen mit IPv4 auch meinen Erfahrungen (bspw. per iperf, wobei da noch kein zusätzlicher Protokoll-Overhead von bspw. SMB, FTP oder HTTP berücksichtigt ist), dass bei 940Mb/s netto noch nicht gleich Schluss ist mit 1GBase-T (ohne Jumbo-Frames). Mit Jumbo-Frame ließe sich das ganze noch weiter optimieren (bspw. beim Durchsatz mit einem lokalen NAS) um noch näher an die 1.000Mb/s brutto von 1GBase-T zu kommen. Ohne Jumbo-Frames könnte man auch mit UDP (anstatt TCP) noch etwa mehr herausholen. Mit IPv4 würde ich also schon von max. fast 950Mb/s ausgehen und nicht nur von 940Mb/s.


Edit:
1.538 Bytes Gesamt-/Paketgröße siehe u.a. folgende Quelle:
https://en.wikipedia.org/wiki/Jumbo_frame#Bandwidth_efficiency
 
Zuletzt bearbeitet:

feelfree

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
1.538 Ethernet Paketgröße
Kommen woher? Ich hätte ja mit 1518 + 8byte IFG = 1526) gerechnet.

Edit:
1.538 Bytes Gesamt-/Paketgröße siehe u.a. folgende Quelle:
https://en.wikipedia.org/wiki/Jumbo_frame#Bandwidth_efficiency
Edit: Oops, hab' gerade mit dem Handy draufgeschaut und die Tabelle nicht gesehen. Preamble 8 Bytes, IFG 12 Bytes. Passt, hatte ich falsch in Erinnerung.


Offtopic: Das Forensystem ist sch****, die Forenregeln auch. Du editierst deinen Betrag als Antwort auf meine Frage, ich bekomme dann aber keine Benachrichtigung. Genausowenig wie Du jetzt wohl eine bekommst, dass ich dir wieder geantwortet habe. Aber einen neuen Beitrag darf ich ja nicht erstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Starshina

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2018
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Fakt dürfte aber sein, dass ich mit den gemessenen Werten über Speedtest.net aus diesem Posting hier relativ nahe am Optimum meiner Konstellation liegen dürfte, bei der die Engstelle bei der Gigabit-Netzwerkkarte liegt. Ich habe jetzt mal in meinem BIOS nachgeschaut, die Onboard-Netzwerkkarte kann man deaktivieren und eine PCIe-Karte zum Einbau in den Rechner kostet ca. € 25,-- ! Mal schauen, wenn ich mal Zeit und Lust habe, vielleicht probiere ich es aus! Jetzt werde ich zuerst einmal schauen, was sich mit der neuen WLAN-Karte für mein Notebook ergibt ;) !
 

cbeckstein

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
385
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
soeben wurde eine neue Labor 07.19-80783 für die 6660 Cable veröffentlicht...
 

Starshina

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2018
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
In der das Labor-Update begleitenden Textdatei wird nur davon gesprochen, dass bei allen Updates der Serie 8078x die Stabilität des Systems deutlich verbessert wurde! Das wird sich nicht in den ersten zwei Minuten nach dem Update heraus stellen, sondern wird getestet werden!
 

Starshina

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2018
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Nachdem ich meine Box jetzt über mehr als 24 Stunden beobachtet habe, kann ich folgendes Berichten:

Verbindung absolut stabil auf hohem Niveau, Speedtests nach wie vor am Limit dessen, was mit meiner Konstellation möglich ist, die Anzahl der korrigierbaren Fehler ist weiter zurück gegangen, nicht korrigierbare Fehler nach wie vor bei NULL. Daher lautet mein Fazit: Bei meiner Konstellation auf jeden Fall eine ordentliche Firmware ohne Probleme!
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,582
Beiträge
2,062,866
Mitglieder
356,343
Neuestes Mitglied
markusgrau