[Info] FRITZ!Box 7390 Labor-Firmware 84.05.07-20869 vom 20.10.2011

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

fedaba

Neuer User
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Übrigens ermöglicht die Firmware auf der Fritzbox auch zugleich ein Update meiner FritzFon C3 auf die Firmware Version 01.02.58.
Hauptvorteil, den ich bisher gefunden habe : Die Schriftgröße ist dynamisch.
So werden die Nummern beim Eintippen jetzt deutlich größer dargestellt. Genauso wenn jemand anruft wird die Nummer, bzw. der Name in einer schön deutlichen Größe im Display angezeigt.
 

fedaba

Neuer User
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
.........
VoIP habe ich nicht probiert, bei TVoIP habe ich jedoch genau das selbe Symptom (s.o.)
......

Bei mir läuft T-Entertain problemlos.
Zumindest die eben getesteten ca 10 Minuten.
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,490
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@adda
Im "Fritz!Box als GSM-Gateway über UMTS-Stick"-Thread hast Du erwähnt, daß Du für den Deine VoIP via UMTS Lösung "sipping_enabled" hast. Der mir geläufige und mehrfach erfolgreich getestete Weg um VoIP (v.a. inbound) durch O2's NAT-Gateway zu bekommen ist in der voip.cfg für jeden VoIP-Account folgende Parameter zu setzen und damit STUN zu aktivieren:
Code:
stunserver = "stun.sipgate.net";
stunserverport = 3478;
use_internat_calling_numb = no;
is_nat_aware = yes;
Gehört zwar nicht ganz in diesen Thread, aber Dein Problem mir VoIP via UMTS ist jedenfalls kein Labor-spezifischer Bug.
 

Michael2009

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hab da mal eine frage, wie funktioniert das mit dem enterain , ich nutze noch die w lan bridge der telekom, kann mir einer mehr infos geben? kann ich das auch direkt über meine 7390 mit nem usb w lanempfänger an der entertainbox ?
 

xxMExx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
888
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Speicher an der FRITZ!Box - Internetfreigabe

Ist das erst seit dieser Labor, dass jeder unter

https://meine.dyndns.org/nas

eine Antwortseite, allerdings ohne Dateiauflistung, erhält, selbst wenn man " Speicher für Benutzer aus dem Internet freigeben" disabled hat? Weiß noch nicht, ob mir diese offene Hintertür gefällt.
 

mattberlin

Mitglied
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo zusammen,

ich finde, dass das Kopieren auf das NAS von der Box langsamer ist und das beim Transfer für einige Sekunden immer Pause ist.

Gruß
Matthias
 

oimlbiest

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2009
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Evtl. ne blöde Frage, aber hat noch jemand die Labor 20781 (die Version davor)? Die lief bei mir perfekt, mit der aktuellen Labor hab ich 1-2 resyncs pro Abend.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,755
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Der mir geläufige und mehrfach erfolgreich getestete Weg um VoIP (v.a. inbound) durch O2's NAT-Gateway zu bekommen ist in der voip.cfg für jeden VoIP-Account folgende Parameter zu setzen und damit STUN zu aktivieren:
Code:
stunserver = "stun.sipgate.net";
stunserverport = 3478;
use_internat_calling_numb = no;
is_nat_aware = yes;
Da kann was nicht stimmen, stun.sipgate.net verwendet seit Urzeiten Port 10000 und nicht 3478 wie sonst allgemein üblich.
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,490
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Auch wenn ich bzw. mein Freund Google gerade keinen Beleg mehr finden kann, so bin ich mir sehr sicher, daß sipgate seit gefühlten 2-3 Jahren STUN auch über den Standardport 3478 erlaubt. Aber mit 10000 sollte es jedenfalls klappen. Beachtet werden sollte übrigens, daß der STUN Server ausschließlich unter stun.sipgate.net und nicht etwa .de erreichbar ist!

EDIT: Erreiche stun.sipgate.net problemlos über 3478 und 10000 - mein Gedächtnis scheint mich also nicht zu trügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IPSchorsch

Mitglied
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
280
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Mein hier geschildertes Problem hat sich mit dieser Labor anscheindend erledigt. Schon den ganzen Morgen lief SWR3 ohne einen einzigen Aussetzer.
Nachtrag: Aussetzer gibt es keine, aber spätestens nach 2 Tagen mehrstündiger Benutzung fällt das WLAN-Modul aus und erst nach einem Neustart der Box kann wieder eine Verbindung hergestellt werden.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,475
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Kann ich nicht bestätigen, WLAN ist nach fast 7Tagen immer noch stabil.
4Clients sind Täglich min. 8Stunden Online!!!
 

3koenig

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Was mir seit der letzten Labor aufgefallen ist, der AB muss neu eingestellt und programmiert werden und seit dieser Labor kann ich im Telefonbuch bei ankommenden Anrufen die Nummer nicht mehr ins Telefonbuch übernehmen. Ebenso kommen alle Anrufe mit +49 an. Hinsichtlich des W-Lan ist mir aufgefallen, dass ich meinen W-Lan Drucker jetzt ohne zusätzlichen Repeater verwenden kann.

LG 3koenig
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,877
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich habe mir in den frühen Morgenstunden erstmal wieder etwas Arbeit bescherrt. Das Update ging völlig daneben. "Rien ne va plus".
 

snormal

Neuer User
Mitglied seit
6 Jul 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

die Laborversion wurde erfolgteich installiert.
Trotz neu überarbeitetem WLAN-Modul, funktioniert bei mir die WLAN-Verbindung mit meinem Nokia N82 nicht mehr.
Mit der letzten offiziellen Firmware lief das einwandfrei.
 

mattberlin

Mitglied
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo,

die Unterbrechungen bei der Übertragung vom NAS, die ich oben erwähnt habe scheinen sich auf das ganze WLAN zu beziehen. Auch bei Filetransfers passiert ab und an für einige Sekunden garnichts.

Lädt ein anderer Dinge von meinem ftp in der Box kommt es auch zu Abbrüchen wegen sinngemäßg Zeitüberschreitung.

NACHTRAG:
Lädt jemand von meinem ftp runter und telefoniere ich gleichzeitig, komme ich beim Gegenüber abgehackt an. Ich nutze zwar keinen 2. PVC, aber diese Probleme gab es früher nie! Es muss hier wohl ein Problem mit der Priosierung geben. Telefonie ist als einzige Anwendung überhaupt eingetragen, und zwar als Echtzeitanwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Nur noch 130 Mbit/s im 2,4 GHz-Band, wenn 5 GHz-Gerät angemeldet war!

Ich kann den hier schon geschilderten Fehler reproduzieren.

Immer, wenn ein 5 GHz Gerät angemeldet ist oder angemeldet war, verbinden sich alle 802.11 gn Geräte (2,4 GHz, 300 Mbit/s) nur noch mit maximal 130 Mbit/s!

Solange kein 5 GHz-Gerät angemeldet war sind die Geräte auch im 2,4 GHz-Band mit 300 Mbit/s verbunden. Funktioniert auch nach Tagen noch, aber eben nur solange kein 5 GHz-Gerät angemeldet ist bzw. war.

Nach Wlan Aus- und wieder Einschalten sind auch die 2,4 GHz Geräte wieder mit vollem Speed angemeldet, aber eben nur solange kein 5 GHz Gerät angemeldet ist.

Es wäre schön, wenn das mal jemand gegenchecken könnte.



Ansonsten sind die Wlan-Anmeldeorgien scheinbar wirklich beseitigt worden. :D

Und auch der Laptop mit Atheros Wlan N Karte verliert nicht mehr immer nach 2 bis 20 Minuten die Wlan-Verbindung zur Fritte. Endlich kann ich damit wieder Internetradio hören.
 

robert_s

Mitglied
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
481
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Ich kann den hier schon geschilderten Fehler reproduzieren.
Fehler oder Hardwareeinschränkung...? Lief es denn mit einer früheren Firmwareversion so, dass gleichzeitig 2,4 GHz / 300 Mbps und 5 GHz möglich waren? Oder könnte es sein, dass die "Wlan-Anmeldeorgien" genau darauf zurückzuführen sind, dass das hardwaremässig nicht möglich ist, die Software es aber trotzdem versuchte, wodurch die Geräte ständig ab- und wieder angemeldet wurden...?
 

Pirates

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2011
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir gings, bis zu dieser Firmware, früher einwandfrei. 5 ghz und 2,4 ghz und max 300 mbits auf beiden. Auf 2,4 war mal maximal 3 Geräte mit 300 mbits bei mir angeschlossen mit gleichzeitig einen 5ghz gerät, auch da 300
 

navy

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2006
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Zusammen,

ich bin auch auf Grund der WLan-Probleme mit dieser neue Labor-Version (-20869) wieder zurück auf die verherige (-20784) Labor-Version.
Ich hatte Reboots nachdem ich Änderungen unter der Version (-20869) im WLan-Bereich vorgenommen hatte, die WLan-Leistung war auch nicht mehr ganz so gut wie bei der (-20784). Desweiteren habe ich es nicht hinbekommen einen alten AVM-WLan-Stick 54Mbit zum laufen zu bewegen (bekam kein Connect), diese lief bei den älteren FB-Firmeware-Version einwandfrei.
Ich kann auch bestätigen dass der Button "Sendeleistung automatisch auf den tatsächlichen Bedarf verringern" bei der neuen Version nicht mehr sichtbar war ich hatte auch den Eindruck als ob die Sendeleistung verrüngert worden ist. Aber wie gesagt der Reboot hatte mich wieder zurück auf die alte gebracht, denn das hatte ich vorher noch nie gehabt.


Im DECT sowohl mit meinem GigaSet S810h als auch mit den beiden MT-Fs habe ich keine veränderungen festgestellt.

Gruß
Navy
 

EliteCharly

Gesperrt
Mitglied seit
4 Jul 2011
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hoffentlich habt Ihr mit Euren gefundenen Bugs (ob die nun echt sind, oder nur bei Euch vorkommen ist egal, das finden die dann schon raus) auch alle ein "Support-Ticket" bei AVM aufgemacht? (Da wo man die Labor-FW runterladen kann, unter "Feedback".) ... Hellseher sind die bei AVM jedenfalls keine, ... obwohl ich mir wünschen würde, daß die dort öfter mal ein wenig mehr in dieses Forum, anstatt in die Glaskugel schauen würden! ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,388
Beiträge
2,021,858
Mitglieder
349,993
Neuestes Mitglied
pierps