[Info] FRITZ!Box 7390 Version 84.05.53 vom 19.09.2013

Bombadillo

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe bei meiner 7390 folgendes beobachtet:

Unter DSL Information - Statistik wird angezeigt, dass in den letzten 24 Stunden 5 Neu-Synchronisationen stattgefunden haben. Im Reiter DSL Information - Übersicht wird aber angezeigt, dass die Verbindung seit über 155 Stunden besteht und im Ereignislog ist auch keine Neu-Synchronisation oder Verlust des DSL Signals eingetragen.

Ich habe beim Update auf die 5.53 ein Werksreset gemacht und die komplette Konfiguration neu eingegeben.

Hat einer von Euch bei seiner 7390 sowas schonmal festgestellt?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,051
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Versuche mal, die Bilder als Anhang in den Beitrag zu bekommen. (Bearbeiten/Erweitert/Anhänge verwalten)
Wie du gesehen hast, werden diese ganzen Bilderhoster hier geblockt, u.a. damit die Beiträge nicht irgendwann ohne Bilder wertlos werden.
 
D

dieguteFrauWaas

Guest
@Bombadillo: Ich meine, dies vor ein paar Wochen auch in der vorherigen Labor gesehen zu haben, bin aber mittlerweile weg von DSL/VDSL da hinter einer Kabel-Box.
Wenn Du Dich mehrmals hintereinander manuell neu verbindest (Netzwerk->Online-Monitor->Neu verbinden), steigt der Wert der "Synchonisationen" dann auch in dem Diagramm? Wenn ja, ist da nur der Sync-Zähler mit dem Zähler der PPPoE-Verbindungsversuche verwechselt worden.
Feedback an AVM kann ja nicht schaden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bombadillo

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nichts, da ist kein Hinweis auf eine Neusynchronisation:

17.10.13 08:00:00 WLAN wurde von der Nachtschaltung aktiviert (2,4 GHz).
17.10.13 02:25:10 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 84.xxx.xx.xxx, DNS-Server: 217.0.43.113 und 217.0.43.97, Gateway: 217.0.117.166, Breitband-PoP: FFMR31-se800-B226E1910E02N0
17.10.13 02:25:08 Internetverbindung wurde getrennt.
17.10.13 02:25:05 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.
 

Bombadillo

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@Bombadillo: ... Wenn ja, ist da dann nur der Sync-Zähler mit dem Zähler der PPPoE-Verbindungsversuche verwechselt worden.
Feedback an AVM kann ja nicht schaden.
Dagegen spricht, dass die nächtliche Zwangstrennung um 02:25 Uhr, ja nicht als Neusynchronisation im Reiter "Statistik" angezeigt wird. Oder?
Posting 2:
Stimmt ... aber dann hat das Diagramm nichts mit dem genannten Log zu tun, da auch die Zeitstempel überhaupt nicht passen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bombadillo

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Stimmt ... aber dann hat das Diagramm nichts mit dem genannten Log zu tun, da auch die Zeitstempel überhaupt nicht passen.
Die Aussage verstehe ich nicht, die Zwangstrennung um 02:25 Uhr ist doch im Ereignislog eingetragen.

Was mir jetzt gerade aufgefallen ist: die Synchronisationen sind jetzt unter "Statistik" um eine Stunde verschoben. Im Ereignislog ist immer noch nichts eingetragen.

Das hatte ich schon öfter bei der Anzeige der nicht behebbaren Fehler.
 

Anhänge

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,060
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Resync's werden üblicherweise mit mehreren Log-Einträgen angezeigt, der erste Eintrag lautet dann " ... DSL antwortet nicht (PPPoE-Fehler) ...." oder so ähnlich, gefolgt von "DSL-Verbindung wird hergestellt (Training)" (oder ähhnlich) und schließlich dann die Einträge für hergestellte Verbindung mit Geschwindigkeit, gefolgt von der PPPoE-Einwahl mit IP(s).

Der Log-Schnipsel oben ist äquivalent mit boxseitigem "Auflegen" der Internet-Verbindung, bei der nur die PPPoE-Verbindung zwischen DSLAM und Internet-Knoten getrennt wird, die DSL-Verbindung und damit -Kommunikation zwischen Box und DSLAM aber bestehen bleibt.

Offtopic: Ich weiss nicht, welche Internet-Anbieter überhaupt noch zwangstrennen bei Flatrates; Arcor bzw. Vodafone macht's seit längerem nicht mehr.
 

jojo-schmitz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
2,474
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Ganz blöde Frage: wo kann man dann jetzt diese 'vorauseilenden' Trennung abschalten?
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,060
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Zugangsdaten - unten letzte Sektion "Verbindungseinstellungen ändern".
 

jojo-schmitz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
2,474
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Danke! Morgen werde ich dann vermutlich wissen, ob 1und1 noch eine Zwangstrennung macht (wenn nicht ein Sync-Verlust dazwischen kommt)
Habe übrigens auch einen angeblichen Sync-Verlust in der DSL Statistik, aber nicht im Log.

Edit:
1und1 macht immer noch diese blöde Zwangstrennung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bombadillo

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Resync's werden üblicherweise mit mehreren Log-Einträgen angezeigt, der erste Eintrag lautet dann " ... DSL antwortet nicht (PPPoE-Fehler) ...." oder so ähnlich, gefolgt von "DSL-Verbindung wird hergestellt (Training)" (oder ähhnlich) und schließlich dann die Einträge für hergestellte Verbindung mit Geschwindigkeit, gefolgt von der PPPoE-Einwahl mit IP(s). ...
Richtig, genau so kenne ich das auch. Das kommt mir ja spanisch vor, dass unter "DSL Statistik" mehrere Synchronisationen angezeigt werden im Log aber nichts steht.

Warum ich die DSL Trennung bei mir noch eingeschaltet habe weiss ich auch nicht, ist wohl Standardeinstellung nach einem Update. Soweit ich weiss wird bei Telekom IP Anschlüssen die Verbindung seitens der Telekom nur noch alle 180 Tage unterbrochen (warum auch immer).
 
Zuletzt bearbeitet:

Bombadillo

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
...
Habe übrigens auch einen angeblichen Sync-Verlust in der DSL Statistik, aber nicht im Log.
Dann scheint das kein Problem der 05.53er Firmware zu sein, da kann ich mir das Update auf die Labor Firmware sparen. Aber anscheinend spinnt nur die Anzeige, ich habe sonst keine Probleme bemerkt.
 

Ruebe

Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dateianhänge werden per Fax nicht übertragen

Hallo an Alle,

nicht nur bei 84.05.53, sondern auch schon vorher (schon immer?) wird zwar der Faxtext, jedoch nicht der Dateianhang verschickt.
Das macht die Fax-Sendefunktion (für mich) sinnlos, denn ich benutze Fax ausschliesslich um Dokumente vorab zu verschicken (z.B. Kündigungen) oder an Leute, EMail immer noch als Teufelszeug betrachten.
Geht es nur mir so, mach ich also was falsch, oder nimmt Ihr das einfach so hin?

Gruß

Ruebe
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,060
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Welche Dateianhänge sind denn bei der Box erlaubt und welche verwendest Du?

Kein Witz - ich weiss wirklich nicht welche Anhänge die Box auspacken und anhängen kann :( .
 

Ruebe

Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich weiss auch nicht welche Dateianhänge zum Fax erlaubt oder nicht erlaubt sind.
Es scheint mir aber, das irgendwelche Einschränkungen, sofern vorhanden, in der Hilfe zu erwarten wären.
Und da keine Hilfe -> keine Einschränkungen.
Im Übrigen benutze ich entweder .doc oder meistens .pdf Dateien.
 
S

SF1975

Guest
Hallo,
Was steht denn im WebIF? Dort steht es IMHO geschrieben. Ich meine TIF.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,060
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Im Web-IF der .60RC (Version vom 18.10.2013) steht als Vorauswahl "Grafikdateien" mit einem ellenlangen Rattenschwanz an Grafikdatei-Endungen. Ergo - nix .doc, nix .pdf.

--> Thread zur besagten .60RC.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,696
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Im Handbuch steht dazu auf Seite 116:
Code:
8. Dateianhang:
 Wenn Sie den Internetbrowser Google Chrome oder Mozilla Firefox verwenden,
 können Sie ein Bild an das Fax anhängen.
 Über die Schaltfläche „Durchsuchen“ können Sie das Bild auswählen.
 Das Bild muss als Grafikdatei im Format JPG oder PNG vorliegen.
 Andere Dateien, zum Beispiel PDF- und Word-Dateien, werden beim Faxversand nicht berücksichtigt.
 Ist das Bild kleiner als DIN A4, wird es im versendeten Fax zentriert.
 Ist das Bild größer als DIN A4, wird es verkleinert.
Joe
 

Ruebe

Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ihr habt natürlich Recht.
Ich habe mich des "Handbuch-nicht-auswendig-gelernt-habens" schuldig gemacht.

Dennoch: ein kleiner Hinweis auf die erlaubten Dateitypen wäre vielleicht hilfreich gewesen.
Etwas merkwürdig finde ich allerdings schon, dass .pdf als Anhang zwar ignoriert wird, der als Email weitergeleitete Fax als .pdf verschickt wird.