FRITZ!Box 7590 OS 7.25 vom 25.02.2021

Eumeltier

Neuer User
Mitglied seit
1 Dez 2008
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Neustart bringt nix. Mein Gast WLAN ist ja auch weg obwohl aktiviert.

Muss wohl doch mal einen werkreset machen :rolleyes:
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,234
Punkte für Reaktionen
278
Punkte
83
Dann würd ich aber gleich ein Recovery machen und die Firmware neu auspielen damit.
 

Erwin1964

Neuer User
Mitglied seit
31 Dez 2020
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
8
Tja. Woran lieht das wohl? Weil das "Kaff" Fördergelder bekommen hat und nach einer öffentlichen Ausschreibung eben die Telekom nicht ausbauen kann und darf und dies dann eben dein Provider bzw. Netzanbieter getan hat.
Diese Regulierung fördert in Deutschland einen Flickenteppich der jenseits von gut und Böse ist. Bestes Beispiel ist unser Kaff. Nahbereich Telekom mit Supervectoring. Fernbereich Lokaler Anbieter mit Vectoring. Und nun kommt noch im Nahbereich und Fernbereich ein Glasfaseranbieter dazu.

Ok. Aber bei uns lag der Fall anders. 3 Bürgermeister haben sich verschlissen beim Versuch, die Telekom dazu zu bewegen, in unserem Ort -einem Vorort von München!- DSL zur Verfügung zu stellen. Vergeblich. Die haben uns immer nur hingehalten. Trotz allgemeinem Bedarf. Bei mir ging das so weit, daß ich beruflich bedingt zeitweise auf das sehr teuere "DSLbySatellite" ausgewichen bin. Downlink per Satellit über TV-Karte ( "Technisat Skystar", falls das noch jemandem was sagt), Uplink per Modem. Allein der Gedanke daran verursacht mir momentan depressive Schübe.....
DANN -vor ca. 10 Jahren bewegte sich etwas: wir bekamen DSL light ( 384 kB/sec downlink....). We were trotzdem not amused.

Schließlich kam dann von der Bundesregierung ein Förderprogramm für Breitbandausbau im ländlichen Raum. Und ein regionaler DSL-Provider erbarmte sich unseres DSL-Notstandes. Es war mir damals ein Genuß, SÄMTLICHE Geschäftsbeziehungen zur Telekom abzubrechen und mit Telefon und DSL zu diesem regionalen Provider zu wechseln! Nachdem ich gekündigt hatte, rief mich ein Telekom-Mitarbeiter an und bot mir adaptives DSL ( die Bitrate schwankt je nach Leitungsqualität) von bis zu 2 MBIT/sec (downlink) an. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bei dem neuen Provider bereits einen Vertrag für VOIP und DSL 16000 unterschrieben....

Sorry für offtopic. Zurück zum Thema: Tag 2 mit AVM 7590 7.25 Release. Alles läuft bestens, Ich konnte bislang nichts Negatives feststellen.
Nur beim WLAN fiel mir heute auf, daß die Fritzbox jetzt vermehrt alle Clients an sich zieht. Da scheint auf den letzten Drücker -bei der letzten Beta war das noch nicht so- etwas geändert worden zu sein.
Bislang war der mit LAN-Bridge an die 7590 angeschlossene AVM 3000 der WLAN-Mittelpunkt. Jetzt drängt sich die Fritzbox selbst vermehrt als AP in den Vordergrund. Bislang jedoch ohne negative Auswirkungen und es wird spannend, wie sich das entwickelt, wenn auch für die Repeater die 7.25 verfügbar ist.....
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
879
Punkte für Reaktionen
113
Punkte
43
Nur beim WLAN fiel mir heute auf, daß die Fritzbox jetzt vermehrt alle Clients an sich zieht. Da scheint auf den letzten Drücker -bei der letzten Beta war das noch nicht so- etwas geändert worden zu sein.
Naja, die letzte Beta und die Release haben den gleichen Firmwarestand.
Bislang war der mit LAN-Bridge an die 7590 angeschlossene AVM 3000 der WLAN-Mittelpunkt. Jetzt drängt sich die Fritzbox selbst vermehrt als AP in den Vordergrund. Bislang jedoch ohne negative Auswirkungen
Starte mal alles neu, also alles vom Strom und den Master zuerst wieder einschalten.
und es wird spannend, wie sich das entwickelt, wenn auch für die Repeater die 7.25 verfügbar ist...
Mit 7.24 Labor hat sich fast nichts gegenüber 7.21 beim Repeater geändert.
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
525
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
28
Mir ist aber auch aufgefallen, dass der 3000er von Zeit zu Zeit ein Problem hat im 5 Ghz Netz. Das Netz wird bei einer Radarerkennung zwischen dem Master und dem 3000er einfach nicht wieder aufgebaut. Man kriegt das so eigentlich gar nicht mit, nur wenn man einmal auf dem Repeater schaut sieht man, dass das Netz nicht verbunden ist. Nach einem Neustart des Repeaters funktioniert wieder alles.

Karl die Signatur ist aktuell.
(Master 25, Repeater aktuelle Inhouse, der Fehler trat aber auch schon bei der Labor 07.24-86044 auf)
 
Zuletzt bearbeitet:

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
879
Punkte für Reaktionen
113
Punkte
43
OS @ Repeater 3000?
 

demichve

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2005
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Da probiert man nur mal den alten DSL Treiber aus (ich bin 2x vor und zurück), schon schlägt Assia zu und der Upload wird degradiert ... :mad:
 
  • Sad
Reaktionen: Serious Ben

BanditDD

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
In 14 Tagen wird DLM (nicht ASSIA!) schon wieder zurückrudern.
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
879
Punkte für Reaktionen
113
Punkte
43
Eigentlich dürfte das nicht passieren.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Wieso nicht? Manchmal wird man schon in 1-2 Tagen wieder hoch gestuft. Kommt drauf an wie lange es vorher Probleme gab.
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
879
Punkte für Reaktionen
113
Punkte
43
Das stimmt.

Also ich meinte, dass die Box sich am DSLAM abmelden wird und daher keine reduzierten Datenraten wegen Abbrüchen zu erwarten sind.
 

BanditDD

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Möglicherweise ist das ebenso eine "urban legend" - also dass sich die Box beim DSLAM "abmeldet", wenn die Box eine Neusynchronisation auslöst. Ich hatte z. B. auch schon mal einen DLM-Eingriff, als ich mit diversen Stabilitätseinstellungen experimentierte. Nach 5-6 Neuverbindungen innerhalb kurzer Zeit schlug DLM zu und reduzierte kurzerhand die Bitrate.
 
  • Like
Reaktionen: Serious Ben

demichve

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2005
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
In 14 Tagen wird DLM (nicht ASSIA!) schon wieder zurückrudern.
Bei der Telekom heißt es ASSIA.
Adaptive Spectrum and Signal Alignment
 
  • Like
Reaktionen: Serious Ben und Karl.

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,838
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
@BanditDD
Ja "Dying Gasp" (u.a. in der ITU-T G.991.2 genannt). Wird in Foren mitunter als Fakt dargestellt, dass das vom betreffenden CPE tatsächlich gesendet wird und/oder vom DSLM tatsächlich ausgewertet und an das DLM-System weitergegeben wird. Aber ob das wirklich so ist (bzw. auch von jedem CPE unterstützt wird), ist für Außenstehende schwer erkennbar.
 

BanditDD

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Hallo demichve,

tut mir leid - aber Du bist trotzdem auf dem Holzweg. Das Akronym wurde auf telekomhilft einfach falsch gedeutet.

Die Software der Firma ASSIA - DSL Expresse® - ist hier beschrieben:

https://www.assia-inc.com/products/dsl-expresse

Also nochmal zusammenfassend: Die Firma ASSIA heißt ausgeschrieben Adaptive Spectrum and Signal Alignment, Incorporated (ASSIA®).

Die eigentliche Software schimpft sich DSL Expresse®. Diese ist von ihrer Funktion her ein DLM (Dynamic Line Management):

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Glossar/DLM
 
  • Like
Reaktionen: B612 und Serious Ben

BanditDD

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Ich hatte erst vor 14 Tagen mit denen zu tun - die kennen das Kürzel DLM sehr wohl. Der telekom-interne Jargon ist mir egal und macht demichve's Herleitung auch nicht richtiger.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,838
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
@Karl.
Wir müssen ja nicht die gleichen Fehler machen wie die Telekom... ;)

Aber bei der Kommunikation mit dem Support der Telekom ist es dann natürlich gut, auch den Begriff Assia zu kennen. Zumindest falls der betreffende Mitarbeiter mit dem Begriff DLM nichts anfangen kann.
 
  • Like
Reaktionen: BanditDD

hybridfox

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Telefonieproblem hinter Speedport Hybrid

Das Problem besteht übrigens bei Telefonaten in beiden Richtungen. Ich freue mich auf Eure Anregungen und Lösungsvorschläge.

Ich habe herausgefunden, dass bei kompletter Deaktivierung des LTE eingehende Gespräche wieder mit Ton funktionieren. In die andere Richtung ist Ruhe.
Allerdings bekomme ich bei Mobilfunkgesprächen über Billigvorwahlen noch deren Preisansage zu hören (Nebenbei bemerkt waren die Wahlregeln nach dem Update alle gelöscht).
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via