FRITZ!Box 7590 OS 7.25 vom 25.02.2021

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
3 Bürgermeister haben sich verschlissen beim Versuch, die Telekom dazu zu bewegen, in unserem Ort -einem Vorort von München!- DSL zur Verfügung zu stellen. Vergeblich. Die haben uns immer nur hingehalten.

Siehst du. Warum sollte die Telekom den Ausbau forcieren? Vielleicht war er ja unwirtschaftlich. Soll es geben. Warum haben die 3 Bürgermeister nicht andere Provider herangezogen den Ausbau zu übernehmen? Unwirtschaftlich? Sorry für meine Worte. Aber ich kann das Gejammer nicht mehr hören. Egal wo. Fakt ist. Kein Provider, egal ob Telekom, Vodafone, 1und1 und wie sie alle heißen bauen aus wenn es für sie unwirtschaftlich ist. Aber immer wenn das der Fall ist wird auf die Telekom geschimpft. Wieviele Anbieter gibt es noch gleich in Deutschland die in eigene Netze investieren? Da spielt es keine Rolle ob Bedarf seitens der Kunden ist oder nicht. Ist traurig. Ist aber so.

Schließlich kam dann von der Bundesregierung ein Förderprogramm für Breitbandausbau im ländlichen Raum. Und ein regionaler DSL-Provider erbarmte sich unseres DSL-Notstandes.

Siehst du. Und wenn dann Fördergelder fließen gibt es plötzlich jemanden der den Ausbau startet. Weil genau in dem Moment ist es dann wirtschaftlich. Noch kurz am Rande. Kein Anbieter hat in den vergangenen Jahren mehr in den Ausbau investiert als die Telekom. Sei es FTTB, FTTC oder FTTH.

So. Nun zum Thema und meinem Anliegen. Punkt DSL-Treiber.
Ich habe seinerzeit festgestellt, das ich bei meiner ziemlich langen DSL-Leitung beim Update auf die 7.21 knapp 4 Mbit/s im Down und 1-2 Mbit/s im Up weniger hatte. Ich bin dann nach einigen Tips der User hier auf den Menüpunkt "Vorherige DSL-Version verwenden" gegangen und habe nun den DSL Treiber 1.180.129.93 am Broadcom 12.0.26.
Wenn ich jetzt auf die 7.25 gehe bekomme ich ja auch einen neuen DSL-Treiber. Wenn ich jetzt wieder schlechtere Werte habe, kann ich dann mit dem Menüpunkt "Vorherige DSL-Version verwenden gehen und habe dann wieder den DSL-Treiber 1.180.129.93?
 
  • Like
Reaktionen: zorro0369 und Lurtz

Meister J

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
190
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Aber ich kann das Gejammer nicht mehr hören. Egal wo. Fakt ist. Kein Provider, egal ob Telekom, Vodafone, 1und1 und wie sie alle heißen bauen aus wenn es für sie unwirtschaftlich ist

Generell hast Du schon recht ein Unternehmen muss Geld verdienen und ist kein Samariter Verein.
Nur warum klappt der Ausbau in vielen anderen (auch ärmeren) Ländern deutlich besser, als in Deutschland?
Auch dort ist die gleiche Unternehmensstruktur wie bei uns, zum Teil Konzernableger die auch in DE agieren.
Gerade heute morgen hab ich irgendwo eine Statistik gesehen, das Deutschland mittlerweile auf einen internationalen Platz um die 40 in den Downloadraten abgerutscht ist.
Die letzten Jahre waren wir noch auf Plätzen um die 20.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tp-10000

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2015
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Update an der 7590 gemacht. Dieses Mal ging alles ohne Probleme. Leitungskapazität ist sogar laut Anzeige gestiegen.
 

Erwin1964

Neuer User
Mitglied seit
31 Dez 2020
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
8
Naja, die letzte Beta und die Release haben den gleichen Firmwarestand.

Starte mal alles neu, also alles vom Strom und den Master zuerst wieder einschalten.

Mit 7.24 Labor hat sich fast nichts gegenüber 7.21 beim Repeater geändert.

Vielen Dank für Deinen Tipp! Da hätte ich eigentlich selbst drauf kommen können.:leichte Schamröte: :mad:

Heute Morgen wie von Dir empfohlen alles ausgesteckt und dann in der Reihenfolge 7590 (Master)-3000-1750E wieder eingesteckt......und bislang schaut wieder alles so aus wie ich es gewohnt war. In der Wohnung ist der 3000 und im Büro die 7590 DER AP.

Aber am grundsätzlichen Sachverhalt -daß die 7.25 in meinen Augen gut ist- hat sich nichts geändert. Heute hat sich die 7590 wieder sehr stark reconnected ( 93,1 .....ich war bislang in den früheren Firmwareversionen nur maximal 90 gewohnt), was darauf hindeutet, daß der 74-er DSL-Treiber zumindest hier super funktioniert.

Ach ja: VOR ich heute den Router vom Strom trennte, schaute ich ins DSL-Fenster:

Es traten seit dem Firmwareupdate am 26.02 um 14.00 Uhr 3 ES-Fehler in der Fritzbox und 7 ES-Fehler in der Vermittlungsstelle auf. Kein Verbindungsabbruch/Reconnect.
 

atzebonn

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
357
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Seitdem ich die 7.25 heute nachmittag draufgemacht habe, werden die WLAN Kanäle 116-128 dauerhaft "untersucht".

Entsprechend sieht auch mein Log aus, geflutet mit An- und Abmeldungen... bin ich die Ausnahme wieder mal? :rolleyes:

Ich fürchte, Du hast Recht. Da sich außer mir bis jetzt niemand gemeldet hat, hängts wohl nur bei Dir. Bei mir läuft das WLAN absolut problemlos.

Gruß... Atze
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,242
Punkte für Reaktionen
280
Punkte
83
Nur warum klappt der Ausbau in vielen anderen (auch ärmeren) Ländern deutlich besser, als in Deutschland?
Da dort die Vorschriften/Auflagen nicht vorhanden sind und Arbeitskosten einen Bruchteil ausmachen.
Ist bei uns in Ö leider auch so daß wir diesbezügl. Entwicklungsland werden, und nachdem wir immer Mobil-Vorzeigeland waren selbiges viel zu gut ausgebaut ist um Erdleitungen zu ähnlichen Kosten anbieten zu können.
Und wer mobil nicht (gut) versorgt ist hat Pech gehabt, denn für die verstreuten Siedlungen rechnet sich Festnetzausbau noch weniger wenn 2/3 bereits ausreichend und günstig mobil versorgt sind und kein Interesse haben.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
694
Punkte für Reaktionen
105
Punkte
43
WLAN > Funknetz - Bekannte WLAN-Geräte ist bei mir kaputt, es wird kein Gerät mehr hinter Repeater-Boxen als verbunden angezeigt. Natürlich fehlen auch die Infos über Band, Datenrate und Eigenschaften. Dazu sind noch die Schaltflächen "Entfernen" und "Aktualisieren" ohne Funktion. Dagegen sind die Anzeigen von Heimnetz > Mesh und Heimnetz > Netzwerk völlig korrekt.

Kann das jemand bestätigen oder ist das nur bei mir so?
 
Zuletzt bearbeitet:

rkf

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
WLAN > Funknetz - Bekannte WLAN-Geräte ist bei mir kaputt, es wird kein Gerät mehr hinter Repater-Boxen als verbunden angezeigt. ... Dagegen sind die Anzeigen von Heimnetz > Mesh und Heimnetz > Netzwerk völlig korrekt.

Kann das jemand bestätigen oder ist das nur bei mir so?
Kann ich umfassend bestätigen, ist bei mir genau so - nur vor Deinem Beitrag war es mir noch nicht aufgefallen, da ich allenfalls unter „Mesh“ schaue. Interessanterweise zeigen aber die Details, die sich nach Anklicken des Stift-Icons offenbaren, wieder die richtigen Informationen.
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
896
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
43
Ich habe herausgefunden, dass bei kompletter Deaktivierung des LTE eingehende Gespräche wieder mit Ton funktionieren. In die andere Richtung ist Ruhe.
Allerdings bekomme ich bei Mobilfunkgesprächen über Billigvorwahlen noch deren Preisansage zu hören (Nebenbei bemerkt waren die Wahlregeln nach dem Update alle gelöscht).
Ja, ohne Hybrid sollte es gehen.

Die Wahlregeln sind nicht weg, sondern ausgeblendet (Bug)
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
172
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
@Olaf Ligor Ja, kann ich bestätigen. Wobei über der Liste der verbundnen WLAN-Geräte steht: "Die Liste zeigt WLAN-Geräte, die aktuell mit der FRITZ!Box verbunden oder aus früheren Verbindungen bekannt sind." Es werden also nur die Geräte als online angezeigt, die direkt über WLAN mit der FritzBox verbundnen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,248
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Wobei die Liste "WLAN->Sicherheit->WLAN-Zugang beschränken" das gesamte Mesh WLAN betreffen sollte, aber auch hier nur Verbindungen mit der aktuellen Box aufgelistet sind.

Die Endkontrolle der Releases muss AVM noch dringend nachbessern! :confused: Bei diesen Schnellschüssen, bei denen in wenigen Tagen nach der Beta die Release raugehauen wird, ging schon so manches Mal was schief.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Karl.

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
28
Das gleiche gilt für die Namensauflösung, die findet nur im Master statt. In den Repeatern stehen nur IP Adressen.
 

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,248
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Das ist schon seeehhr lange so.:)
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,242
Punkte für Reaktionen
280
Punkte
83
Das ist ja auch der Sinn bei Mesh, du findest alle Infos am Master, auf den Repeater solltest eigentl. gar nicht mehr zugreifen außer um dessen Einstellungen ggf. anzupassen.
Und im Optimalfall nicht einmal das, da du ihn dann auch gleich über den Master konfigurierst.
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
28
Man könnte aber so die Geräte identifizieren die sich an diesen Repeater anmelden, wenn Sie einen Namen haben. Sicherlich sieht man das natürlich auch in der Mesh Übersicht, aber dann frage ich mich warum es im Repeater eine Übersicht gibt für WLAN Geräte und Netzwerkgeräte.
 

m.kress

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich verstehe AVM einfach nicht. Seit über 6 Jahren gibt's DNS Probleme. Da verschluckte die FB bei aktivierten IPv6 hin und wieder die IPv4 Antwort des DNS Servers vom Provider. AVM hat das Problem bestätigt, konnte es aber nicht lösen. Nach 1,5 Jahren endlich bei einer neuen Version gefixt, AVM weiß aber nicht wo im Code das Problem bestand. Dann wurden manuell vergebene Namen nicht aufgelöst. AVM hat das erste Ticket dazu geschlossen und im zweiten Anlauf bestätigt. Dann wurden die Namen endlich aufgelöst, leider falsch. Problem wurde bestätigt und wieder in der nächsten Version gefixt. Musste aber erst alles manuell konfigurieren. Dann plötzlich wieder Probleme mit der Auflösung mit manuell vergeben Namen. Es konnten zeitweise die Geräte nicht aus der Liste gelöscht werden. Nächste Version wieder Probleme, diesmal DoT. Deaktivieren war die Lösung. In der 7.25 hatte ich doppelte Namen in der Geräteliste (gleiche MAC). Konnte ich lösen durch Löschen beider Geräte. AVM sollte das ganze DNS Geraffel neu Coden.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,242
Punkte für Reaktionen
280
Punkte
83
Warum sollte AVM den Aufwand treiben auf mehreren Geräten die selben Infos bereitzustellen?
Sollen sie doch lieber den Rest ordentlich machen.
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
28
Wenn AVM schon eine Einstellungsübernahme bereitstellt, sollten in dieser auch solche Sachen mit eingefügt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,248
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Feedback zu #132 für meine 7580 v7.24-86332 ist raus. Ich glaub ja nicht dran, dass AVM das für die Release 7580 v7.25 noch fixen wird.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via