Fritzbox 6490 Cable Firmware Update?

oelkanne

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe wohl meine Fritz box zum Briefbeschwerer gemacht.
Mit der Anleitung (/howto-aendern-des-branding-und-installieren-der-retail-firmware-bei-fritz-box-cable-160) hatte ich die das Branding (kdg) und Firmware (6.93) meiner 6490 auf Branding avm und Firmware 7.01 erfolgreich umgestellt. (linux_fs_start war 1 und habe es hinterher auf 0 gesetzt – alle funktionierte)
Da das Update zu 7.10 (over the air) nicht automatisch funktionierte, wollte ich diese manuell aufspielen – wieder nach Anleitung.
Dafür habe ich die Variabel linux_fs_start wieder auf 1 gesetzt, um die „originale“ 6.93 beizubehalten. Das hat auch noch geplappt aber weiter ging‘s nicht mehr.
Nun bootet die Box nicht mehr und Adam ist nicht mehr zu erreichen.
Probiert habe ich
  • Normaler ftp client aber Server meldet sich nicht mehr
  • Recovery.exe von AVM, um den Adam zu finden und anzuhalten.
  • Schwereres Geschütz: Box aufgeschraubt und per serielle Schnittstelle kommuniziert. Diese ist war auch nicht sehr gesprächig
<\0>CLI>build_version=0x11, rom_version=0x41020000, ram_version=0x11, stack_size=6348 reset reason=0x0 Image startup of Normal mode CLI>build_version=0x11, rom_version=0x41020000, ram_version=0x11, stack_size=6348 reset reason=0x0 Image startup of Normal mode.
Hatte erfolglos versucht mit echo linux_fs_start 1 >> /proc/sys/urlader/environment zu reparieren.
Weiß jemand Rat, wie der Box wieder leben einhauchen kann (FTP Zugriff auf Bootloader könnte schon helfen)
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,432
Punkte für Reaktionen
618
Punkte
113
Da das Update zu 7.10 (over the air) nicht automatisch funktionierte, wollte ich diese manuell aufspielen – wieder nach Anleitung.
Wenn das nicht funktionierte hast du wohl damals, nach dem De-Branding, vermutlich vergessen die Werkseinstellungen zu Laden, oder? Wenn ja, dann solltest du das bei Gelegenheit noch nachholen (das zieht verständlicherweise eine Neukonfiguration der Box nach sich).

Dafür habe ich die Variabel linux_fs_start wieder auf 1 gesetzt, um die „originale“ 6.93 beizubehalten.
Das war unnötig wenn du die Firmware wieder über den Bootloader flashen möchtest, einfach die Images in die richtigen Partitionen schreiben. Ein umstellen der Variable linux_fs_start kann man sich dann sparen.

Nun bootet die Box nicht mehr ...
Logisch denn die KDG-Firmware in diesem Partitionsset kommt mit "avm" als Brandingvariable nicht zurecht. Aber:

... und Adam ist nicht mehr zu erreichen.
der Bootloader ist normalerweise weiterhin erreichbar (wie oft musste man schon lesen, das angeblich ADAM/EVA nicht mehr erreichbar sei...), man muss es nur richtig machen:

Jedenfalls wird alleine durch die von dir beschriebenen Aktionen die Box keineswegs zu einem Briefbeschwerer degradiert. Und das Log zeigt auch, das die Box anscheinend normal startet (nur dann wegen dem falschen Wert wohl in einem Bootloop landet).
 

oelkanne

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo NDiIPP

Ich habe jetzt verstanden was ich falsch gemacht habe und konnte es mit der Anleitung korrigieren.
Es ist wohl so, dass das Zeitfenster zur Erreichung des Bootloaders der FB mit Standard-Windows wohl zu kurz ist, wenn der DHCP Server der FB deaktiviert ist. Mit den beschrieben Mitteln klappte es dann.

Vielen Dank für deine Hilfe!
Gruß
Oelkanne
 

martinwa

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Referenzanleitung ist nicht mehr zu finden...
Kann man diesen Thread "Ändern des Brandings und installieren der retail software..." nochmals zum Leben erwecken...

Noch eine andere Frage:
Unitymedia und vodafone fusionieren jetzt. Hat jemand eine Idee, welche fritzbox dann noch funktionieren könnte bei um/vodafone?
Wird glaube dann nicht mehr viele Möglichkeiten geben, außer eben ne freie, oder?
 

martinwa

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,432
Punkte für Reaktionen
618
Punkte
113
Hat jemand eine Idee, welche fritzbox dann noch funktionieren könnte bei um/vodafone?
Laut bisher bekannten Varianten der 6490 stünde dann für Vodafone/UM, neben der Retail-Version mit der Artikel-Nr. 2000 2778 versteht sich, noch mindestens die 6490 International (Artikel-Nr. 2000 2657, wurde bei einigen kleineren KNBs in Deutschland ausgeliefert, tw. auch mit Provider-Additive) und die Wilhelm.tel Version (Artikel-Nr. 2000 2704) zur Verfügung. Das ist alles was man bisher weiß. Den Rest (u.a. ob die Blacklists tatsächlich zusammengefügt werden oder nicht) wird die Zukunft zeigen.
 

Ludger77

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo liebe Leute!

Hier ist ein funktionierender Link zur exzellenten Referenzanleitung von qwertz-asdfgh zum debranden der Fritz!Box 6490 Cable auf Archive.org, die zuletzt am 29. August 2018 aktualisiert und am 1.3.2019 gesnapshottet wurde:

https://web.archive.org/web/20190103183930/https://www.ip[minus]forum.eu/howto-aendern-des-branding-und-installieren-der-retail-firmware-bei-fritz-box-cable-160

Wenn die Links nicht gehen sollten, diese Adresse https://www.ip[minus]forum.eu/howto-aendern-des-branding-und-installieren-der-retail-firmware-bei-fritz-box-cable-160 mit [minus] durch ein Minuszeichen ersetzt bei archive.org eingeben und den Snapshot vom 1.3.2019 auswählen, echtmal.

An archive.org spenden nicht vergessen...

Ich habe damit heute meine 6490 von Kabel Deutschland debranded. Das ist echt nicht so kompliziert, wie "179" Thread-Seiten in diesem anderen Forum vermuten lassen.

Ein Punkt, der als ungelöst in der Anleitung aufgeführt ist, ist welche Firmware-Versionen auf den Kabel Deutschand Boxen sich noch mit firmware_version=avm betreiben lassen, also nicht in eine Boot-Schleife gehen. Genau an diesem Punkt bin ich vor einigen Jahren gescheitert. Heute gab es weniger Probleme: Tatsächlich ließ sich die 7.12 und die neueste Labor-Version mit firmware_version=avm auf meiner Box betreiben, mit Version 6.50 ging das nicht.

Grüße
Ludger
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludger77

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für den Hinweis

Die Forensoftware betreibt heimlich Sabotage indem einfach Teile aus der URL herausgeschnitten werden. Tolle Wurst. Du sollst keine anderen Foren haben, neben mir. Brechsmiley

Ich habe das gerade mal korrigiert, aber bestimmt wird das ganz schnell gelöscht, weil sowas ja mal gar nicht gehen tut.

Wiederhergestellt by stoney - #gegenSabotageInForenDurchUserSelbst :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,432
Punkte für Reaktionen
618
Punkte
113
Die Forensoftware betreibt heimlich Sabotage indem einfach Teile aus der URL herausgeschnitten werden.
Du bist nicht der erste, der das bemerkt hat (es wurde darüber hier im Forum auch schon diskutiert, siehe Link von @HabNeFritzbox, somit erfolgt das mitterweile auch nicht mehr "heimlich") und auch nicht der erste, mit der Idee eines Redirect. Siehe bspw. >hier< oder auch die Signatur von @eisbaerin. Nun haben wir also schon mindestens 3 bekannte Redirects. Mal sehen wie viele es noch geben wird...

Der Grund hat auch nichts mit "Du sollst keine anderen Foren haben, neben mir" zu tun. Das enstprechende Forum gibt es überhaupt nicht mehr.
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

Ludger77

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Können wir vielleicht die Posts nach #2349 löschen? Danke für das schnelle Feedback.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Können wir vielleicht die Posts nach #2349 löschen?
Den Wunsch verstehe ich nicht bzw. ich würde meinerseits diesem Ansinnen widersprechen wollen.

Wenn es darum geht, welche Beiträge eigentlich überflüssig werden, muß man ja nicht erst nach der #2349 mit der "Nachlese" beginnen. Selbst der Hinweis, daß die (inzwischen auch nicht mehr "verlinkbare") URL nicht mehr funktioniert, weil die Seite gar nicht länger existiert und man über die Wayback-Machine den alten Inhalt dennoch findet, steht praktisch wenige Beiträge über #2349 und die Annahme/Hoffnung, daß den Beitrag #2349 jetzt tatsächlich mehr Leute lesen, als die ganzen anderen, die davor schon in diesem Thread zu finden sind, kann man auch nur so lange aufrechterhalten, wie es keine weiteren Beiträge in diesem Thread gibt. Aber die Erfahrung lehrt eigentlich schon (auch #2349 kann einen solchen Eindruck nicht gänzlich vermeiden), daß solche (vorhergehenden) Beiträge gar nicht mehr gelesen werden oder zumindest nicht in der Gründlichkeit, die hier geboten wäre.

Schon das ursprüngliche Ergebnis (also die "Urform" von #2349) zeigt doch, daß diese "Gründlichkeit" auch hier nicht vorhanden war - spätestens bei der Nachverfolgung der angebotenen Links hätte das auffallen sollen und auch bei der "Schuldzuweisung", zu der Dich - ebenso wie zu der Aussage mit "Sabotage" - auch niemand "gezwungen" hat, schießt Du halt etwas über das Ziel hinaus, offenbar ohne vorherige Recherche, ob das ein bekanntes "Problem" ist oder nicht. Warum sollte so etwas jetzt nicht als "abschreckendes Beispiel" auch genau so stehenbleiben?

Waren Dir diese Aussagen (die teilweise ja bereits von Dir wieder entfernt wurden) jetzt im Nachhinein peinlich? Da wäre dann die (eigene) Klarstellung und ggf. auch die "Entschuldigung" (meinetwegen auch nur das Eingeständnis, daß man da überreagiert hat) in meinen Augen angebrachter ... denn die Autoren der anderen Beiträge haben ihrerseits auch entsprechenden Aufwand in die Sache gesteckt (vom Lesen Deines Beitrags bis zum Schreiben ihres eigenen) und ich kann nicht verstehen, warum das jetzt - aufgrund Deiner Wünsche - einfach "ausradiert" werden sollte.

Schlimm genug, daß Du da Deine eigenen Beiträge zwischendrin gelöscht hast ... auch das ist eine Form von Vandalismus, die man nur dann betreiben muß, wenn man sich nicht VOR dem Schreiben genau überlegt, was man da eigentlich erzählen will. Mit entsprechender Gründlichkeit braucht man sich dann auch eines "Irrtums" nicht zu schämen (das reine Ersetzen des - nicht funktionierenden - Links durch den Shortener wäre dann eine solche Korrektur gewesen, wenn es ohne die Kommentare rundherum erfolgt wäre) und einen solchen tatsächlich einzugestehen, anstatt ihn nur schamhaft "ungeschehen" machen zu wollen, das wäre dann "wahre Größe". So wirkt das schon einigermaßen merkwürdig ... ungeachtet des Danks für erhaltenes Feedback, den man auch zur Kenntnis nehmen sollte, der aber ebenso dem Vergessen anheimfallen würde, wenn #2353 ebenfalls gelöscht würde.

Solange dort nichts enthalten ist, was gegen Board-Regeln oder gar Gesetze verstößt, sollte man auch zu dem stehen können (und wollen), was man zuvor selbst geschrieben hatte - zumal das für diesen Thread ja nun total unerheblich ist, ob da eine Seite mehr oder weniger vorhanden ist, denn als "Nachschlagewerk", wo veraltete Infos durch neue abgelöst werden, war der nie angelegt.
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
331
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
es ist sicher was dran! Ich lese es immer wieder gern.. :)
 

robert1968

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2008
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,

I did debranding (Fritzbox 6490 kdg - version 06.65.) One year ago, (Many thanks to PeterPawn :)
and upgraded to FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.87

But unfortunately i did not do the factory reset, so next time a few month later, upgrade from the web interface was not successful.
(unknown error - or something like that.)

One year later -today- i did the factory reset, and after that, upgrade was easy from the web interface. (System -> Update menu)

So my message you don't need to do the painful steps again for upgrades if you done once properly
1. debranding
2. update.
3. Factory reset.

So my question:
Is Update really a must to do after debranding?
Or If i do debranding and factory reset then update should work from user interface?
In this case it is much-much simpler steps.

Best regards,
Robert
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,015
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
and factory reset
should be helpfull, if You are connected to an Cable-Provider as Master-FB. Some Labor-FWs You have to update via FW-Local-on Your-Client-Device. Looking for ... JUIS is Your Friend
LG
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Is Update really a must to do after debranding?
You can't "unbrand" a device to "avm", if the installed firmware doesn't support this value. And firmware on KDG devices is the best example for a version, where this branding isn't contained. So the answer is: Yes, it's absolutely necessary to install a "retail firmware" on a former KDG device, if you change the value of "firmware_version" to "avm" (what's usually known as "unbranding").

It doesn't matter, whether you reset the device to factory settings prior to or after the installation of the new firmware ... but it's a little bit tricky to reset the device without restarting it once - and then the device starts the next configuration attempts already.

Because this "reset procedure" is splitted into two steps (all former settings are cleared in the first one, afterwards the device gets restarted and the NAS flash will be cleared after this restart), it's "best practice" to install a new firmware first and reset the device to factory settings, after it was started with this new firmware for first time.

You have to take the "inconvenience" like a man and should respect the "correct order" of the needed actions.
 
  • Like
Reaktionen: robert1968

robert1968

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2008
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi PeterPawn,

Thanks for detailed answer. It make sense. so i got it.
And I'm very happy to hear that my work done has a reason :)


(If 6490 would have PPPOE then this router would be perfect for me, but unfortunately it doesn't ...)

i was thinking to use his insane strong resources -at least as a router- (CPU and RAM) but no USB3 (and Sata) and no easy software modification. Freetz or Openwrt. so i would sell it. (Still sticked with Fritz having a 7490 :)
but many thanks for help me - it was really appreciated!:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,823
Mitglieder
356,955
Neuestes Mitglied
LiamDobczinski