[HOWTO]FBF 7170&TwonkyVisionMediaserver

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo
danke der antwort
meinst du den pfad vor oder nach on sorry aber ich bin nicht so der linux krack
 

KellerKind1979

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2006
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
vor on, der pfad nach on ist quasi der odner auf der fritzbox wo das ganze dann erreichbar ist
 

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das ganze sieht nun so aus
leider ist im ordner usb kein inhalt
das heist doch er mountet ihn nicht
auch in der mount liste ist kein weiterer eintrag


#!/bin/sh
#Twonky Startscript ausf³hren
mkdir /var/tmp/usb
chmod -R 755 /var/tmp/usb
sleep 60
mount -o rw -t /dev/scsi/host0/bus0/traget0/lun0/part1 /var/tmp/usb
chmod +x /var/tmp/usb/twonky/twonkymedia.sh
/var/tmp/usb/twonky/twonkymedia.sh start


wenn ich diesen befehl

mount -o rw -t /dev/scsi/host0/bus0/traget0/lun0/part1 /var/tmp/usb

in der telnet sitzung ein gebe bekomme ich folgende fehlermeldung

Can't find /var/tmp/usb in /etc/fstab

gebe ich den mount befehl so ein

mount -o rw -t vfat /dev/scsi/host0/bus0/traget0/lun0/part1 /var/tmp/usb

kommt folgende fehlermeldung
mount: Mounting /dev/scsi/host0/bus0/traget0/lun0/part1 on /var/tmp/usb failed:
No such file or directory
 
Zuletzt bearbeitet:

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so hab es nun hin bekommen das er den stick mountet
habe nen schreibfehler drin gehabt und traget statt TARGET geschrieben
nur leider startet der server nicht wenn ich im verzeichnis
/var/tmp/usb/twonky
./twonkymedia
ein gebe kommt folgen des
SIGSEGV
was bedeutet dies???
der server ist unter der adresse fritzbox:9000 (bei mir http://172.16.16.33:9000) nicht erreichbar
 

Gluppschy

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Kellerkind1979,

besten Dank für Deine Hilfe! :)

Habe "deinen" Samba-Ordner in den Stick eingefügt und den Ordner "MeineMusik" freigegeben über die Befehle:

chmod +x /var/tmp/usb/samba/smbmount/rc.smbmount
cd /var/tmp/usb/samba/smbmount
./rc.smbmount mount //192.168.178.22/MeineMusik /var/tmp/MeineMusik

"User" und "Paßwort" am Ende des Befehls habe ich weg gelassen.

Anschließend erhielt ich die Meldung:

Mount samba share //192.168.178.22/MeineMusik to /var/tmp/MeineMusik...

creating lame upcase table
creating lame lowcase table

1123: Session request to 192.168.178.22 failed (Called name not present)
1123: Session request to 192 failed (Called name not present)


Dann bin ich in Twonky gegangen und habe das Verzeichnis /var/tmp/MeineMusik ausgewählt, abgespeichert und siehe da:

Im Mediabrowser von Twonky erschienen meine ganzen Ordner und Lieder aus "MeineMusik" und lassen sich auch abspielen.

Heißt doch, dass es jetzt alles geklappt hat, oder???? ;) Endlich!!! :)


Viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

KellerKind1979

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2006
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@nomsw
sorry, keine ahnung was es bedeuten könnte. Welche Box hast du den?

@Gluppschy
Na wenn du musik hören kannst hat es bestimmt geklappt;)
 

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so habe das beim googeln gefunden
sigsegv ist eine Prozeß Rückmeldung SIGNAL was bei einem Absturtz zurückgegeben wird. Siehe man skill.
Ist also für deine Problem Abhilfe eine weniger sinnvolle Angabe.
Das einzige was ich daraus ersehen kann ist das dein Kommander Script diesen Fehler verursacht.
also kackt der server ab
meine vermutung passt nicht zum kernel oder prozessor
wie finde ich raus welchen kernel und prozessor meine box hat und ob der mediaserver mit den beiden verträglich ist ???
 

KellerKind1979

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2006
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit uname -r findest du raus welchen kernel die box hat. ich wiederhol mal meine frage, welche box hast du den? Alles andere weiß ich leider nicht, wenn du die richtige twonky datei runtergeladen hast die heir verlinkt ist, sollte es verträglich sein.
 

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo
ja ich hab die in dem link auf der ersten seite genommen

es ist die 7170 aber nicht eine der ersten generation

bei uname -r kommt
2.4.17_mvl21-malta-mips_fp_le
 

KellerKind1979

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2006
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nomsw schrieb:
hallo
ja ich hab die in dem link auf der ersten seite genommen

es ist die 7170 aber nicht eine der ersten generation

bei uname -r kommt
2.4.17_mvl21-malta-mips_fp_le
hm, versuch mal ein firmware update oder hast du die aktuelle? bei mir hat twonky erst mit der neuseten firm funktioniert. zwar auf der 7141 aber man weiß ja nie
 

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo
hab die 29.04.22 druf gehabt und nun die 29.04.29
nun geht garnix mehr
den nun spricht die box den stick mit sda 1 an und nicht mehr mit scsi wie vorher bei mir
hab nun alles wieder um geschrieben
und nun *freut sich den ar*** weg* geht es endlich
danke für deinen beistand
nu werd ich mich mal an das mounten von windows freigaben wagen ;-)
 

Jack_B

Neuer User
Mitglied seit
2 Mrz 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
FRITZ!Box Fon: Modifikationen / Frage zur Installation

Hallo ich finde echt super was hier alles schon rausgefunden wurde!

Ich bin neu hir und wollte auf meine Fritzbox auch Twonky Media installieren aber irgend wie bekomme ich das alles nicht hin könnte mir jemand Helfen?

Habe jetzt das Telnet schon aktiviert und habe auf einen USB-Stick auch schon die Software drauf!

Jetzt soll man die debug.cfg einige Dateien rein schreiben das habe ich auch gemacht aber ich kann nicht speichern!( Wie speichert man?)

Also habe keine Ahnung von Telnet u.s.w. aber möchte es gerne das Twonky benutzen!

Ist es vielleicht möglich eine komplette Anleitung noch mal zu bekommen vielleicht auch per E-Mail? Und am besten wird es so erklärt als ob ich 5 Jahre bin dann kapiere ich das bestimmt auch!

Mir ist es etwas komisch weil ja soviele Fragen und Antworten hir im Forum sind und da steige ich nicht mehr ganz durch!

Bitte helft mir ! Danke schon mal dafür!

Gruß an alle !
Jack_B
 

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das wird schon habs ja auch geschaft
geh am besten so vor wie es auf der 1. seite beschrieben wird
wenn du mit nvi die datei debug.cfg geöffnet hast und dann i drückst bist du im eingabe modus
mit esc verlässt du den modus
mit :w speicherst du und
mit :q beendest du nvi wieder
allerdings solltest du vorher gleich mal die neuste firmware von avm updaten das erspart dir einigen ärgen
so wie ich ihn hatte
wenn du nur mp3dateien von einem stick oder von einer windooffreigabe spielen möchtest nimm die labor firmware von avm da brauchst du dann garnix mehr umzuschreiben
 

Gluppschy

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Yosh, bastelst Du noch fleißig?;)

Hallo Kellerkind1979. Du hast doch einen WD Netcenter an der Box auf Lan1, oder? Läßt Du die Platte eigentlich immer an? Sobald sie ausgeschaltet wird, müßte sie doch bei Gebrauch auch vorher wieder neu gemountet werden, oder reicht es, die Festplatte nur wieder einzuschalten?

Falls alles wieder über telnet gemountet werden muß, wäre ein "Automount" über die debug.cfg ja wirklich um einiges komfortabler, dann könnte man den Compi auch auslassen und bräuchte nicht über telnet wieder "hochfahren".

Hallo Jack_B! Nur Mut, hier sind sehr nette und vor allem geduldige Helfer, ohne die ich es auch nicht geschafft hätte. :) Bin nämlich auch absolut kein Experte.
Gehe einfach Schritt für Schritt die genaue Anleitung von Yosh (Beitrag 1) durch, dann wird es klappen!
Ansonsten mach's getreu dem Motto: Es gibt keine dummen Fragen...;)
 

Jack_B

Neuer User
Mitglied seit
2 Mrz 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
FRITZ!Box Fon: Modifikationen Twonky/Samba

Hallo noch mal alle zusammnen!

Danke für die schnellen Antworten ! So der Twonky läuft bei mir aber er startet nicht von selber muß immer in den Ordner "Twonky" gehen und per Hand starten kann man das nicht auch anders machen?

Und jetzt habe ich wieder das ganze Forum gelesen aber so richtig habe ich das nicht kapiert!

Jetzt habe ich auch gelesen das man einen SAMBA auf den Stick bringen kann!

Jetzt habe ich noch eine Frage! HAbe eine 7170 wo Twonky schon fast drauf läuft! HAbe aber auch ein NAS ( Longshine LCS-8311) und da wollte ich mal fragen was ich jetzt am besten mache wenn ich vom NAS Musik und auch Videos abspielen will! weil habe jetzt seit Stunden versucht es mit dem NAS zu verbinden aber es hat leider nicht geklapt!

Ich hoffe das mir einer Helfen kann! Und wenn mir einer Helfen kann währe ich froh wenn man mir genau erklären kann wie ich das am besten mache!
Da ich von dieser Sache leider keine Ahnung habe!

Währe auch schön eine Anleitung per E-Mail zu bekommen! Oder auch Dateien!

Danke schon mal!

Gruß Jack_B
 

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
guck mal in meine beiträgen hier in diesem tread und hier ungefähr die selben probs hatte ich auch

das mit dem nas wird soweit ich weis nur gehen wenn er auch smb freigaben kann oder ftp
 

KellerKind1979

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2006
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gluppschy schrieb:
Hallo Kellerkind1979. Du hast doch einen WD Netcenter an der Box auf Lan1, oder? Läßt Du die Platte eigentlich immer an? Sobald sie ausgeschaltet wird, müßte sie doch bei Gebrauch auch vorher wieder neu gemountet werden, oder reicht es, die Festplatte nur wieder einzuschalten?
das kann ich dir leider nicht beantworten, weil mir wie gesagt noch ein endgerät wie roku soundbridge oder noxon fehlt. Ich hab das ganze jetzt nur aus freude am experementieren gemacht, und sobald ich mein endgerät habe werde ich das ganze auch im dauerbetrieb haben, nur leider kein geld im moment. Kannst ja mal versuchen deinen rechner auszuschalten, und dann wieder einzuschalten und gucken ob die freigabe noch gemountet ist. Ich könnte es auch mal testen, aber ich bin mal wieder net zu hause.
 

wogga

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2007
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dann will ich auch mal wieder meinen Senf dazugeben....

...wenn der Rechner neu gestartet wird, ist zwar auf der FB noch der Mount zur Freigabe am Rechner vorhanden, aber er listet keine Dateien mehr! Muss also ein umount gemacht werden und neu gemountet werden. Ist etwas blöde so!
 

Gluppschy

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wogga schrieb:
Dann will ich auch mal wieder meinen Senf dazugeben....

...wenn der Rechner neu gestartet wird, ist zwar auf der FB noch der Mount zur Freigabe am Rechner vorhanden, aber er listet keine Dateien mehr! Muss also ein umount gemacht werden und neu gemountet werden. Ist etwas blöde so!

Das sehe ich genauso, etwas umständlich, oder?

Ich hoffe ja, daß Yosh vielleicht etwas basteln kann, was Abhilfe schafft.

Noch was anderes: Meine Festplatte mit Netzwerkanschluß ist ja bestellt, daher ne Frage an die, die schon eine angeschlossen haben:

Ist es egal, wie sie formatiert ist oder sollte es FAT32 sein?

ThanX!
 

nomsw

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich gehe mal davon das es egal ist
den unter windows ist es ja auch egal wie die platte formatiert ist wenn man über das netzwerk zugreift (man kann ja auch mit win me auf eine ntfs win2000 platte zugrifen)
allerdings wird es dem nas nicht egal sein da wirst du wohl um fat oder fat 32 nicht rum kommen
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,029
Beiträge
2,018,047
Mitglieder
349,305
Neuestes Mitglied
mtrautmann14