.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Info] FRITZ.Box_WLAN_Repeater_DVB_C.133.06.50 vom 15.07.2016

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von Scary674, 15 Juli 2016.

  1. Scary674

    Scary674 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Die finale Version für den DVB-C-Repeater ist nun per Update erhältlich im Repeater.

     
  2. DieWilde13

    DieWilde13 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2014
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #2 DieWilde13, 15 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2016
    Mein online Update von 06.36-33366 ist hängengeblieben, oberste LED blinkt hektisch. Box reagiert auf ping, aber es kann keine Web-Seite mehr aufgerufen werden. Warte jetzt nochmal 10 Minuten und werden dann den DVB-C vom Strom nehmen. :(
    Dieser DVB-C war in Zugangsart "LAN-Brücke" konfiguriert.

    Ergänzung:
    Nach 20 Minuten den DVB-C aus der Steckdose gezogen, kurz gewartet und wieder eingesteckt. Er meldete sich normal mit der Version 06.36-33366.
    Der zweite Versuch, online auf die 06.50 zu kommen, klappte dann wie erwartet.
     
  3. eisbaerin

    eisbaerin IPPF-Promi

    Registriert seit:
    29 Sep. 2009
    Beiträge:
    6,605
    Zustimmungen:
    170
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Ursa maritimus
    Ort:
    Nordpol
    #3 eisbaerin, 15 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juli 2016
  4. flash78

    flash78 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das Problem, dass das Online Update erst beim zweiten Anlauf oder auch erst nach einem "Steckerziehen" funktioniert, habe ich bei diesem Repeater häufiger (So auch bei dem Update von der letzten Labor auf die 6.50). Bei der 7390 und 7490 trat dies bei mir bisher noch nicht auf.
     
  5. amatör

    amatör Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2014
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Ausch dem Schüden
    Erster Update-Versuch schlug fehl - nach Neustart ist immer noch die alte Firmware drauf. Beim zweiten Mal lief alles problemlos. Update wurde über die Oberfläche angestoßen, Repeater ist als LAN-Brücke konfiguriert.

    So weit ich bis jetzt sehen kann, läuft alles einwandfrei. Das einzige, was mich stört, ist, dass die WLAN-Geräte aus irgendeinem Grund eher das 2,4 GHz WiFi zu verwenden scheinen. Mal sehen wie sich das entwickelt.
     
  6. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,064
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    ein reboot vor einem FW-Update ist immer sinnvoll, denn dann wird der flüchtige cache gelöscht.

    evtl. unterschiedliche SSID verwenden und dann den neueren Geräten nur die vom 5GHz hinterlegen.
     
  7. amatör

    amatör Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2014
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Ausch dem Schüden
    Ok, war mein Fehler. Erst war der gewählte Kanal zu hoch für manche Geräte. Nach Umstellung auf einen niedrigen Kanal kam die Radarerkennung dazwischen, d.h. ich habe einfach nicht lange genug gewartet. Jetzt passt es.
     
  8. ipforum74189

    ipforum74189 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    W1berg
    Update lief auch bei mir erst beim zweiten Versuch durch. Jetzt iO.
     
  9. eisbaerin

    eisbaerin IPPF-Promi

    Registriert seit:
    29 Sep. 2009
    Beiträge:
    6,605
    Zustimmungen:
    170
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Ursa maritimus
    Ort:
    Nordpol
    Irgendwie erinnert mich das an Wasserstands Meldungen.
     
  10. morenoralfo

    morenoralfo Mitglied

    Registriert seit:
    28 Feb. 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wijchen
    #10 morenoralfo, 17 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17 Juli 2016
    Endlich, Gott sei Dank! - Der DVB-C Teil ist mit den neuen Optionen jetzt wesentlich! besser zu gebrauchen.
    Schon die Vorgabe meiner Startfrequenz von 304 MHz statt de voreingestellten 73,00 MHz kürzt bei mir den Sendersuchlauf erheblich ab.

    Auch die anderen Optionen machen bei nicht standard (bekannten) Kabelprovidern die Suche wesentlich flexibler, sicherer und vor allen Dingen schneller.
    Auch wird jetzt deutlich was sich hinter den alten Optionen "Standard" und "Ausführlicher" Sendersuchlauf verbarg.

    Wenn mein Provider mal wieder ein Bouquet anpasst brauche ich nicht mehr mehrere Stunden auf eine neue Senderliste zu warten.
    Doch Halt - ein Ding stört mich (eigentlich nicht): Die Hilfeseite könnte doch inzwischen nach so langer Entwicklungs(Reife)zeit auch auf dem neuesten Stand sein, oder nicht liebe AVM?

    - - - Aktualisiert - - -

    Leider haben sich im WLAN möglicherweise ein (oder zwei?) Bug(s) eingeschlichen - trotz fester Kanaleinstellung wird ein Kanalwechsel durchgeführt,
    mit entsprechenden Auswirkungen auf laufende TV-Übertragungen via WLAN.

    [TABLE="class: zebra printBlock"]
    [TR]
    [TD="class: fix"]17.07.16[/TD]
    [TD="class: fix"]14:18:58[/TD]
    [TD]Eine sehr starke Störquelle wurde auf Kanal 1 erkannt, automatischer Kanalwechsel ausgeführt.[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="class: fix"]17.07.16[/TD]
    [TD="class: fix"]14:14:40[/TD]
    [TD]Die FRITZ!WLAN Repeater-Einstellungen wurden über die Benutzeroberfläche geändert.[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="class: fix"]17.07.16[/TD]
    [TD="class: fix"]14:11:34[/TD]
    [TD]Eine sehr starke Störquelle wurde auf Kanal 1 erkannt, automatischer Kanalwechsel ausgeführt.[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    Ausserdem wird (jetzt ohne Fehlermeldung im log!) die TV-Übertragung auf ein Android Tablet häufiger (alle 5 Minuten!)
    unterbrochen und muss dann neu gestartet werden (siehe hier unten).

    Der Schirm wird dunkel mit der Fehlermeldung: "Fritz!App TV Wireless LAN connection interrupted during streaming."
    Der Ton läuft dan allerdings weiter oder nach einiger Zeit geht es auf dem folgende TV-Kanal weiter

    Muss ich die Tester bei AVM doch wieder rügen . . .

    Leider ist die Auswahl eines Sprachkanals bei Euronews immer noch nicht möglich, VLC auf dem Tablet kann das und hat auch keine Probleme mit HD Kanälen,
    die Fritz!App TV kann das überhaupt nicht! - Stümper.

    P.S.: Eine entsprechende Meldung an AVM ist raus.

    P.P.S.:
    2,4 GHz: Die belegten WLAN Kanäle werden nur bei 40 MHz angezeigt, bei 20 MHz Bandbreite wird nichts angezeigt.
    Korrektur: Nach einem Neustart scheint die Anzeige der belegten Kanäle auch bei 20MHz zu stimmen.
    DVB-C-WLAN-6.50_Kanal-fest-oder-lose_20160717.jpg DVB-C-WLAN-6.50_kurze-WLAN-Unterbrechung_20160717a.jpg DVB-C-WLAN-6.50_kurze-WLAN-Unterbrechungen_20160717b.jpg
     
  11. xoxol13

    xoxol13 Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm.... ich kann bei mir eigentlich keine W-Lan Einstellungen ändern nur Sendeleistung.
    Kann sein das du dein Repeater nicht als Repeater sondern als AP benutzt?
     
  12. morenoralfo

    morenoralfo Mitglied

    Registriert seit:
    28 Feb. 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wijchen
    #12 morenoralfo, 19 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 19 Juli 2016
    Ja, guck mal in meine sig!

    - - - Aktualisiert - - -

    Beim Gastzugang/logging meiner Meinung nach auch ein Rückschritt:
    An-Abmeldungen nur noch global loggen und nicht mehr nur für das Gast-WLAN.

    Warum bei WLAN -> Funknetz die bekannten und unbekannten WLAN Geräte vor!
    den wichtigeren Ein/Ausschaltmöglichkeiten der 2,4/5Ghz WLAN's angeordnet wurden
    weiss wahrscheinlich auch bei AVM niemand.
    Bei den Fritz!Boxen ist dies jedenfalls genau umgekehrt (und gut) wenn ich mich nicht irre.
    Die erfolglosen WLAN Anmeldeversuche auf dieser Seite jetzt ausklappbar anzuzeigen ist wiederum eine brauchbare Idee. - Obwohl - im (WLAN) Ereignislog konnte man natürlich früher auch danach suchen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Seit OS 6.50 kann ich bei mir die WPS-Option nur noch beim Gast-WLAN finden,
    beim standard WLAN scheint sie verschwunden zu sein.
    Wie sieht dies übrigens beim entsprechenden Gerät ohne DVB-C aus?

    Es wird immer besser: 13:44 Spontaner Reboot mit Fehlerbericht während
    des "TV-Genusses".
     
  13. xoxol13

    xoxol13 Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei mir ist es bei Wlan/Sicherheit
     
  14. morenoralfo

    morenoralfo Mitglied

    Registriert seit:
    28 Feb. 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wijchen
    Tja - bei mir leider nicht (mehr). Ich habe einen entsprechenden Screenshot aan AVM gemailt.
    Vielleicht liegt es ja am AP-Modus? - Ach ja - gestern abend um 19:10 wiederum ein spontaner Reboot.
    Ich bin mal gespannt ob bei AVM das überhaupt jemand interessiert.

    Inzwischen bin ich jedenfalls geneigt ein Downgrade/Recovery auszuführen.

    DVB-C-WLAN-6.50_Tab-Sicherheit-ohne-WPS_20160719.jpg
     
  15. DieWilde13

    DieWilde13 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2014
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #15 DieWilde13, 20 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20 Juli 2016
    Habe einen DVB-C und einen 1750E beide im "LAN-Brücken"-Modus und 06.50. Beide zeigen mir im WLAN->Sicherheits-Menü kein WPS-Möglichkeit an und im WLAN->Gastzugangs-Menü ist der Abschnitt WPS ganz unten grau und ohne Funktion.

    Ergänzung:
    Laut Handbuch funktioniert WPS aber auch nur unter den folgenden Bedingungen:

    Code:
    WLAN-Verbindung mit WPS herstellen
    
    Mit WPS (Wi-Fi Protected Setup) stellen Sie per Knopfdruck
    einfach und schnell eine sichere WLAN-Verbindung her.
    
    Voraussetzungen
    • Die WLAN-Basisstation muss WPS unterstützen und WPS
    muss aktiviert sein.
    
    • Im FRITZ!WLAN Repeater muss die Betriebsart „WLANBrücke“
    eingestellt sein (Voreinstellung bei Auslieferung
    des FRITZ!WLAN Repeaters).
    
    • Die SSID (Funknetzname) der WLAN-Basisstation muss
    sichtbar sein.
    
    • Wenn der MAC-Adressfilter der WLAN-Basisstation
    aktiviert ist, muss die MAC-Adresse des FRITZ!WLAN
    Repeaters als Ausnahme eingetragen sein.
    
     
  16. morenoralfo

    morenoralfo Mitglied

    Registriert seit:
    28 Feb. 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wijchen
    #16 morenoralfo, 20 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20 Juli 2016
    Ist ja ganz schön, diese ausklappbare Info über erfolglose Anmeldeversuche mit der MAC Adresse.

    Aber ganz ohne Info über das involvierte WLAN/Gast-WLAN?, 2,4 oder 5 GHz?
    und den letzten Zeitpunkt ist dies ein schwerer Rückschritt gegenüber der früheren
    Meldung im Ereignislog.

    Wenn ich jetzt meine fehlende "WPS-Schnellverbindung" Schaltfläche mitnehme:
    Vielleicht habe ich ja eine besonders kastrierte GUI-Version von OS 6.50 erhalten?:D

    - - - Aktualisiert - - -

    Meiner Meinung nach liegt das Handbuch hier gründlich daneben,
    im AP-Modus sollte WPS unabhängig von der Einstellung irgendeines Routers funktionieren.
    Stell dir nur mal vor der Router hat überhaupt kein WLAN! Und was dann?

    Im übrigen hat es mit den früheren Versionen (natürlich) funktioniert.
    Ausserdem macht der AP jetzt standard damit Reklame das er WPS beherrscht! Wie bitte??
    (Info von der eigenen Fritz!App WLAN)

    Was haben die bei AVM sich nur dabei gedacht?

    Jetzt wollen die in Berlin doch tatsächlich die Supportdaten haben um
    der verschwundenen WPS-Schnellkopplung auf die Spur zu kommen.
    (Damit ist dieses Fehlerbild wohl bestätigt.)
    Vielleicht kan die Wilde13 ihre Supportdaten auch schicken?
    Möglicherweise geht es dann etwas schneller.
     
  17. tuxedonet

    tuxedonet Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo morenoralfo,
    Frage: Hast Du ein "WiFi-Direct" Device bei Dir in der WLAN-Environment ?
    Hintergrund: die Symtome gleichen folgendem Posting http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=286433

    was steht denn hierzu in Supportdata.txt; evtl. gibt es hier weitere Anhaltspunkte zur Ermittlung dieser "Störquelle".

    LG
    Tuxedonet
     
  18. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,064
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    @morenoralfo
    Ticket-Nummer evtl. hier posten, damit andere User sich hierauf in deren Tickets beziehen können, damit es nicht als Einzelfall deklariert wird, trotz evtl. mehrerer Einreichungen
     
  19. morenoralfo

    morenoralfo Mitglied

    Registriert seit:
    28 Feb. 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wijchen
    #19 morenoralfo, 21 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juli 2016
    Aber gerne: Ticket-ID 544274 20. Juli, 16:26 CEST Guten Tag, wir müssen tatsächlich dieses Fehlerbild ("fehlende WPS-Schnellverbindung") genauer untersuchen. Können Sie mir hierfür die Support-Daten aus Ihrem Repeater senden? Die Vorgehensweise ist unter folgendem Link beschrieben:

    (Meine Supportdaten erhält AVM heute)

    Als ich die frischen Supportdaten gerade versenden wollte crashte mein Gerät
    schon wieder (4 x seit dem Upgrade), na dann erhält AVM jetzt auch noch "zeitnahe" Supportdaten + einen Fehlerbericht.
     
  20. morenoralfo

    morenoralfo Mitglied

    Registriert seit:
    28 Feb. 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wijchen
    #20 morenoralfo, 22 Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 22 Juli 2016
    Bzgl. Ticket-ID 544274: Schnelle Antwort von AVM (etwas unbefriedigend)
    Bei der weiteren Sichtung Ihrer Daten konnten wir die Ursache für das bei Ihnen auftretende Fehlerbild leider nicht ermitteln. Daher können wir derzeit noch nicht sagen, ob es sich um eine Ursache handelt, die im Rahmen unseres Supports zu beheben ist. Sollten z.B. externe Faktoren als Ursache in Frage kommen, ist eine Lösung unsererseits nicht möglich.
    Die genaue Untersuchung wird voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen abgeschlossen sein. Sollten sich daraus doch noch konkrete Lösungsansätze für Ihr Problem ergeben, werden wir uns bei Ihnen melden.
    Falls von unserer Seite aus keine direkte Hilfestellung möglich ist, müssen wir Sie auf ein kommendes Firmware-Update für Ihren FRITZ!WLAN Repeater verweisen. Mithilfe regelmäßiger Updates erweitern wir den Leistungsumfang unserer Produkte und verbessern das Zusammenspiel mit anderen Geräten sowie die Einsatzfähigkeit in unterschiedlichsten Umgebungen. Ergeben sich aufgrund der Untersuchung bei uns eingegangener Daten entsprechende Optimierungsmöglichkeiten, werden diese in die kommenden Updates einfließen.
    Störeinflüsse durch externe Faktoren oder infolge von Fehlkonfigurationen sind in den Analysedaten leider nicht immer vollständig einzufangen und können daher u.U. unentdeckt bleiben. Sollte Ihnen zwischenzeitlich die Beseitigung oder Abminderung der Störung gelingen, würden wir uns über eine Rückmeldung freuen. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall mit, durch welche Maßnahmen Sie dies erreichen konnten.

    Ich fürchte, dass wir auf eine "verbesserte" Version werden warten müssen.
    Mit der langen Warte(Reife?)zeit für das heutige Update wird dies vermutlich noch etwas dauern.
    Nächste Aktion meinerseits: Recovery/Downgrade um die 3 verschiedenen Störungen! abzumildern.