.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mögliche Hitzeprobleme - Temperatur der 7390 (OS 5.50) auslesen?

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von LarsIP, 28 Mai 2013.

  1. LarsIP

    LarsIP Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Hallo,

    ich habe möglicherweise Hitzeprobleme in meiner 7390 (OS 5.50) - kann man im Webinterface irgendwo die Temperatur der 7390 ablesen? Oder, wenn das nicht geht, vielleicht via Telnet?
     
  2. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Müsstest ältere FW aufspielen, wenn es über das WebIF ablesen möchtest.

    Verwendest du den USB Port viel?
    Ist die CPU Auslastung ständig hoch?
    FB ggf. schonmal gedreht so, dass die Wärme durch die Schlitze entweichen kann?
     
  3. LarsIP

    LarsIP Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Ich habe an zwei Standorten das Problem, dass nach einigen Tagen SIP-Telefonie plötzlich abgehackt ist. Stecker raus und abkühlen lassen behebt das Problem. Immer wieder, reproduzierbar. Ich habe einige Zeit gebraucht um zu bemerken, dass es mit hoher Wahrscheinlich an der Temperatur liegt: Die Boxen liegen jeweils, sind schlecht belüftet, werden daher recht warm. Alle LAN-Ports laufen auf Gigabit-LAN und WLAN wird intensiv genutzt.

    Als elegante Abhilfe habe ich jetzt Lüfter-Podeste bestellt, die über den USB-Port mit Strom versorgt werden (Abbildung siehe hier - bin bei einer Google-Suche zufällig darauf gestoßen, muss leider den Link zum Händler posten, da ich das Teil nirgendwo sonst gefunden habe).
     
  4. csmulo

    csmulo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2010
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    RA und BM
    Ort:
    Frankfurt
    Dübel die Box an die Wand!
    Spart jede Menge Geld.
    mfg
    csmulo
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,051
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    dann dreh die Boxen einfach herum, Schlitze nach oben - gewinnt dann keinen Schönheitspreis, aber evtl. befinden sich diese ja sowieso in einem Schrank o.ä.
    oder halt hängen/stellen
     
  6. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,509
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich hatte das immer so nach 2-4 Wochen und es war eindeutig ein Firmwareproblem der 50er Release. Bei der aktuellen Labor warte ich noch.

    Standortwechsel habe ich nie durchgeführt, da die Box am Kabelmodem nie Hitzprobleme hatte mit einem Energieverbrauch ohne VDSL/ADSL von dauerhaft unter <40% und das sie aufrecht stehend (Kabel seitlich, Schrift aufrecht) wirlich gut belüftet ist, dass oben nur knapp handwarme Abluft zu spüren ist.
     
  7. LarsIP

    LarsIP Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    #7 LarsIP, 28 Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29 Mai 2013
    Mist, genau dieses Problem habe ich auch bei zwei Bekannten (unabhängig voneinander!). Beide nutzen die 7390 in der Betriebsart Internetzugang über LAN1 - der eine am Kabelmodem, der andere an einer anderen 7390. Es passiert wohl tatsächlich erst nach etwa einer Woche oder so. Ich habe in der Not eine Zeitschaltuhr gekauft, die jede Nacht den Strom für zwei Stunden unterbricht, damit die Telefonie definitiv störungsfrei läuft. Ich dachte es liegt daran, dass die Box mit der Zeit (ein paar Tage oder 1-2 Wochen) einfach zu warm wird...

    Ich habe alles abgesucht nach einem Thread, aber sonst scheint niemand dieses Problem zu haben :noidea:
    Ob es wohl sinnvoll wäre deswegen einen neunen Thread zu starten? Hast Du schon mal bei AVM nachgefragt oder wenn der Fehler auftritt die Auslastung des Hauptprozessors überwacht? Halte mich bitte mal bezüglich der aktuellen Labor auf dem Laufenden :)
     
  8. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,236
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Ich wusste gar nicht, dass es spezielle Kühler für die Fritz!Box gibt, finde die Dinger aber gar nicht schlecht.
    Da ich auch bei meiner Kabelbox (6360) vor einiger Zeit Temperatur-Probleme vermutete (die Box wurde/ wird unten drunter wirklich seeehr warm), habe ich diese (zunächst auf Lego-Steinen) "aufgebockt", etwa einen Zentimeter hoch, und hinten etwas höher (um für bessere Thermik zu sorgen). Das hat zumindest Temperaturtechnisch einiges gebracht. An der Wand aufhängen will ich die Box aus ästhetischen Gründen nicht.

    @HabNeFritzbox: Naja, die Temperatur wird ja auch nur als Trend und ohne Werte angezeigt, aber jetzt wo Du es sagst: weg ist sie mit der 5.50er Firm!?


    P.S.: Meine ehemalige 7390 (mit Freetz) hatte ich auch aufgebockt, und seitlich mit einem (von der Fritz!Box mit 5V versorgten) Lüfter gekühlt, da auch diese seeehr warm wurde. Diese stand aber auch in der Kammer auf einem Schrank, in dem es eh nochmal wärmer ist. (hier im Forum gibt es dazu auch irgendwo ein Bild von).
     
  9. eisbaerin

    eisbaerin IPPF-Promi

    Registriert seit:
    29 Sep. 2009
    Beiträge:
    6,553
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Ursa maritimus
    Ort:
    Nordpol
  10. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,509
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    #10 andilao, 29 Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29 Mai 2013
    Den USB-Kühler unter der Box sollte man dann aber extern versorgen, sonst bekommt man gleich noch mehr Abwärme.

    Die aufrechte Position bekommt man auch hin, wenn man die Box auf ein wie auch immer sekrecht gebrachtes Blech montiert (große Buchstütze ...). Wenn man geschickt dabei ist, sieht das allemal cooler aus als die bei "heavy use" von AVM (bei älteren Chargen?) geforderte Wandmontage, diese hinterlässt nach nur wenigen Monaten hässliche Staubfahnen an der Wand.
     
  11. LarsIP

    LarsIP Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Sorry ich muss mal dumm fragen: Das Netzteil ist doch extern und der Verbraucher (Lüfter) ebenfalls extern. Wärme entsteht doch zum einen wenn ein Netzteil unter Last kommt und zum anderen beim Verbrauch in den Bauteilen/Chips. Die Box leitet im vorliegenden Fall den Strom aber nur nach außen durch, es wird kein Controller-Chip o.ä. strapaziert.

    Persönlich würde ich jede Art von Metall vom unmittelbaren Umfeld der Box fernhalten, um das WLAN nicht zu beeinträchtigen.
     
  12. csmulo

    csmulo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2010
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    RA und BM
    Ort:
    Frankfurt
    @andilao, das mit den Staubfahnen kann ich nach 5 Jahren Betrieb nicht bestätigen!
    Davon 2,5 Jahre mit der 7270v1, v2, v3 und danach 7390.
     
  13. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,509
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja, wenn das Netzteil 5V bringen und USB direkt speisen würde, so wird aber ein interner 12V-auf-5V-Wandler zusätzlich beansprucht mit vielleicht 20% Verlust (= Abwärme) und dann liegen diese 5V auch nicht direkt am USB-Port, sonden gehen nochmals durch den USB-Host-Chip für Begrenzung/Freigabe etc. der verschiedenen Stromstärken, also wieder zusätzliche Abwärme. Sicher sind die 180mA des o.g. Lüfters nicht so gewaltig, aber ein dummes USB-Netzteil bekommt das (möglicherweise) effizienter und außerhalb der Box hin.

    "Unterm" WLAN also auf der Unterseite der Box wo auch die Leiterplatte das WLAN "stört" wird man mit Metall nicht mehr viel verhindern, dafür dürfte Metall die abgestrahlte Wärme dort besser verteilen als Spanplatte oder Wand.

    csmulo: Lebst Du auf dem Land und hast keine Teppiche?
     
  14. LarsIP

    LarsIP Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Wenn sich die Temperatur nicht anders ermitteln lässt wäre vielleicht ein (billiges) Infrarot-Thermometer, das man auf die Unterseite richtet (z.B. auf den Aufkleber) ein sinnvolles Maß, um Vergleiche anzustellen. Wenn ich die Kühler-Untersetzer habe werde ich mal einen anschließen, die Box aber nicht draufstellen, und schauen ob die Versorgung des Lüfters allein die Box heißer werden lässt.
     
  15. chilango79

    chilango79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Apr. 2010
    Beiträge:
    1,824
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das mit den hässlichen Staubfahnen kann ich bestätigen.
    Einsatz einer 7270v2 im Zentrum von Mexiko-Stadt und dementsprechend eine hohe Feinstaubbelastung. Allerdings viel es mir auf als ich meine originale 7270v2 umtauschen musste da am USB keine Geräte mehr erkannt wurden.
    Deswegen fragte ich mich ob es wirklich eine Staufahne ist oder USB-Teile der originalen vor ihrem Tod so grosse Hitze erzeugten.
    Am Geháuse waren aber keine Schäden zu finden.
     
  16. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,509
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Meine 7270v2 11 Breitengrade südlicher (fast immer 35°C, real feel 45) wurde für mein Gefühl viel zu heiß und habe sie umgehend durch eine 7330 ersetzt.
     
  17. chilango79

    chilango79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Apr. 2010
    Beiträge:
    1,824
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Umgebungstemperatur bei mir ist aufgrund der grossen Höhe nicht das Problem.
    Auf 2300 müNN ist es Nachts immer kühl und am Tag auch nur in der direkten Sonne sehr warm.
    Das Hitzeproblem hier ist vernachlässigbar. Deswegen vielleicht auch die Problematik der Thermik, die aufgrund der Feinstaubbelastung sichtbar wird ;)
     
  18. csmulo

    csmulo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2010
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    RA und BM
    Ort:
    Frankfurt
    @andilao, lebe in einer Großstadt.
    die eine Box hängt an der Wand im Büro, die zweite im Wohnzimmer, die dritte im ausgebauten Dachgeschoß und die 4 im Garten.
    Alles 7390 und keine hat Staubfahnen.
    Die im Dachgeschoß und Garten sind allerdings nur bei Bedarf in Betrieb.
    Bei keiner konnte ich bisher Staubfahnen feststellen.
    mfg
    csmulo
     
  19. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,509
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Soeben habe ich ein Garantie-Austauschgerät erhalten und anscheinend nimmt AVM die ganze Sache sehr ernst und hat das Gehäuse nochmals überarbeitet. So fällt mein Aufbauvorschlag nun ganz flach, da die seitlichen Rippen (bei USB- und TAE-Buchsen) nicht mehr existieren und nur noch als oberflächliches Muster zu bewundern sind. Hier hat schon jemand im April das neue 7390 Gehäuse bemerkt und es ist wohl auch das der neuen FRITZ!Box 6490 Cable.

    Hinweis: Besonders achtgeben sollten jetzt alle mit Kleinstkindern im Haushalt, keine der Rippen schützt die Box mehr vor dem "Büroklammer-Tod". Die Hardware ist jetzt zwar bestens belüftet, aber nun auch von oben direkt sicht- und somit auch erreichbar.