[Sammlung] Sammelthema für FB 7530 mit Labor-Firmware "INTERN"

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
OEM=avm,1und1,avme;
Da die neue FW nun ja auch avme kann, hat man auch die Auswahl von Sprache, Land und Zeitzone.
Da klappt die Darstellung noch nicht ganz im Firefox. Siehe Bild.
Aber warum alles getrennt auf 3 Seiten/Reitern? Und bei jeder Seite braucht die FB zur Übername einen Neustart.
Wenn ich alle 3 ändern will muß die FB 3 mal neu starten. Was soll der Quatsch?
Wenn alles auf einer Seite wäre, dann würde ein Neustart ausreichen.
Sprache.png

Die Temperaturanzeige fehlt.

Zeitzonen Einstellung:
EDIT: Ich hatte mich von der Bezeichnung täuschen lassen.
Man muß bei der Zeitzone die Sommerzeit selber zum richtigen Tag ein und ausschalten, dann klappt auch alles.
Falsch ist aber bei AVM die Bezeichnung für das Häkchen:
[_] automatische an die Sommerzeit anpassen
denn automatisch geht da gar nichts.

BTW: Die FW läuft bei mir auf einer FB7520.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Kommt die Temp bei dir nicht auch nach etwa 10Min. sobald erste Meßwerte eintrudeln?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Nö, nach 30min ist noch nichts zu sehen.
Mit der 07.14 geht es, da fehlen nur die 3 Querstriche.

EDIT:
Und nach 6 Stunden auch noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

onkel-geordi

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2008
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Hallo Eisbaer(in) :)

bei mir ist die Anzeige im vorhanden. Hab auch die aktuelle 7.19 intern aufgespielt.
1582290943145.png
VG LaFo
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Danke!
Du hast aber eine echte 7530?
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Wer keine echte hat braucht sich aber auch wirklich nicht darüber zu beklagen, daß es bei ihm fehlte, auch nicht in Polarregionen ...
Hier geht es ja um 7530 und nicht um modifizierte 7520, oder hab ich da was falsch verstanden? ;)
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Hardwaremäßig soll es aber keinen Unterschied zwischen den beiden geben.
Außer dem Gehäuse und der Farbe der USB Buchse.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Dann fragt die Firmware halt die Farbe der USB-Buchse ab und blockiert ggf. die Temp-Anzeige.

Ist ja nicht schwer, da blau für USB 3.0 (7530) und weiß für USB 2.0 (7520) steht, also kein HW-Unterschied scheidet ja dann sowieso aus!
7520: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7520/wissensdatenbank/publication/show/63_Art-und-Anzahl-der-USB-Gerate-die-an-FRITZ-Box-angeschlossen-werden-konnen/
Zitat: USB-3.0-Geräte arbeiten an der FRITZ!Box nach USB 2.0.
Die 7530 dürfte hingegen echte USB 3.0 bis 900mA haben: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7530/wissensdatenbank/publication/show/63_Art-und-Anzahl-der-USB-Gerate-die-an-FRITZ-Box-angeschlossen-werden-konnen/
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
also kein HW-Unterschied scheidet ja dann sowieso aus!
Nö, Meine USB ist nur zur Tarnung schwarz und nicht blau, es ist aber eine USB3 mit 9 Kontakten.

und weiß für USB 2.0 (7520) steht
Bei AVM waren die noch nie weiß, sondern immer schwarz.

Und da USB-Buchsen passiv sind kann auch kein Prozess feststellen welche da aufgelötet ist und welche Farbe sie hat.

Die 2 Eth-Ports 3+4 funktionieren mit dieser FW auch mit Gigabit.

Es ist doch allgemein bekannt, daß die 7520 nur SW mäßig gedrosselt wurde.
Die Platine kannst du 1:1 in das Gehäuse einer 7530 bauen, da ist 0,nix anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Danke! Ist es eine rot oder schwarze?

Ich werde mal die 7520er FW drauf machen und schauen was ich da sehe, oder nicht sehe.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Dann schreib das bitte auch AVM, damit sie ihre Spec-Seite für die 7520 korrigieren!
Dort steht eindeutig zu lesen, daß es bei der 7520 nur ein 2.0 Port ist (siehe Link oben):
3 Unterstützte USB-Standards
An der FRITZ!Box können Sie USB-Geräte einsetzen, die folgenden USB-Standards unterliegen:
  • USB 3.0 (falls das Gerät nicht mehr als die bei USB 2.0 erlaubten 500 mA benötigt)
    Hinweis:USB-3.0-Geräte arbeiten an der FRITZ!Box nach USB 2.0.
Was für ein Stecker verbaut wurde ist relativ irrelevant, genauso entscheidend ist der Chip dahinter und die intern auch tatsächl. verbunden Pins (Leiterbahnen)!
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Dann schreib das bitte auch AVM,
Das muß AVM für 1&1 so machen, damit es einen Grund für den Preisunterschied gibt.
Nur deshalb ist die so künstlich gedrosselt. und extra in ein altes Gehäuse gesteckt.
daß es bei der 7520 nur ein 2.0 Port ist
Ja der wird per SW gedrosselt, genau wie die 2 Eth.Ports auf 100Mb/s gedrosselt werden.

BTW: Das Drosseln macht AVM nicht in der Konfig (da könnte man es wohl zu leicht ändern) sondern im Kernel.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Dann scheint es wohl doch eine bewußte Limitierung auch bei der Tempanzeige zu sein, oder?
Also ich hätte als AVM dann schon auch die HW-Ports entsprechend bestückt (4-Pin LAN und USB detto). Vermutl. bekommen sie solche gar nicht mehr im Einkauf :D
 

bruno54

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2015
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Gerade Update gemacht - soweit alles ok - hier noch die aktuellen Daten:
File: /var/dsl/dsl_versions.txt
8.D.1.7.0.7
8.D.0.9.0.2
1.180.131.28
1.180.3.9
Upstream ist von 40,3 auf 41,4 gestiegen - ist doch schon mal was :)

Bonded Downstream Rate: 116790 kBits/s
Bonded Upstream Rate: 41476 kBits/s
Bonded Downstream Bonding Corr Rate: 0 kBits/s
Bonded Upstream Bonding Corr Rate: 0 kBits/s
Bonded Upstream Vect Corr Rate: 135 kBits/s
Bonded Downstream RTX ETR Corr Rate: 0 kBits/s
Bonded Upstream RTX ETR Corr Rate: 4 kBits/s

Temp. Anzeige ok.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,695
Punkte für Reaktionen
445
Punkte
83
Also ich hätte als AVM dann schon auch die HW-Ports entsprechend bestückt (4-Pin LAN und USB detto).
Man verwendet für die 7520 und 7530 das gleiche PCB mit jeweils gleicher Bauteile-Bestückung, also auch die 7520 hat USB 3.0 und 4x Gigabit-Ethernet. Da spart man dann also evtl. bzgl. "Geichteilepolitik" indem man nur ein Mainboard für zwei Modelle herstellen muss. Das Mainboard der 7520/7530 scheint ja schon "kostenoptimiert" zu sein, weshalb es wohl für AVM nicht sinnvoll erschien, für diese beiden Modelle unterschiedliche Mainboards bauen zu lassen. Am Ende entscheidet dann nur noch die Finalisierung (Bootloader-Environment), die Firmware und das Gehäuse ob es sich um eine 7520 oder 7530 handelt. Der Funktionsumfang wird bei der 7520 also nur durch die Firmware limitiert (der Kernel lässt bei der 7520 kein USB 3.0 zu und auch kein Gigabit-Ethernet an den LAN-Ports 3+4, auch wenn es die verbaute Hardware prinzipiell könnte).

Aber vielleicht werden solche Effekte mit der fehlenden Temperaturanzeige durch das unpassende Environment erzeugt. Wurden auf der 7520, nachdem die 7530er Firmware aufgespielt wurde, mal die Werkseinstellungen geladen @eisbaerin?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
wurde, mal die Werkseinstellungen geladen
Jetzt ja, und siehe da, auf einmal geht die Temperaturanzeige!
Und sogar ohne 10 min warten.
Da muß man aber auch erst mal drauf kommen. ;)

Herzlichen Dank!
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Nachdem ich die Sicherung wieder eingespielt hatte, war die Temperaturanzeige wieder weg.
Also OK, wieder Werksreset und alles per Hand eingeben. Als ich fertig war ging wieder keine Temperaturanzeige.

Also nochmal Werksreset und nach jeder Einstellung geschaut, ob die Anzeige noch geht.
Und dabei habe ich es dann geschafft festzustellen wo die Ursache liegt:
Als ich das WLAN mit der Taste aus machte, machte die FB einen reboot und die Anzeige war weg.

So, nach sehr vielen Versuchen (min. 20 mal Werksreset gemacht) bin ich jetzt dem Problem etwas näher.
Es hängt irgendwie mit dem WLAN zusammen.
Wenn ich es das 1. mal nach einem Werksreset ausschalte (egal ob über GUI oder Taster), macht die FB einen reboot und die Temperaturanzeige ist weg.
Danach macht die FB nie wieder einen reboot.
Nach einigen malen verschiedenes (2,4 und 5 GHz) ein- und wieder ausschalten ist die Temperaturanzeige wieder da.

Alles sehr komisch.
Ich hatte es auch einmal geschafft, daß sie keinen reboot macht und die Temperaturanzeige auch an blieb.
Beim nächsten mal bei gleichem Vorgehen macht sie wieder den reboot.

Ich kann jetzt sogar die alte Sicherung wieder einspielen und nach einigen WLAN an/aus ist die Temperaturanzeige auch wieder da.
Konkret: Nur WLAN 2,4 über die GUI: an, aus, an -> dann ist die Anzeige wieder da.
Danach bleibt die Anzeige immer an (zumindest bis jetzt) und die FB macht auch keinen reboot mehr.

Da hat AVM noch etwas Arbeit ...

Mich würde jetzt natürlich interessieren, ob das nur bei mir so ist oder ob das jemand nachstellen kann.

Also einfach folgendes machen:
- Sicherung erstellen
- Werksreset machen
- WLAN ausschalten
- macht die FB einen reboot? ist die Temperaturanzeige noch da?
- Sicherung wieder einspielen
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,341
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Es gibt was neues:

FRITZ.Box_7530-07.19-76251-Inhaus.image
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,463
Beiträge
2,046,950
Mitglieder
354,258
Neuestes Mitglied
EatMyShorts55