.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sparkasse und Kontogebühren, toll

Dieses Thema im Forum "Spaßzeugs bitte hier rein!" wurde erstellt von AHW, 21 Dez. 2016.

  1. Kostenlos

    Kostenlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2017
    Beiträge:
    1,645
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Vielleicht wollte er nur einen Legasthenie-Test machen?
     
  2. Lieblingsuli

    Lieblingsuli Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe jetzt mein Online Banking bei der Sparkasse Bamberg gezwungenermaßen auf pushTAN umgestellt.
     
  3. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,172
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Tja, da musst Du Dich aber bei der EU-Bankenaufsicht beklagen, die die sogenannte 2-Faktor-Authentifizierung ZWINGEND vorgeschrieben haben. Die Bank(en)/Sparkasse(n) kann/können nichts dafür, sie MÜSSEN diese Richtlinie umsetzen.

    Grüße
    Snyder
     
  4. Lieblingsuli

    Lieblingsuli Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dient ja nur der Sicherheit des Nutzers, denke ich ;)
     
  5. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,192
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hast du eine Quelle dafür? Ansonsten ist das eher eine 2-Wege- als eine 2-Faktor-Authentifizierung.

    @Lieblingsuli: Alle Sparkassen lassen einem die Wahl zwischen Chip- (Kostenfrei, TAN-Generator mit einmaligen Kosten), SMS- (0,08 Euro pro SMS) und PushTAN (Kostenfrei). Allerdings halte ich die Sparkassen-App für Windows 8.1 (10?) sicherheitstechnisch eher für etwas bedenklich - wo selbst mit einem emulierten Android (Leapdroid z.B.) Onlinebanking und PushTAN-App wenigstens durch den Virtualisierer wirksam getrennt sind.
     
  6. thtomate12

    thtomate12 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Okt. 2010
    Beiträge:
    5,168
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Dies ist nicht überall kostenfrei. Es wird bei Sparkassen in den günstigeren Kontenmodellen oft 5 Cent verlangt, eine Google-Suche mit dem Term "pushtan 0,05" fördert dies zutage.


    Der Empfang der TAN auf dem gleichen physikalischen Gerät führt bei manchen Banken zum Verlust der Haftung durch die Bank, daher auf keinem Fall Virtualisierung benutzen.
     
  7. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,932
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
  8. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,192
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    thtomate12, danke für den Hinweis! Gebühren für PushTANs hätte ich sonst für einen guten Aprilscherz gehalten.
     
  9. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    #89 FBonNET, 29 Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2017
    Servus,

    ich habe noch nie Kontogebühren bezahlt, als Schüler und in der Ausbildung war das Sparkassen Konto umsonst, danach bin ich als erster auf Online umgestiegen, da gab es noch nicht mal DSL, sondern nur Modem.

    Kostenlose Kreditkarte und EC-Karte gibt es bei der Barclay Bank. Einzug erfolgt alle 4 Wochen automatisch.

    Das einzige was ich bisher investiert habe, waren die 10€ für den Tangenerator.

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
     
  10. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,172
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Barclaycard macht zwar aller 4 Wochen (genau: einmal monatlich zu einem bestimmten Datum) einen Lastschrifteinzug, aber erzähl ruhig weiter.....
     
  11. LordofIP

    LordofIP Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Barclay, mit denen hatte ich bisher auch nur Hustle. Nie wieder...
     
  12. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,172
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Tja.....
    Wir sind da seit ca. 10 Jahren Kunde und hatten *dreimalholzklopf* noch nie Probleme.
     
  13. Micha0815

    Micha0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2008
    Beiträge:
    2,322
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Stauberater
    Bin auch schon längers Kunde bei Barclay und das kostenlose Bargeld abheben in der EU mit der VISA war mit Sparkasse/Postbank und deren EC+Mastercard nie möglich. Ich finde/fand es stets praktisch, wenn einem für die Kleinigkeiten Espresso Tapa usw. mal das Bargeld ausgeht und man schnell mal an einem x-beliebigen Geldautomaten etwas nachfassen kann.

    LG
     
  14. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Bin gerade durch Zufall über diesen Thread hier gestolpert und da ich gerade am Montag bei meiner Sparkasse hier vor Ort war - diese verlangt seit Januar mitunter doch sehr hohe Kontoführungsgebühren - wollte ich Euch das Gesprächsergebnis nicht vorenthalten.

    Der Tipp des Filialleiters in etwa: Sie haben mir doch im Rahmen der Beratung angegeben, dass Sie noch ein Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank haben. Wechseln Sie in unser Premiumkontomodel, da ist alles inklusive (entsprechend ca. 12 EUR/Monat) und überweisen Sie im Lauf des Monats einmalig soviel Geld, dass zusammen mit dem Gehalt und allen anderen regelmäßigen Eingängen die Freigrenze erreicht wird (gibt es nur im Premiumkontomodel). Zwei Tage später überweisen Sie das Geld zurück auf Ihr Tagesgeldkonto - am besten je 1 Dauerauftrag monatlich hin und her und die Gebühren fallen weg!

    Ich habe dem zugestimmt und probiere es gerade, entsprechend sollte auf dem nächsten Kontoauszug zwar die hohe Kontogebühr stehen, diese wird aber im gleichen Schritt wieder gut geschrieben! Somit 0,- EUR. Ich kann gerne nächste Woche berichten ob es geklappt hat.
     
  15. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Naja wenn das Konto nicht gedeckt ist!

    Und Zinsen entstehen nur, wenn man den Einzug nicht auf 100% bzw. komplett stellt.

    Ich habe schon viele Tagesgeldkonten durch, gab nirgends Probleme.

    Man muss halt die Unterlagen ordentlich lesen, und reagieren und nicht abwarten bis einem die Bank kosten oder sonstiges auferlegt.

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
     
  16. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,172
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Korrekt! Unser Girokonto haben wir seit über 10 Jahren bei der DKB. Komplett kostenlos, EC und Visa-Card dazu, weltweit kostenloser Einsatz inklusive weltweit kostenlos Geld abheben (außer der Automatengebühr, die einige wenige Banken erheben), was will man mehr?!
    Da können mich die Sparkassen mit ihren Gebühren und solchen Tricks wie Geld hin und her schaufeln, um die Gebühren zu "umgehen" mal kreuzweise..... ;)

    Grüße
    Snyder