.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Test: Neue Buildumgebung

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Silent-Tears, 25 Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. colonia27

    colonia27 Guest

    nein, da liegt kein Hund. ;-) Das ist kein Fehler der build-Umgebung. Diese Meldung wurde auch schon mehrfach im Forum behandelt. Nutz dazu entweder die Suchfuntion oder öffne einen neuen Thread zu deinem Problem .
     
  2. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kann das an dem Update liegen was da angeboten wurde ?

    Werde Morgen mal versuchen von meinem Windows das Freetz-Linux anzusprechen.
     
  3. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Und ich, die Updates einzuspielen und das ganze neu hochzuladen ;)
     
  4. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
  5. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Anscheinend hakt der AVM FTP-Server, dafür kann die Buildumgebung nichts.
    Die andere Meldung besagt nur, dass es einen neuen Kernel für die Umgebung gibt, und die nicht einfach so mit jedem Update installiert wird, sondern dort auf Zugriff des Admins gewartet wird.
    Wenn du drauf bestehst, bekommst du die "zurückgehaltenen Pakete" per
    Code:
    sudo apt-get dist-upgrade
    
    und einem anschliessendem Reboot, damit - in diesem Fall - der neue Kernel aktiv wird.
     
  6. colonia27

    colonia27 Guest

    Stimmt, jetzt wo du es sagst. Das Ding ist mal wieder down.
     
  7. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Und da ich am Rande festgestellt habe, dass VirtualBox inzwischen anscheinend den Bridged Mode unterstützt: Wie wäre es, auf den regsitrierungspflichtigen closed-source VMWare-Player zu verzichten und dafür VirtualBox zu nutzen? Obwohl das Ding partiell auch closed source ist. Ist nur die Frage, ob die OSE auch bridged Networking out of the Box versteht, das nämlich könnte man dann echt besser nutzen...
     
  8. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also hier mein Feedback:

    Wollte ein Freetz-trunk bauen für eine 7270_v3, aber egal was ich mache es bricht ab mit folgender Meldung ab:

    Aufzeichnen3.JPG

    Was habe ich bis jetzt getestet:

    1.) Buildumgebung ohne update/upgrade
    2.) Buildumgebung mit update/upgrade (ohne Samba-Update)
    3.) Buildumgebung mit update/upgrade (mit Samba-Update)

    Ergebnis:

    1.) Es kommt immer Fehlermeldung: Fehler1
    2.) Bei Update/upgrade kam dieser Fehler zusätzlich nach dem Update:

    Aufzeichnen.JPG

    .Config kann ich z.Z. noch nicht liefern da weder der Samba-Zugriff auf Freetz-Linux bei mir geht noch der ftp-Zugriff.
    OK, beim FTP-Zugriff habert es vielleicht nur an meinem wissen. Ich bin gerade am suchen wie ich die aktuelle IP des Freetz-Linux in Erfahrung bringe um dann per TotalCommander in den Ordner zu kommen. .Config liefere ich nach wenn ich es raus bekommen habe oder es sagt mir schnell einer wie es geht.
     
  9. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Hmm, ips bekommt man auf der Linux-Commandline wie überall per ifconfig raus. Alternativ kannst du natürlich noch an deiner Box gucken, welche IP vergeben wurde.
    Du könntest aus einem neuen freetz-linux-image die smb.conf exstrahieren, einspielen samba neustarten und dann sollte auch das wieder gehen.
     
  10. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke, ist einfach noch zu früh nach 24 Std ohne schlaf.
    So bin jetzt per ftp in der freetz-Linux-Umgebung, also steht die Netzwerkverbindung.
    Ich teste jetzt mal ein anderes Image zu bauen.
     
  11. elecc

    elecc Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hab mal das Newbie-Wiki um den SFTP-Zugang ergänzt,
    da sich die Probleme mit dem Windows-Netzwerk-Gedöhns ja offensichtlich häufen.

    Gruß elecc
     
  12. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    sftp? Wie kommst du darauf? Und das Netzwerk-Zeug ist ein Anwenderproblem anscheinend, und keines der VM.
     
  13. elecc

    elecc Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Als Alternative zum Windows-Netzwerkzeugs. Auf die Idee die von Dir vorgesehen Möglichkeiten FTP und SSH (SFTP) zu nutzen kommt ja offensichtlich nicht jeder.
     
  14. myberlin

    myberlin Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ubuntu-Image: Network is unreachable. Und nun?

    Hallo,

    habe mir das VM-Image gezogen und gestartet. DHCP auf der FB ist eingeschaltet, aber leider komme ich aus der VM nicht ins Netzwerk. Network is unreachable, lautet die Meldung.
    Suche und probiere nun schon 2 Stunden oder mehr.

    Kann mir jemand helfen? Habe nur geringe Linux-Kenntnisse.

    Wie würde ich mit Boardmitteln die IP selber setzen?

    Gruss
     
  15. colonia27

    colonia27 Guest

    Check doch erstmal ob die IP deiner VM überhaupt zu deinem host-System passt.
    Grundsätzlich behaupte ich mal, daß der Fehler/Problem in deinem Host liegt.... Firewall o.Ä.
    Was das manuelle vergeben einer IP angeht, solltest du mal eine Suchmaschine deiner Wahl oder ein Ubuntu-Forum besuchen.
    Sowas gehört eigentlich mindestens zu "geringen Linux-Kenntnissen" ;-)

    [EDIT] Trotzdem heiße ich dich im Forum Herzlich Willkommen
     
  16. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    #116 gismotro, 7 Aug. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7 Aug. 2009
    In welchem Betriebssytem nutzt Du die VM ?

    Bei Vista schau Dir mal dieses Bild an:

    Newbee-Anleitung.jpeg

    PS.: Auch von mir ein Herzliches Willkommen.

    Ist nicht nötig. Wie colonia27 schon sagt : Der Fehler liegt zu 99% an deinem PC.
     
  17. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    So, ich hab die Versionen mal ausgetauscht, dabei sollten 3 Probleme behoben sein. Zum einen ist das Ganze wieder "up-to-date", des weiteren sollte Samba nun zu finden sein (ich habe mal den nmbd in der config mit aktiviert, dennoch ist es mit \\IP.DER:VM zuverlässiger), zum 3. sollte der Kernel nun ohne PAE-Unterstützung drin sein, bitte mal testen, ob auf älteren Systemen immer noch dieser seltsame PAE-Fehler auftaucht.
     
  18. colonia27

    colonia27 Guest

    Werds die Tage mal testen. Momentan ist schlecht, da ich gerade die heut erschienene MT-D-Labor freetze.

    Aber gut, daß ich deine Originalversion noch auf der Platte hab. Ich hab das dumpfe Gefühl, daß durch die ganzen update/upgrade-Sachen das System sehr langsam geworden ist. Ist natürlich nur meine subjektive Meinung.... aber wenn ich mal so auf die Uhr schau iwe lang er jetz schon baut.....
     
  19. myberlin

    myberlin Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schönen Dank für die nette Begrüßung.

    Ich nutze die VM unter XP. Den Network Adapter der VM stand auf 'Bridged', das funktionierte bisher bei anderen VMs (Windows) immer ohne Probleme.

    Die NW-Adapter VMNet1 und VMNet8 habe ich auf mein Netz (192.168.0.x) angepasst und in der VM auf HostOnly bzw. NAT probehalber umgestellt.
    Windows-Firewall ist abgeschaltet.

    Funktioniert aber immer noch nicht. :confused:
     
  20. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bist Du sicher, daß das eine gute Idee ist?

    Ansonsten ist es, wie meistens, sinnvoll, Schritt für Schritt vorzugehen.
    Hat die VM eine IP-Adresse? Wie sehen die Routen aus? Resolver-Konfiguration?
    Code:
    /sbin/ip ad
    /sbin/ip ro
    cat /etc/resolv.conf
    
    Kannst Du den Host-Rechner anpingen?
    Kannst Du den Router anpingen?
    Kannst Du einen externen Rechner über dessen IP-Adresse anpingen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.