14.04.26 und 12.04.26 dt. online (FBF 7050 und 5050)

Manuel

Mitglied
Mitglied seit
28 Sep 2004
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Guten Morgen,

ich habe auf eine 7050 auch diese Firmware raufgespielt. Nun stellt sich
immer das Problem das der Besitzer nicht mehr auf die Box kommt, denn er
hat sie mit einem Passwort abgesichert. Es wird definitiv das richtige PW
eingetippt, aber die Box sagt es wäre nicht das richtige. Nimmt man die Box
nun kurz (ca.1Minute) von der Versorgungsspannung ab funktioniert es für
ca.2-4 Stunden. Danach ist das Passwort angeblich wieder falsch.
Hat schonmal jemand von euch auch das Problem mit der Firmware gehabt ?
Mit der Firmware die vorher drauf war lief alles einwandfrei.

Gruss
Manuel

PS: Ein Werksreset nach dem Update wurde durchgeführt und die Daten von
Hand alle wieder neu eingegeben.
 

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Manuel
Mal Passwort neu gesetzt (oder meinst du das mit vom Strom nehmen)?

By the way. Man sollte meiner Meinung auch VOR dem Upgrade das Werksreset machen. Damit umgeht man das Problem, dass beim Upgrade die gespeicherten Daten hin-und-her kopiert werden müssen.

Zurück zu Moonbases Problem.

Ich hatte bei der Umstellung auf die 14.04.15 (als dee ganz neu rauskam) auch das Problem, dass meine Sipgateeinstellungen flöten gegangen sind. Auch Werksreset und Neueingabe lösten das Problem nicht. Interessanterweise ging aber nach einem Downgrade alles wieder. Die Einstellungen wurden wieder korrekt gespeichert. Der Flashspeicher der 7050 scheint irgendwie sensibel zu sein. Aber woran das liegt :noidea:.

Grüße
caspritz78
 
Zuletzt bearbeitet:

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,609
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
48
@Manuel: Je nach Vorgängerversion die vorher auf der Box war, kann (leider) manchmal ein Werksrest helfen. Am besten nach dem Reset die Box für eine Weile stromlos machen. Ansonsten könnte es auch das Problem sein, was ich mit 2 Firmware-Versionen hatte. Den "nach einiger Zeit Effekt" gab da auch... Damals half mir nur ein Downgrade auf eine bestimmte Beta, bei der dieses Problem nicht auftrat. Aber wenn das Verhalten der Box so bleibt, würde ich erst einmal einen Werksreset versuchen, nach welchem man leider alles neu konfigurieren muß.

Zur neuen .26: der DSL Treiber scheint verbessert: FEC ist z.B. noch immer auf "0" obwohl ich schon viel Datendurchsatz hatte. Bei der .15 stand dort oft nach recht kurzer Zeit ein Wert drin.
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,213
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Ich erweitere diesen Thread mal um die 12.04.26 für die 5050, die ja den gleichen Firmware-Stand hat wie die 7050.

Danke an MegaFon für den Hinweis auf die neue Firmware.

MegaFon schrieb:
Hallo
Da ich es noch nicht im Forum gefunden habe, hier ein neuer Thread.
Die FRITZ!Box Fon 5050 Firmware Version 12.04.26 ist da.

" Liste der Änderungen in 12.04.26
- CLIP-Erkennung am analogen Anschluss verbessert
- Fix: Spezielles UDP-Paket konnte zur Störung des Voip-Dienstes führen

Mit Hilfe von speziell konstruierten UDP-Paketen bestand die Möglichkeit, das Voip-Modul innerhalb der FRITZ!Box zu stören. Nach Eintreffen eines solchen Pakets konnten bis zum Neustart der FRITZ!Box keine Anrufe über Voip mehr geführt werden. Eine Gefährdung persönlicher Nutzungsdaten bestand zu keiner Zeit."

Megafon
 

KlausV

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend,

ich dachte mir mal eben kurz von .25 auf .26 updaten, tja nun habe ich ein DNS Problem. Die Box läuft hinter einem Router als Internetzugang über LAN A , nun werden die Voip Accounts nicht mehr regestriert. Ein Ping im Telnet der Box zu dem Gateway/DNS scheitert auch, komme aber noch auf die Weboberfläche. Ein downgrade geht natürlich nicht grrrr.

Gruß

Edit : So mit einem Recover Image back to .25 - ist das eigentlich Normal, dass wenn während des Firmware Update ein ISDN Anruf reinkommt, die Box sich abschießt und man wieder ein Recover fahren muß ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Manuel

Mitglied
Mitglied seit
28 Sep 2004
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Guten Morgen,

@ caspritz78

Passwort wurde nach dem Reset natürlich wieder neu eingegeben. Den das
alte wurde durch den Reset ja ebenfalls gelöscht.

Die Daten wurden danach auch alle von Hand wieder eingegeben und nicht
wieder aus einer Datei reingespielt.

@ SnoopyDog

Ein Werksreset wurde ja durchgeführt und die Daten alle von Hand wieder
eingegeben. Ich nehme die Box morgen mit zu mir und werde mal weitertesten.
Das komische ist ja das das Passwort für eine gewisse Zeit akzeptiert wird.
Ruft man dann fritz.box im Browser auf und gibt das PW ein wird es nicht
mehr akzeptiert, erst dann wieder wenn man die Box vom Strom genommen
und sich neu gestartet hat.

Naja ich teste morgen Abend mal genauer.

Gruss Manu
 

CBrenneis

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2005
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hm, hatte von .25 auf .26 (7050) mit Hilfe von Remote Desktop upgedated und nun komme ich nicht per per Remote Desktop auf den Compter zu Hause. Die Box ist wohl Online und ich kann mich noch dort am PC anmelden, aber der Bildschirm bleibt dann schwarz... mal gucken ob das noch was wird, sonst darf ich wieder per Telefon erklären, was man daheim machen soll. Dumm jetzt mehrere 1000 km weg zu ein. Bisher hat das Fernupdate immer funktioniert...
 

Bashi

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tja ist schon nervig wenn man ein laufendes System hat, eine dicke Sicherheitsproblematiknachrichtenmeldung zu lesen ist und man dann ewig weit weg sitzt und sich überlegt "Mach ich mal schnell nen Update" - und dann kommt sowas dabei raus. Mein Beileid :-/
 

House

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2006
Beiträge
239
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich weiss gar nicht, was ihr euch so vorstellt. Man macht doch keine potentiell kritischen Updates, wenn nicht wenigstens $jemand physikalischen Zugang zum Gerät hat. "Hat sonst immer geklappt" ist keine Ausrede, beim Firmware flashen kann immer was schiefgehen.
 

CBrenneis

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2005
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, ich hatte ja jemanden zu Hause. Jemand erreicht und nach Neustart (die einfache Methode: Stecker raus und rein) ging es dann wieder. Puh. Also, Abend gerettet (im Sinne von nicht rumdoktorn müssen). Für solche Fälle immer vorher ein Recoverytool auf der Festplatte ablegen, obwohl das auch wieder einiges an Erklärung via Telefon bedurft hätte.
 

scul

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2005
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich hatte die FW 14.04.25 mit Annex A installiert. Zum Upgraden spielte ich zuerst die Recoveryversion der FW 14.04.15 auf, was nach einigen Versuchen auch gelang.
Nun wollte ich die FW 14.04.26 regulär aufspielen, bekam aber immer die Meldung "Das Firmware-Update ist fehlgeschlagen: Die angegebene Datei enthält keine für Ihr Gerät gültige Firmware."
Auch ein Zurückladen mittels Recoverydateien auf 14.04.12 brachte keine Lösung, denn selbst das Nachladen der 15er funktionierte nun nicht mehr. Zurzeit kann ich nur mit den Recovery-Versionen updaten.
Wer weiß, was ich da tun kann?
Gruß, scul
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,289
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Werkseinstellungen laden, Revocery (mehrmals falls es nicht beim 1. mal klappt) , werkseinstellungen laden...
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Umsetzen auf Annex B, dann Firmware-Update, dann wieder umsetzen auf Annex A.
Alternativ die Box zu einer englischen Annex A Box modden. Dann nur noch englische Annex A Firmware verwenden.
 

Furrore

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@scul
Wenn die Box wie beschrieben auf Annex A läuft, ist es notwendig vor dem Firmwareupdate sie für den Updatevorgang wieder auf Annex B zu setzen! Ein Recovery funktioniert jedoch auch bei unterschiedlicher Annex Version (A/B).

Also Annex B einspielen - Werksreset, Firmwareupdate, Annex A einspielen, Werksreset, Zugangsdaten eingeben. Ich hoffe es klappt auf diesem Weg.
 

scul

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2005
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dank an alle, es hat geklappt. Allerdings ließ sich die 7050 zuerst nicht mit der bekannten Software auf Annex B zurücksetzen, sie blieb beharrlich auf Annex A. Ein Werkreset und ein Recovery halfen schließlich und die FB war wieder auf Annex B eingestellt. Danach kam die Prozedur von Furrore.

Hier jetzt der von mir erweiterte Vorschlag von Furrore:
Also Annex B einspielen - Werksreset, Firmwareupdate, Annex A einspielen, Werksreset, Zugangsdaten eingeben.
 

tm13

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2004
Beiträge
665
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe hier eine 5050.
Firmware Update von .15 auf .26 durchgeführt.
Nach dem Firmware Update schaltet sich bei mir die Box aus;
(Werksreset wurde vor dem Update durchgeführt).

Nach dem der Stromstecker raus und wieder rein gesteckt wird,
geht die Box wieder an. Firmwarestand ist dann die .26.

Wollte mal nachfragen, ob das jetzt bei der .26 und/oder 5050
normal ist, dass sich die nach dem Firmwareupdate abschaltet ??


Kurz noch zu den FEC Fehlern.
Die gehen genauso rapide nach oben, wie es schon bei der .15 der Fall war.
 

he1126

Neuer User
Mitglied seit
31 Jul 2006
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
War bei mir genauso. Box schaltete sich einfach aus. Nach Steckerziehen startete sie mit der neuen Firmware.

Horst
 

tm13

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2004
Beiträge
665
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und noch etwas ist mir aufgefallen.
Wenn man eine Nummer anruft, die gerade besetzt ist,
dann erscheint im Ereignisprotokoll dieser Anruf nicht mehr mit "Fehler" 487.

Es das jetzt so, dass nur noch tatsächliche Fehler hier erscheinen,
oder muss man hier evtl. per Tastencode etwas einstellen ??

Danke !
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
tm13 schrieb:
und noch etwas ist mir aufgefallen.
Wenn man eine Nummer anruft, die gerade besetzt ist,
dann erscheint im Ereignisprotokoll dieser Anruf nicht mehr mit "Fehler" 487.
Das wäre aber schlecht!

Wenn besetzt ist, will ich auch nachschauen können, warum besetzt (übrigens 486) ist.

Auch Anrufversuche (keiner nimmt ab) kann ich in der Anrufliste nicht sehen, wohl aber in den Ereignissen (Fehler 487).

Gruß
ferngespraech
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wie regelt die x.04.26 eigentlich Busy-on-Busy an den analogen Nebenstellen? Geht das immer noch über das Prinzip Rangehen-Auflegen, also kostenpflichtig für den Anrufer?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,883
Beiträge
2,016,294
Mitglieder
348,982
Neuestes Mitglied
Breif