[Problem] 7590: Nach Update auf 7.20 auf einmal deutlich schlechteres Wlan

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
@[email protected]
Ich bin per Recover zurück auf die FW 7.12
Anschließend habe ich sämtliche Einstellungen per Hand vorgenommen, ohne Sicherung.

Bis dato "rennt" die FB 7590 mit dieser FW so wie ich es mir vorstelle.

Heute ist die FW 7.21 für die FB 7590 erschienen. Ich warte die Berichte der User ab ob sich die Bugs sich gebessert haben.
 

123sat

Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Gleich mal testen :)
 
  • Like
Reaktionen: humphrey4711

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
So, mir hats in den Fingern gejuckt.
Fritzbox auf 7.21 und 2 x 1750E auf die 7.20 geupdatet. Eine 1750E hat rumgezickt und musste per Recover "gezwungen" auf 7.20 zu gehen.

Bis dato läufts gut.

Gerade die Twitter Apo reagiert immer sehr sensibel.
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Immer noch Authentifizierungsfehler zwischen 7590 7.21 und Repeater 1750E mit 7.20.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,687
Punkte für Reaktionen
406
Punkte
83
Bandsteering abschalten könnte helfen, ggf. noch PMF aus.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
861
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
43
Bei mir nun seit gestern abends noch alles stabil (also schon fast einen Tag lang juchee), bislang keine Aussetzer, aber noch zu kurz um Entwarnung zu geben, kam ja meist erst nach Stunden bis zu einzelnen Tagen, daß ich neustarten mußte wegen immer mehr ping-Aussetzern.
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Die Authentifizierungsfehler gibt's nur mit WPA3 bzw PMF. Ohne PMF läuft es.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,877
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Da kann ich aber das Gegenteil beweisen: WPA3 deaktiviert, PMF ist aus:
1601645415875.png
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,687
Punkte für Reaktionen
406
Punkte
83
Wenn Meldung stört, Bandsteering aus.
 

123sat

Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Mit 7.21 connecten die wlan-Geräte wenigstens wieder bislang einwandfrei. Ich habe unter 7.21 jedoch das Gefühl, dass nicht mit maximaler Verbindung connected wird, obwohl dies aufgrund der geringen Entfernungen möglich ist.

Vielleicht kann ja mal bei euch einer Folgendes gegenprüfen.

Unter wlan-Einstellungen->Funkkanal habe ich für das 2.4 ghz Band "connecte mit 802.11g+n" eingestellt.

Gehe ich in die Mesh-Übersicht und suche mir ein aktives Gerät heraus, welches auf 2.4 ghz connected ist, dann wird mir in den Details der Übertragungsstandard 802.11b+g+n angezeigt.

Ich habe den b-Standard aber doch ausgeschaltet?!?
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,291
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Das kann ich bestätigen, auch bei mir Anzeige b,g,n. trotz g,n
Ich vermute, aber das damit die Verbindungsoptionen des Gerätes selbst gemeint sind.
Kann aber auch tatsächlich ein Fehler in 7.21 sein.
Darauf habe ich vorher nie bewusst hingesehen.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
861
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
43
Könnt ihr doch selbst ganz leicht testen, stellt den PC im Gerätemanager fix auf b ein und schaut ob er sich dann verbinden kann.
Ich habe übrigens auch g+n eingestellt.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,291
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Im Mac ist mir diese Einstellung leider noch nicht untergekommen.
Der sucht sich selbst das Beste aus.
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
OMG, jetzt lasse ich auch mal Pings laufen, weil ich immer wieder Hänger am Desktop-PC, der per Ethernet direkt am Repeater hängt, habe, und sehe da auch immer wieder Timeouts wie @Grisu_ . Natürlich nicht vom Log der FritzBox erfasst und trotz "nur" WPA2. Repeater habe ich erst nach Installation von 7.21 auf der 7590 zurückgesetzt und neu eingemesht. Irgendwie ist da komplett der Wurm drin.
Man kann es nicht mal ignorieren weil bspw. selbst Spotify-Streams mit lächerlichem Bandbreitebedarf in der Zeit komplett pausieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Grisu_

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Ja, kann ich bestätigen bei meinem 2400er mit 7.20 an einer 7590 mit 7.21. Auch hier sporadische Pingaussetzer via LAN am 2400er - Neustart des 2400er einmal täglich ist Routine. Ich habe auch schon mehrfach alles "from scratch" eingerichtet - ohne Erfolg. Gut ich könnte es noch mal testen ohne MESH, also alle Geräte entMESHen. Ich werde die AVM-Geräte aber demnächst gegen ein anderes System tauschen, habe die Nase voll. Ich brauche ein zuverlässiges Heimnetz. Seit der Einführung von MESH ist da der Wurm drin und am schlimmsten ist es bei der 7.2x. Ich weiß aber noch nicht auf welches Sytem ich umstelle. Bis dahin tut mein AirTies MESH seinen Dienst.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,687
Punkte für Reaktionen
406
Punkte
83
Vom Support ist leider auch nichts zu erwarten bei den Problemen. Sollte auch besser ggf. neues Thema machen zur Hardware Beratung, wobei viel bleibt eigentlich nicht, irgendwie kommt man schlecht an FB vorbei.
 
  • Sad
Reaktionen: sonyKatze

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Im Repeater war WPA2+3 als Modus eingestellt, nicht nur WPA2. So viel zur tollen Einstellungsübernahme... Mit WPA2 only scheinen die Aussetzer etwas seltener aufzutreten, ganz weg sind sie aber nicht.

Edit: Auf lange Sicht ist es doch nicht besser geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Problem ist, das im Repeater immer wieder automatisch auf WPA2+WPA3 umgestellt wird, auch wenn man manuell WPA2 für die Verbindung zum Master eingestellt hat. Bei der nächsten Einstellungsübernahme oder einem Neustart wird wieder auf WPA2+WPA3 zurückgestellt. WPA2 wird nur gehalten, wenn man den Repeater komplett aus dem MESH schmeißt.
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Tatsächlich, steht schon wieder auf WPA2+3.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,553
Beiträge
2,078,468
Mitglieder
358,071
Neuestes Mitglied
fhasel