[Problem] 7590: Nach Update auf 7.20 auf einmal deutlich schlechteres Wlan

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Ich teste gerade mal komplett ohne MESH. Mal sehen ob die Aussetzer weiterhin auftreten.
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Ja, das werde ich jetzt auch mal tun.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,877
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Und was steht bei WLAN -> Sicherheit ???
Was ist denn richtig ??
Was sagt die Basis bei WLAN->Funknetz ?

Ich geh von einem Anzeige Fehler in der Übersicht der Repeater aus
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Da steht alles auf WPA2. Bei AVM weiß man so langsam ja nicht mehr was richtige und was nur Anzeigefehler sind.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,877
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Auch im Repeater bei Funknetz steht WPA2. Also imo Anzeigefehler
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Die Ausfälle treten bei mir auch mit entmeshtem Repeater auf. Ich gebs auf...
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Ja, es ist etwas besser geworden ohne MESH, so zumindetens mein Eindruck, aber mehr auch nicht. Für mich im Moment unbrauchbar.
Für den 2400er gibt es eine neue Inhaus-Version: FRITZ.Repeater_2400-07.20-82232-Inhaus.image
Mal sehen ob sie etwas an der Problematik ändert ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Beim 1750E sieht es schlecht aus, gerade wieder ein sechssekündiger Timeout mit der Inhaus-Version.
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Mit Inhaus 7.20 für Repeater 1750E und Inhaus 7.24 für FritzBox 7590 immer noch Ping Timeouts :eek:
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,877
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Stimmt, 7.20 war es...
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Also bei mir mit der aktuellen Inhaus am 2400er und der 7.21 Final auf der 7590 bisher keine Aussetzer mehr. Ich habe zusätzlich im 7590 MESH-Master aber noch das MESH Band-/AP-Steering deaktiviert.
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Noch eine Beobachtung mit zwei Clients, einer per WLAN, einer per Ethernet am Repeater: Während der eine die Verbindung verliert, behalten andere sie. Es scheint also kein Konnektivitätsproblem zwischen Box und Repeater zu sein, eher zwischen Repeater und Clients.

Edit:
Anderer Ansatz: Könnte es an IPv6 liegen? Hab die Pings jetzt mal direkt auf die IPv4-Adresse laufen lassen und bei Hänger bei Streaming im Browser weiterhin einen laufenden Ping auf die IPv4-Adresse gehabt... Ist es möglich IPv6 (im Heimnetz) auszuschalten?
 
Zuletzt bearbeitet:

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Soweit ich weiß, kann man internes Heimnetz-IPv6 nur an den Clients selbst abschalten, in der Box geht nur IPv6 (Internet+Heimnetz) an oder aus, Komplett aus geht natürlich nur wenn du eine native IPv4-Internetadresse von deinem Provider bekommst (z.B. Telekom).
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Also unter Windows 10 mit abgeschaltetem IPv6-Protokoll in der Netzwerkkarte ist das Problem weg. Großartig, Ende 2020 sind wir jetzt wieder soweit, dass IPv6 kaputt ist o_O
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
9,084
Punkte für Reaktionen
509
Punkte
113
Ach, deshalb habe ich fast nie Probleme, weil ich IPv6 immer als 1. abschalte.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,708
Punkte für Reaktionen
406
Punkte
83
Ist ja auch einfacher statt sich mit Problemen zu beschäftigen, und dann rumquarken weil ja keiner IPv6 verwendet, und dann herum schreit wenn es nur noch DS Lite gibt.
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Also unter Windows 10 mit abgeschaltetem IPv6-Protokoll in der Netzwerkkarte ist das Problem weg. Großartig, Ende 2020 sind wir jetzt wieder soweit, dass IPv6 kaputt ist o_O
Versuche mal folgende Einstellung in der FritzBox:
Internet > Zugangsdaten > IPv6-Anbindung: Native IPv6-Anbindung verwenden.

Auf dem Client natürlich IPv6 wieder anschalten.

Behebt das deine Probleme?
 

Lurtz

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Komme ich dann noch auf einen externen VPN, der nur über IPv4 erreichbar ist?
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Ja, sollte gehen.