Anleitung zum Ändern des "Branding" bei FritzBox - (auch) für DAUs

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,813
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
@Black Widow Andere die ihre frei erworbene FB aus dem Handel (nicht bei Ebay gebraucht) kaufen, oder vom Provider mieten, können ihr Internet einfach nutzen.

Wenn nun alles gesammelt hast was du brauchst, kannst damit ja anderen helfen.
 
B

Black Widow

Guest
warum es diese Links (und natürlich auch die Beschreibungen und die dort genutzten Tools) überhaupt gibt
Zum Beispiel auch weil der Link aus dem Webarchiv sehr lang ist und beim vollen inline-Zitat sich ein gekürzter Link deutlich besser macht. Dieser Thread hat sich explizit DAU auf die Fahne geschrieben. Es ist mein zweiter Beitrag, ich kenne die Forensoftware hier nicht und wie ich lese ist es nicht so, dass Verschlüsselung des Redirect grundsätzlich nicht technisch möglich sei, sondern schlicht zu aufwendig. Nun landen streng konfigurierte Browser bei einem 404, zum Beispiel meiner. Da liegt es nahe, den Link einmal für diese Patienten ausgeschrieben zu posten, auch wenn es der Lesbarkeit schaden würde. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass das Forum ein Problem mit dem Link hat. Das mag für jemand, der die zehntausend Posts längst geknackt hat, selbstverständlich sein, für mich war es das nicht.

Den Link habe ich nach dem Posten ausprobiert, er hat nicht funktioniert. Daraufhin suchte ich einen verschlüsselten Redirect als Workaround. Hier hätte die Geschichte enden können.

Daraus eine Blamage meinerseits zu drehen - gut. Aber ausfallend zu werden und mir zu unterstellen, ich habe dadurch das gesamte Forum implizit beleidigt, ist meiner Meinung nach falsch. Das möchte ich so nicht stehen lassen. Ganz im Gegenteil habe ich großen Respekt vor der Arbeit von euch hier, falls das ein Missverständnis war bitte ich um Verzeihung. Ich bedanke mich bei HabNeFritzbox für die Tipps, die E-Mail mit der Bitte um Accountlöschung ist raus.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,813
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,235
Punkte für Reaktionen
1,387
Punkte
113
@Black Widow (weil Dich mich noch einmal ausdrücklich zitiert und damit wohl auch angesprochen hast):
Die "Blamage" wäre sicherlich auch im Skat gelandet, wenn Du nicht auf die Beiträge, die Dich darauf aufmerksam machten, daß Dein Link eben gerade NICHT funktioniert, mit #1960 (und einer - nicht gekennzeichneten - nachträglichen Änderung des ursprünglichen Beitrags, der dann alle Reaktionen "in der Luft hängen" ließ) reagiert hättest (die meisten hätten nicht mal nachgesehen, ob es sich bei Deinem Account um einen neuen handelt).

Aber welche anderen Gründe jenseits dessen, daß Du das selbst als Blamage angesehen hast (was ein "mein Irrtum ist mir peinlich" einschließen würde bzw. für mich dasselbe wäre), hätten Dich ansonsten zu diesen Änderungen (vor #1960) bewegen sollen? Der Sorge, daß jemand durch Deinen Beitrag falschen Informationen aufsitzen könnte, hätte man ja auch anders abhelfen können ... wenn es dazu tatsächlich die Änderung des ursprünglichen Beitrags brauchte, hätte diese auch so erfolgen können, daß nicht der Eindruck des "Ungeschehenmachens" (oder meinetwegen "Verschweigens") entsteht und all diejenigen, denen Dein Fauxpas aufgefallen ist und die darauf reagiert haben, dann als "die Dummen" da stehen, weil spätere Leser gar nicht mehr erkennen, worauf sich diese Beiträge nun beziehen mögen.

Solche Reaktionen, die eigene (meinetwegen auch voreilige) Äußerung dann "ungeschehen" machen wollen, sind auch gegenüber anderen äußerst unfair - vielleicht denkst Du ja auch mal darüber nach, denn niemand hindert hier irgendjemanden daran, vor dem Veröffentlichen eines Beitrags erst noch einmal selbst nachzudenken und den Inhalt zu überprüfen. Eine "Kritikfähigkeit" (also das Erkennen, Akzeptieren und Eingestehen eigener Fehler) darf man doch auch erwarten oder siehst Du das anders?

Die eigenen Patzer hingegen dann anderen anhängen zu wollen:
Schließlich möchte ich anderen Menschen, die dasselbe Problem haben, helfen und werde dafür auseinandergenommen.
, ist genauso unfair ... denn was ist das anderes als der Vorwurf an diejenigen, die auf Deinen Link reagiert haben, daß sie Dich "auseinander nehmen" würden - und WIE genau machen sie (ich schließe mich da ein) das? Ich hätte auch noch das "ich" im Zitat hervorheben können, um Deine Abgrenzung zu denen, die hier anderen helfen wollen, zu verdeutlichen. Wenn es tatsächlich DAS ist, worauf sich Deine Entschuldigung bezog, hast Du verstanden, was ich meinte (und was ich hiermit noch einmal erklärt habe, damit auch klar wird, warum ich zu meiner Ansicht gelangte und daß ich mir das - zumindest in meiner Welt - nicht nur aus den Fingern sauge) ... und ich wollte nicht mal zum Ausdruck bringen, daß Du den anderen hier ABSICHTLICH Dummheit unterstellen wolltest - ich wollte nur darauf hinweisen, daß Du - ganz offensichtlich - ja nicht darüber nachgedacht (und erst recht nicht nachgefragt) hast, WARUM das hier wohl so "kompliziert" verlinkt wird und wie sich wohl diejenigen dann fühlen, die Dir (und anderen) die "komplizierten" Links bisher präsentiert haben.

Vielleicht tröstet es Dich ja auch, daß Du tatsächlich nicht der Erste bist, der hier immer wieder einen "einfacheren Link" präsentieren will und auch das muß man dann eben in die Rechnung einbeziehen, wenn man die Reaktionen der "Älteren" in diesem Board bewertet - irgendwann wird man es auch müde und es nervt nur noch, wenn man sich ständig wiederholen muß.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,213
Punkte für Reaktionen
1,031
Punkte
113
Aber ausfallend zu werden und mir zu unterstellen, ich habe dadurch das gesamte Forum implizit beleidigt, ist meiner Meinung nach falsch.
Habe ich was überlesen? Wo ist man hier dir gegenüber ausfallend geworden und wo wurde dir das unterstellt?

die E-Mail mit der Bitte um Accountlöschung ist raus.
E-Mail? Ich dachte bisher, man müsste dazu einfach nur einen Beitrag im verlinkten Thema erstellen mit der Bitte zum Löschen des Useraccount.
 

treysis

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2017
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Beide Server (sowohl meiner als auch square7.ch) antworten aber auch auf Port 443 - halt mit einem selbst-signierten Zertifikat, was dann häufig auch gleich geblockt wird von den Browsern.


Witzbold - was glaubst Du denn, warum diese Redirections überhaupt "gebaut" wurden?
Das ist aber blöd...weil über HTTPS kommt dann - nachdem man das selbstsignierte Zertifikat akzeptiert - der erwähnte Error 404. Mit HTTPS funktioniert die Weiterleitung also generell nicht, egal ob da jetzt ein öffentliches Zertifikat verwendet werden würde, oder nicht.

Wenn man natürlich nur draufklickt, läuft es wie gewünscht. Denn im Link ist ja explizit HTTP angegeben. Etwas, was man leicht übersehen kann und was man sicher nicht @Black Widow anlasten kann.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,235
Punkte für Reaktionen
1,387
Punkte
113
was man sicher nicht @Black Widow anlasten kann.
DAS hat ihm/ihr ja auch niemand angelastet - es gab Bestätigungen, daß die Links bei anderen funktionieren und meinerseits einen Versuch der Erklärung einer möglichen(!) (und für mich wahrscheinlichen) Ursache - daß ich dabei dann ins Schwarze getroffen habe (und es am HTTPS Everywhere-AddOn lag), hat ja alles noch nichts mit dem Versuch, es anderen "einfacher" zu machen, zu tun.

Aber diejenigen, die diese Links bereitstellen (und an einer Redirection ist nun wirklich noch nichts, was eine Verschlüsselung lohnen würde, außer der Tatsache, daß jemand diese URL aufrufen wollte), können eben auch nichts dafür, wenn die Browser (ob nun wg. eines AddOns oder wg. geänderter Policies) erst mal einen Versuch mit TLS starten (EDIT: zumal das ja auch nicht schon immer so war und diese URL-Angebote schon länger bestehen) ... und da es sich (bei mir definitiv, bei eisbaer.square7.ch vermutlich auch) obendrein noch um einen physischen Server handelt, der mehrere virtuelle Hosts beherbergt und den richtigen (oder einen "allgemeinen" - daher kommt dann auch das 404, weil dann nicht auf dem virtuellen Server gesucht wird) anhand des SNI-Teils im Request identifiziert, kann man auch das "Bedienen" von Port 443 nicht ohne weiteres abstellen.

Bliebe also nur das Verwenden eines passenden virtuellen Hosts auch für diese SNI - bringt aber dieselben Zertifikat-Probleme mit sich und nur für das Funktionieren dieser Redirection auch mit HTTPS-Protokoll, ist mir auch der Aufwand mit einem LE-Zertifikat zu hoch und ansonsten präsentiert mein Server schon ein Zertifikat (noch bis 2022 gültig), welches halt von meiner eigenen CA ausgestellt wurde.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via