[Info] Fritz!Box 7490 Firmware 113.06.51 vom 3.02.2016

mac_phone

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2006
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Verbindungsabbruch

Hi,

und wieder mal... :(

Ich hatte ein ähnliches Problem schon vor einem Jahr nach dem Upgrade auf 6.23: Klick
Damals war das Verhalten zwar noch krasser, da der Verbindungsabbruch nur auftrat, wenn ich den WLAN-Taster betätigte. Jetzt tritt das Problem eher zufällig und ohne mein Zutun alle 4 oder 5 Stunden auf.
Wie ich im oben verlinkten Thread schrieb, hatte sich das Problem damals mit dem Umtausch der Fritzbox erledigt. Die neue Firmware lief, und alles war gut. Firmware 6.50 hatte ich bei Erscheinen noch ausgelassen, 6.51 hab ich nun aber doch installiert, und nun bricht die DSL-Verbindung wieder regelmäßig ab:

Code:
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
Internetverbindung wurde getrennt.
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
Direkt danach startet das DSL-Training, und nach ein paar Minuten steht die Verbindung wieder. Kann ja aber trotzdem nicht sein.
Natürlich habe ich bereits die Regler unter "DSL-Informationen -> Störsicherheit" alle stückweise ganz nach links geschoben. Auch die DSL-Version hab ich auf die Vorversion gesetzt. Ändert am beschriebenen Verhalten alles nichts.
Sobald ich die Firmware wieder auf die 6.23 downgrade, läuft alles wie geschmiert. Die DSL-Verbindung wird maximal alle 24h unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Provider zuvorzukommen.

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen und ein erneutes Konfigurieren hab ich noch nicht probiert. Ich hab (wie letztes Mal) aber meine Zweifel, daß das was bringt.

Kennt jemand dieses Phänomen mit der 6.51? Ich meine, der Händler hat das Ding letztes Mal auch anstandslos umgetauscht. Aber wenn sich das fortsetzt, mache ich vermutlich bei jedem Release einer neuen (wichtigen) Firmware kein Upgrade, sondern hole mir ein neues Gerät. ;-)

Grüße,
Mac
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,636
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Die DSL-Verbindung wird maximal alle 24h unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Provider zuvorzukommen.
Wenn dabei die DSL-Verbindung unterbrochen wird, liegt ein Konfigurationsfehler vor.
Selbst wenn die Box so zuvorkommend ist, vielleicht sogar unnötigerweise, weil gar keine Zwangstrennung stattfindet, sollte dabei nur die PPPoE-Verbindung getrennt werden.
 

jothomas

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2007
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,
da ich dieses Problem mit dem Wegfliegen der DSL Verbindung auch hatte habe ich mir diese Einträge mal durchgelesen bei mir wurde die Box getauscht und mit der neuen 7490 funzte alles problemlos bei 6.50 und auch jetzt bei 6.51 (die 6.23 hatte ich nicht probiert)

aber ich habe da mal eine Frage:
Bei mir wird alle 24 Std.
24.02.16 03:22:43 IPv6-Präfix wurde erfolgreich aktualisiert. Neues Präfix:
24.02.16 03:07:43 IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix:
24.02.16 03:07:43 Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse:
24.02.16 03:07:43 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: nnn, DNS-Server: nnn und nnn, Gateway: nnn, Breitband-PoP: nnn
24.02.16 03:07:42 Internetverbindung wurde getrennt.
24.02.16 03:07:42 Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
24.02.16 03:07:38 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.

also nicht nur PPPoE oder verstehe ich das falsch
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,636
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Du verstehst das falsch. Von DSL steht da nichts.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
[email protected] Was du da postet ist eine ganz normale 24 Trennung.

[email protected] Hast DSL über Vodafone? Beim bekannten wo ich gestern neue FB eingerichtet habe, war Nacht von 3-6 Uhr voll mit diesen PPPoE Aushalungsfehlern.

[email protected] AVM weigert sich immer noch Ticket zu bearbeiten wegen DNS, obwohl ich schon Werkseinstellungen gemacht habe, und über Stunde gebraucht habe für ganzen kleinen Feinheiten an Optionen neu zusetzen.

Da fehlt irgendwie völlig die Kompetenz, soll im DHCPv6 nur DNS zuweisen machen, aber Satz später soll die sicherstellen, dass die Geräte ihre IPv6 IP über DHCP beziehen.

Dabei ist DHCP ist nur für IPv4 und Geräte weisen sich selbst mehrere IP´s zu bei IPv6. Und wenn ich keinen anderen IPv6 Router habe im Heimnetz, soll ich DNS von Internetprovider beziehen lassen...
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,999
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
24.02.16 03:22:43 IPv6-Präfix wurde erfolgreich aktualisiert. Neues Präfix:
24.02.16 03:07:43 IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix:
Was wird da eigentlich immer nach exakt 15 min noch mal gemacht?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Laut dem Log wird Präfix aktualisiert, bleibt aber vorher und nachher gleich.

Kann man einfach ignorieren.
 

DocAdams

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2006
Beiträge
461
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,
ich habe hier keinen Beitrag dazu gefunden, trotzdem denke ich, dass es "früher" bei mir möglich war.
Ich konfiguriere den Gastzugang so , dass die Nutzung "nur surfen und mailen" sowie "nur nach Akzeptieren meiner AGBs" ;-)
möglich ist.
Nun kann der Gast aber nur mit dem Internetexplorer ins Web. Der Firefox zeigt die Akzeptanz-Seite gar nicht erst an. Wird zwar im IE akzeptiert, kann hinterher trotzdem der FF nicht genutzt werden.
Mache ich was falsch, oder der Gast oder ist das so?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Dann blockiert wohl bei deinem Gast die Firewall den Firefox oder eine Einstellung darin, z.B. Proxy.
 

thtomate12

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Okt 2010
Beiträge
5,165
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Vielleicht hat der Firefox eine Startseite, die per HTTPS aufgerufen wird?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Ist sogar möglich, da Google https verwendet, hat dann aber nicht mit anderen normalen Webseiten zutun wenn man diese manuell aufruft.
 

DocAdams

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2006
Beiträge
461
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vielen Dank für eure Hinweise.
Mit euren Argumenten im Rücken haben wir uns noch mal den FF vorgenommen. Es war eine Uraltversion und auch so etliches vermorkst. Daran lag es also.
Zu uns kam schon lange kein Gast mehr, dem es mit seiner Technik nach unserem LAN zog. Deshalb war ich unsicher, ob es doch an mir lag.
 

winni_

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2014
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hallo an alle, ich hab in letzter Zeit alle paar Tage das Problem, dass ich nicht mehr auf die FB zugreifen kann, im Browser kommt dann nur die Meldung :
Internal communication error
Es funktioniert dann weiterhin alles, soweit ich das feststellen kann, um aber wieder Zugriff zu bekommen muss ich die FB stromlos machen. Nach dem reboot geht es wieder für ein paar Tage.
Hat das jemand anderes auch schon mal gehabt?

Edit:
Hat sich erledigt, es gibt dazu eine Meldung bei AVM
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dancedoc

Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe jetzt seit kurzem auch die 06.51 auf meiner Fritzbox 7490 mit ein paar Freetz-Paketen. Ich bin von der 06.30 direkt auf die 06.51, weiß also nicht, ob sich Dinge evtl. schon in der 06.50 verändert haben.

Das Verringern der Störabstandsmarge mit DownstreamMarginOffset funktioniert noch immer (bei mir führt jetzt DownstreamMarginOffset = -7 zum besten Sync).
Auch das Ändern der Konfigurationsdateien per FBEditor funktioniert noch (getestet mit FBEditor 0.7.2.1).

PPPoE-Passthrough habe ich noch nicht geschafft zu aktivieren. Wenn ich versuche es zu aktivieren, verschwindet der Haken nach dem Speichern wieder.
 

Dirk132

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
So, da ich ja mit meinen Android-Geräten Sync-Probleme zum PC hatte (zB. via MyPhoneExplorer), habe ich das System neu aufgesetzt & muss nun feststellen, dass ich zwar sync. kann, aber dafür gabs´s erst eine Meldung "AB-Speicher voll", welche nach dem Einstecken von USB-Stick weg war, aber nun kann ich noch immer keine eigenen Bilder als Hintergrund auf dem C4 verwenden, bzw. einen eigenen Klingelton. USB-Fernanschluss ist deaktiviert. Hat jemand eine schnelle Lösung?

Irgendwie nervt mich 6.51 nur noch:mad:

Danke & Gruß, Dirk
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,161
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Ich habe es jetzt in diesem Thread noch nirgendwo gelesen und es auch an zwei FRITZ!Boxen 7490 mit dieser OS-Version und mit mehreren Browsern (FF 44, IE 11, Edge) getestet ... bei der Downstream-Anzeige des Online-Monitors wird der Traffic, der über VPN eingeht (bei mir eine NFS-Verbindung, deren (am Client) gemessener Durchsatz von 6-7 Mbps (iftop-Anzeige) die als Gegenstelle verwendete 7390 an einem VDSL50-Anschluß in den roten Bereich treibt), überhaupt nicht berücksichtigt.
 

lorenzo

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Grafische Online-Monitor Anzeige fehlerhaft

... bei der Downstream-Anzeige des Online-Monitors wird der Traffic, der über VPN eingeht ... überhaupt nicht berücksichtigt.
Das ist bei meinen beiden eingerichteten IPSec VPN-Verbindungen zu 2 iOS Geräten leider auch so, das der eingehende F!B Traffic grafisch nicht dargestellt wird.

Aber der Online Zähler scheint den Down- und Upload korrekt zu zählen.
 

seysocl

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2014
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Mir ist heute gerade was merkwürdiges passiert. Im Augenwinkel ist mir aufgefallen das die Rote Info Leuchte gemeinsam mit der VoIP Leuchte aktiv war. Das Webinterface meldete ungewöhnliche Auslands Telefonaktivität. Also sofort WAN Verbindung getrennt und das betroffene IP Telefon gelöscht. Ich weiß nicht ob es wieder ein Hack war, ich muss allerdings zugeben das dies nur ein Testaccount war den ich vergessen hatte zu deaktivieren und das das Passwort dementsprechend unsicher war. Glücklicherweiße konnte nur ein Gespräch von 7 Minuten geführt werden. Ich wollte dies zur Sicherheit nochmal hier gepostet haben, sodass ihr auch nochmal ein Auge auf eure Boxen richtet. Der Anruf ging nach Bosnien-Herzegowina.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,345
Mitglieder
356,881
Neuestes Mitglied
LTH-doc