FRITZ!Box 7590 07.20 vom 06.07.2020

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
  • Like
Reaktionen: Marcoblue

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,859
Punkte für Reaktionen
300
Punkte
83
Safari ist fester Bestandteil vom iOS. Gibt noch andere Browser, ist aber nicht Thema hier.

Wer alte Geräte einsetzt muss für sich prüfen ob man ganze so nutzen will, und akzeptiert damit auch mögliche Probleme.

Also andere Browser, oder FB zurück auf vorherige Version.
 
  • Like
Reaktionen: nschill

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Andere Browser (z.B. Dolphin, Maxthon, Ecosia Browser) die IOS 9 unterstützen getestet, diese gehen aber auch nicht mehr für Fritz.Box

Ca. 10 Browser getestet mit IOS 9 alle gesperrt für die Fritz Box! Es liegt definitiv nicht am Browser, sondern am Betriebssystem. Die Fritz Box ab Fritz!OS 7.20 unterstützt die Apple Geräte erst ab IOS Version 10.
 
Zuletzt bearbeitet:

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,803
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
589
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
28
Abdrehen und erneut aktivieren, da nahm er dann bei mir immer einen anderen Kanal in der Vergangenheit.
 

megakeule

Mitglied
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
335
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Kurzes Update zum Thema VPN Performance:
Testumgebung: 7590 mit 7.20 (DSL100, 38M up sync) gegen eine 6490 mit der neusten Vodafone Beta 7.19-79489 (130M downstream speed)
Filetransfer vom PC an der 7590 auf eine Diskstation DS211 an der 6490, beide im LAN mit 1GBit.
7590 zeigt konstant 25M im Upload, die 6490 zeigt konstant ca. 30M download speed

Also eine sehr gute Verbesserung gegenüber der pre-7.20er Verionen, aber leider doch keine volle Auslastung meines 40M Uplinks. Zumindest nicht gegen eine 6490.
 

kdt

Neuer User
Mitglied seit
2 Mrz 2005
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich kann zum Thema VPN auch positives berichten. Ich betreibe ein LAN to LAN VPN Tunnel zwischen einer 7590 in Deutschland und einer 7590 im Ausland (Südamerika). Seit einigen Wochen gab es enorme Performance Probleme, weil scheinbar die MTU Aushandlung nicht mehr funktioniert hatte. Nach dem Update auf beiden Seiten auf 7.20 sind diese komplett verschwunden. Zusätzlich ist der Durchsatz gegenüber der Zeit als es noch keine MTU Probleme gab, ebenfalls um das 2 - 2,5 fache gestiegen. :)
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

foolproof

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2015
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ca. 10 Browser getestet mit IOS 9 alle gesperrt für die Fritz Box! Es liegt definitiv nicht am Browser, sondern am Betriebssystem.
Das Problem ist, dass andere Browser auf iOS relativ witzlos sind, weil sie alle nur die WebKit-Browserengine nutzen dürfen die in iOS integriert ist. Somit sind die Browser im Prinzip nur eine andere GUI für das gleiche. Deshalb verhalten sich auch alle Browser gleich, weil sie alle die gleiche die in deinem Fall veraltete WebKit-Version verwenden.
 
  • Like
Reaktionen: DocMarc

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
iOS 9 ist 2015 erschienen und das letzte Update gab es 2019, die Geräte darf man schon mal sperren für die Fritz Box. :rolleyes:
Die Darstellung vom Web Interface ging ja noch mit 7.12 einwandfrei. Vielleicht hat AVM auch Aktien von Apple gekauft und versucht den Verkauf der Geräte zu pushen.;)
 

Metzger

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
iOS 9 ist 2015 erschienen und das letzte Update gab es 2019, die Geräte darf man schon mal sperren für die Fritz Box.
Andersrum: Alles was nach dem iPhone4s von 2011 gekommen ist unterstützt zumindest iOS10.
Beim iPad ist es das iPad3 welches "nur" noch iOS 9 kann.
Da liegen ganze Gerätegenerationen dazwischen.....
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Die alten Geräte Generationen werden gesperrt, weil es neu gibt? Hoffentlich sperrt Apple nicht die alten Fritz Boxen weil es neue gibt. Mehr Unsinn gibt es ja nicht. An der Software liegt es nicht, aber an der Hardware. Es gibt ja auch schon Geräte mit Windows 10, hoffentlich werde die Millionen Windows 7 oder Windows 8 nicht gesperrt gibt ja neue Hardware Generation!
 
  • Like
Reaktionen: DocMarc

feelfree

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Ca. 10 Browser getestet mit IOS 9 alle gesperrt
Du kannst so viele Browser testen wie Du willst, die Rendering-Engine (also das was die Webseiten anzeigt) ist immer Webkit von Apple. Und wenn das nicht in der Lage ist das Web-Interface der Fritzbox mit FritzOS 7.20 anzuzeigen, dann ist das halt so.
 

zorro0369

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Es gibt ja auch schon Geräte mit Windows 10
selbst mein uraltes pro2 hat win10, sogar in der 2004 version, (nutze ich nur noch wegen smart-home und als medienwiedergabe), es liegt nicht an der hardware, es liegt an der software. wenn apple alte geräte nicht mehr unterstürtzt, dann kann man avm keinen vorwurf machen. solange win 7 oder 8 den neuesten edge bekommen (was jetzt im moment passiert), werden die auch weiterhin das web-interface von avm nutzen können.
hat halt alles seine vor- und nachteile in einer apple-blase zu wirtschaften.

lg zorro
 
  • Like
Reaktionen: Marcoblue und Grisu_

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,860
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
48
@Ralf-Fritz
Ich denke nicht, dass AVM da direkt und mit Vorsatz bestimmte Browser aussperrt, sondern das der alte Safari-Browser einige "modernere" Webtechniken (was dann vermutlich zukünftig auch einige andere Geräte und Webseiten betreffen wird) nicht mehr "kann".
 
  • Like
Reaktionen: Marcoblue

Metzger

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Die alten Geräte Generationen werden gesperrt, weil es neu gibt? Hoffentlich sperrt Apple nicht die alten Fritz Boxen weil es neue gibt. Mehr Unsinn gibt es ja nicht. An der Software liegt es nicht, aber an der Hardware. Es gibt ja auch schon Geräte mit Windows 10, hoffentlich werde die Millionen Windows 7 oder Windows 8 nicht gesperrt gibt ja neue Hardware Generation!
Du schreibst dir deine Logik auch selbst *lol*
Neuere Geräte nach dem iPhone 4S können auch auf höhere BS-Versionen updaten.
Und schon klar, die Web-Technik entwickelt sich auch nicht weiter, seit HTML-4 hat sich gewiss nichts verändert, einschließlich der ganzen CSS-Geschichten, Scriptversionen usw.
Also haben gefälligst auch in Zukunft und für alle Zeit die alten Browser auch mit aktuellen Seiten zu funktionieren - PUNKT!
Aber mir liegt es fern das mit dir auszudiskutieren und diesen Thread komplett OT zu machen (falls dieser Beitrag schon zu viel ist bitte einfach löschen).
 

Meister J

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
iOS 9 ist 2015 erschienen und das letzte Update gab es 2019, die Geräte darf man schon mal sperren für die Fritz Box. :rolleyes:
Die Darstellung vom Web Interface ging ja noch mit 7.12 einwandfrei.
Hab daheim auch ein Ipad 3 das technisch noch absolut in Ordnung, aber eben nicht mehr zu gebrauchen ist, weil aktuelle Apps kaum laufen.
Übrigens gleiches Problem mit Safari etc und Zugriff auf die Labor der 7490.
Nur gebe ich dabei weniger AVM die Schuld, sondern sehe den Vorsatz bei Apple.
Eines hab ich daraus gelernt, das ich die teure wenn auch gute Technik aus Übersee nie wieder kaufen werde.
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,859
Punkte für Reaktionen
300
Punkte
83
Apple gibt mindestens 5 Jahre Update raus, bei Android kannst froh sein wenn nach halben Jahr überhaupt noch ein Update siehst, wenn nicht gerade neuste 1000€ Samsung Gerät kaufst.

Samsung und co sind noch schlimmer, deren gratis Tablet im Sommer 2018 oder so zum Kauf nen teuren Smartphone, wurde mit Andorid 4.3 ausgeliefert und kein Update verfügbar.

Es ist nun mal so dass Geräte irgendwann mit anderen nicht mehr vollständig kompatibel sind, dass garantiert auch niemand, weder AVM, noch Apple noch sonst wer.

Wenn ihr euch über sowas beschwert, dann dürftet ihr ja auch keine AVM Produkte mehr kaufen weil ne 7412 kein Mesh kann und noch aktuell vertrieben wird, oder eine 7170 nicht mehr als Repeater sauber läuft an ner 7590 usw.

Wenn es nicht passt bleibt bei älterer Firmware oder lebt damit und greift anders zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,803
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Langsam krieg ich das Gefühl, dass es jetzt ein Apfel-Thread wird.
Vielleicht macht jemand einen neuen Thread auf : Apfel <-> AVM
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,859
Punkte für Reaktionen
300
Punkte
83
Betrifft ja auch Android 4.3 und älter solche Probleme, ist also eher persönliches da man mit Antiker IT in neuen Welt nicht mehr richtig kommunizieren kann und falsche Erwartungen hat.

Wenn wer WLAN 11a braucht mit WEP Verschlüsselung muss sich auch Gedanken machen da AVM diese ausschließt.
 

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Wie so oft passiert auch dieses Mal das Vorherbestimmte:

Dank Rollout einer sog. "Final" für das Flaggschiff 7590 nehmen jetzt deutlich mehr User am BETA Test teil als wenn es sich um eine noch immer so bezeichnete BETA handeln würde.
Ergo bekommt AVM nun eine deutlichere Flächenwahrnehmung der Tauglichkeit seiner künftigen 7.2x FW Reihe frei Haus und scheint nun für die anderen Geräte erstmal alle Fehler zu sichten, die sich jetzt tatsächlich ergeben. Für 7490, 1750E, 2400 etc etc kommt jetzt mehr Testbandbreite ins AVM-Haus.

Prima. Und wieder bleiben die Flaggschiff User die Tester für den Feinschliff - wobei hier und da offenbar noch mehr als nur Feinschliff nötig sein wird, um der Bezeichnung Final gerecht zu werden.

Nun denn, nach ein paar Tagen mit der 7.20 an einem 250er SVDSL Anschluss muss ich für mich festhalten, dass der Sync des VDSL Treibers der 7.20 er Version hier zu funktionieren scheint.
Die Fehlerzahl (FES) ist zwar höher als mit der 7.12er Generation allerdings hatte ich noch keinen Re-Sync.

Sorgen macht da eher die WLAN Kompatibilität im Netzwerk.
Selbst der wirklich pflegeleichte TM5 von Vorwerk setzt neuerdings im WLAN mitten im Kochbuch aus. War mit der 7.12 nie, nie ein Thema.

Habe, WPA2+WPA3 komplett zu nur noch WPA2 fix zurückgesetzt, damit scheinen wenigstens die ganz üblen Verbindungsprobleme abzunehmen, ein sorgenfreies Nutzen des WLAN liegt aber in weiter Ferne.

Auch die DECT 200 Steckdosen mussten teilweise gelöscht und neu angelernt werden, damit ein Schalt-Betrieb für diverse Verbraucher wieder aufgenommen werden konnte.

Leider viele kleinere und größere Schnitzer runden das Gesamterlebnis dieser Firmware zu einer Achterbahnfahrt im Rückwärtsgang ab.
Schade, dass AVM es auch mit dieser Firmware nicht schaffen wird die Skeptiker und Kritiker Lügen zu strafen - viele Befürchtungen wurden bestätigt (oder übertroffen).

Der Schnitzer den Golem, C't und andere bzgl. der zugelassenen unsicheren Passwörter kurz nach Release 7.20 aufgedeckt haben markiert auch nur eine Spitze des Eisbergs.
 
  • Like
Reaktionen: zelo