FRITZ!Box 7590 07.24 Labor Serie

Wattläufer

Neuer User
Mitglied seit
7 Sep 2007
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Habe Probleme auf meinen USB- Stick, der direkt an der Box angesteckt ist, zu zugreifen. Habe ihn alz Netzlaufwerk eingebunden. POR und USB- Stick entfernen und wieder stecken waren erfolglos.
 

Lemming82

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Bin seit gestern auch auf der aktuellen Labor für 7590. Habe jetzt einen Fehler beim Fritz!NAS festgestellt: Download-Freigaben funktionieren nicht mehr. Wenn man auf den damit generierten Link klickt landet man auf der Anmeldeseite der Fritz!Box. Haben auch andere das Problem?
Meldung an AVM dazu ging raus.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
9,724
Punkte für Reaktionen
629
Punkte
113
Es gibt was neues:

FRITZ.Box_7590-07.24-84159-LabBETA


Weitere Verbesserungen ab FRITZ!OS 7.24-84158/84159

Internet:
• Behoben Public Subnet funktioniert nicht im Parallelbetrieb nach Ausfall der primären Verbindung (nur 6890)
• Behoben Nach Werkseinstellung konnte die erste VPN-Verbindung einmalig nicht aktiviert werden

Telefonie:
• Verbesserung Nach Betrachten von allen neu empfangenen Faxdokumenten im Faxjournal wird das Blinken der Info-LED beendet
• Behoben Telekom SIP-Trunk-Account kann nicht deaktiviert werden

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.24-84158/84159 (innerhalb FRITZ!Labor)

Internet:
• Behoben Anzeige der Verbindungsdetails im Online-Monitor für DS-Lite Anschlüsse ergänzt (nur 6590)

Telefonie:
• Verbesserung Detailoptimierungen im neuen Faxjournal
• Verbesserung Tolerantere Fehlerbehandlung bei CardDAV-Servern die Cloudflare verwenden (u.a. Tellows)
• Verbesserung Löschvorgang von Faxdokumenten aus dem Faxjournal heraus optimiert
• Behoben In den Einstellungen des internen Faxgerätes war es nicht möglich, von "Faxe nur senden" auf "Faxe senden und empfangen" umzustellen
• Behoben Unzutreffende Fehlermeldung bei Nutzung falscher Zugangsdaten für CardDAV-basierte Telefonbücher
• Behoben Keine Registrierung von Rufnummern auf einem Mesh-Repeater hinter einer FRITZ!Box 6890 als Mesh-Master

Smarthome:
• Behoben Unzuverlässige Countdown-Schaltung beim FRITZ!DECT 200
 
Zuletzt bearbeitet:

Serious Ben

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2014
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
Es ist der neue VDSL Treiber aus der letzen Inhaus enthalten: 1.180.131.64
 

AfDonner

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2020
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
... wie läuft der VDSL-Treiber in dieser Laborversion? In der Inhaus-Version war er eher ein Rückschritt...
 

Serious Ben

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2014
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
... wie läuft der VDSL-Treiber in dieser Laborversion? In der Inhaus-Version war er eher ein Rückschritt...
Synct bei mir genau wie in der Inhaus mit knapp 10 Mbit weniger in der Leitungskapazität (Down). Ich behaupte in der Kürze der Zeit das der sich auf Dauer genauso verhält wie in der Inhaus.

Gruß
Serious Ben
 

Wattläufer

Neuer User
Mitglied seit
7 Sep 2007
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6

bastiks1988

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
Bei mir Synct der neue DSL-Treiber genauso wie der alte in der letzten Labor:

2020-11-30 16_45_11-FRITZ!Box 7590 - Vivaldi.png
2020-11-30 16_45_26-FRITZ!Box 7590 - Vivaldi.png
2020-11-30 16_45_38-cFosSpeed v11.09.png
 
  • Like
Reaktionen: Serious Ben

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,100
Punkte für Reaktionen
485
Punkte
83
Hast ja nach oben auch Reserve daher spielt es keine Rolle, die anderen meinen eher Leitungskapazität und ggf. SNR.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
938
Punkte für Reaktionen
167
Punkte
43
Hab ich nicht (Reserve), daher von 282 auf 277 zurückgegangen (nach 15 Min. Wartezeit damit sich die Leitung einpendelt), der .162 war defintiv besser für mich und auch sonst ohne jegliche Probleme!
Könnte aber auch am Träger liegen, der zuvor C43 und nun A43 lautet, müßte man mal schaun nach mehreren Neustarts wie dieser den Sync beeinflußt, ist mir die 5Mb/s Verlust aber nicht wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

1110473

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
Auch ich bin mit dem neuen Treiber absolut unzufrieden.

Mit dem Treiber 1.180.131.64 erreiche ich keinen Voll-Sync mehr:

DSL64.JPG

mit dem Treiber 1.180.131.62 dagegen schon:

DSL62.JPG
[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Warum ist AVM nicht beim .62 geblieben?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,100
Punkte für Reaktionen
485
Punkte
83
Frag dass AVM: ;)
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
938
Punkte für Reaktionen
167
Punkte
43
Die ~2Mb/s weniger von den möglichen 292 auf die tatsächl. 289,75 wirst sicher voll merken (0,8% Differenz) um Grund zu deiner 'absoluten Unzufriedenheit' zu haben ...
 
Zuletzt bearbeitet:

timse201

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Sorry aber für mich ist das der beste DSL-Treiber seit langem. Davor hatte ich sehr bescheidenes Signal/Rauschverhältnis mit dem nokia 12.4.20. Bis ca. Träger 4000 ist das Signal/Rauschverhältnis immer weiter abgesackt, bis schließlich ein resync stattfand und das jede Stunde. Ältere Treiber haben nichts genutzt. Anfang November kam ein Firmware Update auf das Broadcom (12.4.20) - hatte davor eine andere Version. Sync ist nun leider bei 200mbits, da zu viele resyncs.
spek1.png

mit 1.180.131.64:
spek2.png

Hoffe nun das bleibt so.
 
Zuletzt bearbeitet:

DePatrick

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2020
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ein Telekom Techniker der mit seinem Ingenieur da war meinte vor kurzen, weniger ist bei VDSL auch mehr. Vielleicht geht AVM eben auch auf Sicherheit und Stabilität.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
938
Punkte für Reaktionen
167
Punkte
43
Das ist doch leicht erklärbar bei Freileitungen, im Winter wenn es kalt ist ziehen sie sich zusammen und hängen weniger durch, daher kürzer und in der kalten Jahreszeit somit schneller (das stimmt übrigens sogar aber aus anderen Gründen).
 
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

DePatrick

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2020
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber entfernt - siehe Forenregeln]

Ist doch gut, wenn im kalten alle Netflix suchten ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: