FRITZ!Box 7590 07.24 Labor Serie

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,117
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Kann ich bestätigen. Mesh über Lan ist instabil. Ich hab jetzt die Repeaterbox zurückgesetzt und betreibe sie ohne Mesh.
Das habe ich aber schon seid mehreren Inhouse Versionen
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,126
Punkte für Reaktionen
191
Punkte
63
Bei mir sind alle MESH-LAN-Clients stabil und arbeiten fehlerfrei und das schon seit vielen Labor/Inhouseversionen.
Bei Euch liegt das Problem evtl. an der Hardware der Boxen oder den CAT-Kabeln.

BTW: Hier geht es um die Inhouse-FW-Versionen. Diskussionen um die Beta-FW sollte hier stattfinden.

Harry
 

Dago2409

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2016
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
BTW: Hier geht es um die Inhouse-FW-Versionen. Diskussionen um die Beta-FW sollte hier stattfinden.

Harry

Oh sorry, da habe ich schon wieder in den falschen Thread gepostet. Ich hatte extra noch einmal geschaut, ob es eine Inhouse oder eine Labor ist. Und trotzdem wieder. :mad:

Ein Verkabelungsproblem kann man, denke ich, auschliessen. Bei mir fallen alle LAN-Ports am Mesh-Master aus.Es ist unwahrscheinlich,
dass alle Ethernet-Kabel auf einmal ausfallen.
Sicher kann es ein Hardware-Problem sein. Ich wollte halt nur über meine Beobachtung hier schreiben. Vielleicht kann ein Mod
die Sache ich den richtigen Thread schieben?
Danke...
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,751
Punkte für Reaktionen
904
Punkte
113
Bei mir fallen alle LAN-Ports am Mesh-Master aus.
Ja, das schreibst du nun schon zum 3. mal.
Bitte genauer.
Wie fallen sie aus?
- kein Link mehr?
- keine IP mehr?
- kein Internet mehr?

Kommst du dann noch auf die FB von LAN oder von WLAN?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dago2409

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2016
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Kommst du dann noch auf die FB von LAN oder von WLAN?
Ich komme per WLAN noch auf die Box. Aber alles, was mit LAN zu tun hat, ist disconnected. Auf der Fritzbox-Oberfläche (Startseite) ist die "grüne LED" auch dunkel. In den Einstellugen der LAN-Ports bringt auch ein switchen von Power auf Green-Power nichts. Die LAN-Ports sind und bleiben tot. Kein Link, keine IP und kein Internet mehr. Nur ein Reboot der Box erweckt die LAN-Ports wieder zum Leben.
Wie ich schon 3x schrieb, passierte dieses Phänomen jetzt 2x.
Zur Zeit läuft alles. o_O
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,751
Punkte für Reaktionen
904
Punkte
113
  • Like
Reaktionen: HarryP_1964

Bastler1

Mitglied
Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Die Box ist per LAN + WLAN angeschlossen?
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,117
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
An meiner Masterbox mit Inhouse ist nur ein USB-Stick, ein Huawei USB-STick als fall back und das Gigabit Cat7 Kabel für die Mesh-Repeaterbox angeschlossen. An der Mesh-Repeater 7590 ist dann der Raspi mit Unbound und Pihole angeschlossen.
Auf beiden 7590 läuft die Inhouse
 

docbrown0_1

Neuer User
Mitglied seit
5 Feb 2016
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Wie läuft denn die Laboversion so bei Euch? Wlan würde mich mal interessieren.
 

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
28
[OT]
Nun ist die Community endlich zu 100% mit der dt. Sprache und Rechtschreibung und mit der Farbe des Fells diverser Tiere ausgelastet, und da fragt doch einer, wie die Laborversion so läuft ... .
[/OT]

Also ich habe keinerlei Grund zum Klagen. Die Bandbreite an meiner langen TAL, welche "früher" gerade mal 85Mbit/s erreicht hat, beträgt jetzt absolut stabil 92Mbit/s. (Mit ein klein wenig Bearbeiten der Störabstandsmarge "über den rechten Punkt hinaus".) Aber viel wichtiger als die paar Mbit/s ist die hohe Stabilität!
WLAN interessiert mich weniger. Ich stehe auf LAN und nur unsere Schlau-Fernsprechapparate nutzen WLAN. Aber auch hier dauerhaft im 5GHz-Bereich und ohne erkennbare Macken.

MfG Peter
 

tom4164

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2011
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
AVM macht wohl Ferien. Kommt nichts mehr auf der Homepage.:rolleyes:
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,837
Punkte für Reaktionen
592
Punkte
113
Doch, nun gibt es den WLAN Tannenbaum auf der Startseite. :p
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Erwin1964

Neuer User
Mitglied seit
31 Dez 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
3
Wie läuft denn die Laboversion so bei Euch? Wlan würde mich mal interessieren.

Bei mir -ich habe die 7590- läuft die 07.24-84940 hervorragend.

Ich bin laut Übersicht 241 m vom Vermittlungsknoten ( über uralte Kupfertelefonleitungen angeschlossen) entfernt, habe VDSL 100/20 und erreiche 90/20.

In jetzt 5 Tagen 26 Fehler (ES) auf der Fritzbox und 31 in der Vermittlungsstelle.

WLAN -ich habe über Kabel "LAN-Brücke" einen AVM 3000 (FW 7.24beta) an die Fritzbox und an den 3000 einen 1750E-Repeater (FW 7.21) über "WLAN-Brücke" angeschlossen.

Das WLAN funktioniert hervorragend/deckt ein 3-geschossiges, relativ neu in Massivbauweise errichtetes 350m²-Haus (Betondecken/Ziegelwände) gut ab.

Ich bin normal kein Freund von "Labor-" Betaversionen. Aber da ich seit Längerem Homeoffice mache und viele der Kunden immer noch Faxe senden/erwarten, habe ich die aktuelle Laborfirmware wegen ihrer verbesserten Fax-Funktionalität installiert.

BISLANG habe ich das nicht bereut/würde es wieder machen.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,360
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Bisher bester DSL Treiber obwohl laut Nr ...68 der Gleiche wie bei der vorherigen Beta.
Irgendwas muß aber daran verändert worden sein.
Ich habe die vorherige Beta testweise wieder eingespielt, nach 2 Tagen "Einlaufzeit" 3 MB Down weniger.
Letzte wieder drauf und komme wieder auf bisher nie dagewesene 42,8 MB bei 50/10 Vertrag (730m Leitung)
Klingt natürlich nach Kinderkram, aber bei nur 40 statt 50 MB macht jedes MB schon was aus.
Ausnahme natürlich 7.01 damit tatsächlich 50 Down gehabt.
WLAN (ohne Mesh) störungsfrei, Telefonie läuft, Dect/Smart gleichfalls.
Auch sonst läuft diese Beta gut, einziger Mangel, der Seitenaufbau im Menü dauert ewig,
der Kreisel kreiselt bis zu 10 Sekunden, besonders bei Netzwerkanzeigen und Übersicht
 

Knighty

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2006
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Bin auch Opfer dieser Hänger aber dank @Karl. kam ich zurück auf die 83655 und bis jetzt läuft die wieder einwandfrei.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Dago2409

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2016
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Wie läuft denn die Laboversion so bei Euch? Wlan würde mich mal interessieren.
Auch von mir mal eine Rückmeldung.
Läuft soweit alles stabil. So kann es bleiben. Bin zufrieden.

Gruß Dagobert2409

P.S. einen GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!
 

VOLINO

Neuer User
Mitglied seit
25 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Meine Info zur aktuellen BETA
Alles Beschriebene mag nur bei mir so sein !!

FB 7590 07.24-84940 BETA seit 18.12.2020

Anbieter: Telekom ; Adtran Broadcom: Version 12.4.80; Verbindungstyp: VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5); DSL-Version: 1.180.131.68
DSL verbunden↓ 115,2 Mbit/s↑ 40,8 Mbit/s
verbunden seit 18.12.2020, 16:29 Uhr
Internet Geschwindigkeit: ↓ 112,6 Mbit/s ↑ 39,9 Mbit/s

Alles (DSL, WLAN, DECT) lief etwa 1 Woche sehr stabil (DSL ohne Änderung der Datenrate).

Dann fing DECT ab 25.12. an zu zicken. Erst weniger, dann immer öfter. Meine Schalter 210 schalteten nicht oder nicht mehr präzise zum programmierten Zeitpunkt.
Insbesondere bei der astronomisch geschalteten Gruppe. Mal schaltete nur 1, mal 2 von 3 ein. Beim programmierten Ausschalten die gleiche Fehlerquote.
Wird danach die Gruppe per Telefon C5 oder SmartHomeApp geschaltet, schalten alle präzise ein/aus. Es ist also kein DECT-Reichweiten Problem.

In der WEB-Oberfläche unter Heimnetz-Mesh oder SmartHome-Geräteverwaltung Update erscheint bei der Versions-Prüfung "wird ermittelt"
und nach einiger Zeit "derzeit nicht ermittelbar"

Die Thermostate 310 verloren zeitweilig die Verbindung. Telefonate wurden häufig unterbrochen. Durch Einbindung des Repeater 100 wurden die Probleme verschlimmert.
RP-100 wieder entfernt.

Die WLAN Verbindungen zeigten bisher keine Probleme. Das bei der vorherigen BETA-Version vorhandene ständige Wandern einiger Geräte zwischen Repeater 3000 und FB im Mesh scheint behoben. Auch die ständigen Radar-Prüfungen des Repeaters sind nicht mehr vorhanden.

Im Repeater ist jetzt die Auswahl Autokanal für %-GHz-II ausgegraut. Der Repeater sitzt jetzt auf Kanal 100 fest.
FR 3000 07.24-84853 BETA

**** Heute morgen NEUSTART beider Geräte.

verbunden seit 01.01.2021, 11:29 Uhr
DSL verbunden↓ 115,8 Mbit/s↑ 41,4 Mbit/s
Internet Geschwindigkeit: ↓ 113,1 Mbit/s ↑ 40,4 Mbit/s

DECT arbeitet wieder zügig, Versionen werden erkannt, Telefonie aktuell stabil. Schalt-Verhalten der 210er astronomisch kann ich erst in einigen Tagen darstellen.

Der/die Teufel im Detail in der aktuellen BETA sind zwar unauffälliger geworden, aber irgendwann tauchen sie auf.
 

Dago2409

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2016
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Auch von mir mal eine Rückmeldung.
Läuft soweit alles stabil. So kann es bleiben. Bin zufrieden.
Muss mich leider korrigieren.
Gerade wieder aus heiterem Himmel keine Lan-Verbindung mehr. WLAN funktionierte problemlos weiter. Die 7590 einmal neu gestartet über die Weboberfläche. Danach ging es dann wieder.

Gruß Dagobert
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via