FRITZ!Box 7590 / FRITZ!OS 7.12 vom 25.07.2019

morenoralfo

Mitglied
Mitglied seit
28 Feb 2013
Beiträge
314
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
@oldmen Hihi - ganz sicher! Hab mir die SMS von Amazon zur Sicherheit selbst zweimal! zuschicken lassen.
Es ging beide Male auf die gleiche Art und Weise schief.
 

chronos42

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2015
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Was macht die Telekom da eigentlich? So etwas extremes habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
 

Anhänge

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,812
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63

RaverXX

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
sowas ähnliches hatte ich vorgestern auch. Seit dem ist DSLAM-Datenrate Max. und Sync höher.
 

huste511

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2016
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wem machen den diese Sicherheits- und Verbesserungsupdates noch Spaß?
Hier wird die Leitungskapazität und damit auch die Datenrate immer schlechter. ;-(
Gegenstelle ist ein Broadcom 192.26

Die neue DSL-Version ist einmal mehr leider sehr bescheiden.
Mit der FW 7.10 und ALTER Modemversion hatten wir eine Leitungskapazität im Schnitt von 131/43Mbit und vollen Sync von 110/42Mbit.

Mit der FW 7.12 und NEUEM Modem ist die Leitungskapazität nur noch 127/39 Mbit.
Im Upload haben wir daher einen entsprechend geringeren Sync.

Verwendet man 7.12 und die vorherige DSL-Version ist zum Glück (noch) grade doch 129/42 MBit Kapazität mit 110/42 Mbit Datenrate vorhanden.

Alles vor und nach dem Update mehrfach getestet um keine Ausreißer zu haben ...


btw: Mit 7.01 waren es hier noch sagenhafte 134/44Mbit
Verschlechterungen sind hier nicht schleichend, sondern jeweils mit jedem Update. ;-(
 

morenoralfo

Mitglied
Mitglied seit
28 Feb 2013
Beiträge
314
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
@huste511 Mir machen diese "Sicherheits- und Verbesserungsupdates" zwar auch keinen direkten Spaß,
aber ich hätte auch keine Probleme mit geringfügig geringeren Übertragungsraten.
Ich habe natürlich gut reden - mit Glasfiber 500/500.
 

deoroller

Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
btw: Mit 7.01 waren es hier noch sagenhafte 134/44Mbit
Dann würde ich ein Recovery auf 7.01 machen und nach jedem Update mit schlechterer Synchronisation zum vorherigen DSL-Treiber wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,787
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
nur dass der vorherige DSL-Treiber nicht der ist den man vorher installiert hatte sondern der den AVM ins jeweils aktuelle Image gepackt hat. Ich hätte auch gerne den DSL-Treiber der 7.01 nur hat keine neuere Firmware diesen als Rückfalloption drin.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,159
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Genau das ist auch mein Problem. Der Treiber der 7.01 war der Beste, wurde aber verschlimmbessert
und dafür ein noch älterer Vorgängertreiber in alle folgenden FW Versionen als "alter" Treiber eingebaut.
Wobei ich den unter 7.12 zwangsläufig nutzen muß weil der Neue noch schlechter ist.
Ich stand lange und sehr ausführlich mit AVM diesbzüglich in Kontakt.
Es gab sogar ein paar hoffnungsvolle Sätze zur Antwort, nicht aus dem Baukasten,
wobei einige Fragen grundsätzlich trotzt hartnäckigem Nachfragen gar nicht beantwortet werden, nicht mal mit Baukasten.
Langsam aber sicher habe ich den Eindruck, der Kunde geht AVM am A... bend vorbei.
Wobei ich nicht über 2 oder 3 MB weniger diskutiere.
aber mittlerweile 12 MB weniger bei stabilen 50MB mit Treiber 7.01 wird das zum Ärgernis.

Hauptsache kaufen. Das kann aber auch mal nach hinten losgehen. Zumindest bei mir.
Ich würde keinen Buchstaben vergeuden, wenn der Beweis nicht vorläge,
das die Treiber eben nicht 0815 an jedem Anschluß gleich sind.
Aber das weiß AVM mit Sicherheit, nur interessiert das dort keinen.
Aber ich verfalle in Polemik, wobei das ist dann bei mir die Vorstufe für einen sehr kritischen Beitrag
in einer viel gelesenen Zeitung mit wenigen Buchstaben.
Wäre nicht der erste. Und auch nicht beim Buntfernsehen.
 

Ralsaar

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2014
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Ich würde keinen Buchstaben vergeuden, wenn der Beweis nicht vorläge,
das die Treiber eben nicht 0815 an jedem Anschluß gleich sind.
Aber das weiß AVM mit Sicherheit, nur interessiert das dort keinen.
Naja, ich denke mal genau da liegt der Hund begraben, AVM muss halt einen Treiber entwickeln der für alle Anschlüsse funktioniert, für die guten und ebenso für die "schlechten". Und ich vermute das AVM eher auf einen reibungslosen Betrieb setzt als das sie die Leitung bis auf das letzte Kilobyte ausreizen und somit an Stabilität einbüßen.
Womöglich muss AVM sich auch an gewisse vorgegebene Parameter des Netz-Betreibers halten und passt deswegen die Treiber an und sie werden ein paar Mbit langsamer.
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
718
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hier ist aber von 20% die Rede.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,159
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Dann sollen sie dies mal so verbreiten, wenn schon nicht in der Bildzeitung, dann zumindest den betroffenen Nutzern.
Wenn dann aber eine Anzahl von Nutzern bestätigt, daß ein Treiber Vorteile bringt, gerade bei möglicherweise "komplizierten"
Leitungsverhältnissen, verstehe ich es als Kundendienst, daß diesen Nutzern die Möglichkeit gegeben wird, diesen Treiber zu nutzen.
Außerdem würde da mein innerer Schweinehund rauskommen und nach der Ursache suchen warum nur dieser Treiber so gute Daten liefert.
Aber ich lebe hinter dem Mond, da werde ich nur irgendwann unleidlich.
Ich bezahle an Provider und AVM volles Geld, habe gesehen und eindeutig nachgewiesen daß es problemlos laufen kann.
Wenn sich dann der Hersteller verweigert bitte gern, dann jedoch mit Konsequenzen.
Und die werden AVM sicher nicht so ganz zusagen.

PS. 20 Prozent ist doch fast wie bei mir.
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
718
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,159
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Sorry, bin derzeit etwas unleidlich.
 

TCHAMMER

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2009
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Bei mir läuft seitdem letzten Neustart der Box Stabil. Ab und zu schwankt es an der Störabstandsmarge und es gibt gelegentlich CRC Fehler aber die Verbindung bricht zum Glück nicht weg.

Übersicht.pngDSL Werte.pngSpektrum.pngStatistik.png
 

hansxxx

Mitglied
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
375
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich weiß nicht ob es mit der Firmware zu tun hat oder an der Leitung liegt. Bei mir kommen seit längerer Zeit nur noch knapp 80 von vorher 91mbit an. Das zeigt die Fritzbox im Menu auch an und der Speedtest auch. Hat jemand noch das Problem? Oder kann es an der Telekom Leitung liegen?
 

WII-USER

Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2010
Beiträge
224
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Screenshot? Wäre das möglich? Danke.

Also von der DSL Informationsseite wo alles steht
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,540
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
63
@hansxxx :
Einfach zurück zur vorher installierten Version switchen. Stichwort : linux_fs_start
Einstellungen bleiben erhalten.

Dann siehst du, ob es an der Firmware liegt
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,847
Beiträge
2,027,357
Mitglieder
350,937
Neuestes Mitglied
Elperator