[Problem] Fritz!Fax: Druck wird nicht an Frisnd32.exe übergeben

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,439
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Falsch! Die höchste Instanz hat der "rechte Maustaste Administrator"!
Nur dessen Ausführungen werden von allen Windows-internen Sicherungsmechanismen anstandslos akzeptiert und nicht bei einem Neustart zurückgesetzt.
Die anderen beiden Capi-Einträge sind notwendig, damit ein "normaler" User darauf zugreifen kann.
Ausserdem müssen die Verzeichnisse bei "Programmpfad" und "Datenpfad" für alle Nutzer Lese- und Schreibberechtigung haben.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,142
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
dass die User immer meinen, dass altes Windows-Wissen, hier greift... (bzw. eigene Wege gehen wollen und sich dann wundern)

Falsch! Die höchste Instanz hat der "rechte Maustaste Administrator"!
korrekt und genau so steht es auch in der Anleitung
 

FuXXz2

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2017
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Um genau zu sein steht in der Anleitung:
Wichtige Vorarbeiten:

Achten Sie darauf, als Administrator an der jeweiligen Maschine angemeldet zu sein.
(Bei x64 sollte vorher der Administratoraccount mit einem Passwort aktiviert werden.

Und nochmal, ich gehe nicht meinen eigenen Weg und wundere mich dann. Ich habe doch in meinen ersten Postings schon alles ordnungsgemäß gemacht, auf dem Screenshot vom Pikachu Tool war auch alles ok.

Weiterhin sagte ich, dass ich nochmal neu anfange, da es noch nicht funktionierte. Also habe ich neu installiert und wieder alles wie in der Anleitung gemacht.
Habe nun auch Windows neu installiert und mal testweise ne andere Fritzbox (7490) angeschlossen.

Resultat: Alle PC laufen, nur dieser mit der neusten Windows Version nicht. Auch klappt das Faxen mit dem Administrator Account
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

kalman2de

Guest
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Threadvandalismus wird nicht geduldet!]
Die Lösung für das Druckproblem mit Fritz!Fax unter Windows 10 1903 64 Bit ist relativ simpel:
In der Computerverwaltung gibt es ZWEI Dienste, die für das Drucken zuständig sind:
1; die Druckwarteschlange (wird automatisch gestartet)
2; Druckererweiterungen und -benachrichtigungen (steht ab Windows 10 1903 auf MANUELL!)

Was macht dieser Dienst:
Mit diesem Dienst werden benutzerdefinierte Druckerdialogfelder geöffnet und Benachrichtigungen
von einem Remotedruckerserver oder einem Drucker verwaltet. Wenn Sie diesen Dienst deaktivieren,
werden keine Druckererweiterungen oder -benachrichtigungen angezeigt.

Microsoft hat es wohl für richtig befunden, diesen Dienst erst gar nicht zu starten.
Und von alleine startet er erst recht nicht. Da möchte man am Liebsten in die
Tischkante beißen!

Also diesen Dienst auf "Automatisch" stellen und dann kommt auch wider das Dialogfeld zum Eingeben
der Faxnummer.

Und schon klappt das Drucken wieder.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,378
Beiträge
2,021,755
Mitglieder
349,975
Neuestes Mitglied
test1112