[Frage] LTE-Fallback über Stick: Registrierung der Telefonnummern?

B.Stromberg

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2009
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Habe den Stick nun mal im Notebook mit dem 1&1 Programm auf UMTS gestellt.
Ändert aber auch nichts.

Es scheint also tatsächlich so, dass WinSIM eingehende Anrufe im Stick blockt.

Oder doch die Firmware?

Im DC Unlocker wird in Bezug auf Voice gar nichts angezeigt bei dem Stick???

Detecting modem :

selection :
manufacturer - Novatel
model - Auto detect (recommended)

Found Applications port COM8
Found Diagnostics port COM9

Found modem : W 1208
Model : Unknown Novatel modem
IMEI : 8653
Firmware : 10.1.4_M131
Compile date / time : Mar 10 2020 18:26:40
Chipset : Qualcomm
NAND Flash : KSLCMAL2TA0M2A
SIM Lock status : unlocked

Könntest du mal gucken, ob DC Unlocker bei deinem Stick etwas anderes anzeigt in Bezug auf Voice?

EDIT:
Ok, gebe es auf!
Der Huawei K3765 macht seine Arbeit gut! Eingehende und Ausgehende Gespräche klappen ohne Probleme.
Hab ich da halt kein LTE, wenn DSL Mal ausfällt...

Werde trotzdem WinSIM mal schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,328
Punkte für Reaktionen
267
Punkte
83
Bitteschön.
Code:
DC - Unlocker 2 Client 1.00.1422

Detecting modem :

selection :
manufacturer - Novatel
model - Auto detect (recommended)

Found Applications port COM25
Found Diagnostics port COM24

Found modem         : W 1208
Model               : Unknown Novatel modem
IMEI                : 8653280
Firmware            : 10.1.1_M131
Compile date / time : Jul  9 2018 04:56:15
Chipset             : Qualcomm
NAND Flash          : KSLCMAL2TA0M2A
SIM Lock status     : unlocked

Mir fällt gerade ein, dass ich noch eine Movistar-SIM hier im DE-Roaming testen kann, die gerade als Prepaid abgelaufen ist 1613243698288.pngund die ich im Roaming auf div. APNs/Netze D1/D2/O² in der FB mal testen kann. Via Satellite (Sipgate) ist das ja kein Problem. Da SIM erstnoch aufgeladen werden muss, um das Guthaben zu reaktivieren, sind nur eingehende Calls möglich ohne I-Net (was üppige Gebühren im DE-Roaming bedeuten würde)
LG und reiche ich morgen nach, da ich mir erst die APNs+Co zusammensuchen muss für die einzelnen Netze ;)
______________________________________________________________
Zusammenführung:
Um ggfs. die Anhanggrenze nicht zu gefährden, ein frisches Post.
Es scheint nicht ein Problem des W1208 zu sein, sondern wie vormals die FB bzgl. Mobilfunkoption als Alone/Fallback/Tethering ... eingestellt war.
Hier machte der Wechsel o.g. Movistar-SIM (PIN-Abfrage war längst deaktiviert via anderem Phone) in meiner 7490 und einer 7590 und einem Voicefähigem E3131 und dem W1208 und einem E3372-HiLink (Tethering) im Roundabout-Wechsel so doch Probleme.
Wichtig ist, dass der W1208 mit der SIM blau blinkt, was wohl das Einbuchen/Rufnummer-Registrieren im Mobilfunknetz signalisiert, ohne dass dabei auch der I-Net-Zugang gewährleistet ist. (Mit meiner Movistar-SIM im O²-Netz +Roaming z.Zt. nicht möglich!)

Wichtig scheint, die Option Mobilfunk inaktiv und dann bei eingestecktem W1208 die Mobilfunk-APN UND Roaming zum aktiv zu bewegen 1613307294809.png 1613307344234.pngdamit das O² auch mitbekommt? Zugebenermassen, kann ich das Roaming-Netz für 3G für die Movistar-SIM im Roaming nicht zu 100% garantieren ... nur via Satellite bimmelt ein DECT-Phone wie erwartet 1613307419584.png
 
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,271
Punkte für Reaktionen
121
Punkte
63
Bei Sim-Karten im Roaming muß man immer deren Heimat-APN eintragen, nicht den des verwendeten Netzes. Ob die Fritzbox eine für Daten gesperrte Sim überhaupt erkennt weiß ich nicht, früher war das nicht so.
 

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
714
Punkte für Reaktionen
87
Punkte
28
APN kommt immer (ja gibt wenige Ausnahmen) vom Anbieter, dem man die Rechnung bezahlt (oder auch nicht bezahlt...

Also die 6890v2 meckert (leider) nicht, wenn ich einen Tarif reinpacke, der wegen IMEI Fencing nicht läuft...
 

B.Stromberg

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2009
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Vielen Dank für deine Mühe!

Ich habe nun auch vollumfassend Antwort von WinSIM erhalten und ich glaube, nach der Antwort gibt es nun keine Fragen mehr!
Es ist schon wichtig, dass Unternehmen kompetente und motivierte Mitarbeiter beschäftigen!

vielen Dank für Ihre Nachricht. Schauen Sie dazu in das Benutzerhandbuch, vom Ihrem LTE Modem.

Haben Sie weitere Fragen dazu? Wir sind jederzeit für Sie da und bleiben Sie gesund.

Freundliche Grüße aus Maintal
Ihr winSIM Kundenservice
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,328
Punkte für Reaktionen
267
Punkte
83
Bei Sim-Karten im Roaming muß man immer deren Heimat-APN eintragen, nicht den des verwendeten Netzes.
Da hast Du natürlich absolut recht. Allerdings
Fritzbox eine für Daten gesperrte Sim überhaupt erkennt weiß ich nicht, früher war das nicht so.
scheint die APN-Einstellung für die Rufnummerregistrierung wurst zu sein. Selbst ohne mobile I-Netverbindung und falscher APN-Auswahl registriert sich hier die Mobilfunknummer *13#.
Da hat imho AVM schon seit geraumer Zeit vieles geändert, was auch etliche "gewachsenen" Erkenntnisse aus dem ellenlangen https://www.ip-phone-forum.de/threa...ie-über-umts-stick-u-a-736x-7390-7490.240840/ überprüfenswert erscheinen lässt.
Wie das nun tatsächlich geregelt ist beim Roaming mit meiner Movistar-SIM, konnte ich nicht wirklich herausfinden.
Bei einem alten Nokia kann ich für die reine Telefonie durchaus eine Auswahl für den Netzbetreiber treffen, sofern ich nicht "automatisch" wähle.
Wie angedeutet, kann ich nicht feststellen, ob die APN-Auswahl auch ohne Datenverbindung Einfluss auf die Netzwahl fürs Roaming -hier die Registrierung der Mobilfunknummer via W1208- hat.
LG
P.S.: Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die o.g. FB7490/7590 jeweils mit aktueller 7.24-Inhaus laufen.
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,224
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Gibts für den W1208 (1&1 LTE Antenne) ein Firmware Update?
 

B.Stromberg

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2009
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Gegenfrage:
Gibts für den W1208 überhaupt Firmware Dateien im Netz?
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,224
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Ich finde keine, was ja nix heißt...
 

B.Stromberg

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2009
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Habe auch schon gesucht....
Ist halt wohl keine Huawei Hardware, ergo Support oder Firmware schwierig.
Habs mit meinem und der 7590 jetzt auch aufgegeben.

WinSIM stellt sich "dumm" und ich müsste mir erst eine andere Sim besorgen um nachvollziehen zu können, ob es am Netz oder am Stick liegt, dass der Stick nicht von LTE auf UMTS bei eingehenden Anrufen schaltet.

Natürlich gibt es verschiedene FW Versionen, siehst du ja anhand meiner Daten und denen von Micha seinen Stick.
Aber was nützt das auch alles, wenn man nicht einmal weiß, was an der FW geändert wurde?
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,224
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Na ja UMTS erledigt sich in ein paar Monaten ohnehin und was ne andere SIM zum Testen angeht, Netzclub kostet nix...
 

Apfelschnaps

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich hatte und habe mit meinem W1208 und meiner Drillisch-SIM das gleiche Problem und eine beinahe identische Ausgangslage wie du, B.Stromberg, beschrieben hier;

Auch bei mir ist die 3G-Anbindung Empfangstechnisch ziemlich schlecht (zumindest im O2-Netz), während 2G bzw. 4G eigentlich ganz in Ordnung sind. Einziger Unterschied in meinem Fall ist die Multisim, die ich zunächst für die Probleme verantwortlich gemacht habe.
Tests mit 2 verschiedenen 75xx-Fritzboxen, 2 verschiedenen Sticks (P14 + W1208) und 2 verschiedenen Tarifen (Vodafone-Netz, Drillisch-Karte im O2-Netz mit Multisim) ergaben:

- Vodafone: Alles bestens. Anrufe aus- und eingehend.
- O2: Das gleiche Problem, wie von B.Stromberg beschrieben; 4G-Verbindung einwandfrei, kein Wechsel in den 3G-Modus bei eingehenden Anrufe. Ausgehende Anrufe, erzwungen über Wahlregel, funktionieren über den Stick und überreden ihn für die Dauer des Anrufs, in den 3G-Modus (blaue LED) zu wechseln.

Dank Multisim konnte ich hier noch ein paar Dinge probieren:
Schalte ich mein Handy aus, während die "zweite" SIM weiterhin in der Fritzbox bzw. dem W1208 eingelegt ist, erhalte ich bei Anrufen direkt eine Bandansage ("Der angeschlossene Teilnehmer...").
Bei ausgestecktem Stick aber eingebuchtem Handy: Das Handy klingelt. Bueno.
Stick und Handy eingebucht: Das Handy klingelt. Keine eingehenden Anrufe auf der Fritzbox. Kein Wechsel auf 3G im W1208. Er tut so, als wäre nichts passiert :/

Bei meinem P14 (Hersteller ebenfalls 4gSystems, wie auch beim W1208) funktioniert in der selben Konfiguration alles einwandfrei; sowohl im Vodafone, als auch im O2-Netz. Auch mit Parallel Ring bei MultiSIM-Konfiguration.

Ich hatte das Problem wie gesagt auf die Multisim-Konfiguration bzw. die schlechte Empfangssituation im 3G-Netz für O2 am Standort meiner Fritzbox zurückgeführt.
Aber da das selbe Problem im Drillisch-Netz mit dem W1208 wohl auch bei Einzel-SIM-Konfigurationen auftaucht, liegt es demnach eher an der Firmware des Sticks in Verbindung mit dem O2-Netz (oder aber doch am schlechten 3G-Empfang an meiner Position, der irgendwie den Fallback verhindert, sich aber nicht auf einen "2G-Fallback" umstellen lässt).

Experimente mit USB-Verlängerungskabel, um die Empfangssituation auch im 3G-Netz zu verbessern, habe ich aus Frustration und Mangel an Zeit jetzt nicht gemacht. Insbesondere, da die Tage des UMTS-Netzes ja in Deutschland wohl gezählt scheinen, habe ich bis dahin jetzt erst mal wieder den P14 rausgekramt.
Nach dem Release des aktuellen Labors und den neuen Möglichkeiten bzgl. "Kompatibilitätsmodus" für Mobilfunksticks wollte ich eventuell noch mal ein paar Stunden opfern.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via