.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schon jemand Erfahrung mit DW TelefonDienste (voip2gsm.de)

Dieses Thema im Forum "Providerberatung" wurde erstellt von essex_man, 20 Nov. 2012.

  1. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    es gibt eine neue Preisliste mit einer Preisgarantie für D; gültig bis 31.12.16.
    Es ist zwar im Newsletter etwas eigenwillig/missverständlich geschrieben (die Preisliste gilt ab morgen, die Preisgarantie aber schon ab heute), aber es sind für D 0,7 Cent ins Festnetz und 3,1 Cent ins Mobilfunknetz geworden.

    Grüße
    Snyder
    PS: Da sind wohl doch ein paar Kunden zu viel "abgewandert", die jetzt zurückkommen sollen....?!
     
  2. Kalle2006

    Kalle2006 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    2,824
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    IT-Dienstleister
    Ort:
    NRW
    Nein, das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun. Falls überhaupt jemand "abgewandert" ist, war das wegen des Ausfalls und nicht wegen der Preise.
    Da ich voip2gsm bisher als sehr zuverlässigen Anbieter kennengelernt habe, sehe ich keinen Grund zu wechseln. Positiv sehe ich außerdem die gelebte Preispolitik.
     
  3. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    "gelebte Preispolitik".... den Ausdruck muss ich mir merken. ;)
    Erst werden in mehreren Schritten die Festnetzpreise für D erhöht, dann gibt es über mehrere Wochen Probleme/Ausfälle und jetzt werden die Preise wieder gewaltig gesenkt.
    Und das hat nix miteinander zu tun?! Wer das glaubt...... :cool:

    Grüße
    Snyder
     
  4. Holzlenkrad

    Holzlenkrad Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Die beste Lösung ist eigentlich im Kundenmenü bei voip2gsm einzustellen, dass das Endgerät die Nummer setzt. Und bei der FritzBox stellst du dann ein: Rufnummerübermittlung: Rufnummer im Displaynamen.

    Dann wird dem Angerufenen immer die Telefonnummer angezeigt, die du genutzt hättest, wenn nicht die Wählregel für Mobil zugeschlagen hätte.
     
  5. AchimR

    AchimR Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #245 AchimR, 8 Aug. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8 Aug. 2016
    Wie heißt es so schön: Der Gentleman genießt und schweigt. Denn die Preise sind gut: 0,70 Ct Festnetz, 3,10 Ct. Mobil. Da komme gelegentlich ich ins Grübeln, ob mein easybell Call easy Tarif 2,99 € (500 Festnetzminuten inkl. = 0,598 Ct) verzichtbar wäre, da ich eh nur maximal 250 Minuten pro Monat ins Festnetz telefoniere. Das würde dann bei voip2gsm 1,75 € kosten. Hinzu käme dann noch 0.25 Ct je Rufnummer und leider aber die Tatsache (der größte Knackpunkt), dass DW Telefondienste selber für die Portierung einer Ortsrufnummer 17,50 berechnet: https://voip2gsm.de/lokale-ortsnummer

    @Holzlenkrad: Ich nutze z. Zt. voip2gsm nur für Mobiltelefonie über Unitymedia internet only Vertrag. Da führte nur die Caller-ID Änderung zum gewünschten Erfolg.
     
  6. errut

    errut Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2012
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Fragen: gelten die 3.1 Ct auch für Festnetz zu Mobiltelefon?
    Kann man mit Paypal zahlen?
     
  7. Kalle2006

    Kalle2006 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    2,824
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    IT-Dienstleister
    Ort:
    NRW
    Anrufe über voip2gsm.de in die deutschen Mobilfunknetze kosten 3,1 Cent/min, und das bei einer Taktung von 30 Sekunden. Eine Zahlung per Paypal ist soweit ich weiß nicht möglich.
     
  8. Dago2409

    Dago2409 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @errut

    Moin,

    steht alles in der FAQ.

    FAQ.jpg

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dago2409
     
  9. danielgr

    danielgr Guest

    Hallo errut,

    nein Paypal werden wir aus diversen Gründen auch weiterhin nicht anbieten. Wir arbeiten aber bereits an einer, naja sagen wir mal ähnlichen Lösung

    Mit Grüßen aus Görlitz
     
  10. asus77

    asus77 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Aug. 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #250 asus77, 23 Aug. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 24 Aug. 2016
    Hallo!
    Eine Frage zu Fax via voip2gsm
    Ich habe gestern versucht, Test-Faxe über voip2gsm mittels T.38printer (als Windowsdrucker) zu versenden.
    Zu Faxgeräten an einem ISDN-Anschluß ging es super, zu Anschlüssen von easybell und Kabeldeutschland (jeweils fax-to-eMail) funktionierte es nicht. Nach dem Aufbau der T.38-Verbindung kam immer die Fehlermeldung "kein Faxgerät". Ich habe mit den verschiedenen Einstellungen (T.38, G711) probiert.

    Wer hat Erfahrungen und Tipps?

    asus77
     
  11. danielgr

    danielgr Guest

    Morgen,

    die Portierungsgebühren sind geändert worden.

    eingehende Portierung 4,90 EUR*
    abgehende Portierung 19,90 EUR*

    natürlich inklu gesetzl. MwSt

    Mit Grüßen aus der Zentrale
     
  12. sparkie

    sparkie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,509
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Rentner
    #252 sparkie, 9 Sep. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 9 Sep. 2016
  13. AchimR

    AchimR Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1

    Das hört sich besser an. Ist aber noch nicht in den AGBs nachzulesen.....
     
  14. danielgr

    danielgr Guest

    #254 danielgr, 15 Sep. 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15 Sep. 2016
    Hallo sparkie,

    hatten Sie diese Frage bezüglich der Rufnummernübermittlung per Email erfragt ?

    Hallo AchimR,

    es wurde soebend geändert, vielen Dank für den Hinweis. Auf den jeweiligen Anträgen zu einer Portierung waren bereits die neuen Preise ersichtlich.

    Mit Grüßen
     
  15. AchimR

    AchimR Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Frage: Kommt irgendwann der Sprach-Codec G.722 (= HD-Voice)? Mit VOIP erhält bekanntlich die natürliche Sprachqualität weitere Verbreitung, wenn beide Teilnehmer entsprechende Endgeräte verwenden.
     
  16. sparkie

    sparkie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,509
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Rentner
    nein, sondern wie angegeben im zitierten Posting vom 26.12.2015
     
  17. danielgr

    danielgr Guest

    Hallo AchimR,

    ja irgendwann kommt dieser bestimmt...ob es mal eine "Pflicht" wird...uhhh schwer zu sagen...viele schwärmen davon und ja auch bei diversen Schulungen klopft man sich da auf die Schultern wie toll der ist...
    Sicherlich spart es Bandbreite, jedoch werden dann immer kleinere (langsamere) DSL Anschlüsse genutzt um VoIP zu führen. Im Umkehrschluss heißt dieses aber Defakto, kommt es dann zu einer Gesprächsunterbrechnung oder dem Ruckeln während des Gesprächs ist meist der Anbieter "Schuld".

    Zudem sind wir der Meinung das einfach zu wenige VoIP-Anbieter allein in Deutschland so anbieten. Wer möchte kann uns natürlich gern eine Anbieteliste vorlegen in dem dies nicht so ist, sollte aber bei den über 1000 Anbietern allein in Deutschland schwierig werden.

    PS: Ähnlich sind wir bei der Meinung mit der Sprachverschlüsselung, sicherlich auch heiß umredet. Aber wenn ich mir die Bandbreite an Endgeräten anschaue welche eine Verschlüsselung können, najaaaaa ...zudem gilt auch ähnliches hier, wieviele Anbieter unterstützen dies?

    Mit Grüßen und ein erholsames Wochenende
     
  18. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,998
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn ich nur mache, was die anderen machen, dann bleibe ich Durchschnitt oder einer von vielen
    ... und kann nur über Preis und evtl. Service Punkten.
    Wird eine (aktuelle) Nische jedoch bedient, kann dies die Nachfrage ankurbeln und da der Codec "ja irgendwann kommt dieser bestimmt", ist dies ja sowieso nur eine Frage der Zeit und keine Investition in eine Luftnummer.
    Also warum nicht gleich?

    Die Leitungen werden schneller und somit gibt es weniger Probleme.
    Der Codec wird ja nicht immer auf HQ ausgeliefert/verhandelt, sondern es erfolgt in der Regel ein downgrade, der ja auch manuell in der Hardware eingestellt werden kann. (siehe bspw. Gigaset-IP = Auswahl und Reihenfolge usw.)
    Um dies von Seiten des Anbieters zusätzlich in Griff zu bekommen, stellt sich hier die Frage, ob über die WebGUI (Support) nicht einfach HQ deaktiviert werden könnte. Somit wären alle Eventualitäten abgedeckt.
     
  19. thtomate12

    thtomate12 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Okt. 2010
    Beiträge:
    5,168
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Naja, zwischen 64 kbit/s und 64 kbit/s sehe ich keine Einsparung.
    G.711 und G.722 sind beide dafür konzipiert über einen ISDN-B-Kanal übertragen zu werden.
     
  20. Xantorix

    Xantorix Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo, hat noch jemand von Euch Probleme momentan über Voip2gsm zu telefonieren? Ich nutze die für Mobil Deutschland und AUsland. Beides geht momentan nicht.

    Fehler 500 in der Fritze und Interworking Fehler im Fon.

    Xante