[Info] "Wartungs-" Laborversionen für 7272, 7390 und 7412

StAugustin

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2017
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Das ist die ideale FB für mindestens 80% aller Fälle (IMO vielleicht sogar 90%).
Bei mir ist die 7412 bei 3 von 6 Freunden/innen im Einsatz.
Damit gehe ich auch vollkommen d'accord.
guter synch an adsl, vdsl verfrühstückt sie auch und das oft gesehene iphone samt macbook air lächelt sie auch weg.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,762
Punkte für Reaktionen
683
Punkte
113
Ich erlaube mir mal zu korrigieren bzw. zu ergänzen:
Das ist die ideale FB für mindestens 80% aller Fälle (IMO vielleicht sogar 90%)...
... aller Fälle (...) wo ein DSL-Anschluss die Verbindung zum Internet übernimmt.

Schon mehr als 10% (und wohl auch mehr als 20%) der Internet-Zugänge in DE laufen über DOCSIS-Anschlüsse und dafür ist die 7412 nicht sonderlich geeignet selbst wenn man sie hinter einem Kabelmodem betreiben möchte. Und für LTE und FTTH-Anschlüsse ist sie auch nicht gut geeignet. ;)
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
9,087
Punkte für Reaktionen
510
Punkte
113

creon

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Version 6.85 gefreetzt und drübergeflasht. Nun mal abwarten.
Zumindest bei der letzten Laborversion hatte ich gefühlt keine Verbesserungen.
 

deoroller

Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
578
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Seit 31 Tagen steht meine DSL-Verbindung seit dem Update auf 6.85.
Das ist nichts besonderes bei der 7390, wenn noch kein VDSL2-Vectoring geschaltet ist.
Das wird auch irgendwann bei Vodafone kommen.
Von der 7390 will ich nicht zur EasyBox 804 wechseln.
Die macht den Job höchstens so lange, bis die neue Fritzbox da ist. ;)
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,231
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,425
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
38
Schon jemand installiert?
 

grundigboy

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
796
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Ja, via Fernwartung. Wurde einwandfrei installiert. Ich konnte keine neuerungen entdecken. Ist wohl eine Bugfixbeta, die so auch nicht mehr als release veröffentlicht wird. Zumal am Ende der Firmware "PLUS" steht. Leider schweigt sich AVM über die Änderungen und Features noch aus. Keine Info mit den FW-Besonderheiten im Zip-File enthalten.

VG

Thomas
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,231
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Oft ändern sich Treiber (ADSL/VDSL/DECT). Hat das jemand notiert (vorher/nachher)?
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,231
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Aktuell ist 6.85. Ob da noch ein 7er kommt? Warum diese Änderung, sind doch nur noch 5 Arbeitstage? Macht irgendwie keinen Sinn...
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
9,087
Punkte für Reaktionen
510
Punkte
113
die Box bietet gar nicht den Speicherplatz
Wenn du damit die 7390 - JA.
Aber die 7272 und 7412 hätten jede Menge Speicherplatz!
Da hätte 'ne 7er FW noch lässig Platz!

Ich verstehe immer gar nicht, warum die 7390 mit der 7272 und 7412 auf ein Nivou gesetzt wird.
Da sind Welten dazwischen! Alleine schon die Speicheraufteilung (NOR zu NAND)!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: chartmix

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,709
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Ja @eisbaerin, aber AVM muss nicht nur mit Hardware-Kapazitäten haushalten, sondern auch mit Entwicklerkapazitäten für die einzelnen Hardwareplattformen.

Aktuell sind es 10 DSL-Boxen (die 7583 schon mit eingerechnet), die auf Stand gehalten werden wollen. Schon bei der 7582 merkt man, dass das nicht trivial ist. Die kann derzeit nicht als WLAN-Repeater eingesetzt werden, weil das offensichtlich nicht so schnell entwickelt / abgestimmt werden kann.

Dazu kommen noch einmal genau so viele LTE-Boxen und Kabelboxen. Auch da sind aktuell 10 Modelle auf dem Markt. Stand heute bietet AVM noch 5 WLAN-Repeater an und wird in den nächsten Monaten mit dem 600er, 1200er, 2400er und 3000er wohl insgesamt vier neue Modelle auf den Markt werfen.

Da ist es mehr, als verständlich, dass man nur 2 Langzeitflaggschiffe pflegt, statt auch noch an der 7390 zu frickeln.
Die 7430 hat sicherlich nur wegen ihrer Verbreitung bei Vodafone und im Direktverkauf noch das Update bekommen und die 7412 ist in ihrem fünften Jahr bei 1&1 sicherlich auch am Ende ihrer Vertriebsdauer angekommen. Warum Mesh in eine Box packen, die bei den meisten Kunden ohnehin auf der kastrierten 06.32 ohne WLAN laufen dürfte?
 

DSLAMist

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
@Daniel Lücking
Was sollen das für 600er, 1200er, 2400er Repeater sein? Weisst Du näheres dazu?
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,231
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
@Daniel Lücking Vor allem täte mich interessieren wie die Versionsfragementierung der Top10 Boxen ist. Vermute mal das die wenigsten User aktiv Updaten. Die meisten wissen nicht mal das es Routerupdates gibt (stelle ich immer wieder fest). Daher ist es eher wurscht ob es eine neue Version gibt oder nicht, wenn eine Box nicht mehr geht holt man sich eine neue.

Allerdings mit der fortschreitende Ausbau der Funktionen in der Fritzbox (Mesh, Smart Home, etc.), wird vermutlich die Software wichtiger werden und auch bei mehr Nutzer aktiv genutzt werden. Aber ist noch ein weiter weg. Großteil schließt an und vergisst das es eine Fritzbox im Haus gibt.
 
  • Like
Reaktionen: Daniel Lücking

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,641
Punkte für Reaktionen
467
Punkte
83
Böser @Daniel Lücking :D

Hatte ich am 17.01.2019 bereits hier #170 eingepflegt

Ich würde sagen, dafür wäre ein extra (Sammel-)Thread sinnvoll, außerdem ist es hier leider [OT]
 
  • Like
Reaktionen: Daniel Lücking

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,709
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
@DickS
Die 7412 aus dem Programm zu schmeißen ist ein guter Schritt. Sie ist die einzig halbwegs aktuelle Box, die kein DECT-ULE unterstützt.

@DSLAMist
Zu den drei neuen Repeatern gibt es noch keine Ankündigung von AVM, aber die Firmware ist auffindbar und die Entwicklung läuft. Denke mal, die werden auf einer der kommenden Technikmessen präsentiert.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,762
Punkte für Reaktionen
683
Punkte
113
Ja @eisbaerin, aber AVM muss nicht nur mit Hardware-Kapazitäten haushalten, sondern auch mit Entwicklerkapazitäten für die einzelnen Hardwareplattformen...
Wenn das so wichtig wäre, warum hat dann AVM die AR10-Modelle (3272 und 7272) nicht genauso behandelt wie die VR9-Modelle als FRITZ!OS 6.50 veröffentlicht wurde? Warum hat man bei den AR10-Modellen nicht den (nahezu) gleichen Kernel verwendet wie zuvor bis FRITZ!OS 6.30? Hätte sich doch angeboten anschließend nur noch eine Kernelversion zu pflegen anstatt zwischen FRITZ!OS 6.5x und 6.8x zwei verschiedene für VR9 und AR10.

Des Weiteren zieht dieses Argument imo kaum bei der 3370, 3390 oder 7412 denn soviel Aufwand wäre das ja vermutlich nicht gewesen (auf Basis der weiterhin gepflegten VR9-Modelle 3490, 7362 SL, 7490 und bzgl. 7412 insbesondere der 7430) dies gleich "mitzumachen".

Da ist es seitens AVM sicherlich (deutlich?) aufwändiger bezüglich Entwicklerkapazitäten "Ausreißer" bei den Fritzbox-Modellen weiter zu unterstützen (wie die 7581, 7582 oder die 4020). Die Unterstützung für die 3272, 3370, 3390, 7272 und 7412 hätte man so gesehen imo fast "nebenbei" mit machen können.

Stattdessen macht man sich noch extra die Mühe für einige VR9-Modelle weitere kleinere Bugfix-Releases zu entwickeln (6.3x bei der 3370, 6.5x bei der 3390, 6.8x bei der 3272, 7272 und 7412), ob das nun wirklich so viel Entwicklerkapazitäten spart oder gespart hat?

Da ist es mehr, als verständlich, dass man nur 2 Langzeitflaggschiffe pflegt, statt auch noch an der 7390 zu frickeln.
Ich denke über die 7390 braucht man nun wirklich nicht mehr zu diskutieren, die ist einfach (auch was die Hardware betrifft) "am Ende".

Warum Mesh in eine Box packen, die bei den meisten Kunden ohnehin auf der kastrierten 06.32 ohne WLAN laufen dürfte?
Ich denke viele der Boxen die mit Ver. 6.32 ausgeliefert und vom Kunden nicht mit einem "Werksreset" behandelt wurden dürften mittlerweile mit einer aktuelleren Firmware laufen, entweder aufgrund der Autoupdate-Funktion oder weil der einfach mal ein Online-Update über das Webinterface angestoßen hat. Oder vielleicht auch weil 1und1 dies schon per Fernwartung gemacht hat. AVMs JUIS bietet jedenfalls auch den (eingeschränkten) 6.32er Boxen ein Update auf die aktuelle Firmware an. Natürlich auch mit aktueller Firmware weiterhin kastriert (solange der jeweilige Nutzer eben keine Werkseinstellungen lädt).

... Sie ist die einzig halbwegs aktuelle Box, die kein DECT-ULE unterstützt.
Das liegt aber (auch) nicht an der Hardware sondern ist eine (weitere) Software-Limitierung bei der 7412.


---


Was sollen das für 600er, 1200er, 2400er Repeater sein?
Das sind alles neue (geplante) Repeater-Modelle auf Basis einer (neuen) gemeinsamen Hardware-Plattform die sich diese Modelle teilen, das spart sicherlich einige Entwicklerressourcen.
 

StAugustin

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2017
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
ich schliesse mich da mal meinem Vorredner an, die 7412 ist gewollt auf das Abstellgleis verschoben worden.
Das kann nur margentechnische Gründe haben, Agbogbloshie lässt grüßen.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,559
Beiträge
2,078,666
Mitglieder
358,085
Neuestes Mitglied
LMNTRIX