[Info] FRITZ!Box 7390 Version FRITZ!OS 5.50 (84.05.50) vom 12.12.12

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,153
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Was soll die Nölerei, mtvturner?
Lerne lesen, was hier die letzten 899 Beiträge geschrieben wurde und Deine Frage ist beantwortet. :?
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,006
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Mir ist aufgefallen daß auf der DSL-Übersichtsseite die Dauer der bestehenden Synchronisierung nicht wie früher in Tagen, Stunden, Minuten und Sekunden steht sondern nur noch in Stunden, Minuten und Sekunden. Ist zwar nur ein kosmetisches Problem, bestätigt aber daß es bei den Zeitfunktionen Veränderungen gab.
 

chrisdn2010

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2010
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@erik

Das hatte ich auch schon seit vielen 7390 Labor Versionen incl. OS 5.50, aktuell auch bei der 7270v3 ...

dsl.jpg

VG,
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfis1

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2011
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
muß auch ganz ehrlich sagen, bis auf denn Einbruch der Leitung bei einem Telefongespräch keine Probleme. Habe zwar 11 Milionen Fehler (FEC) aber die stören nicht.
Box läuft jetzt seit 901 Std ohne unterbrechung durch das gab es bei mir noch nie.
 

andipphone

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hatte ich bisher das Problem, dass mit der neuen Firmware nach einer Zeit, die größenordnungsmäßig bei Wochen liegt, die CRC-Fehlerrate so anwuchs, dass der Downstream deutlich einbrach (ohne jede Neusynchronisation durch die Box) und ich manuell die Box neu starten musste, so war es jetzt gerade so, dass bereits nach zwei Tagen die stündliche CRC-Rate aus dem einstelligen Bereich auf fast 30000 angewachsen ist, verbunden mit einem Einbruch des Downstreams auf 13000 (bei VDSL50). Es ist ja schön, dass die Box nicht mehr wie früher durch häufige Neusynchronisationen "glänzt", die einen aus einem Spiel plötzlich rauswerfen, sondern dass ich selbst den Zeitpunkt bestimmen kann, aber akzeptabel ist das Verhalten trotzdem nicht, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Speedport W723V Typ B am gleichen Anschluss eine CRC-Rate von 0 hat, ohne dass sich das während eines mehrmonatigen Dauertests geändert hätte!
 

Wolfis1

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2011
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
bei mir war und ist die Situation aber ganz anders, weder bricht mein Download ein außer beim Telefonieren, noch habe ich CRC Fehler (seit 948 STD 0 Fehler). Das Problem bei dir ist eher bei deinem Anschluss zu suchen, zu weit vom DSLAM usw.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,391
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
38
Hier auch nach 7 Tagen alles normal und ohne Fehler.
 

andipphone

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, meine Leitung ist grenzwertig (550m Entfernung zum DSLAM). Das weiß ich. Es fällt aber eben doch auf, dass der Speedport ohne Probleme arbeitet, während die 7390 deutliche Schwierigkeiten hat. Vor der 5.50 hatte ich den Speedport vor der Fritzbox, alles lief ohne Probleme. Da ich aber nun den Zugriff von außen nutze, ist das keine echte Option mehr. Ich spiele im Augenblick mit dem Gedanken, die 7390 an eine Zeitschaltuhr zu hängen, damit sie nachts neu gestartet wird. Aber all diese Lösungen sind natürlich nicht wirklich schön. :-(
 

Wolfis1

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2011
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist wirklich alles sehr seltsam, habe auch etwa 500 m bis zum DSLAM gleichen Aufbau wie bei dir. Und wie gesagt in dieser hinsicht seit 5.50 keine abbrüche.
 

andipphone

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das hängt wohl auch davon ab, wie hoch die Störungen auf der Leitung wirklich sind. Das Anwachsen der CRC-Fehlerrate deutet ja darauf hin, dass sich die Verhältnisse auf der Leitung bei mir im Laufe der Zeit deutlich (mal mehr, mal weniger schnell) verändern, was die 7390 früher mit häufigen Neusynchronisationen zur besseren Anpassung quittierte. Mit der neuen Firmware scheint man Neusynchronisationen wohl weitgehend zu unterbinden (diese sind ja vermutlich auch wenig "werbewirksam") und nimmt jetzt eben ein Ansteigen der CRC-Rate und den damit verbundenen Abfall im Downstream in Kauf.
 

andipphone

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

Wolfis1

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2011
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gleicher wie du 10.8.4.0
 

s'KATERchen

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mir ist mit der neuen FW auch ein deutlicher Abfall des Downstreams aufgefallen, vor allem abends und am WE. Ich wusste aber nicht, wo ich den Grund dafür suchen sollte. Bin nicht all zu bewandert auf dem Gebiet. Aber ich werde das nächste mal nachgucken.
Wie bekomme ich eigentlich raus, wie weit ich von der Vermittlungsstelle entfernt bin?
 

andipphone

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Direkt wohl erst einmal gar nicht. Ich weiß das von einem Telekom-Techniker, der bei mir wegen Problemen an der Leitung vor Ort war.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,391
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
38

s'KATERchen

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mit ADSL (14MB/s). Bei den Telefonaten sowieso, aber teilweise eben auch ohne das ich irgend was mache.
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,200
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
48
Bei mir nicht feststellbar (an Infineon DSLAM).
 

hw70

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo hat außer mir noch einer das Problem, dass bei aktivierten „USB-Fernanschluss“ (in dieser Firmware) die CPU-Last laut Anzeige auf 99% geht? Das hat bei mir zur Folge, dass nichts mehr auf den USB Anschlüssen geht und die Web-Oberfläche sehr träge ist. Also keine NAS Funktionen / Onlinespeicher usw mehr.

Deaktiviere ich den „Fernanschluss“ ist alles wieder ok.
Dieses Verhalten tritt auch nach recover ohne Einstellungen auf.


Mfg HW70
 

s'KATERchen

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Geschwindigkeitseinbußen ohne zu telefonieren liegen bei mir wohl eher nicht an den CRC-Fehlern. Laut Box hatte sie 3 in den letzten 15 Minuten (oder lese ich da an der falschen Stelle ab?), der Downstream ist aber etwa 40% runter. Auch ein Neustarten der Box hilft da nichts.
 
D

dieguteFrauWaas

Guest
Ich benutze den Online-Speicher (Webdav Mediacenter von T-Online). Hat jemand es geschafft, eine Datei größer als 2 GB über die Upload-Funktion hochzuladen?

Wenn ich Firefox benutze (IE9 geht nicht, da es dort einen Bug mit dem Dateinamen gibt), sehe ich im Verzeichnis ...\FRITZ\webdav\cache\[email protected] einer USB-Platte, wie die Datei bis ca. 2GB anwächst, dann springt die Größe auf 0 und auch die Upload-Prozentangabe fängt wieder bei 0% an. Der Upload zum Mediacenter würde ja erst asynchron nach dem Hochladen der Datei auf die USB-Platte erfolgen, aber dazu kommt es erst gar nicht.