FRITZ!Box 7590 07.19 Labor Serie

avelon

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2015
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@3koenig
Danke für den Tipp, hat funktioniert. Hätte ich auch selber drauf kommen können, da mir das damals in der Laborreihe zu Fritz 7 von AVM auch schon als workaround empfohlen wurde. Scheint sich wohl immer so durch die Laborreihen zu ziehen. Problem ist halt, dass die Faxerei ohne T.38 etwas unsicherer ist.
Ich denke das die Prioritäten von AVM in der heutigen Zeit eher bei andern Sachen liegen als bei so altem Zeug wie "Fax"!

Desweiteren funktioniert bei mir seit der Laborphase zu Fritz 7 die automatische Helligkeitsregelung de LED´s an meiner 7590 nicht mehr. Irgendwann in der Laborphase ging es nicht mehr. In Fritz 6 lief das problemlos. Wurde seitens AVM schon meine Box getauscht, gefühlt 1000 Support-Dateien erstellt etc.! Die finden angeblich nix, trotzdem geht es nicht. Wenn ich ein Werksreset mache geht es ca. 1 Woche und dann ist es ohne erfindlichen Grund wieder vorbei. Die LED´s leuchten dann mit gleichbleibender Helligkeit, obwohl nichts verändert oder verstellt wurde!

Hatte damals zum Schluß einen ziemlichen Disput mit dem Support, da sie anfingen mir zu unterstellen, ich bin mehr oder weniger zu doof eine Fritzbox einzurichten nur weil sie nix finden, obwohl ich den Fehler ja eindeutig reproduzieren kann. Ich sagte noch, sie sollen nach der Einrichtung mal 1 Woche warten kam nach 2 Tagen schon die Antwort das sie nix finden! Fragt sich wer hier unfähig ist, wenn man noch nicht mal eine Fehlerbeschreibung lesen kann! Bei mir geht die automatische Helligkeitsregelung immer noch nicht, weder mit der 7.12 noch den letzten Labors! Hatte vorher 4 Wochen lang die 6.92 draufgemacht... ging ohne Probleme!

Überschreiben von Dateien auf dem Fritz-NAS funktioniert immer noch nicht wenn z. B. eine HDD an der Fritz hängt. Wenn man aber den internen Speicher der FB nutzt, geht es.

Habe das AVM mal mitgeteilt. Mal sehen ob ich wieder zu blöd bin...
 

avelon

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2015
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Weil mittels diesem Protokoll die Vollständigkeit der Daten gecheckt wird! Es verwandelt die Audiosignale in Datenpakete im Gegensatz zu z. B. G.711
 

3koenig

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
@avelon
Ich habe seit ewigen Zeiten eine HDD an der Fritzbox hängen und mache mit SyncBackFree ein tägliches Backup mit überschreiben. Funktioniert einwandfrei.
 

avelon

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2015
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kam vielleicht falsch rüber! Problem ist jetzt vorhanden mit der aktuellen Labor. Vorher ging`s und geht es bei mir natürlich auch! Wenn ich die 7.12 installier geht es, bei der aktuellen Labor nicht!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,390
Punkte für Reaktionen
187
Punkte
63

cyzen

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn ich also z.B. mit G.711 telefoniere, werden die Audiosignale nicht in Datenpakete verpackt? :confused:
Doch, aber was da in den Daten abgebildet wird erst in Deinem Kopf wieder zu gesprochenener Sprache (psychoakustisches Modell) - wenn hier und da ein paar Hz Bandbreite fehlen (z.B. durch Packetverlust) , ist das nicht so schlimm, Du verstehst es trotzdem. Ein Fax tut sich da mit dem Verlusst deutlich schwerer und kann bis zum Abbruch der Verbindung gehen.
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
625
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Wenn T.38 nicht funktioniert, liegt das meist daran, dass der Provider dieses nicht unterstützt. T.38 benötigt beim Provider einen erheblichen Mehraufwand, so dass fast kein Provider mehr damit arbeitet. Der normale VoiP-Weg ist mittlerweile so störsicher, dass sich das nicht lohnt. Vor einigen Jahren war das noch anders, da war es fast unmöglich, ein Fax ohne T.38 ohne Abbruch durchzukriegen. Da existierte aber auch noch die gute, alte, analoge Telefonleitung als Alternative.
 

cyzen

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das "so dass fast kein Provider mehr damit arbeitet" würde ich jetzt mal so nicht stehen lassen: Siehe Wikipedia:
 

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,836
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
Viele Provider leiten T38 nur "transparent durch", also behindern es nicht.
T38 hat nur Sinn, wenn es alle Geräte unterstützen.

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass jemand Probleme mit dem Faxen hatte und dann mit einer ähnlichen anderen Box nicht mehr - Unterschied: wo es nicht ging war IPv6 deaktiviert, wo es ging nicht (aber obs es wirklich daran lag?).
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
625
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Ich hatte da mal einige Tests gemacht, als über VoiP kaum was ging. Von Telekom zu Telekom lief T.38 ohne Probleme. Damals ging von Telekom zu 1u1 nichts, obwohl 1u1 in meiner Gegend die Telekom-Infrastruktur mit nutzt. Hab dort über 1 Jahr mit 1u1 kommuniziert, dann lief es ein halbes Jahr. Anschließend funktionierte es nicht mal mehr bei der Telekom. Nach viel Schriftverkehr lief es wieder einige Monat, sowohl bei 1u1 als auch bei der Telekom, nur zu Faxdiensten, keine Ahnung, was die für eine Infrastruktur hatten, wollte es nicht laufen. Seit sich aber die VoiP-Stabilität verbessert hat, hab ich nie mehr T.38 benutzt uund habe auch noch nie wieder Faxabbrüche gehabt.
Kann auch sein, dass die ganze IPv4/IPv6 Problematik da mit reinspielt.
 

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
1,241
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
48
bei mir ist T.38 aktiv und IPv6 deaktiviert ....und ich hatte noch nie Probleme mit dem Faxen
 
  • Like
Reaktionen: bluegate

3koenig

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich habe 1und1 und erst nach Deaktivierung von T38 ging das Fax wieder. Vielleicht liegt es an 1und 1. Ich bin froh, dass es wieder läuft.
 

Dirk132

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
bei habe ich es jetzt auch deaktiviert (ebenfalls 1&1), Testfax klappte
 

bino

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2006
Beiträge
166
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ich weiß dies ist der falsche Threed, aber zur Info.

Mitt der 7490 (1&1) klappte es nach Deaktivierung von T38 auch wieder mit dem Faxen.
Mit dem Final OS 7.12 und aktiviertem T38 funktionierte noch alles.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Wenn ich also z.B. mit G.711 telefoniere, werden die Audiosignale nicht in Datenpakete verpackt? :confused:
T.38 sollte halt eine gewisse Übertragungsstabilität (Jitter, Packet Loss, Laufzeit usw. ) gewährleisten wodurch Faxe auch über IP drüberkommen was speziell in der Vergangenheit meist nicht so war da schon die Synchronisierung scheiterte.
IP-Netze wurden von den Herstellern schon als nicht Fax-tauglich an die Betreiber angeboten und verkauft, natürlich viel günstiger da wesentl. einfacher aufgebaut.
IP ist nunmal grundsätzl. nicht für Echtzeitübertragung ausgelegt, daran führt kein Weg vorbei und kann nur mit entspr. Aufwand oder Überdimensionierung kaschiert werden.
Heute wird bei den Betreibern auch oft ins Gespräch hineingelauscht ob ein Fax anliegt und entsprechend die Pakete bevorzugt übertragen.
 

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
730
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Ich habe 1und1 und erst nach Deaktivierung von T38 ging das Fax wieder. Vielleicht liegt es an 1und 1
Daran kann es nicht liegen, denn ich bin auch bei 1und1 und hier funktioniert das Fax auch mit aktiviertem T38 ;)
 

Anhänge

3koenig

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Es ist mit dem Fax schon irgendwie komisch . Als ich T38 noch aktiviert hatte klingelte bei einem Fax beim Empfänger das Fax, aber eine Weiterleitung des Faxes fand nicht statt.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Ist halt das Problem, daß T.38 quasi eine Vorgabe (vom Absender) ist und wenn sie irgendwo auf der Strecke zum Empfänger eben auf der Strecke bleibt ist leider oft tote Hose und Rückfall auf G.711 funktioniert ebensowenig.
Daher hat es sich auch nie wirkl. internat. so richtig durchgesetzt.
Es müßte eine Faxübertragung spezifiziert werden die mit normalen VoIP Strecken klarkommt, nur dazu mangelt es an Zukunftsperspektive dieses Dienstes.
Das ganze Theme löst sich vermutl. leider erst durch den völligen Wegfall des Faxdienstes in Wohlgefallen auf, Mobilnetze haben die Unterstützung ja schon länger aufgegeben, selbst wenn es da oder dort noch funktionieren könnte wird dies keiner der Betreiber offiziell zusagen.

Ist ja nicht so, daß wir keine Alternativen etwa mittels signierter Mail hätten (oder auch nur einfaches Mail mit jpg was für normale Korrespondenz ja oft genutzt wird) ... nur mangelt es oft auch an der Bereitwilligkeit mancher Empfänger (teils bewußt und absichtlich um den gesicherten Kontakt zu erschweren).
 

bers

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2010
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Rufe ich z.B. die 08003301000 geht es mit der Verschlüsselung. [...] Im umgekehrten Fall war bei mir nur ein lautes Rauschen zu vernehmen.
Nach Deaktivierung der Verschlüsselungsfunktion geht wieder normal.
Hatte auf allen Telefonnummern verschlüsselte Telefonie aktiviert. Leider kam ea dann sowohl bei an als auch abgehenden Anrufen zu rauschen bei der Rufannahme. Deswegen wieder deaktiviert.
Ja das zeitwiese nur Rauschen ist bei der Rufannahme kann ich auch beobachten seitdem die Verschlüsselung aktiviert ist.
Das sehe ich auch so auf einer 7490 (im 7490-Labor-Thread ist davon allerdings nichts zu lesen, deswegen bin ich hier), allerdings nur bei Rufannahme und nur sporadisch. Trotzdem nicht akzeptabel. Ich aktiviere die Verschlüsselung nach jedem Update in der Hoffnung, dass es jetzt behoben ist, muss es dann nach wenigen Stunden aber wieder deaktivieren.

Würde mich daher auch über eine Lösung freuen. Würde ein separater Thread vielleicht Sinn machen?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,007
Beiträge
2,041,484
Mitglieder
353,285
Neuestes Mitglied
DL8TOS