FRITZ!Box 7590 07.19 Labor Serie

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
1,236
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
48
Wie bereits mit der letzten Inhaus zeigt mein Mesh-Master mit der neuen Beta eine leere VPN-Seite an:
bei mir wird in der VPN Seite alle VPN Verbindungen angezeigt

Es gibt nun ein Trägersatz V43 ..bisher gab es immer nur B43 und B43c ....

TrägersatzV43.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

blieni

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
1581693336581.png
VPN ist leer ..ist ne Box im WAN... Verbindungen stehen und werden auch angezeigt in der Übersicht bin von der 75208 gekommen

Bild geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,668
Punkte für Reaktionen
184
Punkte
63
Bekannter Fehler. Ist in der aktuellen Inhaus aber gefixt. Oder auf die nächste Labor warten
 
  • Like
Reaktionen: digi1

decorR

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2018
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
@avm_7170
Gabs vorher auch schon bei den letzten 7.19 Betas. V43 hab ich auch schon hier gehabt mit SVDSL 250, der Trägersatz V43 ist bei der Telekom verboten. Das es zu diesem Trägersatz kommt, da hat AVM die Hand im Spiel. Tritt erst seit einigen Labors auf.

Zitat von Telekom
d) To avoid impact while Upstream Power back Off is applied the handshake carrier sets B43 and B43c have to be used. The handshake carrier set V43 is not allowed (see also [15], Table 2, Note 4 with regard to the usage of US0).
 
Zuletzt bearbeitet:

thghh

Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2008
Beiträge
617
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Mit dieser Beta können wir nicht mehr angerufen werden, weil sofort unser externes Fax angeht!

VPN ist auch bei uns nicht vorhanden


Merkwürdig: Seit dem Update wurden bei Sipgate alle Rufnummern auf die Faxnummer geroutet!
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze71

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2013
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Gehe ich bei meiner 7590 im UI auf "Diagnose", startet die Box reproduzierbar neu
 

IngoKlein

Mitglied
Mitglied seit
11 Aug 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
  • Like
Reaktionen: Matze71

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Bin ja fast ganz hin und weg: 160MHz Einstellung funktioniert nun erstmalig auf meinen Boxen und wird auch auf den Mesh-Nodes so übernommen.
Nichts mehr verkehrt (Hackerln) und wenn man etwas Geduld aufbringt, also die 10 Minuten DSF-Suche dann erweitert es sich auch von selbst von 80 auf 160.

Temperatur-Grafik unter Ereignisse/Stastistik fehlt zwar anfänglich gänzlich nach einem Neustart, kommt aber scheinbar dann mit den ersten Meßwerten nach 1/4 Stunde oder so von selbst wieder.
Sync quasi ident wie bei der vorherigen 7.13 von der ich kam bei etwa 285-290Mb/s mit v.plus.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
alles 7590er

Einzig mit der über WLAN-2,4GHz angebundenen 7590-DE im Mesh hab ich das Problem, daß sich die 5GHz Kanäle nicht einstellen lassen und 160MHz auch nie aktiv werden, die steht fix auf Kanal 36/80MHz und bewegt sich keinen Millimeter.
Einstellungsübernahme kann ich aktivieren oder deaktivieren und versuchen selbst einzustellen, beides ignoriert sie konsequent, auch nach 10 Minuten Wartezeit oder Neustart. Sehe bei der auch nie die Punkte für die DFS-Kanalüberwachung.

Kann das sonst noch jemand beobachten?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: DocMarc

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
DSL:
  • Verbesserung - VDSL-Supervectoring-35b-Interoperabilität mit Broadcom 192.85 und 192.218 verbessert (FRITZ!Box 7590)

Weiß jemand zufällig, was genau damit gemeint ist? Ich hänge an einem 193.218 - auch betroffen?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,354
Punkte für Reaktionen
185
Punkte
63
Nein, eine Linecard mit Broadcom 192.218 gibt es gar nicht.
 

blieni

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Energieanzeige von DECT200 die an einer per LAN angebundenen 7590 assoziiert sind ( nicht direkt an der 7590 ) : Anzeige der Energie der einzelnen Aktoren bleibt bei 7590 leer ( = 0 ) bei der 7490( an LAN7590 und eingemeshed) an denen die Aktoren angebunden sind werden die Energieverbräuche in den Grafiken richtig dargestellt. Schalten funktioniert bei allen DECT200.
546E im Mesh = Energieverbräuche verden in 7590 dargestellt
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Mußte auch wieder zurück zur 7.13/7.12, WLAN-Geräte waren nicht mehr erreichbar oder dauerte gefühlt "Stunden" bis sich deren Web-Server geöffnet hat, oft nur teilweiser Seitenaufbau, Mesh-Nodes dauerten auch ewig bis sich die Seite aufbaute, manchmal gings wieder dann erneut mehrere Versuche nötig.
 

Farello

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Habe die neue Laborversion 07.19-75737 eingespielt - meine bisherigen Erkenntnisse:
  • DSL-Synchronisation: Im Downstream 5-6 Mbit mehr, Upstream gleich (da schon am Maximum)
  • WPA3: OK
  • DNS over TLS (Cloudflare): OK
  • Verschlüsselte Telefonie (Telekom): OK
  • Online Telefonbuch (Apple): OK

Auffälligkeiten:
  • Nach schnellem Deaktivieren/Reaktivieren von 'Das WLAN-Funknetz wird erst abgeschaltet, wenn kein WLAN-Gerät mehr aktiv ist.' im WLAN-Zeitschaltungsbereich ist das Arbeiten per WLAN nicht mehr möglich - zur Wiederherstellung der Funktion muss an der Fritzbox per Taste das WLAN aus-/eingeschaltet bzw. die WLAN-Kopplungsoption gestartet werden.
  • Im DSL-Spektrum und der Darstellung des Signal/Rauschverhältnis werden die Upstream-Bereiche immer noch gelb dargestellt
  • Beim Aufruf des Webinterfaces via Smartphone (iOS, Android) ist im WLAN-Bereich die Darstellung der 'Belegung durch Funknetze' immer noch leer (weiße Fläche), wenn an der Fritzbox nur das 5GHz-Netz aktiviert ist.
  • Nach WLAN-Frequenzwechsel aufgrund Radarerkennung stellt mein Mobilgerät selbstständig keine neue Verbindung mehr her und die WLAN-Zeitschaltung schaltet zum betreffenden Zeitpunkt konsequent ab (obwohl die entsprechende Option 'erst abschalten, wenn kein WLAN-Gerät mehr aktiv ist' aktiviert ist) - mit der Version 7.12 gab es dieses Problem nicht.
    --> Möglicher Workaround: WLAN-Freuenzbereich wählen, welcher (eher) nicht 'radaranfällig' ist.
 
  • Like
Reaktionen: DocMarc

AlfonsS

Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2006
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich schiebe jetzt auch noch nach,
das durch das abschalten von T.38 auch mit der Labor das Faxen funktioniert.
Verstehen tue ich es aber nicht, denn das Faxen klappte ja auch
nicht zwischen zwei "Endgeräten", bei dem die Fritzbox nur der Vermittler ist.
Anscheinend greift der ISDN Anteil in der Box bei den Labor's hier jetzt jeweils ein.
 

Lurtz

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2016
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Kann mir jemand erklären was es bringt, dass die 7590 jetzt standardmäßig einen 160 MHz-Kanal im 5 GHz-Band einschaltet, wenn ich keinen Repeater/Client habe, der 160 MHz unterstützt? Meines Wissens ist es ja nicht möglich, dass manche Clients die unteren 80 MHz nutzen und andere die oberen 80 MHz?
 

FB1907-

Neuer User
Mitglied seit
6 Jul 2017
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich kann machen was ich will bekomme keine 160 MHz

FritzBox 7590 + FritzRepeater 2400
 

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
727
Punkte für Reaktionen
62
Punkte
28
Energieanzeige von DECT200 die an einer per LAN angebundenen 7590 assoziiert sind
Also, ich habe 8 DECT200 und einen DECT210 im Einsatz und das Problem taucht nur bei einem DECT200 auf.
Es liegt aber definitiv an der Beta-FW der MASTER-Box, denn über die CLIENT-Box sowie über die MyFRITZ-App
sind die Daten da => Rückmeldung an den Support ist raus!:p

Harry
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,963
Beiträge
2,040,732
Mitglieder
353,174
Neuestes Mitglied
Adun