FRITZ!Box 7590 07.24 Labor Serie

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,384
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113
Bei mir klumpt nichts. ;)
Ich merke es nur bei FB die ich fern warte, da sehe ich sofort, wenn sich der Eigentümer mal eingeloggt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baybod

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2020
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Also, da der IOBroker, regelmäßig auf die Box zugreift, wird dann standardmäßig dieser genommen? Ich teste das mal und schalte man den IOBroker Sync zur Fritzbox aus.
Habe es gerade getestet - Eisbärin hat recht :) - er nimmt den letzten Zugriff. Was bei einer IOBroker Installation dann eben dieser für IOBroker angelegte Account ist. Es wäre gut, eine Option zu haben, bestimmte Accounts dort dann dafür ignorieren zu können in den Einstellungen.
 

BanditDD

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
169
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Die FB merkt sich den letzten Namen und gibt diesen auf allen Geräten beim Login an.
Das stimmt nicht: Der Browser merkt sich das (falls er es kann bzw. unterstützt). Meine Smarthome-App loggt sich beispielsweise auch regelmäßig an der Box mit einem separaten Benutzerkonto an - trotzdem erscheint in meinem Browser mein Nutzerzugang und nicht der Account der Smarthome-App, auch wenn dieser der letzte benutzte Account war (der ja dutzende Male am Tag auf die Box zugreift). Wäre es so wie Eisbärin schreibt, müsste ziemlich oft das Nutzerkonto der Smarthome-App voreingestellt sein.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,384
Punkte für Reaktionen
783
Punkte
113

Baybod

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2020
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Das stimmt nicht: Der Browser merkt sich das (falls er es kann bzw. unterstützt). Meine Smarthome-App loggt sich beispielsweise ....
Ich habe es gerade getestet - mindestens bei Windows 10 und Chrome ist es so wie Eisbärin es geschrieben hat. Er belegt den letzten Zugriff vor, selbst wenn man Passwortspeicherung aktiviert hat, wird der Benutzer nicht korrekt vorbelegt, sondern nur dann das korrekte Passwort gewählt.

Welchen browser nutzt Du denn?

p.s. ich habe im Feedback der Labor bei AVM gerade den Verbesserungsvorschlag gemacht, ein "flag" zu setzen, dass ein Benutzer als Standard belegt werden kann.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,631
Punkte für Reaktionen
1,191
Punkte
113
Das kann man mit einem passenden Lesezeichen in seinem Browser auch selbst erreichen ... auch diejenigen, die einen Password-Safe mit "auto-type" benutzen, stehen dank des SELECT-Contols für die Namen der Benutzer (bei lokalem Login) ja regelmäßig auf dem Schlauch, wenn sie nicht gleich eine passende URL, die auch den Benutzernamen enthält, hinterlegen.

Dazu gibt man einfach noch ein "user=<username>" als Query-String für die "login.lua" mit an (also mit einem Fragezeichen von der eigentlichen "Adresse" getrennt) und wenn man möchte, kann man dabei auch gleich noch die "landing page" im GUI angeben, auf der man am Ende (mit dieser URL) ankommen möchte. Das wäre dann noch ein "lp=<page_keyword>" - die dafür gültigen Werte findet man z.B., wenn man (bei einem Desktop-Browser) mit der Mouse über die Menüeinträge fährt und sich die üblicherweise dann in der Statuszeile angezeigten Ziele ansieht. Um z.B. direkt zur Anrufliste zu springen, würde man der URL ein "lp=calls" hinzufügen.

Bisher hat es AVM (zumindest in den Release-Versionen, bei den Labor-Versionen gab es da schon ab und an mal Probleme) jedenfalls immer noch geschafft, diese "Vorbelegung" des Benutzernamens auch bei der lokalen Anmeldung (wo dann eben die SELECT-Box anstelle eines normalen Text-Controls zum Einsatz kommt) zu berücksichtigen ... meldet man sich "von außerhalb" an, kann man das aber ebenso mit dem Parameter "user" vorbelegen lassen, so daß sich ggf. auch ohne Benutzernamen vom Browser gespeicherte Kennwörter (wer so etwas benutzt) verwenden lassen - wobei man da dann ja üblicherweise auch kein Problem hat, das irgendwie automatisch ausfüllen zu lassen, weil es eben ein Text-Control ist und auch wirklich Zeichenketten entgegennimmt. Bei einem SELECT-Control wählen eingegebene Zeichen ja üblicherweise schon einen Eintrag aus, so daß anstelle von "ABC" als Name dann am Ende ggf. "Charlie" ausgewählt wäre, wenn es den als Benutzer gäbe.
 

Baybod

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2020
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Das kann man mit einem passenden Lesezeichen in seinem Browser auch selbst erreichen ...
Ja, das kann man definitiv - muss man dann bei mehreren Rechnern und unterschiedlichen Browsern (auch auf Android / iPhone) implementieren.

Mir ging es aber generell darum, dass man von der Fritzbox Oberfläche aus wählen kann, dass man beispielsweise bestimmte Benutzernamen kennzeichnen kann, die man eben beim Login standardmäßig verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Kommt heute noch Labor?
 
  • Like
Reaktionen: Serious Ben

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,447
Punkte für Reaktionen
550
Punkte
113
  • Haha
Reaktionen: Karl.

Fritzbox

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Neue Version ist schon da 07.24-85135 Labor
 
  • Haha
Reaktionen: HarryP_1964

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,219
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
85135 ist doch schon länger da.
 

rkf

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18

xschmidt

Neuer User
Mitglied seit
7 Apr 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich musste gestern wieder zurück auf die gute alte 83225. Die 85135 ist bei mir nach einem Tag mit 3 ppoe Verlusten und anschließend 190 Mbit anstelle von 250 Mbit einfach zu instabil. Die 83225 lief seit Dezember fehlerfrei durch
 

Outlaw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Okt 2004
Beiträge
872
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Ich habe seit dieser Labor Mikroaussetzer von ca. 1 bis 2 Sekunden, wo unten in der Win Taskleiste der Internetstatus vom Monitorsymbol auf die Weltkugel (ausgeixt) wechselt und sofort wieder zurück.
Während dieses Wechsels erhalte ich in gerade geöffneten Programmen eine Fehlermeldung, dass das Internet nicht erreichbar ist, aber sofort wieder verschwindet und alles geht, als wäre nix gewesen.
In den Logs ist nix zu finden und mit WLan habe ich das auch noch nicht feststellen können, womit ich vermute, dass es am LAN liegt.
Der betroffene PC ist direkt mit der Fritzbox verbunden.
 

Lemming82

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Mein SMB Problem hat sich wohl von selbst gelöst. Zur Zeit funktioniert es. Dafür ist heute DECT wiedermal VOLLSTÄNDIG ab gesegelt. MT-F und C4 zeigen nur noch synchronisieren. Auch Telefonate waren nicht mehr möglich, weder Ein- noch Ausgehend. Auch Mitteilungen ließen sich nicht mehr aufrufen (blinkender Umschlag) DECT ab- und wieder einschalten bringt nichts. Geholfen hat Fritz!BOX neu starten. C4 funktioniert weiterhin nicht korrekt nach Neustart. Eingehende Anrufe kommen am C4 nicht an. Auch wurde im Wetter-Screen lange angezeigt: Fritz!BOX hat keine gültige Uhrzeit, obwohl alle anderen Screens die Zeit korrekt angezeigt haben am C4. Das nur am Rande.
 

DePatrick

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2020
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hat jemand eigentlich das gleiche Phänomen, dass 246 MB/s angezeigt werden aber nur 220 MB/s laufen?

1610968976627.png

1610968888429.png
[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,447
Punkte für Reaktionen
550
Punkte
113
Bei den Fehlern ist es normal wenn man keinen vollen Durchsatz hat.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,404
Punkte für Reaktionen
210
Punkte
63
Brutto / Netto-Durchsatz, PPPoE-Datenoverhead...
~220MBit/Sek Passt schon ;)

Btw: MB sind's nicht, 220MB sind 220 MByte = 1760 Mb (=MBit) - das ist doch etwas viel für VDSL250
Bitte nutze die korrekten Abkürzungen. ;)

Bei den Fehlern ist es normal
Nö, denn nicht korrigierbare Fehler sind nur 2 in den letzten 15 Minuten gewesen. Bei der 250er Leitung ist das vernachlässigbar gering ;)
Und selbst die korrigierten Fehler stehen nicht im Verhältnis zu dem brutto/netto des Datendurchsatzes. Das macht sich nicht bemerkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Karl.