[Info] FRITZ!Box 7590 Fritz!OS 154.07.00 Release vom 24.07.2018

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,946
Punkte für Reaktionen
355
Punkte
83
https://fritz.box/?&lp=netMoni

Code:
Internet, IPv4
  verbunden seit 24.07.2018, 11:43 Uhr, Telekom, Geschwindigkeit des Internetzugangs (verfügbare Bitrate): ↓ 99,7 Mbit/s ↑ 34,4 Mbit/s,
20180731_001213.jpg

Wobei sich diese Werte auch auf https://fritz.box/?&lp=overview wiederspiegeln.
Code:
Internet
Anbieter: Telekom
verbunden seit 24.07.2018, 11:43 Uhr
Geschwindigkeit: ↓ 99,7 Mbit/s ↑ 34,4 Mbit/s
20180731_001050.jpg

Also: Geschwindigkeit unter Übersicht und verfügbare Bitrate unter Internet-Übersicht sollen scheinbar das Selbe sein, mit unterschiedlicher Bezeichnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,171
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
63
Steht im Online Monitor und in den System Ereignissen, zumindest mit 1&1 sowie Telekom.
 

penum

Mitglied
Mitglied seit
11 Jan 2013
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Irgendwas ist komisch, bei der 7.0
Ich bin ja schon lange dabei und durchlaufe alle Testversionen, aber bei der 7.0 hat sich heute eine FritzDECT 200 abgehängt und nicht mehr verbinden lassen,
dann heute abend, nachdem ich lange telefoniert habe, war ein FritzFon C5 weg und suchte die Basisstation ohne Erfolg.
Der Spuk war erst vorbei, nachdem ich die Fritzbox vom Strom genommen habe, und sich alles wieder automatisch verbunden hat.

Hmm, mal abwarten,...wer da noch Probleme hat.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,520
Punkte für Reaktionen
133
Punkte
63
Mir gehen seit kurzem in der .98 für die 6890 LTE die beiden 546E-Adapter verloren. Nie zeitgleich. Das Meshsymbol verschwindet, die Adapter sind über die IP und die Notfall-IP nicht mehr ansprechbar und kommen erst wieder, wenn ich die Adapter stromlos mache.
Eine Powerlineverbindung besteht laut Mesh-Verbindungsanzeige, ist aber nicht nutzbar.
 

nmsport

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
Auf das Mesh-Kringel würde ich ncht allzuviel geben. AVM hat es konsequent beibehalten, es sowohl in der 7590 als auch in der 7490 anzuzeigen, selbst wenn der Benutzer alles was Mesh ist, deaktiviert hat. Also sowohl die Masterfunktionalität, als auch die eines Clienten.
Beim F!R1750E haben irgendwann glücklicherweise auf den Marketinggag verzichtet.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,806
Punkte für Reaktionen
197
Punkte
63

nschill

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2016
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
In den Details eines Mesh Geräts kann man das betreffende Gerät aus dem Mesh entfernen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: HabNeFritzbox

syncron

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Also ich wollte mal ein Update geben ich habe jemand zu mir nach Hause geschickt der hat die Box stromlos gemacht und auch nach dem Strom los machen, ich habe keinen Zugriff auf meine Daten auf der externen SSD , Wie gehabt ich kann die Daten sehen die Dateien sehen aber ich kann weder die Inhalte sehen noch sonst irgendwas, auch eine neue Indexierung hat nicht funktioniert, gibt es noch irgendein Workaround ?
Ist jetzt nicht lebensbedrohlich aber ich habe keine Lust über 100 GB Daten wieder auf die SSD zu schaufeln, gibt’s noch irgendwas dass man machen kann dass man wieder Zugriff hat oder besser gesagt die Foto Dateien sehen kann?
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,152
Punkte für Reaktionen
749
Punkte
113
Ich rate einfach mal, daß es hier mehr um die "direkte Ansicht" von Dateien (oder auch das direkte Abspielen) geht und da im FRITZ!OS 7 einfach nicht immer automatisch der richtige MIME-Typ für eine Datei gesetzt (und dann auch zum Client gesendet) wird.

Ich würde das einfach mal durch einen Download einer Datei mit lokalem Speichern (im Gegensatz zur direkten Anzeige) und nachfolgender Ansicht in irgendeinem anderen Programm als dem verwendeten Browser verifizieren ... wird der Inhalt dann richtig angezeigt, wird er auch korrekt übertragen und die Anzeige als "schwarzer Text auf schwarzem Hintergrund" ist eher dem Mißverständnis zwischen der FRITZ!Box (als Server) und dem Browser (als Client) geschuldet, was das nun für Daten sein könnten.
 
  • Like
Reaktionen: syncron

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,613
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
48

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,532
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
AVM hat das NAS Webinterface so vermurkst, dass mir echt nichts anderes einfällt als es einfach nicht mehr zu nutzen.
Und damit ist das schicke neue Webinterface gemeint...
Screenshot_20180731-145502.png <-- Au ja, ne Doku gucken --> Screenshot_20180731-145524.png
...oh, doch nicht.

Deswegen nutz ich lieber Kodi ( Mediacenter ), der kann Samba/FTP und manchmal auch den Mediaserver (UPnP/DLNA), für entspanntes Dokugucken, solange der noch funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

siggi4710

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab von der vorigen offiziellen FW auf diese 7.0 upgedatet,
VPN Probleme wie sie in # 37 , #47 , u #112 , haben mich stutzig gemacht , und habe festgestellt,
das die Anzeige VPN über eine bestehende Verbindung fehlt !
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,514
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
63
VPN wird auf der Übersichtsanzeige als "Fernzugang" dargestellt
upload_2018-7-31_16-4-41.png
 

siggi4710

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Weder in der Übersichtanzeige ( Fernzugang ) kommt irgend eine Änderung bei mir , noch unter VPN .
Vorherige Version hatte eine grünen Punkt , und die aktulle IP Adresse .
Bei mir fehlen die Anzeigen trotz bestehender VPN Verbindung zu meinem NAS.
 

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
593
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Irgendwas ist komisch, bei der 7.
Schaust Du Post #202 , das gleiche Problem bei mir (seit der vorletzten BETA/Inhouse.:mad:

Der Support meint, es hängt an meinem USB 3.0-Stick :rolleyes:
Nur komisch, dass der Stick eigentlich eine micro-SD ist und seit über 2 Jahren an meinen Boxen (erst 7490, jetzt 7590)
hängt, die Probleme aber erst kurz vor dem OS 7.0- Release aufgetaucht sind.:confused:

Harry
 
A

andilao

Guest
Und wenn dann noch jeder den Kommentar des Kommentars kommentiert, wird das zur üblichen Off-topic-Kettenreaktion, die dann wieder entsorgt werden muss.

Mein Sync ist jetzt seit dem 7er Flash am 25.7. stabil wie zuvor auch. Nur mein Sync ist "unterirdisch" schlecht: 95181/39271 kbit/s und das bei einer Down-Leitungskapazität von 131661 und 17 dB Störabstandsmarge. Auffällig sind häufige und kurzzeitige Schwankungen im gesamten Spektrum um 2 dB. Aber vielleicht sind das ja nur die asozialen Fritzbox-Ausschalter im Leitungsbündel. ;-)
 

nmsport

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
Wo kann man das deaktivieren?
In der support.lua, die ich nach Werksreset immer als erstes aufsuche, entferne ich das Häkchen bei "Diese Fritzbox ist Mesh-Master". Damit verhält sie sich schon fast "klassisch". Dann gibts in den Netzwerkeinstellungen noch einen Checker bei "Einstellungsübernahme", der der Box dann auch noch Mesh-Client-Manieren abgewöhnt. Das scheint auch wie gewünscht zu funktionieren, aber wie gesagt: Der blaue Kringel in der Heimnetzansicht bleibt dennoch irreführend bestehen.
 

syncron

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
@PeterPawn
Nur dass es hier noch mehr „Missverständnisse“ gibt, Ich kann auch leider nicht mehr downloaden, die Button haben keine Wirkung oder Funktionsweise alle, ich sehe praktisch nur noch schwarz, es passiert rein gar nichts auch mit verschiedenen Browsern probiert, sonst noch eine Idee vielleicht? Also das NAS ist auf jeden Fall komplett vermurkst denke ich mal ist ja nicht nur bei mir so.
Die Hauptfunktion der Box laufen dagegen super, hätte ich noch mal gehört nicht aus der Ferne updaten .................. aber wie das halt so ist wer nich hört der sieht halt Nix .....
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,152
Punkte für Reaktionen
749
Punkte
113
Ich kann auch leider nicht mehr downloaden
Ich meinte damit aber auch nicht den "Download"-Button aus dem "Media-Player" (das ist ja eine eigene HTML5-basierte Oberfläche von AVM) heraus, sondern einen "echten" Download aus der Dateiliste.

Die Bemerkung in #258, daß die Buttons auf der "schwarzen Seite" nicht funktioneren, deutet zumindest eher in die Richtung, daß da schon dieser Media-Player aktiv ist - ansonsten gibt es keine "schwarze Seite" in der Dateiliste.

In der Dateiliste kann man jedenfalls auch eine einzelne Datei auswählen (wählt man mehr als eine, verwurstet das FRITZ!OS die Dateien zu einem ZIP-File) und diese dann auf sein Gerät laden. Läßt sich die solchermaßen gespeicherte Datei abspielen, ist es ein Problem des "Players" und/oder der MIME-Typen.

Schaut man sich an, wie AVM das jetzt beim "neuen" NAS-GUI macht, so ist das praktisch eine einzelne Seite (die wird auch schon beim ersten Aufruf mit "nas" geladen und nur noch mit Script-Code lokal umgemodelt) mit jeder Menge von "div"-Elementen, die bei Bedarf ein- und ausgeblendet werden per JavaScript und wo entweder die "Listen" per XHR nachgeladen und lokal aufbereitet werden für die Anzeige (das funktioniert auch recht gut) oder die Media-Dateien (wenn die Oberfläche der Ansicht ist, eine Datei "könne direkt abgespielt werden") über "/cgi-bin/luacgi-notimeout" als URL im "src"-Attribut für HTML5-Elemente (jeweils passend zur Anzeige der verschiedenen Media-Typen) direkt in den HTML-Elementen abgespielt werden sollen.

Das Ganze muß sich dann eben auch darauf verlassen, daß die Angabe zum (vorgeblichen) Inhalt der Datei 100% stimmt ... ob und wie ein Browser ein Bild auch dann anzeigt, wenn es angeblich (nach dem MIME-Typ) eine PNG-Datei ist und am Ende aber in Wahrheit JPEG-Daten enthält, hängt sicherlich auch vom verwendeten Browser ab - der eine macht selbst eine Formaterkennung (und läuft damit ggf. in eine "MIME confusion attack"), dem anderen kann man über einen "X-Content-Type-Options:nosniff"-Header (den AVM setzt) den Spaß an solchen Dingen komplett verderben, weil er ihn nicht nur auf ausführbaren Code (scripts) und Stylesheets (css) anwendet (wie es ursprünglich mal von MS eingeführt wurde).

Daher bringt es auch nur dann wirklich Punkte bei der Fehlersuche in diesem Kontext, wenn man genau weiß, welcher Browser in welcher Version und auf welcher Plattform eingesetzt wurde - ja, am Ende können auch irgendwo installierte Browser-Addons sich noch zwischen die Datei und ihre Anzeige "drängeln" und eine "user experience" zur Folge haben, die von anderen Geräten und Benutzern abweicht. Dann kommt noch die Frage dazu, was AVM über den Inhalt einer Datei "denkt" (zumindest früher war da keine "Inhaltserkennung" beim Indexieren der Dateiinhalte aktiv und es ging alles nach der Erweiterung des Dateinamens), weil sich daraus dann auch der MIME-Typ ableitet, den AVM beim "luacgi-notimeout"-Aufruf für die übermittelten Daten setzt (als "Content-Type"-Header in der Antwort vom FRITZ!OS-Server).

Wenn das Abspielen tatsächlich auch für die direkt von AVM bereitgestellten Dateien nicht funktioniert (es gibt ja für jeden Media-Type eine Beispieldatei von AVM im NAS-Standardinhalt), dann ist es eher ein Browser-Problem ... ansonsten liegt es vielleicht auch an falschen "Annahmen", worum es sich beim Dateiinhalt handelt und der eigene Browser ist total unschuldig daran.

EDIT: Ach so ... was ich total vergessen habe zu erwähnen: Das geht natürlich alles auch nur dann ohne größere Probleme, wenn man dem JS-Code von AVM hier sein Vertrauen ausspricht. Irgendwelche Skript-Blocker (z.B. uBlock) verderben einem ganz schnell den Spaß ... wobei AVM m.W. zumindest auf das Nachladen von JS-Frameworks von anderen Quellen verzichtet und das alles selbst ins FRITZ!OS integriert.
 
  • Like
Reaktionen: syncron

Itzak

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Moin!

Bei mir läuft die 7.00 eigentlich gut, nur das ich aufg 90,000 gedeckelt bin seitens der Telekom (in der Übersicht steht 90000). Warum, weiß ich nicht, alle Nachbarn (alles ältere Einfamilienhäuser) bekommen die 109000).
Nun habe ich während der Beta Phase gedacht, es liegt daran, aber auch mit der 7.00 sieht mein Spektrum irgendwie anders aus, als bei den anderen.
Kann mir dazu jemand was sagen?

Danke!
 

Anhänge

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,608
Beiträge
2,024,717
Mitglieder
350,453
Neuestes Mitglied
marek.hering