[Info] Fritz!Box als GSM-Gateway für Sprachtelefonie über UMTS-Stick (u.a 736x, 7390, 7490)

onki69

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
200
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hi,

So hatte ich mir das gedacht - Danke.
Ist eigentlich bekannt ob und ggf. wann auch DECT wirklich MESH tauglich wird?
Dann würde MESH das Problem lösen und den Mesh-Partnern seine Telefoniegeräte und Rufnummern zur Verfügung stellen.

Gruß
Onki
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,891
Punkte für Reaktionen
213
Punkte
63
Ohne zuweit abzuschweifen ... dies dürfte daran scheitern, dass neuere FBs DECT nicht repeaten können und die paar die es können nicht MESH verstehen ;)
LG
 

regn

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2008
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
geht übrigens auch mit dem ZTE MF667 alias 1&1 Surfstick (getestet mit 6,83 an einer 7272)
weiß nicht, ob das hier schon irgendwo steht, denn suchen im Thread gibts ja hier nicht, anders als bei xda
 

onki69

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
200
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

danke nochmal für die Tips.

Ich hab es mittlerweile im Aufzug als Notruftelefon in Betrieb (DECT-Telefon in der Kabine) und auch der TÜV-Prüfer hat dies als valide Lösung für unsere Situation als ausreichend befunden. Vorher mit Anbindung an die (akkugepufferten) Fritzboxen und IP-Anschluss war es auch OK aber nun ist es eben noch besser.
Nun gehen eben alle Anrufe über GSM aber das ist bei einer aktuellen Aufzug-Lösung eh Stand der Technik.
Bei einem großflächigen Stromausfall ist man eh der Mops heutzutage weil nix mehr Akku-Pufferung in den GSM-Funkzellen.

Gruß
Onki
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,268
Punkte für Reaktionen
157
Punkte
63
Vermutlich meint der Nutzer @regn mit

suchen im Thread gibts ja hier nicht
"suchen in diesem Thread gibts ja hier nicht". Und da habe ich hier leider auch noch keine Möglichkeit gefunden. Funktioniert das mit der Forensoftware XenForo grds. nicht?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,696
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Sehr komisch. Bei mir geht das einwandfrei:
1582028972320.png

Bild geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: galegro

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,268
Punkte für Reaktionen
157
Punkte
63
@Joe_57

Danke dir für diesen sehr hilfreichen Hinweis. Das hatte ich tatsächlich noch nicht entdeckt.
 
  • Wow
Reaktionen: FunkReich

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,891
Punkte für Reaktionen
213
Punkte
63
Naja Jungs ... die Suche je nach Länge zusammenhängender Buchstaben-/Ziffernfolgen kann am Bsp.
ZTE MF 667 nur zu kurz sein (>3 Stellen). Und Google-Syntax mit "Suche 123" geht nicht laut @Beta-Eule . So gesehen ist die Suche via Forensoft in älteren Beiträgen oftmals nicht zielführend.
LG and my2cent
 

hominidae

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
FWIW: ......mein alter K3765 geht auch wieder/immer noch an der neuen Fritzbox 6591 Cable (Homebox von Vodafone mit OS7.03)
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
960
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Hallo zusammen,

ich nutze seit Jahren eine FritzBox 7390 mit einem Huawei K3520 als Gateway. Funktioniert bisher sehr zuverlässig.

Mit stellt sich die Frage:
Welche Möglichkeiten bieten sich, wenn die Mobilfunkbetreiber in absehbarer Zeit das UMTS Netz abschalten?

Gibt es erprobte LTE Sticks, die hier auch funktionieren?

viele Grüße
Michael
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,799
Punkte für Reaktionen
340
Punkte
83
Die 1. Frage ist: Wofür/Weshalb nutzt du das noch?

Wenn es für Telefonate zu Handys ist, dann bieten 1&1, Telekom u.a. inzwischen Tarife mit kostenlosen Flatrates an.
 

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
960
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Hallo Eisbärin,

eigentlich mehr als "Spielerei". Ist ganz nützlich, vom Tischtelefon über die Telefonanlage mit der Mobilfunknummer ausgehend wie eingehend telefonieren zu können.
Weniger Strahlung, bessere Haptik und vor allem ich kann den eingehenden Anruf auf mehrere Telefone im Haus verteilen.

Gruß
Michael
 

galegro

Neuer User
Mitglied seit
17 Jun 2019
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
..
Mit stellt sich die Frage:
..
Gibt es erprobte LTE Sticks, die hier auch funktionieren.
..
Ich habe mir eine redundante Internetverbindung mit einem LTE Speedstick V und einer Fritz!Box 7590 gebastelt. Vielleicht könnte diese Lösung auch für dich interessant sein, könntest du doch hiermit deine ersetzen und noch vieles andere mehr damit erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,857
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
Welche Möglichkeiten bieten sich, wenn die Mobilfunkbetreiber in absehbarer Zeit das UMTS Netz abschalten?
Zum telefonieren ist auch GSM ausreichend und das wird wohl noch eine Weile erhalten bleiben.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,905
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Ich habe ein Handy per Bluetooth über einen Raspberry Pi und Asterisk mit der Fritzbox gekoppelt. Damit kann man Anrufe auch über die Festnetztelefone führen, sowohl VoLTE als auch Wlan-Call ist damit möglich. Nachteil ist der Akku vom Handy, ohne den geht es nicht und bei ständiger Verbindung zum Ladegerät ist er schnell kaputt.

Der USB-Stick ist deshalb immer noch an der Fritzbox, notwendig ist er aber eigentlich nicht.
 

aberhallo4

Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2005
Beiträge
241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Welche Möglichkeiten bieten sich, wenn die Mobilfunkbetreiber in absehbarer Zeit das UMTS Netz abschalten?
So Du Glück hast dann ist bei Dir wie vielerorts auch GSM empfangbar - und das wird noch länger funktionieren. Damit kannst Du weiterhin "richtig" mobil telefonieren.

Gibt es erprobte LTE Sticks, die hier auch funktionieren?
Ich kenne keinen LTE Stick, der auch circuit switched voice oder gar VoLTE unterstützen würde.
Die können meines Wissens alle "nur" Datenübertragung.
Mit "nur" Datenübertragung kannst Du allerdings bei ausreichend guter Verbindung über LTE einen VoIP Anbieter als Alternative nutzen - z.B. sipgate oder easybell. Die IP-Telefonie der Telekom dagegen funktioniert darüber nicht (die geht nur im Festnetz der Telekom) - zumindest nicht ohne weitere Handstände.
 

Fox.Mulder

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Die 1. Frage ist: Wofür/Weshalb nutzt du das noch?
Ich nutze diese Funktion für einen kostenfreien Parallelruf. Ich kann den Anruf dadurch zuhause oder unterwegs annehmen. Ebenso ist Callthrough möglich. Für beiden Funktionen können Mobilfunkanschlüsse mit kostenfreier Verbindung dazwischen verwendet werden.
 

galegro

Neuer User
Mitglied seit
17 Jun 2019
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
6
Ich kenne keinen LTE Stick, der auch circuit switched voice oder gar VoLTE unterstützen würde.
.. Die IP-Telefonie der Telekom dagegen funktioniert darüber nicht (die geht nur im Festnetz der Telekom) - zumindest nicht ohne weitere Handstände.
Es geht bei einem telekomeigenen Anschluss wohl auch nicht mit Handständen. Wie ich hier schrieb, funktioniert die Telefonie in der hier gewünschten Art nur an einem MagentaZuhause Regio Anschluss.