Fritz!Repeater 3000 Release 7.20 vom 17.08.2020

Foren-Tom

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Ist euch schon mal aufgefallen, dass seit 7.20 WPA2+WPA3 nicht mehr dauerhaft auf WPA2 (CCMP) im Mesh gewechselt werden kann?
Solange die Repeater nicht im Mesh sind funktioniert es wunderbar. Aber sobald man sie ins Mesh einbindet und von WPA2+WPA3 auf WPA2(CCMP) funktioniert es zwar, aber einen Tag später steht es wieder auf WPA2+WPA3 .
 
Zuletzt bearbeitet:

VOLINO

Neuer User
Mitglied seit
25 Aug 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Dieses Problem?? existiert auch schon in den Laborversionen 7.19.x. Viele Nutzer scheint das nicht zu stören. Ich habe zur Zeit den 3000 (7.20) ausser Betrieb (besser eine geringe Datenrate vom Router als fehlerhafte Geräteverbindungen im Mesh). Viele ältere Geräte loggen sich bei mir mit WPA2+WPA3 nicht mehr ein oder stark verzögert. Immer wenn Wlan im Router unterbrochen wird, z.B. Anmeldung eines neuen Gerätes, Box Neustart, oder eine andere WLan-Verbindungsunterbrechung von meiner 7590 zum Repeater, wird die Einstellung im 3000 von WPA2(CCMP) auf WPA2+WPA3 zurückgestellt. Habe alle Einstellungen, automatisch/manuelle Konfiguration der Kanäle, mehrfach durch. Ohne Erfolg. Irgendwelche Geräte zicken immer bei der Anmeldung sobald der 3000 mit im Mesh ist.
Des weiteren nervt die ständige Radarerkennung auf dem 5GHz Bereich (z.B. 100). Geräte die sich hier eingeloggt haben fallen nach 2,4Ghz zurück und loggen sich dann nicht oder fehlerhaft ein. Beispiel die Echo-Geräte 3.Gen. Alexa stottert dann oder schweigt. Nach Trennen der externen Geräte und neuer Verbindung gehts dann wieder eine Zeit lang.
Alle Probleme hier aufzuzählen ist müßig. Es ist hier im Forum schon einiges an 7.19 und 7.20 kritisiert worden.
Eins ist sicher: In meinen AVM-Geräten läuft seit einiger Zeit etliches nicht zufrieden stellend.
Habe früher des öfteren Tickets bei AVM aufgemacht.Die Antworten waren nie zufrieden stellend. Heute ist mein Motto: abwarten.
 
  • Like
Reaktionen: rkf

jxrxme

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2017
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Ich hatte das exakt gleiche Verhalten mit der Release-Version 7.20, wobei ich nicht den Eindruck hatte, dass die vorherigen 7.19er Laborversionen den nervigen Radar-Bug aufwiesen. Endgenervt habe ich auf 7.14 recovert und habe nun keinen Radarstress mehr.
Hast du den Repeater oder die Fritzbox auf 7.14 recovert? Ich bin auch fast bei endgenervt angekommen...
Habe testweise den alten Repeater 1750E an der selben Stelle wir den 3000er aufgebaut (und FB auf Kanal 100 eingestellt). Der 1750E mit 7.20 sieht keinen Radar weit und breit...
Meine Vermutung: Es hat mit der 160MHz Kanalbreite zu tun, die wohl ab 7.20 automatisch immer aktiv ist (was der 1750E nicht unterstützt) ....
 

bankstop

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Katastrophe! Heute (in gutem Glauben ...) Update meiner 6591 auf 7.21 - der 3000 zeigt Kanäle plus 100 "Radarerkennung" und verbindet sich nur noch über 2,4 Ghz.
(Vorher Fritzbox 7.13 und Repater 7.20 alles ok).
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,877
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63

bankstop

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
"Entwarnung"!? Repeater aus der Fritzbox gelöscht. Beide Geräte vom Strom. Ca. 10 Min gewartet. Fritzbox zuerst ans Netz. Dann Repeater ans Netz. Über WPS neu verbunden, sofort im Mesh, keine Radarprobleme mehr (hoffentlich immer .....).
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,877
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Dann stell mal im Master einen Kanal <100 ein und mach dann einen Neustart vom Repeater. Hast dann Verbindung mit 5GHZ-Band zum Master ?
 

rkf

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hast du den Repeater oder die Fritzbox auf 7.14 recovert? Ich bin auch fast bei endgenervt angekommen...
Habe testweise den alten Repeater 1750E an der selben Stelle wir den 3000er aufgebaut (und FB auf Kanal 100 eingestellt). Der 1750E mit 7.20 sieht keinen Radar weit und breit...
Meine Vermutung: Es hat mit der 160MHz Kanalbreite zu tun, die wohl ab 7.20 automatisch immer aktiv ist (was der 1750E nicht unterstützt) ....
Ja, habe ich. Mit der 7.14 läuft mein 3000er seit 13 Tagen ohne die nervigen 30 Minuten langen Radar-Unterbrechungen.
Übrigens: Gleiche Beobachtung bei mir, mein 1750er sieht NIE Radar. Und BTW, zwar gibt es unter 7.14 beim 3000er die Möglichkeit, 160 MHz Bandbreite explizit abzuwählen, aber der unter 7.20 laufende 7590 MeshMaster schafft es trotzdem immer wieder, das trotzdem zu übersteuern!
 
  • Like
Reaktionen: jxrxme

zahni31

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Bei mir hängt ein 3000'er als LAN-Brücke "schräg gegenüber". Ich hatte eben das Problem, dass mein MacBook Pro nicht ins 5Ghz-Netz wollte.
Nachdem ich bei WPA2 PMF aktiviert hatte ging. Ob Zufall oder nicht, kann nich nicht sagen. Bei der 7590 klappt es ohne PMF.
 

bankstop

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
#46 "Enwarnung" hat sich seit gestern Nachmittag erledigt. "Rückfall" auf "Störung" (eingegraut) der 6591 ab 100 ("Radar" in den Ergebnissen angegeben). Nur Verbindung über 2,4 GHz Werde mich von dem 3000er (in dieser Konstellation zur 6591, läuft "allein" prima) trennen.
 

jxrxme

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2017
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Nach einigen Mails mit dem AVM Support ohne wirklichem Ergebnis habe ich letztlich darum gebeten dass in einer zukünftigen FritzOS Version der 160MHz Kram wieder deaktiviert/konfiguriert werden kann. So dass man weniger in Berührung mit dem Radar kommt; insbesondere wenn man die 160MHz Breite gar nicht nutzen möchte (wie bei mir bisher).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

zahni31

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
So dass man weniger in Berührung mit dem Radar kommt; insbesondere wenn man die 160MHz Breite gar nicht nutzen möchte (wie bei mir bisher).
Das habe ich AVM auch x-mal geschrieben. Bisher keine positive Reaktion.

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst]

Eben wollte mein aktuelles MacBook Pro wieder keine 5Ghz-Verbindung zum 3000*er herstellen. Das nervt. Die Kiste steht 5m entfernt ohne Wand.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rkf

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Dann nimm doch ein Lan-Kabel ;) bis AVM 'ne Lösung hat
Oder Downgrade auf 7.14 - funktioniert bei mir problemlos seit nunmehr 17 Tagen. Mit einer zeitnahen Lösung AVM-seits rechne ich eher nicht. :(
 
  • Like
Reaktionen: jxrxme

Foren-Tom

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
ein Kanal kleiner 100 im 5GHz-Band hätte es auch getan
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,425
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48
Dann schaltet aber der 3000er nach einem Reboot 5GHz nicht mehr ein - zumindest ist das bei so. Muss es immer manuell wieder zuschalten.
 

Foren-Tom

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
einfach mal 30 minuten warten, dann gehts
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,877
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Nein, geht eben nicht bei WLAN-Brücke. Auch nicht nach Stunden.
Kanal < 100 im Master und Reboot beim 3000er, dann ist 5GHz im 3000er deaktiviert.
Wegen diesem Thema bin ich seit Wochen mit AVM in Kontakt. Zig Support-Daten geschickt und heute Austausch Gerät erhalten. Aber der gleiche Fehler.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,425
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48
Bei mir ebenso. Ticket beim AVM-Support/Austauschgerät ebenso erfolglos wie bei @alexandi
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,559
Beiträge
2,078,664
Mitglieder
358,085
Neuestes Mitglied
LMNTRIX