Fritzbox 7490 Firmware Version 6.20 (vom 12.08.2014)

hansxxx

Mitglied
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Mal ne frage. War es vor dem Update möglich nur den WLAN gastzugang einzeln anzuschalten und das Haupt wlan auszulassen? Ich meine ich hatte es vorher so probiert und es ging.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,890
Punkte für Reaktionen
303
Punkte
83
Mit der .05 ging es nicht, hatte ich kürzlich probiert.
 

branka

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2005
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mal ne Frage: ich habe zwei 7490 im Einsatz mit der letzten Laborfirmware. Eine steht bei automatische Update auf informieren und sicherheitsrelevante Firmware automatisch installieren, die andere auf informieren und (alle) neue Firmware installieren. Hat bisher auch soweit geklappt. Allerdings scheint es nicht mit der offiziellen Version zu funktionieren. Weiß jmd. Mehr dazu?
 

Mosrayight

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2014
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wieso ist AVM nicht in der Lage mal ne Fehlermeldung nach einem Absturz auszugeben?
Ich bin ja nun kein Techniker,aber da muss doch eine Programroutine ablaufen die den Neustart initialisiert,oder nicht?

Ansonsten müsste as ding doch einfach Abfackeln,ist ja nur ein Computer.
Jedenfalls nervt es wenn so ein Gerät regelmässig "Grundlos" neustartet.
 

cactus-online

Neuer User
Mitglied seit
6 Jan 2006
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vielen Dank für eure Erfahrungsberichte. Wie es scheint, gibt es eher keinen Grund auf die neue FW zu aktualsieren. Allein der "Verlußt" der calllog ist ein KO-Kriterium. Leider hat sich ja auch nichts im Bereich von DHCP/DNS getan - da wo es (ja ich habe das schon mal geschrieben) insbesondere mit Sicht auf IPv6 dringend nötig wäre.

99 Verbesserungen - und wieviele Verschelchterungen müssen wir Anwender dafür in Kauf nehmen ? Gern genutzte Funktionalitäten einfach herauszunehmen ist wohl kein Kundenbindungsargument.
 

KiRKman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
1,077
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@gmeyer: Deine WLAN-Performance-Probleme hatte ich in einer der Labors ja bereits bestätigt - und ich kann sie mit der 06.20 leider weiterhin bestätigen.

Per Ethernet keinerlei Probleme; ein "MovieStation HD1000" MediaPlayer von Realtek am Fernseher zum Beispiel streamt ohne Ärger jeglichen HD-Content vom Fileserver im LAN. Greife ich per WLAN auf dieselben Dateien zu, kommt jedoch kaum Durchsatz zustande. So kann ich beispielsweise mit einem Samsung Galaxy S4 Mini übers WLAN gerade mal SD-Video gucken, und selbst dies bleibt stehen und puffert nach...

Es spielt keine Rolle, ob das 2.4er- oder das 5er-Netz verwendet wird. Auch ist meine 7490 der Router, also keine IP-Client Box! Ich habe zwar einen FRITZ!Repeater 310, bin aber direkt an der Box angemeldet.

Ich hatte vorher eine 7270v3 mit der 6.05 in Betrieb, wo dieses Problem nie auftrat. Niemals gab es dort Ärger mit HD-Videos auf dem Galaxy Mini. Als ich zur 7490 wechselte, benutzte ich von Anfang an die Labors, habe also dummerweise keinen Vergleich zu älteren Releases. Jedenfalls fiel mir die extrem geringe WLAN-Performance sofort auf, weil ich keinerlei HD-Videos auf dem Smartphone mehr streamen konnte.

Das Problem habe ich seinerzeit an AVM gemeldet, jedoch nie eine Rückmeldung dazu erhalten.


Noch ein Wort zum Telekom-VoIP: Die Telefonie des "IP-basierten Anschlusses" ist bei mir in den letzten Tagen nur noch gestört. Zum Glück benutze ich das Telekom-VoIP nicht. Andere Anbieter wie Sipgate funktionieren nämlich weiterhin ohne Probleme. Daher wundert es mich nicht, dass andere User hier über nicht-registrierte Rufnummern klagen. Bei mir sind die Rufnummern mehr "nicht angemeldet", als dass sie angemeldet wären...

Letztens war der tel.t-online.de von ca. 03:30 Uhr nachts bis 09:30 Uhr morgens nicht erreichbar. Ich hab' das aber leider nicht mehr im Log drin. Dann, am 22.08.14 um 04:28:42, verschwand der Server wieder. Der Server war erst um 19:42:07 Uhr wieder erreichbar, meine Nummern waren also den ganzen Tag tot!

24.08.14, 18:50:32 Uhr... Server plötzlich weg; kurze Zeit später aber wieder da. Bis um 20:21:28 Uhr, dann keine Anmeldung mehr möglich, Fehler 500 und 503 wechseln sich ab. Dies geht komplett durch bis 25.08.14, 04:05:55 Uhr morgens. Seitdem zwar keine Störung mehr, aber mal abwarten.

Fazit: Telekom-VoIP ist - zumindest hier in Area [0216x] - der totale Müll. Als tel.t-online.de bekomme ich übrigens den 217.0.17.170. Auf die FRITZ!Box schiebe ich die Probleme nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,349
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Wie weiter oben beschrieben bin ich mit meiner Client-7490 wieder von 6.20 auf die 6.05 zurück (s. Signatur). Seitdem läuft es wieder. Mit der Router-7490 hatte ich aber bislang mit der 6.20 noch keine Probleme. Leider ist die Lage im Keller (Technik-Raum) suboptimal.

Ich stehe in Kontakt mit AVM, aber die können mal wieder die Probleme "nicht nachvollziehen". Sobald es Neuigkeiten gibt, melde ich mich.
 

hansxxx

Mitglied
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Die telekom VoIP Probleme liegen aber nicht an der Box. Die telekom hatte in den letzten 2 Wochen massive Probleme mit den Anschlüssen. Letzten Freitag waren alle Anschlüsse deutschlandweit gestört. Das ging den ganzen Tag über.

Zum WLAN kann ich nichts sagen weil ich mittlerweile das WLAN der Box nicht mehr nutze. Hab mir 2 AirPort Extreme hingestellt als bridge und diese geben mir wlan. Ich sag nur. Das ist Performance und Stabilität. Da ist die 7490 der größte scheiss gegen.
 

Cobold

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2013
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
@hansxxx: Ja, das mit den Telekom-VoIP-Nummern kann ich bestätigen.
Ich hatte deswegen gestern extra noch mal bei der Telekom angerufen, da ich zuvor einen Gesprächsabbruch hatte. An der Hotline meinten sie, das Problem soll bis heute ca. 17:00 Uhr behoben sein.
Es liegt also definitiv an der Telekom (entspricht ja auch dem SIP-Code 500 bzw. 503, den die FritzBox für die betroffenen Rufnummern meldet).
 

micki70

Neuer User
Mitglied seit
6 Jan 2014
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ob es bei mir tatsaechlich an einer Stoerung beim VoIP der Telekom lag oder am Client-Mode mit der FW 6.20 kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.

Jedenfalls bereue ich den Umstieg zur Routerfunktion der FB in keinster Weise.

Von der Funktionsvielfalt der 7490 im Routerbetrieb bin ich beeindruckt.

Bei einer tatsaechlichen Stoerung im VoIP habe ich nun auch eine bessere Ausgangsposition bei der Hotline.
Die FB sind dort wohl recht bekannt.

Vorher musste ich immer erklaeren wie die FB im Client-Mode konfiguriert ist.
Die Antwort des Hotliners war dann: Das liegt an der Router-Hardware.

Naja, erstmal abwarten.

Noch laeuft es ja.
 
H

Hans Juergen

Guest
Hab mir 2 AirPort Extreme hingestellt als bridge und diese geben mir wlan. Ich sag nur. Das ist Performance und Stabilität. Da ist die 7490 der größte scheiss gegen.
Hhmm, 2 Geräte á rd 150 €, die nur für WLAN zuständig sind mit dem integrierten WLAN einer FB zu vergleichen... :-Ö
 

hansxxx

Mitglied
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hhmm, 2 Geräte á rd 150 €, die nur für WLAN zuständig sind mit dem integrierten WLAN einer FB zu vergleichen... :-Ö
Die zweite Dienst als access point welche eh schon im Besitz war.
Mir waren die 150 Euro egal. Ich war es satt
Ständig Abstürze beim WLAN zu haben. Zudem hatten sich meine Apple Geräte sich nie oder nur selten mit den 5ghz WLAN verbunden.

Und die fritz hat mich auch 300euro gekostet und dann darf oder sollte das WLAN vernünftig laufen. Ansonsten bin ich echt zufrieden mit der Box aber das wlan kriegen die nie im Griff.
Vielleixht läuft es ja bei euch besser. Bei mir war es die reinste Katastrophe.

Nun bin ich richtig zufrieden seitdem die Airport das WLAN stellt.
 

KiRKman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
1,077
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Drei meiner "Großstörungen" beim IP-basierten Anschluss bzw. Telekom-VoIP konnte ich mittlerweile bei Heise finden:
http://heise.de/-2300980
und
http://heise.de/-2291758

Vom Datum her kommt es jeweils genau hin. Die nächtlichen Störungen über Stunden waren dann wohl zusätzliche Frickel-Arbeit. Den VoIP-Dienst der Telekom kann man echt vergessen. Ich habe meine Telekom-Nummern seit dem 01.04.2014 in der FRITZ!Box eingetragen und seitdem Störungen am laufenden Band gesehen. Mag sein, dass die alte Plattform (TAS) gut lief - der neue Dienst (IMS) ist auf jeden Fall schrott. Wenn das die Zukunft des Festnetzes sein soll, so kann man das auch direkt abschalten.

Klar hatte ich stets zunächst die FRITZ!Box im Verdacht, da ich ja gerade von der 7270v3 auf die 7490 gewechselt war und zudem immer die aktuellen Labors ausprobiert hatte. Aber mittlerweile kann ich mit Sicherheit sagen, dass es nicht an der FRITZ!Box im Allgemeinen und nicht an der Firmware 06.20 im Besonderen liegt. Es sind wirklich massive, andauernde Probleme bei der Telekom zu verzeichnen. Besonders heftig sind die Probleme seit dem 28.05.2014. Man kann sagen, dass seitdem die Nummern der Telekom mehr gestört sind, als dass sie funktionieren. Zumindest in meiner Region mit der Vorwahl 0216x. Die Telekomler haben am genannten Datum wohl ziemlich viel kaputt gemacht. Wehe dem, der auf die Telefonie des IP-basierten Anschlusses angewiesen ist! In diesem Falle würde ich glatt mein Geld zurückverlangen ;) Es ist unglaublich, was da seit Ende Mai abgeht.
 
A

andilao

Guest
Hab mir 2 AirPort Extreme hingestellt als bridge und diese geben mir wlan. Ich sag nur. Das ist Performance und Stabilität. Da ist die 7490 der größte scheiss gegen.
Apple hält sich ganz selten komplett an einen Standard, damit wohl - man muss da nicht lange raten - ja, wieder Apple gekauft wird. Es hat eben seinen Preis creativ zu sein. ;-)

Seitdem ich hier Member bin, benutze ich im WLAN-Bereich AVM-Produkte und hatte niemals irgendwelche Interoperabilitäts-Probleme - bis auf die verf*ckt vollen Logs durch Apple-Geräte.
 

alien1111

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2014
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

nach heutigem update auf 6.20 blinkt bei mir jetzt die Led für Internettelefonie auf der FB, ist das bei euch auch so ??
Mein Gigaset (als Dect angemeldet) zeigt mir 255 Entgangene Anrufe von meiner eigenen Rufnummer :mad:
Habe diese schon gelöscht gehabt, nach PoR und Neustart sind diese wieder da, und die Led blinkt weiter, das ist sehr nervig.

Dect Version 4.63

Habt Ihr einen Rat für mich ??

Ansonsten im Moment keine weiteren Auffälligkeiten bei mir.

MfG
Ich habe auch desen Fehler festgestellt.
Mit FW v.6.05 blinkt "Internet - Telefon" LED nicht! Mit FW v.6.20 "Internet - Telefon" immer blinkt (24 Std. pro Tag).
Ich habe: Fritz!Fon MT-F, Fritz!Box 7490 an o2 Anschluß.

Antwort von AVM zu diesem Thema:
Das Blinken der beiden Telefon LED’s signalisiert Anrufe auf einem Anrufbeantworter der sich im Netz des Anbieters befinden könnte. Bitte schauen Sie dazu in unsere Hinweise:
http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7490/109:Internettelefonie-LED-blinkt
http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7490/93:Festnetz-LED-blinkt-mit-konstanten-Zeitabstaenden-obwohl-kein-Anruf-eingeht

NEIN. Falsche Hinweise und Vorschläge! Das Problem liegt nicht hier.
Ich habe alles geprüft.
Das ist NICHT Fehler-Ursache!

Der Anbieter (o2) hat mir keinen Anrufbeantworter oder Mailbox eingerichtet. Ich habe selbst auch keinen Anrufbeantworter- oder Mailbox an FB7490 eingerichtet.
Bei gleichen FB7490-Einstellungen, mit Fritz!Box OS v.6.05 ===>>> blinkt “Internet – Telefon” LED nicht! Alles ist OK!

Es gibt eine Frage!
=> Warum blinkt “Internet – Telefon” LED NUR mit FW v.6.20?
=> Warum BLINKT NICHT “Internet – Telefon” LED mit FW v.6.05?

Das bedeutet: FW v. 6.20 ist eindeutig fehlerhaft!


Meine Kollegen mit FB7490 FW v.6.20 haben auch identisch Fehler (verschiedene Internet Anbieter, o2, Vodafone, 1und1 usw.). Das Problem liegt scheinbar nicht bei o2, Vodafone, 1und1!

Wenn keine Kabel hängen auf FB7490 “Internet – Telefon” LED BLINKT AUCH!!! Selbstverständlich ist FB Netzadapter angeschlossen.

Das ist sehr ärgerlich!
Während telefonieren leuchtet LED “Telefon-Internet” dauerhaft. Das ist normal. Früher war auch so.

O.g. Fritz!Box Verhalten, habe ich nach FW v.6.20 Installation festgestellt.

Mit Fritz!OS v.6.05 alles ist in Ordnung! LED “Telefon-Internet” leuchtet dauerhaft nur während Telefongespräch (sonst ist LED “Telefon-Internet” dunkel).

Ich habe mehrmals Fritz!OS v.6.05 und v.6.20 installiert/deinstalliert (mit Recovery, identische FB Einstellungen). Ergebnis: identisch! Mit FW v.6.20 LED immer blinkt!

Ich habe o2 gefragt? Wurde mir o2 Mailbox ohne meines Wissen eingerichtet? o2 Antwort: NEIN.

Wenn DSL-Kabel ist mit FB nicht verbunden, blinkt LED “Telefon-Internet” auch (NUR mit Fritz!OS v.6.20, mit Fritz!OS v. 6.05 NICHT!).


Vielleicht hat jemand eine Idee, wie kann man das in Ordnung bringen?

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,171
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48

Superknall

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2013
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Anbieter (o2) hat mir keinen Anrufbeantworter oder Mailbox eingerichtet. Ich habe selbst auch keinen Anrufbeantworter- oder Mailbox an FB7490 eingerichtet.
zusätzlich zu den vorgenannten Posts, vielleicht auch meinen #168 noch beachten.
gruß
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,349
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Nachdem ich kürzlich mit meiner Client-7490 von 6.20 wieder auf die 6.05 zurück bin und die Konfiguration neu eingegeben hatte, habe ich heute nochmal einen Versuch gewagt und hab die 6.20 wieder eingespielt.

Meine beiden Probleme
- unsymmetrischer WLAN-Datendurchsatz, ~10000 KBytes schreibend, ~200 kBytes/s lesend
- Wartezeiten von 30s und mehr beim erstmaligen Samba-Zugriff
sind wie weggeblasen.

Manchmal lohnt es sich doch, auf Werkseinstellungen zurück zu gehen und neu anzufangen. Die Box hatte zuvor fast alle 20 (?) Betas mitgemacht.
 

Sharky1337

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

wenn ich mir hier die ganzen Probleme anschaue, bin ich ja froh das die Box bei mir wirklich gut läuft. Seit kurzem benutze ich Spotify und dabei habe ich zum ersten mal gemerkt, das auf einmal einfach das 5GHz stirbt. Nach kurzer Zeit kommt es automatisch zurück. Die WLAN Log sagt nur , Gerät XY hat sich abgemeldet... Das glaube ich nicht.... Ähnliches habe ich auf meinem iPad. Ich logge es immer ins 5GHz WLAN ein und Abends bin ich auf einmal im 2,4er...

Hat jemand ähnliche Stabilitätsprobleme ? Mein Datendurchsatz ist nach wie vor wirklich sehr gut 18-27MByte/s mit WLAN N.