FRITZ!Box 6890 LTE Release 07.21 vom 06.10.2020

F

Foren-Tom

Guest

# Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.21

## Internet:
- **NEU** Gerätesperre zum einfachen Aus- und wieder Einschalten des Internetzugangs für einzelne Geräte in der Kindersicherung
- **NEU** Bei aktiver Kindersicherung werden Einstellungen und Ticketeingabe beim Aufruf der Benutzeroberfläche (fritz.box) angezeigt
- **NEU** Unterstützung verschlüsselter Auflösung von Domain-Namen zu IP-Adressen (DNS over TLS)
- **NEU** Vereinfachte Einrichtung für den 1&1-Anschluss ohne 1&1 Start-Code-Eingabe

## DSL:
- **NEU** Unterstützung für VDSL Long Reach

## WLAN:
- **NEU** Verschlüsselung nach dem neuen WPA3-Standard (einschließlich WLAN-Gastzugang, Verbindungen zu Mesh Repeater und Internetzugang über WLAN mit der Methode SAE)
- **NEU** Am WLAN-Gastzugang kann ein offenes WLAN, also ohne Eingabe von Zugangsdaten, angeboten werden, bei dem nun die Daten verschlüsselt übertragen werden (Enhanced Open/Opportunistic Wireless Encryption, OWE)
- **NEU** Im 5-GHz-Band ist nun 160 MHz-Kanalbandbreite immer aktiv, was sehr hohe Übertragungsraten mit kompatiblen WLAN-Geräten ermöglicht
- **NEU** "Zero Wait DFS" (keine Wartezeiten bei Radar-Ereignissen im 5-GHz-Band) auch bei Kanalbandbreite von 160 MHz möglich

## Mesh:
- **NEU** Performance Mesh Steering verbessert WLAN-Verbindungen für Endgeräte, die mobil genutzt werden
- **NEU** Mesh-Autokanal: Berücksichtigt die WLAN-Umgebung der Mesh Repeater bei Wahl des besten WLAN-Kanals für das ganze Mesh

## Telefonie:
- **NEU** Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom Mail sowie von CardDAV-Anbietern
- **NEU** Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net

## DECT/FRITZ!Fon:
- **NEU** Neun neue Klingeltöne auswählbar
- **NEU** FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
- **NEU** Klangeinstellungen für das Abspielen von Internetradio-Stationen und zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit bei Telefonaten
- **NEU** Startbildschirm zur Temperaturanzeige eines kompatiblen Smart-Home-Geräts im Heimnetz (z. B. FRITZ!DECT 200, FRITZ!DECT 30x, FRITZ!DECT 440)

## Heimnetz:
- **NEU** Kennzeichnung von Netzwerkgeräten mit gesperrtem Internetzugang (Gerätesperre oder Kindersicherung) in der gesamten Benutzeroberfläche
- **NEU** Ändern des Netzwerkkennworts für das Powerline-Netz am direkt (per LAN) angeschlossenen FRITZ!Powerline ermöglicht

## Smarthome:
- **NEU** Überarbeitung der Smart-Home-Seiten auf der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche
- **NEU** Unterstützung für die LED-Lampe FRITZ!DECT 500
- **NEU** Unterstützung für den Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440
- **NEU** Unterstützung für das DECT-ULE/HAN-FUN-Rollladenprofil
- **NEU** Gesamtverbrauchsanzeige (kWh) der vergangenen zwei Jahre für die Steckdosen FRITZ!DECT 200 und 210
- **NEU** Synchronisierung der Temperatureinstellung, des Boost-Modus und der Fenster-auf-Erkennung innerhalb einer Heizkörperregler-Gruppe
- **NEU** "Adaptiver Heizbeginn" des FRITZ!DECT 301 stellt die eingerichtete Komforttemperatur zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung

## USB:
- **NEU** Standardmäßig wird das Protokoll SMBv3/v2 der Windows Netzlaufwerkfunktion unterstützt, SMBv1 kann weiterhin optional unterstützt werden

## System:
- **NEU** Benutzerunterstützung zum Kennenlernen von Funktionen der FRITZ!Box mit Begrüßungsseite
- **NEU** Einstellung von Sprache, Land und Zeitzone für den Betrieb der FRITZ!Box
- **NEU** Anzeige der Benutzeroberfläche in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Niederländisch oder Spanisch
- **NEU** Zeitraum für die Durchführung automatischer Updates festlegbar
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,238
Punkte für Reaktionen
658
Punkte
113
Ganzen Bugs was man aus 7590 und so kennt sind bestimmt auch vorhanden bei DoT (am besten nicht nutzen), schlechtes Bandsteering usw.
usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Karl.

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,370
Punkte für Reaktionen
1,045
Punkte
113
# Versioninfo: 162.07.21
# Buildnummer: r82271
# Checkpoint: 5aafe12a813452a4bf4cfad0b4211d432f14bb93
# Boxinfo: HWID=234;OEM=avm,avme;
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,238
Punkte für Reaktionen
658
Punkte
113
Behoben wurde in Labor die fehlende Pushmail (IP Wechsel) bei Fallback.

Geblieben ist:
  • nach etwa 2 Tagen keine JUIS Abfragen mehr gehen - also auch kein Autoupdate - und auch keine Service AVM Webseite
  • fehlerhafte Anzeige von Signalstärke bei LTE Band 3
  • NTP Server vom Anbieter (z.B. ntp1.t-online.de oder ntp.1und1.de) steht nach Neustart wieder als Zeitserver drinnen, obwohl anderer Server angeben
  • kein IPv6 Internet (sowohl nativ als auch 6to4) bei LTE Nutzung (Fallback), in 06.85 war es noch möglich | bei LTE only geht es
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Karl.

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,027
Punkte für Reaktionen
436
Punkte
83
Die Version ist sicherlich identisch mit der letzten Labor und Inhaus.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,238
Punkte für Reaktionen
658
Punkte
113
Das weiß unser Eisbär, wann und wieso welcher Zeitstempel gesetzt ist und welche Auswirkungen diese Angabe hat auf den Inhalt. ;)

Die Buildnummer ist auch zur letzten Labor nur um 1 höher. 82270 - > 82271
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,087
Punkte für Reaktionen
163
Punkte
63
Ist folgender Bug aus 7.13 noch vorhanden?

-Nutzung VPN Netzwerk zu Netzwerk, dauerhaft halten
-Parallelbetrieb DSL + LTE

Fritzbox startet, stellt erst die LTE Verbindung + Einwahl + VPN her. Dann die DSL Verbindung, wenn die DSL Einwahl steht, stützt die Box ab.

Aus dem Labor habe ich mich rausgehalten, weil 07.08 ziemlich buggy lief.
 

Olaf Ligor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
829
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
43
NTP Server vom Anbieter (z.B. ntp1.t-online.de oder ntp.1und1.de) steht nach Neustart wieder als Zeitserver drinnen, obwohl anderer Server angeben
Kan ich nicht bestätigen. Bei mir steht nach Update und zusätzlichem Neustart: 1.de.pool.ntp.org; 2.europe.pool.ntp.org, das was ich vor knapp 2 Jahren bei der Ersteinrichtung eingetragen habe. Zur Info: Telekom-SIM im Tarif Data Comfort Business Premium.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,238
Punkte für Reaktionen
658
Punkte
113
Der Kram kommt ja auch über DSL von 1&1 oder Telekom, wenn nur LTE nutzt gibt es da sowas nicht.

Mein Eintrag steht ja auch drinnen, aber eben nur zusätzlicher.
Konkret also "ntp1.t-online.de; de.pool.ntp.org"
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf Ligor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
829
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
43
Danke für die Aufklärung.
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,087
Punkte für Reaktionen
163
Punkte
63
Der Kram kommt ja auch über TR064 beim DSL
Nein, es ist TR-069.

Da die 6890 bei Telekom DSL kein TR-069 macht, kommt der Eintrag aus dem Anbieterprofil in der fritzbox und wird fehlerhaft verarbeitet.
Also das Problem müsste weg sein, wenn man die Box manuell als anderer Anbieter inkl. VLAN & PPPoe komplett neu einrichtet.

Im Umkehrschluss müsste der Fehler auch auftreten, wenn man das Anbieterprofil telekom anwählt und bei einem anderen Anbieter ist.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,238
Punkte für Reaktionen
658
Punkte
113
TR069 ist deaktiviert und wird auch von Telekom nur für 7490 und so angeboten.
 

skiocink

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Rollback auf Version 7.13.

Mit 7.21 funktioniert DynDNS und VPN im Fallback von DSL / WAN zu LTE nicht WIEDER
 

skiocink

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Ich bin über WAN verbunden und habe LTE als Fallback. Ich trenne das WAN-Kabel und nach einigen Sekunden ist die LTE-Navigation aktiviert. Auf diese Weise funktioniert das VPN nicht und die Registrierung bei DynDDNS no-IP findet nicht statt. Ich schließe das WAN-Kabel wieder an, LTE wird getrennt und nach einigen Sekunden funktionieren VPN und DYNDDNS wieder. Es ist bereits mit einer früheren Firmware passiert, ich glaube es war 7.10
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,070
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
48
Und du hast ganz sicher einen LTE-Vertrag mit öffentlicher IP (Vodavone Zuhause LTE, Telekom/Congstar Tarif mit dem 'geheimen' APN, mehr kenne ich ncht)?
Wenn nicht kann die Box nix dafür.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

skiocink

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Öffentliche IP mit TIM (Italien). Mit 7.13 funktioniert es perfekt, es ist also die Firmware
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,087
Punkte für Reaktionen
163
Punkte
63
Ist folgender Bug aus 7.13 noch vorhanden?

-Nutzung VPN Netzwerk zu Netzwerk, dauerhaft halten
-Parallelbetrieb DSL + LTE

Fritzbox startet, stellt erst die LTE Verbindung + Einwahl + VPN her. Dann die DSL Verbindung, wenn die DSL Einwahl steht, stützt die Box ab.
Aber dafür war in 7.13 anderes kaputt
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via