[Info] FRITZ!Box 7590 Fritz!OS 154.07.00 Release vom 24.07.2018

Inge53

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2016
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Schade daß es in beiden Fällen anscheinend geheim ist um welche Provider es geht.
Bei mir: 1&1

Hab mal einen Blick in die Infos zum Update geworfen:
  • Änderung: Verbindungen an 1&1-Anschlüssen nun auch mit Internet-Protokoll Version 6 (IPv6- und IPv4 Dual Stack)
  • Änderung: Verbindungen an Vodafone-Anschlüssen nun auch mit Internet-Protokoll Version 6 (IPv6- und IPv4 Dual Stack)
Scheint also von AVM bei besagten Providern automatisch umgestellt zu werden. Aber bei 1&1 ging auch schon vorher IPv6, sofern am Anschluss verfügbar. Nur jetzt scheint man die IPv6 Nutzung forcieren zu wollen.
 
A

akapuma

Guest
Hallo,

da es bei o2 noch Zwangstrennungen gibt lasse ich die Box nachts selbständig neu verbinden. Hier habe ich eine Telefonie-Störung, die mir etwas komisch vorkommt:

03:39:46 (unten nicht aufgeführt): Verbindung steht wieder.
03:39:48 Eine Nummer (von o2) hat wohl ein Problem.
03:39:58 10 Sekunden später gehen wieder alle Nummern.
04:40:02 Wie kann es denn sein, daß eine Nummer (von easybell) eine Stunde nicht verfügbar war?
05:24:56 Jetzt geht wieder alles.

Code:
03:39:48 Anmeldung der Internetrufnummer 4922xxxxxxx12 war nicht erfolgreich. Gegenstelle meldet Ursache 401
03:39:58 Es liegt keine Störung der Telefonie mehr vor. Alle Rufnummern sind ab sofort wieder verfügbar.
04:40:02 Die Rufnummer 0049xxxxxxxxx94 ist seit mehr als einer Stunde nicht verfügbar.
05:24:56 Es liegt keine Störung der Telefonie mehr vor. Alle Rufnummern sind ab sofort wieder verfügbar.
Die Meldung um 03:39:58 scheint wir falsch zu sein!

Gruß

akapuma
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,755
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Ich hatte auch eine längere Störung meiner Easybell-Nummer in einer der letzten Nächte. Die haben offenbar was gebastelt.
 

elstner

Neuer User
Mitglied seit
11 Okt 2011
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hat das ipv4_ds_lite nun Nachteile außer VPN Verbindungen?
 

johnripper

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Kommt drauf an.

Eine besonders elegante Lösung ist es eben nicht.
 

Dog6574

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2008
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo.

Bei mir war die 6.93 viel stabiler. DSL Abbrüche gibt es immer wieder. In den Ereignissen steht, dass DSL möglicherweise durch Powerline gestört wird. Wie kann ich die Störquelle ermitteln?

Gruß,
Dog6574
 
A

akapuma

Guest
Hallo erik,

mir ging es nicht um die Störung an sich, sondern um die Fehlermeldung, die ich so für falsch halte.

Gruß

akapuma

### Zusammenführung Doppelpost by stoney ###

Ich habe bei WLAN folgende Kanäle fest eingestellt:

2,4GHz: Kanal 1
5GHz: Kanal 36

Trotzdem belegt die FritzBox im 5 GHz-Bereich den Kanal 100 (100-128). Das zeigt mir die FritzBox unter "Belegung der WLAN-Kanäle" an, und der WiFiAnalyzer auf dem Handy bestätigt das.

Warum?

Gruß

akapuma
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

7490tester

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
Guck mal in's Log. Wenn da was von Wechsel wegen Störer auf Kanal 36 steht, dann ist das nur ein temporärer Wechsel.
 

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
642
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Nachtrag zu #274: Der Fehler konnte durch Recovery auf OS 7 und anschließender Neukonfiguration behoben werden. Ist zwar etwas aufwendig, aber lohnt sich, wen man (wie ich) ständig neue Labor- bzw. Inhausversionen über das vorherige OS installiert hat...
Nachtrag zu # 268: Das VDSL-Modem der FB läuft nun seit 4 Tagen (mit dem hier neu aufgeschaltetem Vectoring) völlig fehlerfrei :).
 

Anhänge

B0andlkramer

Neuer User
Mitglied seit
9 Mai 2018
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei mir wurde mit dem Update auf 7.0 ebenfalls DS-Lite an meinem 1&1 Anschluss aktiviert. Im 1&1 Kundenforum habe ich dann eine Anfrage gestellt, wieder auf echtes Dual Stack umgestellt zu werden, damit ich wieder von außerhalb mit dem Smartphone auf meine Fritzbox und die Smarthome Geräte zugreifen kann. Daraufhin hat der Mitarbeiter DS-Lite für meinen Anschluss deaktiviert und ich habe wieder eine IPv4 und IPv6 Adresse, ich kann nun wieder unterwegs mit dem Smartphone auf die Fritzbox zugreifen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,208
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
63
Bei mir wurde mit dem Update auf 7.0 ebenfalls DS-Lite an meinem 1&1 Anschluss aktiviert
Bist Du Dir ganz sicher, dass das FW-Update auf 7.0 (selbst angestossen oder via Autoupdate ggfs. inkl. tr069-Zugang seitens 1und1) ursächlich für DS-Lite?

DS-Lite wird imho generell via "Modernisierungsankündigung" -hier Umschaltung auf Versatel-Backbones- geschaltet. Falls dies gerade terminlich mit dem 7.0-Update zusammenfiel, könnte man den ursächlichen Eindruck gewinnen.

LG
P.S.: Falls dadurch (Autoupdate auf 7.0) sämtliche VPN LAN2LAN-Verbindungen abgeräumt würden, hätte 1und1 sicher viel Ärger an der Backe, falls Korrekturen zwecks der 2FA-Falle nichteinmal so einfach möglich?

Nachtrag:
UPDATE 11. Juni 2018: In dem kommenden FRITZ!OS-Release (Vers. 7; Mitte 2018 ) werden sich die IPv6-Standardeinstellungen verändern. IPv6 ist damit erstmalig standardmäßig FRITZ!Box-seitig aktiviert und ist für jede IPv6-Netzsituation vorbereitet (IPv4-only, IPv6-DualStack, IPv6-DualStack-Lite).
Hierbei wird auch der Schalter 'IPv4-Anbindung über DS-Lite herstellen' aktiviert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass IPv6-DS-Lite immer zum Einsatz kommen wird. Weiterhin wird DS-Lite durch unsere Systeme gesteuert.
Quelle 1und1-Kundenforum (Mitarbeiter)

Was genau unter "Steuerung durch Systeme" zu verstehen ist, bleibt eher nebulös ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

elstner

Neuer User
Mitglied seit
11 Okt 2011
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei mir ist das auch durch das Update auf 7.0 aufgetreten.
Nach Rückkehr auf 6.92 hatte ich wieder DS-normal.
Und ja ich bin auch bei 1&1.
 

BlueEx

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2016
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo,

ich kann folgendes zum DSL-Treiber berichten:

Mit der FW6.92 hatte ich alle 2-3 Tage einen Resync und der Fehlerzähler lief kontinuierlich hoch. Nicht schlimm oder viel, aber der Zähler ging eben langsam nach oben.

Mit FW7.0 habe ich nun seit 12 Tagen keinen Resync mehr gehabt und der Fehlerzähler steht auf 0!

AVM scheint da einiges verbessert zu haben am Treiber.
 

Anhänge

toshiuser

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2013
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Könnte mal jemand folgendes checken ?
Verbinden sich bei Euch Geräte mit ac-Standard mit der max. Datenrate (867 / 867 Mbit/s)?
Die WLAN-Datenrate ist mit der neuen Firmware auch bei mir falsch.

Mein Oneplus 3T hat sich mit der 6.92 noch mit 433 Mbit/s verbunden (mehr kann das Telefon nicht).

Mit der neuen Firmware sind es jetzt nur noch 200 Mbit/s (max. Datenrate).

Die Fritzbox zeigt folgendes:
Datenrate 200 / 200
5 GHz / ac / 40 MHz
WPA2, MU-MIMO, 1 x 1
11k, 11v
 

Semenchkare

Mitglied
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
639
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe heute ein Problem im Bereich der VOIP-Nummern "Eigene Rufnummern" entdeckt, das hatte ich all die Jahre bei Updates nicht:
Für Cheapvoip hatte ich die Wahlregel bei Mobilfunk eingestellt.
Cheapvoip ist bei mir unter *1212# zu erreichen.
Problem: Ich wählte Mobilfunk an, auf dem Display wird auch angezeigt "Cheapvoip". Nach dem einstündigen Telefonat stelle ich fest, dass dies über 1und1 geführt wurde! Also eine ganz andere Nr. wenn ich *1212#+49xxxxxxx wähle, lande ich im Nirvana.
Ereignislog zeigt an:
Internettelefonie mit 0xxxxxxxxxxxxx über sip.cheapvoip.com war nicht erfolgreich. Ursache: (408)
Cheapvoip, insbesondere dieser Account funktioniert aber auf der Handy-App und auch auf der PC-Software, insofern besteht kein Problem des Diensteanbieters.
Also habe ich die Nr. gelöscht und neu angelegt. Siehe da, die Telefonie funktioniert wieder.
Was ich zwar eingeben uns speichern kann, aber bei erneutem Aufruf nicht erscheint, ist der Anzeigename....
Also ist da noch noch was verbuggt...

Zu früh gefreut, heute Abend ging der Account von Cheapvoip schon wieder nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,208
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
63
Das ist eigentlich nicht so ungewöhnlich .
Das "Abstellen" ist nun wohl etwas aufwändiger, falls ich dies richtig interpretiere.
Zudem soll laut 1und1-Forum mit FW7.0 neben den weiter oben erwähnten IPv6/DS-Lite-Standard-Settings, die VOIP-Registrierung+Telefonie über IPv6 stattfinden.
VoIP via IPv6
Seit vielen Monaten steht unser SIP-Telefonie-System sowohl via IPv6 als auch IPv4 gleichwertig zur Verfügung. In der FRITZ!Box werden die SIP-Accounts für unsere Kunden mit DS-Lite automatisch mit "IPv6 bevorzugt" konfiguriert. Telefonate zwischen zwei 1&1-Kunden mit VoIPv4 auf der einen und VoIPv6 auf der anderen Seite werden durch System passend übersetzt.
Quelle MA im 1und1-Forum Link-für-registrierte 1&1-Kunden
Ob die Dellmonts/Betamaxe auch mit IPv6 können, habe ich nicht verfolgt. Auch der Mix von IPv6/Pv4 könnte u.U. hinderlich sein, wenn ich
wenn ich *1212#+49xxxxxxx wähle, lande ich im Nirvana
dahingehend interpretiere.
LG
 

Semenchkare

Mitglied
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
639
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
was dagegen spricht: auf *129# habe ich 12Voip, auch ein Dellmont-Ableger. Der funktioniert noch....
Im Account selbst steht "IPV4 bevorzugen.
Der Account steht in der Fritz auch als "grün", also funktionierend...

Ich Vesuche jetzt mal, einen Betamax auf die *128# zu legen. Evtl. Stimmt was nicht mit den von AVM später hinzugefügten vergrösserten SIP-Accounts...

Edit: Auch auf Position *128# gleiches Problem...
Ich bekomme Cheapvoip nicht zum laufen...

Edit2: Mit diesen Einstellungen siehe Link geht es jetzt! Die Ortsvorwahlregeln waren bei mir schon seit 5 Jahren anders und es funktionierte bisher!
 
Zuletzt bearbeitet:

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
941
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
seit heute spinnt das OS 07.00 bei meiner 7560, dann jedes mal bei einloggen in die Box ...springt das Assistent an und will die Box einrichten, die ist jedoch schon ein gerichtet .... hat jemand den Fehler auch .... auch bekommen ich jedes mal beim einloggen eine Fehlermeldung obwohl das Password richtig ist ....
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,758
Punkte für Reaktionen
189
Punkte
63
Zuletzt bearbeitet:

nmsport

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
Meine 7590 ist WAN-Client hinter einer 7490. Ich wollte eben die DNS-Server-Adressen in den "Zugangsdaten" ändern und musste feststellen, dass ich das zwar kann und dass die Änderungen auch brav ausführlich im Log vermerkt werden. Die 7590 benutzt sie aber nicht. Als DNS-Server benutzt sie weiterhin stur die vorgelagerte 7490, was gerade für IPv6 ja nun nicht ganz hilfreich ist.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,379
Beiträge
2,021,769
Mitglieder
349,984
Neuestes Mitglied
phonne