Anleitung zum Ändern des "Branding" bei FritzBox - (auch) für DAUs

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,480
Punkte für Reaktionen
425
Punkte
83

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,828
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Warum liest man es nirgends das die neue 7590(UI) nicht zu debranden ist.
Mit einem scharfen Blick auf die Bootloaderversion steht dies recht deutlich in #1. Steinige Alternativen wurden auch mehrfach benannt ...
LG
OT: Ich betreibe hier eine schwarze 7590 mit avm-Branding, wobei hier avme-FW nicht benutzt wird. Die jüngste 7.19-Laborreihe scheint da flexibler zu agieren? avme-Settings in eine 1und1-Version zu importieren dürfte schon zu dem ein oder anderen "Furz-Klemmer" führen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein, bei so einer neuen Fritzbox geht das Entfernen des Branding im Environment überhaupt nicht mehr. Das Branding wird beim folgenden Reboot einfach wiederhergestellt.
Heißt das nun auch, daß wenn man bei einer 7590
. a) mit FTP das branding einer 7590 (momentan Bootloader v1.35xx - also größer 1.3179 analog hier) von 1u1 auf avme ändert,
. b) und direkt danach das FTP mit "bye" (d.h. OHNE reboot) verläßt und direkt danach
. c) und direkt danach eine international-FW via Recovery drauf flasht,

daß das nicht mehr geht ???
Es könnte dann sein, daß das flashen der international-FW zwar klappt, aber nachdem die Box nach einem Reboot das branding von "avme" in "1u1" automatisch ändert, landet die 7590 dann in einer Reboot-Schleife. Korrekt??
--------------------
2. Frage: Ändert sich eigentlich der Bootloader mit einer neuen (regulären) AVM-Software. Vermutlich nicht, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,949
Punkte für Reaktionen
505
Punkte
113
... daß das nicht mehr geht ?
Genau. Wie du schon selbst vermutet hast, das Aufspielen der internationalen FW geht dann zwar, aber die Box landet dann in einem Bootloop, da nach dem nächsten Neustart die Branding-Variable nicht mehr zur installierten FW passt. Den Fall hatten wir übrigens gerade.

2. Frage: Ändert sich eigentlich der Bootloader mit einer neuen (regulären) AVM-Software. Vermutlich nicht, oder?
In der Regel nicht.
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke, für die schnelle Antwort. - Murr :(. Wieso macht das AVM? Nerfig. Das ginge dann wohl nur mehr über Deine Methode hier, - d.h. jede einzelne zukünftige Firmware abändern. Na so was blödes....
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,567
Punkte für Reaktionen
310
Punkte
83
Warum willst du denn das Branding unbedingt ändern?
In den neuen FW sind Sprach/Länder/Zeitzone zur Auswahl vorhanden.
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ehhhm, bin ich blind? Meinst Du im GUI oder [in der FW vorhanden] ?? Also im GUI (1u1) find ich da nix auf den ersten Blick. Du meinst vermutlich wenn man "kernel_args annex=A" setzt, oder?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,567
Punkte für Reaktionen
310
Punkte
83
Welche FW hast du denn?
Nimm mal die neuste Labor FW.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,949
Punkte für Reaktionen
505
Punkte
113
Ehhhm, bin ich blind? Meinst Du im GUI oder [in der FW vorhanden] ?
Ich verweise jetzt noch einmal auf den Link von mir in #1.864. Dort im Thread wurde ein Beitrag zuvor 5 Möglichkeiten erwähnt incl. der generellen Veränderungen diesbezüglich im Rahmen der aktuellen Laborreihe.
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Welche FW hast du denn?
Nimm mal die neuste Labor FW.
Hallo Eisbärin.
Ich verwende die neueste offiziell freigegeben OS7.13. Danke für den Hinweis. Lade ich mir runter. Allerdings benötige das Thema Annex-ändern momentan sowieso für eine 7490. Das Thema wird für mich bei der 7590 erst in ca. 1 jahr aktuell. Insofern mal interessant, daß es eine DE-Labor gibt wo man den Annex umstellen kann. Lade ich mir gleich mal runter!
.
@ NDilPP: Danke für Deien Hinweis. Deinen Post mit den 5 Möglichkeiten kommt in mein Archiv. Dort werde ich dann in ca. 1 jahr anknüpfen, wenn ich die 7590 in AT einsetzen will...
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
506
Punkte für Reaktionen
77
Punkte
28
Die kannst doch auch jetzt schon in AT einsetzen, einfach auf "anderer Provider" und passende VLAN ID setzen. Nur etwa Provider-TV (etwa A1TV) ginge damit nicht.
Meine DE-Version 7590 hatte schon mit der 7.12 kein Problem damit.
Kommt ja auch ganz darauf an von wem (ISP) an welchem Anschluß.
Auch in AT ging übrigens immer schon (am ADSL) Annex_B auf meiner Leitung, ggf. mit etwas geringerem Sync.
Und bei vplus beispielsweise ist die Einstellung sowieso irrelevant.

Außerdem sollte man in so einem Fall einfach auch die Überlegung heranziehen die DE-Box in DE zu verkaufen und dafür in AT eine gebrauchte zu erwerben.
Die Gebraucht-Preise sind sehr ähnlich, von daher mit etwas Glück und Geduld ggf. sogar ein kleiner Gewinn drinnen.
Viele nutzen ja eine 2. 7590 im Mesh, somit egal welches Branding die hat und ob DSL überhaupt funktioniert auf der Box.
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die kannst doch auch jetzt schon in AT einsetzen, einfach auf "anderer Provider" und passende VLAN ID setzen. Nur etwa Provider-TV (etwa A1TV) ginge damit nicht.
Meine DE-Version 7590 hatte schon mit der 7.12 kein Problem damit.
a) Meinst Du mit [(off.freigegebener) DE-Firmware] oder mit [(off.freigegebener) internationaler Firmware]?
Oder meinst Du gar die Labor-Firmware, wo man den Annex offenbar im GUI ändern kann?
Kommt ja auch ganz darauf an von wem (ISP) an welchem Anschluß.
Tele2 defakto drei-Vertrag.=Hardwareinhaber vom Verteiler/DSLAM. Letzte Meile wie üblich über Telekom A1 geschaltet. siehe auch meine Signatur.
Auch in AT ging übrigens immer schon (am ADSL) Annex_B auf meiner Leitung, ggf. mit etwas geringerem Sync.
b) Hatte ich ca. 2013/2014 mit DE-Box+DE-Firmware (alles Original/unverändert) probiert. Hatte erwartungsgemäß NICHT funktioniert da die 7390 den Annex B verwendet hat. Kein DSL-Sync. Mit der [int.Firmware] + AnnexA im GUI einstellen ging's dann.
....und passende VLAN ID setzen...
c) Woher hast Du Deine VLAN-ID?? Benötigen die auch ADSL-Anschlüsse? Ich habe bei keinem der zwei Standorte eine VLAN-ID gesetzt. - nur PPPoe + Wert für VPI+VCI. Es wird nur eine PVC-Leitung verwendet. (Ca. 2010 hat auch noch eine 2.PVC-Leitung für VoiP funktioniert. Seit ca. 2012 ging die dann aber plötzlich nicht mehr online. => VoiP nun auch über 1.PVC-Leitung.
=> v.A. Ich wüßte nicht woher man die bekommt. In AT bekommt man keine Zugangsdaten-Konfig vom ISP. Auslesen des Original-Routers war recht anspruchsvoll und ergab damals nur einen Wert für VPI+VCI. (@ PPPoE)
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
506
Punkte für Reaktionen
77
Punkte
28
a) Ich meine mit der Firmware die man auf die jeweilige Box eben (ohne Trickserei) aufspielen kann.
Aber es geht doch um eine DE-Variante, somit stellt sich die Frage ob DE-Box oder INT-Box ja gar nicht erst - und ob es mit der INT-Box geht wirst doch nicht ernsthaft fragen.
Neuerdings ab 7.19 ist das ja keine Thema mehr da sie für alle Boxen geht, es gibt keine explizite DE oder INT Firmware mehr.
Das selbe Image kommt bei mir auf alle Boxen.

Zu Tele2UTA(3) hab ich keine Ahnung, steht aber hier recht gut beschrieben: https://www.lteforum.at/mobilfunk/fritzbox-7490-statt-tele2-3-comtrend-vi3223.12063/

b) Ich schrieb auch von einem A1 Anschluß und da war auf meinem immer schon egal (auch vor 3 Jahren als es nur ADSL mit 4Mb/s gab) welchen Annex ich eingestellt hatte.
Früher (>10 Jahre) hatte ich ISDN drauf und da mußte ich B nehmen, aber seitdem auf POTS umgestellt war es egal und beide taten ohne merklichen (also nur minimalen) Unterschied.#

c) Findet man wie oben gepostet für gewöhnlich in passenden gut informierten Foren. ADSL hatte bei mir keine VLAN nötig, erst seit Ausbau (und dann vplus Upgrade) muß ich sie einstellen falls nicht vorkonfiguriert im Modem.
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ad a) Ah, ok, danke. (Ich hätte gemeint: DE-Box mit internat.FW..)
....Neuerdings ab 7.19 ist das ja keine Thema mehr da sie für alle Boxen geht, es gibt keine explizite DE oder INT Firmware mehr.....
"Neuerdings" ist gut gesagt: Das OS 7.19 gibt's ja noch gar nicht als [offiziell freigegeben FW], sondern bestafalls nur als Labor, oder? Momentan aktuell ist DE-FW=7.12 und int.FW=7.13. Um Labor-Firmware's hatte ich mich bis dato noch kaum umgeschaut. Aber sehr interessant, daß das wohl kommt. Hoffentlich wird daß dann auch wirklich in die offizielle FW übernommen, daß man den Annex im GUI einstellen kann.
Danke für den Link !! *Schmunzel* - Muß ich mir noch im detail ansehen: Aber das Bild vom Comtrend kommt mir schon mal sehr vertraut vor :)

ad b) Ah, ok. Mit ISDN hatte ich nie berührpunkte... Hatte früher auch immer POTS (ich glaube wo noch analoge Tel.Anschlüsse mit Splitter vorhanden waren...). Seit einigen aber eben PPPoE.

ad c)
ADSL hatte bei mir keine VLAN nötig, erst seit Ausbau (und dann vplus Upgrade) muß ich sie einstellen falls nicht vorkonfiguriert im Modem.
Ah, ok - interssant. Danke! Ich habe bis dato keine VLAN-ID eingetragen. (Wäre interessant ob es mit falscher oder fehlender VLAN-ID [schlechter/langsamer] oder gar nicht mehr geht,...)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,052
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
Ich habe bei keinem der zwei Standorte eine VLAN-ID gesetzt. - nur PPPoe + Wert für VPI+VCI.
Dann laufen diese Anschlüsse noch über ATM, nur da gibt es VPI+VCI. Mit VLAN-ID geht es dann natürlich nicht, die gibt es nur bei PTM.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
506
Punkte für Reaktionen
77
Punkte
28
keine Sorge mit falscher VLAN-ID geht genau gar nichts :p
Problem ist halt nur wenn für Internet eine benötigt wird, daß du kein Provider-TV mehr bekommst über eine andere und Telefonie ebensowenig (aber da könnte man es glaub ich eintragen, fehlen nur noch die supergeheimen Userdaten an die du mit Gewißheit nicht ran kommst).
Dafür bräuchtest eine mit vorkonfiguriertem A1-Profil das auf der internat. A/CH Version drauf ist und das Providermodem vollständig ersetzt.
Aber hierzulande bekommst sowieso immer ein Modem bereitgestellt das Telefon und TV rausfädelt, Router dann halt über WAN dahinter für Internet.
Und wie es bei Tele2 ist kann ich dir nicht sagen ...

Dann laufen diese Anschlüsse noch über ATM, nur da gibt es VPI+VCI. Mit VLAN-ID geht es dann natürlich nicht, die gibt es nur bei PTM.
Versteh ich nicht, ich muß VLAN-ID und VPI/VCI korrekt eintragen wobei letztere 1/32 automat. erkannt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke Euch für die Antworten! Sehr interessant für mich!
Wegen Provider-TV: Habe ich niergens: Der eine Standort hat TV abgemeldet und überhaupt kein TV mehr. Der andere Standort weiß nicht mal, daß es Provider-TV überhaupt gibt (ältere Personen,..) und zahlt lieber freiwillig den Banditen von UPC/magenta ein horendes Geld für Kabel-TV. Macht's einfacher für die Konfig der Box. Außerdem mit max. mögl. 25 Mbit (momentan 8 Mbit) wäre man da auch nicht wirklich froh.... ...und braucht obendrein noch in jedem Fernseher Zusatzhardware/SmartCard/usw...
Bzgl. Zugangsdaten habe ich mühselig nach langem recherchieren daß Comtrend ausgelesen... DSL-VoIP-ZugangsDaten habe ich somit. TV gibt's wie gesagt nicht.
Versteh ich nicht, ich muß VLAN-ID und VPI/VCI korrekt eintragen wobei letztere 1/32 automat. erkannt werden.
Ich denke KunterBunter meint mit "ATM" eine ADSL-Leitung (hier: 8/35 oder 8/40), wobei Du vermutlich mit (1/32) eine vDSL-Leitung hast. Ich bin mir aber sehr unsicher, weil ich das xml-Config-file des Commtrends mal vor ewig / ca. 4 Jahren analysiert habe und dort mühseligst alles rausgelesen habe. Im Comtrend sind ALLE seitens ISP möglichen DSL-&VoiP-Zugänge konfiguriert, aber immer nur 1 oder 2 "Lines" aktiv geschaltet. - siehe das erste Bild in Deinem obigen Link.

PS: Falls Ihr zufällig zu meinem Parallel-Post #1 Erfahrungen habt, wäre ich dankbar für Tipps/Erfahrungswissen. Wenn nicht, dann nicht ...
 
Zuletzt bearbeitet:

flak65

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2016
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Wenn man eine 7590 von 1und1 hat und möchte diese debranden, muss dann die rc.config von

dann löschen wir mal!
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,884
Punkte für Reaktionen
962
Punkte
113
Eher nicht ... einfach die Zeile "export OEM" in "export OEM=avm" ändern - gibt nur eine.
 

flak65

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2016
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Ah ok - quasi:

Code:
export OEM_DEFAULT_INDEX
export OEM=avm
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,018
Beiträge
2,054,604
Mitglieder
355,414
Neuestes Mitglied
Cokeat3grade